IHRE MEINUNG INTERESSIERT (64)

  1. #1 von quotenschreiber am 02/01/2017 - 12:40

    Neuer Thread zum neuen Jahr!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 02/01/2017 - 14:01

    Danke! 🙂

    Hihi… herrlich!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 02/01/2017 - 14:07

    Hier noch mehr bei Heplev!

    Nicht nur Obama kloppen

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/01/nicht-nur-obama-kloppen-26/

    Herrlich!

  4. #4 von Gudrun Eussner am 02/01/2017 - 15:02

    Das neue Jahr ist noch nicht aus den Windeln, da überzieht einen das ZDF schon wieder mit Indoktrination! Nein, ich meine nicht dieNachrichten, da sowieso, sondern im ZDFneo, in der harmlosen Krimi-Reihe „Der Alte“. Bislang brachten sie da immer die spannenden Folgen von „Einfall für zwei“, und „Der Alte ist ja ebenfalls durchaus als ’ne gute Serie bekannt. Aber nein, es muß das ganze Programm ablaufen: Rechtsradikale, die Türken Kanakken schimpfen, ’ne Frau, die in reifem Alter sich einschlägig eines jungen Türken annimmt, sie lassen nichts aus.

    Türkische Spezialitäten
    http://www.fernsehserien.de/der-alte/folgen/tuerkische-spezialitaeten-118221

    Selbstverständlich weiß man schon von Anfang an, daß der Türke es nicht war. Widerlich! Dieses Staatfernsehen ödet mich an!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 02/01/2017 - 15:34

    Hot Chocolate ~♫~ EMMA (With Lyrics)

    https://www.youtube.com/watch?v=k2eMwevm1HU .

    Hmmm…

  6. #6 von kongomüller am 03/01/2017 - 12:37

    von mir auch einmal ein musik-link, das neue musikprojekt variete identitaire:

    http://metropolico.org/2017/01/03/neues-musikprojekt-varieté-identitaire/

  7. #7 von Heimchen am Herd am 03/01/2017 - 14:01

    Braucht Deutschland diese Grünen eigentlich noch?

    von KLAUS KELLE

    Deutschland diskutiert über „Nafris“, „Racial Profiling“ und den Polizeieinsatz von Köln. War es richtig, dass Stadtverwaltung und Behörden in der Domstadt von Anfang an Präsenz zeigten? Hat es sich bewährt, zureisende Nordafrikaner schon am Hauptbahnhof abzufangen und einzukesseln? Natürlich hat es das! Mehr als 500 Frauen wurden an gleichem Ort vor einem Jahr begrapscht, belästigt, beklaut und in mehreren Fällern vergewaltigt. Der Staat war machtlos. Dieses Mal hat er gehandelt, und es war gut und richtig. Politiker der großen Parteien in Deutschland sollten angesichts des Einsatzes von Köln unseren Polizeibeamten Dankbarkeit ausdrücken und nichts anderes.

    http://the-germanz.de/simone-peters-und-die-frage-braucht-deutschland-diese-gruenen-eigentlich-noch/

    Sehr guter Artikel von Klaus Kelle!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 03/01/2017 - 14:55

    Yael Deckelbaum / Prayer of the Mothers – Official video

    https://www.youtube.com/watch?v=YyFM-pWdqrY .

    Schön…

  9. #9 von Heimchen am Herd am 04/01/2017 - 11:32

    Mitch Ryder feat. Engerling – Soul Kitchen – 2013 – Kulturbastion Torgau

    https://www.youtube.com/watch?v=XCWQBsFSbC4 .

    Herrliche Musik!

  10. #10 von Sophist X am 04/01/2017 - 22:17

    Wikileaks will CNN wegen Verleumdung verklagen, nachdem dort ein Terrorexperte Julian Assange als Pädophilen bezeichnet hat.

    https://www.rt.com/usa/372672-wikileaks-suing-cnn-assange/

    P.S. Vielleicht agiert CNN im Zuge des bizarren Pizzagate.

  11. #11 von Sophist X am 04/01/2017 - 23:01

    Zu Pizzagate sollte nicht zuviel recherchieren, sonst findet man Sachen wie das.
    Wegen Trumps blöden Chauvi-Sprüchen fahren sie eine Kampagne… und hier (Noch-) Vizepräsident Biden in Aktion vor laufenden Kameras::

  12. #12 von Gudrun Eussner am 05/01/2017 - 11:25

    Jackie Evancho wird bei der Amtseinführung von Donald Trump die Nationalhymne singen!

