NL: Geliefert wie gewählt

Die Wahl in den Niederlanden ist gelaufen, sozusagen die Mark-Rutte-Show ist vorbei, Geert Wilders steht wie geplant im Abseits, jetzt geht es munter weiter nach dem Motto: Wie bestellt, so geliefert. Mit dem Segen vom Rotterdamer Bürgermeister Ahmed Aboutaleb dürfen die Türken am Wochenende vor dem Hauptbahnhof gegen die Staatsgewalt demonstrieren, mal so richtig rumbrüllen und die Polizei anmotzen. Da die Polizei bei Demos an öffentlichen Plätzen zuständig ist, könnte es eventuell wieder zu einer Eskalation kommen. weiter bei Politikstube

  1. #1 von Cheshire Cat am 18/03/2017 - 15:06

    „NL: Geliefert wie gewählt“
    http://bit.ly/2mxFvda
    http://bit.ly/2mxFLJr

  2. #2 von TB am 18/03/2017 - 15:30

    Aber, aber…
    auf der AdG sieht man das doch ganz anders.
    Da ist das niederländische Volk doch der große Wahlgewinner:
    http://www.achgut.com/artikel/der_wochenwahnsinn_de_nederlandse_middelvinger
    Zitat:
    „Mir hat auf jeden Fall gefallen, dass die niederländischen Wähler ihre aktuelle Regierung abgestraft haben, ohne dabei die Pseudo-Alternative von Geert Wilders besonders aufgewertet zu haben. Die Leute haben sich dieses „Entweder Pro-EU oder Rechts“ nicht aufzwingen lassen. Die Wahl war eben kein Volksentscheid, bei dem es nur Ja oder Nein gibt, sie war eine Parlamentswahl, bei der es mehrere Wahlmöglichkeiten und auch Abwägungen gibt. Insofern war das Votum der Wähler großes demokratisches Kino.“

    „Gewonnen haben die Bürger der Niederlande. Sie sollten vor die große Wahl zwischen Gut und Böse gestellt werden, und sie haben sich dem entzogen und beiden Seiten den Nederlandse middelvinger gezeigt. Man muss sich nicht auf das Schwarz-Weiß-Denken einlassen, das uns sowohl von der etablierten Politik als auch von der bornierten Antipolitik vorgesetzt wird. Die Unzufriedenheit mit dem Establishment und auch mit der EU ist eben nicht gleichbedeutend mit einer rückwärtsgewandten, nationalistischen oder fremdenfeindlichen Gesinnung. Diese Lehre wird in Deutschland weder den etablierten Parteien gefallen noch der AfD.“

    Echt gut, dass ich dieser Gurkentruppe (ok, auf der Achse gibts auch ein paar Gute) nie auch nur einen müden Cent gespendet habe, obwohl sie dauernd danach rufen… 😉

  3. #3 von TB am 18/03/2017 - 15:37

    Und jetzt hier was zur deutschen Justiz bzw. furchtbare Juristen:

    https://www.tag24.de/nachrichten/dresden-sbahn-zschachwitz-maenner-mann-gleise-schubsen-treten-staatsanwalt-laesst-laufen-228797

    Die „Männer“/Täter sind übrigens Invasoren(der Mann/Opfer allerdings nicht)!

    Wer übrigens wissen will, wie es denn mit unserer Justiz so aussieht, der sollte
    sich erstens den Satz:“Der Fisch stinkt immer vom Kopf her merken“
    und sich dann mal mit dem dem BVerfG beschäftigen siehe hier:

    http://www.danisch.de/blog/2017/03/15/neues-zur-verfassungsrichterin-susanne-baer.html

    Das ist auch irgendwie schon nichts anderes mehr als Ramschniveau und sicher nichts was man unter Rechtsstaat subsumieren sollte!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 18/03/2017 - 16:09

    Dieser Artikel ist eine Warnung an alle deutschen Wähler! Fallt nicht auf die Versprechen
    der Altparteien rein, sonst ergeht es uns genauso wie den Holländern! Denn es wird sich
    nichts, aber auch gar nichts ändern, wenn wir die Altparteien wählen!

    Aber ich befürchte, die meisten Deutschen werden wieder wie immer wählen! Ich weiß
    nicht, ob ich das noch vier Jahre ertragen kann?! Es ist jetzt schon unerträglich für mich!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 18/03/2017 - 16:16

    #2 von TB

    „Echt gut, dass ich dieser Gurkentruppe (ok, auf der Achse gibts auch ein paar Gute) nie auch nur einen müden Cent gespendet habe, obwohl sie dauernd danach rufen…“

    Aus lauter Verzweiflung dürfen jetzt auch ein paar „echte Gute“ da schreiben! Das hat
    gerade noch gefehlt!

  6. #6 von Gudrun Eussner am 18/03/2017 - 18:17

    In ihrer Radio-Kolumne „Der WochenWahnsinn“ gehen Achse-Autor Matthias Heitmann und Antenne Frankfurt-Moderator Tim Lauth jede Woche auf Zeitgeisterjagd.

    Sie jagen sich selbst! 😉

  7. #7 von Gudrun Eussner am 18/03/2017 - 18:26

    #3 TB
    Lebenslauf Prof. Dr. Dr. h.c. Susanne Baer, LL.M.
    https://plone.rewi.hu-berlin.de/de/lf/ls/bae/profdrbaer/lebenslauf-prof-dr-susanne-baer-ll-m

    Hier sind noch mehr dieser Schranzen zu bewundern:

    Akif Pirinçci: Die große Verschwulung. Rezension. 15. November 2015
    http://eussner.blogspot.fr/2015/11/akif-pirincci-die-groe-verschwulung.html

  1. NL: Geliefert wie gewählt – holzheimblog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s