Trump begeistert den Kongress

  1. #1 von Heimchen am Herd am 01/03/2017 - 15:22

    Sylke Tempel: „Trump bleibt konkrete Antworten schuldig“

    Nach der ersten Rede von US-Präsident Donald Trump vor den beiden Kammern des Kongresses hat Sylke Tempel, Chefredakteurin der Zeitschrift „Internationale Politik“, sein Auftreten eingeschätzt. Sie gesteht ihm zu, dass er sich staatsmännisch verhalten habe, weder aggressiv noch polarisierend aufgetreten sei. Allerdings habe er keinerlei konkrete Angaben darüber gemacht, wie er seine diversen Vorhaben umsetzen will.

    http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/audio-sylke-tempel-trump-bleibt-konkrete-antworten-schuldig-100.html

    „Sie gesteht ihm zu, dass er sich staatsmännisch verhalten habe, weder aggressiv noch polarisierend aufgetreten sei.“

    Das ist doch zu gütigst von Sylke Trampel…äh.. Tempel!

  2. #2 von Cheshire Cat am 01/03/2017 - 15:31

  3. #3 von Gudrun Eussner am 01/03/2017 - 18:25


    Paul Ryan, hinter ihm, traue ich nicht von hier bis zum nächsten Grinsen. Dieser Mann ist falsch, es steht ihm ins Gesicht geschrieben, er kann es nicht verbergen.
    https://www.google.fr/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=paul+ryan+trump&tbm=nws&*