Alice Schwarzer kritisiert Islambild der Kanzlerin

Nach Ansicht der Feministin Alice Schwarzer hat Angela Merkel den „politisierten Islam“ nicht begriffen. Die Debatte um die Zuwanderung nach Deutschland laufe „sehr schief“. Vor allem Frauen, Juden und Homosexuelle sollten alarmiert sein. Mehr im Berlinjournal …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 26/01/2017 - 18:18

    „Die AfD ist nach Ansicht der Feministin ein „Macholaden“. Deren Parteichefin Frauke Petry, eine „emanzipierte Frau“, passe da eigentlich gar nicht rein.“

    Mir ist ein „Macholaden“ tausendmal lieber als ein Zickenladen!

    Ich kann dieses Weib einfach nicht ausstehen, tut mir leid!
    Die Feministen haben einen sehr großen Anteil daran, dass es in Deutschland so ist, wie es
    jetzt ist! Das verzeihe ich ihnen niemals!

  2. #2 von TB am 26/01/2017 - 18:33

    Nicht nur die Debatte um die Zuwanderung nach Deutschland läuft schief:

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schwerin-30-fluechtlinge-kaempfen-in-der-innenstadt-schlaegerei-auch-am-vortag-aufenthaltsverbote-und-kameras-im-gespraech-a2033094.html?latest=1

    Aber auch der Osten Deutschlands ist eben „bunt“!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 26/01/2017 - 21:41

    DAS passt hierher:

    Wortentzug für AfD Abgeordneten +Zwischenrufe Landtag MV

    Die Alte hat Haare auf den Zähnen! Ob die verheiratet ist? Der arme Mann! 😉

  4. #4 von Cheshire Cat am 26/01/2017 - 22:34

  5. #5 von Sophist X am 27/01/2017 - 07:13

    Schwarzer:

    „Der Islamismus aber ist eine Ideologie und ein politischer Missbrauch des Islam“,

    Da haben wir’s wieder. Mohammed war demnach der erste, der den Islam missbraucht hat.
    Schwarzer ist unterm Strich so dämlich wie die Kanzlerin.

  1. Alice Schwarzer kritisiert Islambild der Kanzlerin – Udos Blog