Flüchtlinge: Arztpraxis enthüllt staatlich gebilligten Sozialbetrug

Von Vera Lengsfeld

Ich habe schon häufig darauf hingewiesen, dass die Praxis, Menschen ohne oder mit gefälschten Pässen ins Land zu lassen, nach wie vor besteht. Hier ein Bericht eines Arztes, der dokumentiert, dass nicht nur die Bundespolizei, sondern auch die Betreuer der Zuwanderer an der Demontage des Rechtsstaates mitwirken. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 17:01

    „Der Bundespolizist bestätigte mir, dass dies sehr häufig am Frankfurter Flughafen vorkomme. Wenn sich das herumspricht, kann jeder Transitreisende mit dem Verlust seines Passes am Frankfurter Flughafen eine neue Identität bekommen und Asyl mit Integrationskurs dazu .Nur Europäern ist dies versagt, es sei denn, sie verleugnen ihre Herkunft.“

    Das darf alles nicht mehr wahr sein! Irrenanstalt Deutschland!

  2. #2 von Cheshire Cat am 08/02/2017 - 18:01

  3. #3 von tacheles am 09/02/2017 - 01:57

    Ich erinnere an den von einem BERLINER grünen Politiker ! aufgedeckten Pflegefallbetrug:
    Russ. Arzt – russ. „pflegebedürftiger“ Patient- russ. Pflegedienst.
    Alles klar?
    Schaden mind. 50 Millionen €ronen.

  1. Flüchtlinge: Arztpraxis enthüllt staatlich gebilligten Sozialbetrug – holzheimblog