  13. #13 von Sophist X am 05/01/2017 - 12:20

    Als ich J. Evancho vor vielen Jahren mal bei Leno im TV gesehen hatte, war sie ca. zehn und mir ist nur selten so die Kinnlade heruntergefallen.

  14. #14 von Heimchen am Herd am 05/01/2017 - 14:12

    #12 Gudrun

    Sie hat eine sehr schöne Stimme, Gudrun, aber sie sollte nicht mit Männern singen!

    Bei Minute 2:40, 3:07, und 5:58 hat sie die Tonlage zu tief angesetzt!

    Bei den Celtic Woman hört es sich besser an!

    Celtic Woman – Little Drummer Boy

    https://www.youtube.com/watch?v=5U71V44Qk9U .

    Da stimmt die Tonlage! 😉

  15. #15 von Heimchen am Herd am 05/01/2017 - 14:31

    Lisa Gerrard – Sleep

    https://www.youtube.com/watch?v=cszSiva2-ZE .

    Sie hat die schönste Alt-Stimme, die ich kenne!
    Eine Ausnahmesängerin, ich liebe sie!

  16. #16 von Gudrun Eussner am 05/01/2017 - 15:13

    #14 Heimchen, ich gehe sogar so weit zu sagen, die drei Männer können nicht singen, und sie waren es, die ihren Gesang so verunstaltet haben, Tonlage zu tief, ja fand ich auch!

  17. #17 von Heimchen am Herd am 05/01/2017 - 15:36

    #16 Gudrun, die drei können ganz anständig singen, aber es sind keine Ausnahmesänger,
    so wie zum Beispiel ein Luciano Pavarotti.

    Luciano Pavarotti & James Brown – It’s a man’s world

    https://www.youtube.com/watch?v=gb-B3lsgEfA .

    Ich liebe das Lied sehr, so wie James Brown es singt, aber Luciano Pavarotti
    macht daraus etwas ganz Besonderes mit seiner herrlichen Stimme!
    Und das bewundert auch James Brown!

  18. #18 von TB am 05/01/2017 - 16:43

    Hier:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/sondersitzung-zu-berlin-attentat-im-news-ticker-behoerdenversagen-im-fall-amri-jetzt-spricht-innenminister-jaeger_id_6450461.html

    kann man ja folgendes lesen:
    „Der 24-jährige mutmaßliche Attentäter von Berlin, Anis Amri, soll in der salafistischen Szene an Rhein und Ruhr eng vernetzt gewesen sein“

    Wenn der geneigte Leser mal wissen will, wie die Rotzregierung in NRW diese Szene gefördert und gehätschelt hat, dann mal bitte diesen (alten) Blog lesen:

    https://fiat-iustitia-blog.blogspot.nl/

    Wir werden von Kriminellen regiert, denn mit Blödheit kann man das nicht mehr entschuldigen!

  19. #19 von kongomüller am 06/01/2017 - 10:18

    „Deutschlands Moscheen sind Planungszentren des Dschihad. Es sind Mörderschmieden, IS-Rekrutierungsbüros und höllische Orte, in denen Menschen sich einem Gott der Gewalt und des Hasses anheimgeben. „Hier findet die Radikalisierung statt“, heißt es auch in offiziellen Verlautbarungen des Verfassungsschutzes.“

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/hoellische-orte.html

  20. #20 von Heimchen am Herd am 06/01/2017 - 19:36

    Dire Straits „Brothers In Arms“

    https://www.youtube.com/watch?v=Wu4oy1IRTh8 .

    Eines meiner Lieblingslieder!

  21. #21 von Heimchen am Herd am 06/01/2017 - 20:01

    Praecox schreibt:
    Januar 5, 2017 um 3:45 pm

    Ich danke Dir für Deine Sorge. Bin ich so schlimm?
    Nun, es dient der Wahrheitsfindung.

    Nein, er ist einmalig!

    Gun’s N‘ Roses – Knockin On Heavens Door

    https://www.youtube.com/watch?v=2tmc8rJgxUI .

    Ich liebe ihn…

  22. #22 von ONE am 07/01/2017 - 01:30

    Und ich lieb IHN …

    https://www.youtube.com/watch?v=sMHFeM8DPfc .

    😉

  23. #23 von Heimchen am Herd am 07/01/2017 - 11:40

    Und DEN liebe ich auch…

    https://www.youtube.com/watch?v=KLbDezS_qO4 .

