Der lustige Tortenwurf auf AfD-Politikerin Storch

Er wird demnächst vor dem Amtsgericht Kassel verhandelt.

„Tortenboden: 89 Cent, Sprühsahne: 99 Cent, Beatrix von Storchs Gesicht: Unbezahlbar“: So kommentierten die Aktivisten der Berliner Gruppe Peng Collective vor etwa einem Jahr ihre Torten-Attacke auf die AfD-Bundesprogramm-Kommission in Kassel.

Ein als Clown verkleideter Aktivist der Gruppe hatte am 28. Februar 2016 Beatrix von Storch bei einer internen AfD-Tagung im Kasseler Penta-Hotel eine Sahnetorte ins Gesicht geworfen, ein anderer Mann hatte das gefilmt. Wegen des Vorwurfs der Beleidigung müssen sich die beiden Männer aus Berlin, 27 und 32 Jahre alt, am Donnerstag, 13. April, vor dem Kasseler Amtsgericht verantworten. Nach Angaben von Oberstaatsanwalt Dr. Götz Wied, habe die Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl beantragt. Dieser sei von den Betroffenen aber abgelehnt worden. Weiter auf HNA …

  1. #1 von Cheshire Cat am 16/02/2017 - 17:46

  2. #2 von Gudrun Eussner am 16/02/2017 - 17:47

    Darf ich vorhersagen? Das wird im April ein Freispruch mit schriftlicher Ermahnung, solches nie wieder zu tun: Dummejungenstreich!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 16/02/2017 - 18:08

    Das sind doch die Guten, die dürfen das! Im Kampf gegen Rechts ist alles erlaubt!

  4. #4 von Lomar am 16/02/2017 - 19:40

    Das sehe ich auch so. In Deutschland ist doch immerwährender Karneval. Da wird man ja wohl als Clown verkleidet noch eine Torte werfen dürfen. Passiert nicht, dass die was bekommen.