Die keine Sachargumente haben, verhindern Diskussion mit AfD

Und die Heuchler aus etablierten Kreisen ergehen sich in hohlem Gefasel:

Protest gegen AfD: Keine Diskussion möglich

Die geplante Diskussionsrunde im Elberfelder „Café Swane“ ist am Donnerstagabend (2. März 2017) abgesagt worden. Anwesende hatten gegen die Teilnahme von Vertretern der AfD protestiert.

„Ein Teil der anwesenden Personen störte die Veranstaltung durch lautstarken Protest und Zwischenrufe, so dass eine Durchführung nicht mehr möglich war“, teilte die Polizei mit. Sie hatte zahlreiche Beamte eingesetzt. In den Räumen befanden sich rund 100 Personen. Mehr in der Wuppertaler Rundschau …
Wuppertal: Politik-Veranstaltung abgebrochen – Protest gegen AfD

  1. #1 von Heimchen am Herd am 04/03/2017 - 20:16

    Dreiste Selbstbedienungsmentalität. Dr Jörg Meuthen AfD über Martin Schulz.

    Meuthen: „Poliker beschäftigen sich vorrangig mit Problemen, die sie selbst geschaffen haben“

    So ist es!

  2. #2 von Cheshire Cat am 04/03/2017 - 21:01

  3. #3 von Heimchen am Herd am 04/03/2017 - 21:06

    Özkara sticht Weidel aus

    Dämpfer für Alice Weidel: Die baden-württembergische Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl hat das Rennen um den Parteivorsitz verloren. Dabei hatte es anfangs noch gut ausgesehen.

    Im ersten Wahlgang hatten 215 Mitglieder für Weidel gestimmt. Für ihren Herausforderer, den bisherigen Büroleiter von AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen, Ralf Özkara, votierten 212 Mitglieder. Da keiner der beiden Kandidaten die erforderlichen 218 Stimmen zusammenbekam, musste eine Stichwahl her, die Özkara mit 224 zu 209 Stimmen für sich entschied.(…)

    Ralf Özkara: Geboren in Schramberg, leitet der ehemalige Zeitsoldat und Verwaltungsfachangestellte derzeit eine Zeitarbeitsfirma für Pflegekräfte. Den Namen Özkara hat er bei der Hochzeit mit seiner türkischstämmigen Frau angenommen. Mit ihr hat der 46-Jährige einen 14-jährigen Sohn.

    http://www.swr.de/swraktuell/bw/afd-parteitag-baden-wuerttemberg-landevorstand/-/id=1622/did=19124556/nid=1622/1jm3bav/

    Ach du Schande, ein Deutscher, der den Namen seiner türkischen Frau annimmt!

    Was ist denn das für eine Lusche? Und dann noch eine Türkin, ich fasse es nicht!
    Somit ist in der AfD ein türkisches U-Boot!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 04/03/2017 - 21:23

    AfD-Vize Gauland fordert Einreisestopp für Moslems ohne Asylgrund

    „Wir sollten keine Muslime ins Land lassen, denen es nur um das persönliche Fortkommen geht. Denn der Islam ist nach Khomeini politisch – oder er ist nicht. Und das widerspricht der Werteordnung des Grundgesetzes“, sagt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland in einem Interview mit der Berliner Morgenpost.

    Er sei für einen generellen Einreisestopp für Menschen aus islamischen Ländern, “in denen die politische Lage stabil ist”. Aus seiner Sicht ist der „muslimische Glaube etwas völlig anderes ist als der katholische oder der evangelische“. Eine westliche Gesellschaft bekomme außerdem Probleme, wenn der Anteil der Muslime zunehme, führt Gauland aus.

    https://www.pi-news.net/2017/03/afd-vize-gauland-fordert-einreisestopp-fuer-moslems-ohne-asylgrund/

    Ich stimme Gauland zu!

  5. #5 von Cheshire Cat am 04/03/2017 - 23:30

    @#3 von Heimchen am Herd am 04/03/2017 – 21:06
    „Ralf Özkara: … leitet … derzeit eine Zeitarbeitsfirma für Pflegekräfte.“

    Ein Sklavenhändler hat in AfD nichts verloren.

  6. #6 von Heinz Ketchup am 05/03/2017 - 11:18

    Ein AfD-Politiker, der in der Hamburger Bürgerschaft die Wahrheit sagt, muss die Sitzung verlassen. Diese vorgetragenen Tatsachen sind – nicht nur in Hamburg – nicht erwünscht! 😦

    AfD-Politiker fliegt nach Merkel-Attacke aus der Bürgerschaft