FOCUS verschleiert islamische Morddrohung

ingolstadt

Bürger veröffentlichen via Twitter dieses Foto aus dem bayrischen Ingolstadt. Für FOCUS-Leser handelt es sich um eine rätselhafte „Schmierschrift“ aus unklarem Motiv:

Nach einer Schmierschrift, die an der Hauswand eines Kindergartens angebracht wurde, bittet die Kripo Ingolstadt um Hinweise auf den Täter.
Ein bislang unbekannter Täter brachte in der Zeit von gestern Abend, 22.00 Uhr, bis heute Früh, 07.00 Uhr, an der Hauswand eines Kindergartens in der Luitpoldstraße in Ingolstadt mit schwarzem Sprühlack zwei ca. 2 m x 2 m große Schriftzüge mit religiösem Hintergrund an. Das Motiv ist unklar. Die Kriminalpolizeiinspektion Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0841 / 9343 – 0 um Hinweise auf den Täter.

  1. #1 von glockzilla am 09/02/2017 - 12:55

    Das Motiv ist unklar, ich schmeiß mich weg!

  2. #2 von ThomasD am 09/02/2017 - 13:31

    Wenn man nicht sehen WILL, wofür der kranke Dreck (Islam) steht, ist Hopfen und Malz verloren.
    Die Satanssekte hat seit ca. 1.400 Jahren ein globales Kalifat unter der Herrschaft der Scharia auf dem Zettel und wird nicht eher ruhen, bis dieses (End-)Ziel erreicht und jeder Widerstand – seitens der „Kuffar“ (Ungläubigen) – niedergerungen ist.
    Die Islam-Verharmloser, -Appeaser und erwiesenen Islam-Arschkriecher hierzulande haben nicht den Hauch einer Ahnung, welche geisteskranke und totalitäre Ideologie ins Land geholt worden ist.
    Seit über 7(!) Jahren befasse ich mich nun schon mit dieser Ideologie, auch und gerade deshalb, um naive „Gutmenschen“, Multi-Kulti-Deppen und andere ignorante Zeitgenossen darüber aufzuklären.
    Das größte Problem mit dem Islam ist, daß – anders als in anderen, wahrhaftigen Religionen – das Lügen und Betrügen nicht etwa negativ sanktioniert (bestraft) wird, sondern, ganz im Gegenteil, Lug & Trug sogar ausdrücklich erwünscht ist, um Ungläubige über den wahren Charakter und die wahren Intentionen des Satanskultes im Unklaren zu lassen (Taqiyya).
    Daher sind alle (Staats-)Verträge mit dem Mordkult das Papier nicht wert.

  3. #3 von Sophist X am 09/02/2017 - 14:22

    Motiv unklar? Das ist der untauglichste Versuch des Jahres, moslemischen Terror zu verschleiern. Glückwunsch an den Lokus.
    Denen ist sicher auch das Motiv des moslemischen Massenmordes von Berlin unklar.

  4. #4 von Cheshire Cat am 09/02/2017 - 14:56

  5. #5 von Cheshire Cat am 09/02/2017 - 14:57


    Die aktuelle Ausgabe der deutschen Charlie Hebdo

  6. #6 von Klaus Pohl am 09/02/2017 - 15:36

    Der Focus ist genau so ein Käseblatt wie der Spiegel.

  7. #7 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 09/02/2017 - 15:39

    Selbst ungebildete Honks erkennen das Motiv.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 09/02/2017 - 16:36

    „Das Motiv ist unklar.“

    Wenn das nicht so ernst wäre, könnte man sich glatt totlachen!

    Sind die tatsächlich so dumm oder tun die nur so??

  9. #9 von TB am 09/02/2017 - 19:06

    „Sind die tatsächlich so dumm oder tun die nur so??“

    Passendes Bild:

  10. #10 von Heimchen am Herd am 09/02/2017 - 19:11

    #9 von TB

    Klasse Bild und wie das passt!

  11. #11 von Gudrun Eussner am 09/02/2017 - 21:57

    Das Bild mußaber mindestens 40 Jahre alt sein! Der Baum ist viel größer, auch haben die Europäer nicht einen sooo langen Strick gewählt, der ist viiiel kürzer.

    Und im Staatsfernsehen ist nicht einmal ein guter Krimi! Ätzend! :mrgreen: