Ein großer Tag für Steinmeier – ein trauriger Tag für die Demokratie

Es war bereits soweit:

Bald ist es soweit: Frank Walter Steinmeier – der Mann, dessen schicksalhafte Begegnung mit Gerhard Schröder ihn ins Zentrum der Macht tragen sollte – wird heute nach Stationen als Hintergrundstratege, Außenminister und Kanzlerkandidat ins höchste repräsentative Amt unseres Landes gewählt.

Noch vor dem Präsidenten des Deutschen Bundestages (Nr. 2 im Protokoll unseres Landes) und der Kanzlerin (die protokollarisch nur auf Position 3 steht) wird er als „oberster Notar der Nation“ die Bundesrepublik völkerrechtlich vertreten, Gesetze auf ihre Verfassungsmäßigkeit prüfen und Regierungen bestellen und entlassen. Mehr auf Huffingtonpost …

  1. #1 von Gudrun Eussner am 12/02/2017 - 17:37

    Frank-Walter Steinmeier ist aus Brakelsiek/Lippe. Vor den Lippsken hat mich meine ostwestfälische Omma immer gewarnt. Wie recht sie hatte!

    Und Bundestagspräsident Norbert Lammert stiehlt ihm die Schau mit Anwürfen gegen Donald Trump. Dieser Westentaschen-Außenpolitiker schadet Deutschland wie vor einigen Tagen sein Kollege John Bercow in London.

    Unsere Politiker benehmen sich wie Kindergartenkinder. Sie meinen, das gehörte alles ihnen, damit könnten sie spielen wie mit Förmchen im Sandkasten.

  2. #2 von Cheshire Cat am 12/02/2017 - 17:49

    *http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/merkel-steinmeier-wird-hervorragender-bundespraesident-in-schwierigen-zeiten-a2047059.html

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich hochzufrieden mit der Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum neuen Staatsoberhaupt gezeigt.

    Hochzufriedene sehen etwas anders aus als das:

    Ansonsten blöder Zirkus Bundesversammlung vom Feinsten:

  3. #3 von Gudrun Eussner am 12/02/2017 - 17:53

    Hilfe, Frank-Walter ist in Detmold geboren. Na, da widme ich ihm mein Lieblingslied über die Lipper. Wir Ostwestfalen sind Preußen!

  4. #4 von Cheshire Cat am 12/02/2017 - 18:06

  5. #5 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 18:15

    #4 von Cheshire Cat

    DAS Bild sagt alles über den deutschen Bundestag aus! Ein Affentheater!

    Ich schäme mich für diesen Laden!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 18:20

    Das muss man sich mal vorstellen, ein Transvestit, der sich sonst in Hamburg, St. Pauli
    rumtreibt, darf den Bundespräsidenten wählen! Ich fasse es nicht!

    Wie tief will Deutschland eigentlich noch sinken??

  7. #7 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 18:25

    Jan Delay – St. Pauli

    Demnächst dürfen dann auch Nutten und Zuhälter den Präsidenten wählen!

    Nur normale Bürger nicht, das ist verrückt!

  8. #8 von Cheshire Cat am 12/02/2017 - 18:40

    @#5 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 – 18:15
    „Ein Affentheater!“

    Eher Horror-Zirkus

    Sie gehören der Versammlung an, die den Bundespräsidenten wählt (von oben links im Uhrzeigersinn): Veronica Ferres, Peter Maffay, Iris Berben, Joachim Löw, Olivia Jones und Hape Kerkeling.

  9. #9 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 18:56

    #8 von Cheshire Cat

    Mir wird ganz übel!

  10. #10 von Cheshire Cat am 12/02/2017 - 19:07

    Gabriel: „Du bist der nächste Bundespräsident.“

  11. #11 von Cheshire Cat am 12/02/2017 - 19:33

    Fehlerbeseitigung
    #10 von Cheshire Cat am 12/02/2017 – 19:07

    BundespräsidenteriX

  12. #12 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 19:57

    Franz Josef Strauss über Rot Grün 1986)

    Er hat es kommen sehen! Es ist genauso gekommen, leider!

  13. #13 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 20:10

    Ob Donald Trump den Steinbeißer schon gratuliert hat? 😉

  14. #14 von Cheshire Cat am 12/02/2017 - 21:55

    Hoffentlich kriegt ab jetzt der arme Bettler ein Glas Wasser vom Sultan.

