Lisa: Doch missbraucht

Der Fall Lisa löste im vergangenen Jahr eine kleine diplomatische Krise in den deutsch-russischen Beziehungen aus. Der angebliche sexuelle Missbrauch eines 13-jährigen russlanddeutschen Mädchens führte dazu, dass Tausende Russlanddeutsche auf die Straße gingen, um gegen die Flüchtlingspolitik Deutschlands zu protestieren. Die deutsche Regierung nahm diesen Fall zum Anlass, Russland der Destabilisierungspolitik und Propaganda zu bezichtigen und die Geheimdienste auszubauen. Gleichzeitig leugnete die Polizei vehement die Tat. Und jetzt steht es jedoch fest: Das 13-jährige Mädchen wurde doch sexuell missbraucht. weiter bei Votum

  1. #1 von Cheshire Cat am 09/03/2017 - 15:50

  2. #2 von Heimchen am Herd am 09/03/2017 - 19:13

    „Die Bilanz sieht erschreckend aus. Die Bundesregierung nutzte diesen Fall aus, um die Stimmung gegen Russland zu machen. Die Polizei hat der Öffentlichkeit die Wahrheit verschwiegen. Und die Mainstream-Medien instrumentalisierten den Fall für eigennützige Interessen der Regierung. Das tatsächlich vergewaltigte Kind wurde damit doppelt missbraucht: Nicht nur sexuell, sondern auch politisch.“

    Ich schätze mal, dass es noch viel mehr solcher Fälle gibt, die vertuscht werden! Pfui Teufel!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s