Anschläge auf christliche Einrichtungen werden verschwiegen

Von Tomas Spahn

„Anschläge“ auf christliche Gebäude werden unter den Teppich gekehrt, die deutlich weniger häufigen Attacken auf muslimische Einrichtungen malen Mazyek und Co. als Schreckgespenst des „Rassismus“ und der „Islamophobie“ an die Wand.

Es ist menschlich – allzu menschlich. Manch einer, der sich mit Feuereifer in das Sendungsbewusstsein seines göttlichen Auftrages verstrickt, neigt dazu, sich selbst in seinem Kreuzzug die Fallen aufzustellen, in denen er sich selbst verfängt.

So ging es nun auch Deutschlands Oberstem Islamisierer, Aiman Mazyek, als er einmal mehr mit dem ideellen Schwert Mohameds gegen vorgeblichen „Rassismus und Islamophobie“ ins Feld zog. Mehr bei Tichy’s …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 20/02/2017 - 14:01

    „Anschläge“ auf christliche Gebäude werden unter den Teppich gekehrt, die deutlich weniger häufigen Attacken auf muslimische Einrichtungen malen Mazyek und Co. als Schreckgespenst des „Rassismus“ und der „Islamophobie“ an die Wand.“

    Warum werden denn die Anschläge auf christliche Gebäude unter den Teppich gekehrt?
    Weil unsere Kirchenfürsten feige Arschkriecher sind, die ihre Schäfchen verraten und verkaufen!

    Das würden die islamischen Religionsführer niemals machen! Da sollten sich der Papst und
    Co. mal ein Beispiel dran nehmen!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 20/02/2017 - 14:05

    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

  3. #3 von marc am 20/02/2017 - 14:07

    Moslems leben in einer anderen Welt.

    Der Prophet Mohammed Allahs Segen und Frieden auf Ihm war aber mit Aisha rechtmäßig verheiratet. Es handelte sich also um eine ganz normale eheliche Beziehung. Warum alle diese Beleidigungen?

    https://archive.is/Dwgqn

  4. #4 von Cheshire Cat am 20/02/2017 - 15:31

  5. #5 von Heimchen am Herd am 20/02/2017 - 16:51

    In Extremo – Ave Maria

    Herrlich…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s