  15. #15 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 22:00

    Bundespräsidentschaftswahl: Normale Bürger von der Wahl ausgeschlossen

    Auf der Liste der Bürger, die von den Landesparlamenten in die Bundesversammlung entsandt werden, finden sich:
    Journalisten
    Schauspieler
    Schriftsteller
    Aufsichtsratsvorsitzende
    Unternehmer
    Sportler
    Geschäftsführer
    Ein Travestie-Künstler
    Ein Komiker
    Musiker
    Ein Klimaforscher
    Der Präsident des BVB
    Verleger
    Gewerkschaftler
    Ein Dudelsackspieler
    Es ist sehr interessant zu sehen, zu welchen Berufsgruppen Politiker eine Affinität haben und vor allem ist es interessant zu sehen, zu welchen Berufsgruppen Politiker keine Affinität haben. Unter denen, die Frank-Walter Steinmeier wählen, gibt es keine/n:
    Maurer
    Abfallentsorger
    Friseure
    Reinigungsfachkräfte
    Pfleger
    Ärzte
    Tischler
    Kaufmännische Angestellte
    Verkäufer
    Wachmänner
    Winzer
    Bauern
    Taxifahrer
    Chemiefacharbeiter
    Pförtner
    Kraftfahrer
    Polizeibeamte
    Köche
    Briefträger

    Die Liste ist beliebig fortführbar und die Meldung, die von der Liste derer ausgeht, die Frank-Walter Steinmeier nicht wählen werden, ist eindeutig: Wenn Politiker an Bürger denken, dann denken sie nicht an diejenigen, die die Wirtschaft am Laufen halten und mit ihrer Arbeit das erwirtschaften, was sich Politiker dann als Diäten genehmigen können, nein, wenn Politiker an Bürger denken, dann denken sie an Journalisten, Schauspieler, Schriftsteller, an Musiker und Dudelsackspieler und an Travestie-Künstler. Besser kann man die enge Welt der Politiker, die mit der Realität, wie sie Mehrzahl der Deutschen erleben, nur noch geringe Schnittstellen aufweist, nicht mehr auf den Punkt bringen.

    https://sciencefiles.org/2017/02/11/bundespraesidentschaftswahl-normale-buerger-von-der-wahl-ausgeschlossen/

    Wer normal ist, hat in unserem Land ganz schlechte Karten!

  16. #16 von Gudrun Eussner am 12/02/2017 - 22:13

  17. #17 von Gudrun Eussner am 12/02/2017 - 22:15

    #15 Heimchen
    Maurer
    Abfallentsorger
    Friseure
    Reinigungsfachkräfte
    Pfleger
    Ärzte
    Tischler
    Kaufmännische Angestellte
    Verkäufer
    Wachmänner
    Winzer
    Bauern
    Taxifahrer
    Chemiefacharbeiter
    Pförtner
    Kraftfahrer
    Polizeibeamte
    Köche
    Briefträger

    Kann nicht sein, daß die in unserer Bundesversammlung sind, die wählen doch Donald Trump!

  18. #18 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 - 22:22

    #17 Gudrun

    Donald Trump wurde vom Volk gewählt! Steinmeier von einer illustren Gesellschaft!

    Pfui Teufel!

  19. #19 von Gudrun Eussner am 12/02/2017 - 23:36

    #18 Ja, sag ich doch, die sind in Deutschland nicht willkommen als Wähler des Bupräsers, weil die keine illustre Gesellschaft sind, sondern das Volk. Und was hat unsere Regierung, bitte, mit dem
    Volk zu tun?

  20. #20 von Gitta am 13/02/2017 - 04:38

    Wozu brauchen wir einen BP? Der kostet uns nur Geld. Viel Geld.
    Er sieht zwar schon alt aus, dieser Steinmeier, aber der kann gut
    noch 30 Jahre leben. Was das kostet. Die meisten wissen, was das kostet.

  21. #21 von Heinz Ketchup am 13/02/2017 - 10:57

    #6 von Heimchen am Herd am 12/02/2017 – 18:20
    Das muss man sich mal vorstellen, ein Transvestit, der sich sonst in Hamburg, St. Pauli
    rumtreibt, darf den Bundespräsidenten wählen! Ich fasse es nicht!

    Wie tief will Deutschland eigentlich noch sinken??
    – – – – – – – – – – – – – –
    Selbst der Staatssender Phoenix hat sie interviewt, und das will ja schon was heißen! :mrgreen:

    Wahl des 12. Bundespräsidenten: Olivia Jones im Interview am 12.02.2017

  22. #22 von Heimchen am Herd am 13/02/2017 - 11:09

    #21 von Heinz Ketchup

    Da fällt mir nur ein Wort zu ein: <b<DEKADENZ

  23. #23 von Heinz Ketchup am 13/02/2017 - 11:58

    #22 von Heimchen am Herd am 13/02/2017 – 11:09

    Diese(r) Herr/Dame Ella Mortadella war gestern Abend In der NDR Quizshow* zu bestaunen!
    Frage: Ist diese Person evtl. ein(e) Bruder/Schwester von Olivia Jones? Von der Größe her könnte es ja passen! :mrgreen:

    http://www.imgrum.net/media/1380535714123217641_3829695105

    *
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die_ndr_quizshow/Die-NDR-Quizshow,sendung611186.html