Antifa randalierte in Köln

Was im Kölner Stadtanzeiger als friedliche Gegendemo verharmlost wird, sieht auf den realistischeren Bildern von RT nicht mehr ganz so friedlich aus.

Hunderte aufgestachelte Schläger der staatlich finanzierten  Antifa versuchten am Samstag in Köln vergeblich, eine Demonstration der bürgerlichen Rechten aus dem Umfeld von Pro NRW gewaltsam zu stören. Es wurde an die Übergriffe auf Deutsche in der Silvesternacht letzten Jahres erinnert. Die Polizei stellte 195 Strafanzeigen gegen kriminelle Störer, die in der Dumont-Presse keine Erwähnung finden. Wie in Deutschland üblich, musste unsere Polizei Beschimpfungen und Demütigungen aller Art wieder einmal wehrlos über sich ergehen lassen. Denn die „Eliten“ in Politik und Justiz halten ihre schützende Hand über die Schläger, die willfährig helfen, Bürgerproteste zu unterdrücken.

  1. #1 von peter am 09/01/2017 - 17:24

    Wieder lässt man einen Trottel mit SW Roter Fahne mitmarschieren,dazu noch ganz vorne.
    WIe blöd muss man sein…

  2. #2 von Cheshire Cat am 09/01/2017 - 17:36

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s