    😉

  24. #24 von Heimchen am Herd am 07/01/2017 - 12:27

    Wohnung (nicht) abzugeben

    Bist du an meiner Wohnung interessiert? Sie ist klein, aber hübsch und hat eine großartige Aussicht auf das Mittelmeer. Allerdings muss ich dich wegen des Nachbarn warnen. Er ist psychisch labil und lässt Jack the Ripper wie Mutter Theresa aussehen.

    Er ist jähzornig und schießt regelmäßig mit Raketen und schwingt Messer gegen uns, wobei er Allahu Akbar brüllt. Er liest seinen Kindern ziemlich gewalttätige Nachtgeschichten und ein altes Märchen namens Mein Kampf vor. Er lehrt seine Kinder, dass meine Familie von Affen und Schweinen abstammt und ausgerottet werden muss.

    weiterlesen bei Heplev!

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/06/wohnung-nicht-abzugeben/

    Eine sehr gute Beschreibung von Israel!

  25. #25 von Heimchen am Herd am 07/01/2017 - 19:38

    Obama ist ein schlechter Verlierer

    Er prahlt, er selbst hätte die Wahl gewinnen können, zerschlägt außenpolitisches Porzellan und zeigt vor allem eine kindische Rachsucht – der scheidende US-Präsident Obama.

    (…)Eigentlich gehört es zum guten Ton, am Ende der Amtszeit nicht mehr allein Dinge zu entscheiden, die ganz offensichtlich im Widerspruch zur Politik des Nachfolgers stehen. Aber Obama ist ein schlechter Verlierer. Er wurde bei seinem Amtsantritt als zweiter Messias gefeiert, hat aber maßlos enttäuscht. Das kann sein Ego nicht verkraften, das bestimmt nicht kleiner ist als das von Donald Trump – und das sagt schon etwas. Aber Obama war es immerhin, der schon mit dem Verfassen seiner Autobiografie begann, bevor er 30 Jahre alt war und irgendetwas Erwähnenswertes geleistet hatte, was ein solches Werk gerechtfertigt hätte.(…)

    http://www.theeuropean.de/rainer-zitelmann/11653-angeberei-und-rache-beim-abgang

    Was für ein Widerling er doch ist!

  26. #26 von democratia am 08/01/2017 - 09:02

    Da kommt mir echt die Wurst!!!

    Dixi-Klo-Konzern erzielt Rekordumsätze mit Flüchtlingskrise

    „Nach Recherchen der „Welt am Sonntag“ stieg der Umsatz der Adco-Gruppe im Jahr 2015 um stolze 20 Prozent auf den neuen Rekordwert von 281 Millionen Euro. Der Schub bei den Einnahmen war drei- bis fünfmal so groß wie ursprünglich geplant. Der Gewinn verdoppelte sich fast, um zwölf auf 26 Millionen Euro. Der Konzern spricht in seinem im Bundesanzeiger hinterlegten Lagebericht davon, dass die Umsätze der Marken Toi Toi und Dixi 2015 um gut 13 Prozent gestiegen seien.

    Bereinigt um „Effekte in Verbindung mit der Flüchtlingsthematik“, habe das Plus bei sieben Prozent gelegen. Das Flüchtlingsgeschäft, finanziert zumeist aus Steuergeldern, hat den Mobiltoilettenumsatz also fast doppelt so stark wachsen lassen. Durch Großaufträge für Unterkünfte legte auch das Containergeschäft stark zu – um gut 67 Prozent.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/article160962423/Dixi-Klo-Konzern-erzielt-Rekordumsaetze-mit-Fluechtlingskrise.html

  27. #27 von democratia am 08/01/2017 - 18:44

    Russlandsanktionen kosten Deutschland 100.000 Stellen

    Deutschland hat nach Berechnungen des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (Wifo) die Russlandsanktionen mit einem hohen Preis bezahlt. Nach der Analyse der Ökonomen gingen hierzulande 97.000 Jobs im Jahr 2015 wegen der Strafmaßnahmen der EU gegen die Ukraine-Politik des Kreml verloren.

    http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Russlandsanktionen-kosten-Deutschland-100-000-Stellen-5262784

    „Die Ökonomen betonen in ihrem Aufsatz, dass die tatsächliche Entwicklung des Handels 2015 noch viel düsterer ausgefallen ist. Sie summieren die Einbußen an Ausfuhren auf 40 Milliarden Euro und einen Stellenabbau von 900.000 Jobs.“

  28. #28 von Heimchen am Herd am 08/01/2017 - 19:28

    Noch-Präsident Obama wird in Washington wohnen bleiben. Er hat sich ein Haus ausgesucht (in der Nähe einer Moschee – hm) und jetzt wird um dieses Haus eine große Mauer gezogen. Soll nochmal einer behaupten, Mauern seien nicht gut…

    https://www.youtube.com/watch?v=G0sf2vK5cuI .

