Keine Landeerlaubnis für Türkenminister

Die Niederlande haben dem türkischen Außenminister Mevlüt Cavusoglu im Streit um einen geplanten Wahlkampfauftritt die Einreise verweigert. Dem Flugzeug des Ministers sei die Landerlaubnis entzogen worden, teilte die Regierung in Den Haag am Samstag mit. Der türkische Präsident Erdogan drohte den Niederlanden daraufhin mit Vergeltung und beschimpfte das Land als „faschistisch“ und als „Relikt“ des Nationalsozialismus. „Sie sind Faschisten“, sagte Erdogan. „Hindert unseren Außenminister am Fliegen, soviel Ihr wollt, aber von nun an werden wir sehen, wie Eure Flüge in der Türkei landen!“ weiter bei FAZ

  1. #1 von Heimchen am Herd am 11/03/2017 - 16:27

    „Das Bundesverfassungsgericht verwies in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss darauf, dass sich ausländische Regierungspolitiker in Deutschland zumindest in amtlicher Funktion nicht auf das Einreise- und Rederecht berufen könnten. Schon die Genehmigung zur Einreise in Deutschland falle in die Zuständigkeit der Bundesregierung.“

    Die Bundesregierung unter Merkel, wird sich niemals dem Türkenführer widersetzen, da er uns,
    dank Merkel, in der Hand hat! Das müssen wir aushalten, ob wir wollen oder nicht!

    Merkel muss weg!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 11/03/2017 - 17:01

    Paul Hampel: Ausländische Propagandaauftritte auf deutschem Boden verbieten!

    Berlin, 9. März 2017. Zu Auftritten türkischer Politiker in Deutschland erklärt AfD-Bundesvorstandsmitglied Paul Hampel:

    „Das, was sich die Vertreter der türkischen Regierung gegenüber Deutschland erlauben, ist an Dreistigkeit kaum noch zu überbieten. Dennoch lässt man sie gewähren. Man stelle sich vor, ein Herr Assad würde für sich das Recht proklamieren, in Deutschland zu seinen syrischen Staatsbürgern zu sprechen und Propaganda für sich zu betreiben. Der Skandal wäre perfekt. Ich fordere die Bundesregierung daher auf, endlich unmissverständlich die Propagandaauftritte ausländischer Politiker in Deutschland generell zu verbieten.

    Was unsere Regierung stattdessen abliefert, ist einfach nur noch peinlich und beschämend. Ein ums andere Mal lassen sich Merkel, Gabriel und Co. vorführen und lassen zu, dass Deutschland immer wieder gedemütigt wird. Sie blamieren Deutschland.

    Es ist dringend an der Zeit dem türkischen Despoten Erdogan und seinen Handlangern die Grenzen aufzuzeigen. Die derzeitige Regierung ist dazu offenbar weder willens noch fähig. Ihren Auftrag, das deutsche Volk würdig zu vertreten hat sie damit erneut verfehlt. Sie muss schnellstens abgelöst werden.“

    https://www.alternativefuer.de/paul-hampel-auslaendische-propagandaauftritte-auf-deutschem-boden-verbieten/

    Genauso ist es!

  3. #3 von Gudrun Eussner am 11/03/2017 - 17:02


    Türk-Außenminister zeigt “Graue Wölfe”-Gruß
    https://www.pi-news.net/2017/03/tuerk-aussenminister-zeigt-graue-woelfe-gruss/

  4. #4 von Gudrun Eussner am 11/03/2017 - 17:08

    Angela Merkel demonstriert hier, unter zwei türkischen Nationalfahnen, daß Deutschland eine Provinz der Türkei ist. kein anderer Staatsmann läßt es sich gefallen, daß seine Flagge nicht hinter ihm steht.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 11/03/2017 - 17:09

    Erdogan ist der beste Wahlhelfer der AfD! Hoffentlich nutzt die AfD das auch für sich aus!

  6. #6 von Klaus Pohl am 11/03/2017 - 21:00

    Gabriel als Aussenminister ist an Dummheit nicht zu überbieten

  7. #7 von Gudrun Eussner am 11/03/2017 - 22:21

    #6 Klaus Pohl, wetten daß doch? Der Nachfolger von Sigmar Gabriel wird das noch überbieten an Dummheit. Liste doch einfach mal die Außenminister seit Helmut Kohl auf, einer dümmer als der vorige.

  8. #8 von Cheshire Cat am 12/03/2017 - 01:08