CNN: Auch in Russland ungeliebt

  1. #1 von Heimchen am Herd am 08/03/2017 - 09:59

    Ein Team von CNN besuchte Maria Sacharowas wöchentliche Pressekonferenz vergangenen Dienstag in Moskau. Auf der Konferenz selbst stellten die Reporter keine Fragen an die Sprecherin des russischen Außenministeriums. Stattdessen folgte das CNN-Team Sacharowa nach der Beendigung der Veranstaltung und bedrängte sie mit Fragen. Dabei ging es um Gerüchte aus anonymen Geheimdienstquellen, die dem Botschafter Russlands in den USA, Sergej Kisljak, eine Spionagetätigkeit unterstellen. Zuerst erklärte Sacharowa, warum sie die Vorwürfe gegen den in Diplomatenkreisen hoch angesehenen Kisljak für lächerlich hält. Als der CNN-Reporter auf seinen Standpunkt beharrte, konterte sie:

    „Hören Sie auf, Lügen und Fake News zu verbreiten. Dies ist ein wohlgemeinter Ratschlag an CNN. Danke.

    Herrlich…Trump wirkt! 😉

  2. #2 von Cheshire Cat am 08/03/2017 - 16:11