Der größte Lump im ganzen Land …

SPD-Mann Lauer stellt Sparkassen-Mitarbeiter als AfD-Anhänger bloß

Berlin. Der SPD-Politiker Christopher Lauer hat bei Twitter die E-Mail eines Sparkassen-Angestellten veröffentlicht, der AfD wählen möchte. Das Pikante: Der Mann verschickte die Nachricht mit seinem Sparkassen-Account. Mit seinem Arbeitgeber hat er nun vereinbart, ein paar Tage Urlaub zu nehmen.

Christopher Lauer ist ein Mann der klaren Worte: Seine politische Meinung macht er nicht nur bei Twitter öffentlich. Zuletzt kritisierte er die Verwendung des Begriffs „Nafri“. Er gab ein Interview, in dem er unter anderem sagte, der Begriff sei „in hohem Maße entmenschlichend“. Weiter bei RP …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 06/01/2017 - 11:57

    Die Rheinische Pest will, dass ich meinen AD-Blocker abschalte, ich denke ja nicht daran!

    Mögen diese Propagandablätter endlich verschwinden!
    Und möge dieser Denunziant, Christopher Lauer in der Hölle schmoren!

  2. #2 von kongomüller am 06/01/2017 - 12:32

    fake news!!!!

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sigmar-gabriel-spd-chef-will-kulturkampf-gegen-islamismus-a-1128842.html

    die spd will garnichts. sie klammert sich nur an die macht, obiges statement gabriels ist nichts weiter als ein hohles und durchschaubares wahlkampfmanöver.
    wer die spd kennt, weiß, daß sie zu den förderern des politischen islam in deutschland gehört.

    daher: fake-news!

  3. #3 von Sophist X am 06/01/2017 - 12:48

    Lauer ist ein prototypischer Nazi und nur ein Grund mehr, die SPD nicht zu wählen.

  4. #4 von Gudrun Eussner am 06/01/2017 - 14:10

    Die SPD nimmt jeden. Erst bei den „Piraten“, dann bei der SPD, Hauptsache an den Trögen der Steuerzahler! Abgebrochener Student ist er ebenfalls, da reiht er sich ein ins Spektrum der Linken.

    Wer heuer noch alle Tassen im Schrank hat, der distanziert sich von diesem linken Bodensatz der deutschen Gesellschaft. Ich war jahrzehntelang links, aber die Werte, die mir heilig sind, werden dort nicht mehr vertreten. Inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher, ob sie dort jemals vertreten wurden. :mrgreen:

  5. #5 von Heimchen am Herd am 06/01/2017 - 15:27

    #4 Gudrun

    „Ich war jahrzehntelang links“

    Das hätte ich nicht gedacht, Gudrun! Wie kann ein Mensch, der jahrzehntelang links war,
    so vernünftig sein wie Du?

    Ich war nie links, ich war immer konservativ, sogar als Jugendliche und bin es bis heute
    geblieben! Außer in der Musik, da war ich äußerst progressiv! Irgendwie passt das
    gar nicht zusammen und ich bin mit achtzehn Jahren aus der ev. Kirche ausgetreten,
    vielleicht war ich ein ganz kleines bisschen links?

  6. #6 von Gudrun Eussner am 06/01/2017 - 15:46

    #5 Heimchen, inzwischen bin ich für manchen, der wie Du nie links war, eine Art Beratungsstelle:

    Gudrun, kannst du mir das mal erklären wieso XX (folgt der Name eines Altparteilers oder Medienschaffenden) dies (folgt ’ne Idiotie) gesagt/geschrieben/entschieden/getan hat? Tja, und für den Islam gilt das in ähnlicher Weise; denn bei gläubigen Muslimen werden ähnliche Gehirnwindungen aktiv, die viele nicht verstehen können.

    Es sind Prozesse in geschlossenen Systemen. Nimm nur einmal die letzte Äußerung der Simone Peter: Sie kann nichts anderes sagen zum Polizeieinsatz, weil in ihrem geschlossenen System, in dem die Polizei ihren festen Platz hat, nichts anderes möglich ist. Die Tatsachen werden passend gemacht, Simone Peter muß sie wiedererkennen können, sonst stirbt sie vor Angst. 😉

  7. #7 von Cheshire Cat am 06/01/2017 - 16:00

    @Heimchen am Herd
    @Gudrun Eussner

    CHESHIRE CAT’S POLITSCHULE:
    Der Unterschied zwischen
    LINKEN:

    und LINKSGRÜNEN (Pseudo-Linken)

  8. #8 von Heimchen am Herd am 06/01/2017 - 17:52

    #6 Gudrun

    „inzwischen bin ich für manchen, der wie Du nie links war, eine Art Beratungsstelle:“

    So ist es, Gudrun und dafür bin ich sehr dankbar! 😉

  9. #9 von Heimchen am Herd am 06/01/2017 - 17:55

    #7 von Cheshire Cat

    Ich möchte Dir danken, die Bilder, die Du hier immer einstellst, sagen mehr als
    tausend Worte! Vielen Dank dafür! 😉

  10. #10 von kongomüller am 06/01/2017 - 21:14

  11. #11 von Heimchen am Herd am 06/01/2017 - 21:43

    #10 von kongomüller

    Du findest immer sehr interessante Seiten, vielen Dank dafür!
    Ich bin Christin, aber der Humanismus geht mir zu weit! 😉

  12. #12 von Gudrun Eussner am 06/01/2017 - 22:49

    #8 Heimchen, danke! Hier vielleicht eine Erklärung, warum ich links war:

    Von meinen Großeltern lerne ich schon als kleines Mädchen, daß wir wer sind, uns nicht verstecken müssen, uns nichts schenken lassen, vor niemandem buckeln, gleiche Rechte haben wie die Reichen, und daß jeder, wenn er nur strebsam genug ist, vorwärts kommen kann. Die Postille der SPD, gegründet 1876, heißt denn auch Vorwärts. Sozialdemokratisch, sozialistisch, das heißt, den Blick nach vorn richten, aufgeschlossen sein für Neues, für Naturwissenschaften und Technik, die Avantgarde bilden.

    Frankreich. Alle gleich arm, alle gleich schwarz. 8. Mai 2011
    http://eussner.blogspot.fr/2011/05/frankreich-alle-gleich-arm-alle-gleich.html