Muslim-Ban im Karneval?

Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat Flüchtlingseinrichtungen des Landes im Regierungsbezirk Köln davon abgeraten, Ausflüge zu Karnevalsveranstaltungen für ihre Bewohner zu organisieren. Nach heftiger Kritik, rudert das Landesamt zurück.
Wie der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtet, bewertet das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste in Duisburg solche Aktionen in einer E-Mail an die Bezirksregierungen „eher kritisch“, weil so das „massierte Auftreten von Flüchtlingen und Asylbewerbern bei Karnevalsveranstaltungen forciert“ werde. Das führe in Anbetracht der aktuellen Sicherheitslage in Deutschland „leider zu unerwünschten Wechselwirkungen“ mit der Bevölkerung. weiter bei WELT

Warum die WELT ihren Vorlesefilm für Analphabeten zum Artikel mit Bildern einer rechten Demo unterlegt? Rätselhaft.

  1. #1 von Cheshire Cat am 05/02/2017 - 02:34

    Alternativ können Merkelgäste Ausflüge ins Knazleramt machen.
    Dort ist IMMER Narrenzeit.