Ein „legitimes Angriffssziel“ und das Vakuum unter der Sturmhaube

Von Peter Grimm

Wer von deutschen Linksradikalen einmal als „Rassist“ oder „Faschist“ aus der Menschheit ausgeschlossen wurde, der wird diese Etikettierung meist nie wieder los. Da kann man sich noch so deutlich von allem abgrenzen, das den Ruch des Rechten hat.

Diese Erfahrung müssen gerade Bernd Lucke und seine Mitstreiter wieder machen. Als der Gründer der AfD noch ihr Vorsitzender war, galt er auch sehr vielen Medien schnell als Rechter. Als er dann mit Gleichgesinnten den Bruch mit seiner Partei vollzog, entdeckten alle Berichterstatter den Liberalen wieder. Dafür, dass die AfD jetzt wirklich rechts sei, wurde Lucke nun zum gelegentlich gern geladenen Kronzeugen.Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Cheshire Cat am 19/03/2017 - 14:30

  2. #2 von Heimchen am Herd am 19/03/2017 - 16:57

    Wie heißt es doch so schön? Die Strafe folgt auf dem Fuß!
    Möge er noch lange im türkischen Gefängnis schmoren!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 19/03/2017 - 17:03

    Ich halte ihn für verabscheuungswürdig!