Kaum Flüchtlinge, aber Asylanträge auf Rekord-Niveau?

Von Manfred Haferburg

Kanzlerin Angela Merkel hat versichert, dass die Lage von 2015 mit einem Ansturm von Flüchtlingen an Deutschlands Grenzen nicht noch einmal vorkommen soll. „Eine Situation wie die des Sommers 2015 kann, soll und darf sich nicht wiederholen“, sagte Merkel bei ihrer Rede vor dem CDU-Parteitag in Essen. „Das war und ist unser und mein erklärtes politisches Ziel.“ Für dieses Statement gab’s 11 Minuten Standing Ovations. Aber Frau Merkel hat ja auch gesagt: „Rückführung, Rückführung und nochmals Rückführung“ – fänden diese Rückführungen nicht statt, sei dies ein Anreiz für Menschen ohne Bleibeperspektive, trotzdem zu kommen. Wie das umgesetzt wird, wird sehr plastisch hier beschrieben. Waren diese beiden Kanzlerinnen-Äußerungen denn nur Nebelbomben? Wiederholt sich der Flüchtlingsstrom 2015 oder kommen tatsächlich „spürbar weniger“ Flüchtlinge nach Deutschland? Weiter auf der Achse …

  1. #1 von kongomüller am 08/01/2017 - 12:01

    mir geht dieses geschwätz auf den sack, von wegen, die situation von 2015 dürfe sich nicht wiederholen und es sei merkels politisches ziel, blablabla…
    mit einem rücktritt wäre am besten sichergestellt, daß die von merkel verursachten probleme sich nicht wiederholen.
    in der zwischenzeit könnte sich merkel ja auch einmal um die opfer ihrer invasorenförderpolitik kümmern:

    https://philosophia-perennis.com/2017/01/08/islam-terror-opfer-ohne-gesicht/

    in dem artikel steht natürlich, warum merkel gerade die opfer gerne ausblendet.

    für mahnwachen vor angekokelten asylfordererunterkünften, in denen jemand, der noch nicht so lange hier zündelt, mal wieder eine seiner 14 matratzen, die leuten mit 14 identitäten zustehen, angezündet hat, ja, für solche mahnwachen hat jeder politiker immer zeit und haben die medien sendeplatz frei.

    mitgefühl mit den opfern? oh je, das könnten ja „die rechten“ für sich ausschlachten.
    also besser totschweigen, wer/wessen angehörige auf dem weihnachtsmarkt totgefahren wurde.

    damnatio memoriae

    siehe auch:

    http://cicero.de/berliner-republik/berliner-attentat-die-falschen-toten

  2. #2 von kongomüller am 08/01/2017 - 12:15

    weitere links zu invasoren, sozialsystemasylanten usw.

    silvester aus der sicht zweier polizisten:

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/silvesternacht-ploetzlich-waren-es-ganz-viele-aid-1.6508624

    grüne so beliebt wie atommüll:

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/silvesternacht-ploetzlich-waren-es-ganz-viele-aid-1.6508624

  3. #3 von kongomüller am 08/01/2017 - 12:16

    sorry, link gedoppelt, das hier sollte der zweite link sein:

    http://www.danisch.de/blog/2017/01/07/buhuhuhuuuu-keiner-hat-uns-mehr-lieb/

  4. #4 von Cheshire Cat am 08/01/2017 - 16:11