Ärger um Chebli

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat mit einer Personalie für Ärger in den eigenen Reihen gesorgt. Der Senatschef will die bisherige Vizesprecherin des Auswärtigen Amtes, Sawsan Chebli, in der Senatskanzlei als Staatssekretärin für Bundesangelegenheiten einstellen. Müllers Parteifreund Erol Özkaraca, der bis 2015 stellvertretender Chef der SPD Neukölln war, bezeichnet die Berufung der 38-jährigen Muslimin als Fehler und hält ihr eine angebliche Nähe zu islamistischen Einstellungen und Gruppierungen vor. „Die merken nicht, mit welchen Leuten wir es hier zu tun haben“, sagte Özkaraca. weiter bei WELT

  1. #1 von Wellgunde am 13/03/2017 - 14:55

    Ist das diejenige, welche ihren Vater, der seit 40 Jahren in Deutschland lebt und keine Wort deutsch spricht, als besser integriert bezeichnete als die meisten AfD-Anhänger?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 13/03/2017 - 15:28

    Sawsan Chebli ist ein Trojanisches Pferd!

    In der SPD wimmelt es von Trojanischen Pferden!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 13/03/2017 - 15:31

    Chebli – Bad Day (Schnipp Schnapp)

    Und ein dummes Kamel ist sie auch noch!

  4. #4 von Cheshire Cat am 13/03/2017 - 21:13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s