    ER hat soviel gelogen, jetzt muss er sich mit einer Mauer schützen! 😉

  29. #29 von Heimchen am Herd am 08/01/2017 - 22:37

    Das Bild halte ich hier mal fest, das kann man öfters mal einsetzen!

    Danke an Cheshire Cat ! 😉

  30. #30 von Heimchen am Herd am 08/01/2017 - 23:16

    So…Feierabend für heute.

    Glen Hansard Bird of Sorrow-Live

    https://www.youtube.com/watch?v=f6xxLkt9FpQ .

    Gute Nacht… 😉

  31. #31 von kongomüller am 09/01/2017 - 18:44

    Schnee 2017
    8:00 Schneemann gebaut
    8:10 Die erste Emanze auf dem Weg zur Uni beschwert sich, warum das keine Schneefrau ist
    8:15 Schneefrau dazu gebaut
    8:20 Der Schwule eine Straße weiter beschimpft mich, weil es auch 2 Schneemänner geben sollte
    8:22 Die zuständige Gleichstellungsbeauftragte beschwert sich, daß meine „Schneefiguren“ nicht gendergerecht sind und nur zwei von möglichen 37647364 Geschlechtern aufweisen.
    8:25 Meine „Schneefiguren“ haben jetzt einen Bart und Brüste, der Brustumfang der Schneefrau wurde von Fatima Roth kopiert, die Manneskraft des „männlichen“ Begleiters bei Heiko Maas genommen
    8:27 Ich werde als Reichsbürger eingestuft
    8:30 Ich werde als Rassist beschimpft weil der Schnee weiß ist.
    8:32 Fatma von der Ecke fordert ein Kopftuch für die Schneefrau
    8:35 die Polizei trifft ein und beobachtet das Szenario. Einer der Polizisten nennt mich SCHBAGEDE (Schneefiguren bauender Gefährder deutscher Herkunft).
    8:40 Die Bundespolizei trifft ein und beobachtet das Szenario
    8:45 Das SEK trifft ein weil der Besenstiel als Schlagwaffe benutzt werden kann.
    8:50 Der IS bekennt sich zu dem Schneemann.
    8:55 mein Handy wird beschlagnahmt und ausgewertet während ich mit verbundenen Augen im Hubschrauber zum Generalbundesanwalt unterwegs bin.
    9:00 ich werde nach möglichen Mitbauern befragt.
    9:05 Einstufung als Gefährder und Freilassung
    9:10 Polizisten abgehängt und im Schneechaos untergetaucht, zähle mich nun zu den Winterschläfern
    9:15 Pöbel-Ralle twittert, es müsse mehr gegen rechts stehende Schneemänner getan werden
    9:20 Die ANTIFA organisiert eine spontane Demo und schmilzt die Schneemänner und die Schneefrau ein
    9:30 Simone Peter fordert politische Korrektheit. Das Wort SCHNEEmann könne als Diskriminierung angesehen werden, man unterstelle dem Mann, dass er Drogen schnüffelt, außerdem ist die Farbe weiß eindeutig rassistisch
    9:40 Frau Künast lässt ermitteln, ob es sich bei dem „mutmaßlichen Schneemann“ nicht um eine Pauschalverurteilung handelt
    9:50 Die Regierung gibt eine Pressekonferenz, kann aber zu den gestellten Fragen keinerlei Angaben machen. Man kann aber bestätigen, dass alles nicht in Zusammenhang gebracht werden kann mit dem Schnee von gestern, den die Regierung unkontrolliert hat einschleusen lassen.
    P.S. Im Frühjahr, nach der Schneeschmelze werden Ermittler den Ausweis des Schneemannes finden und merken, dass die Aussichten auf eine erfolgreiche Fahndung dahingeschmolzen sind! Die Schneeschaufel wird – rein zufällig – im Sommer neben dem Tatort entdeckt und als Tatwerkzeug identifiziert!

  32. #32 von Heimchen am Herd am 09/01/2017 - 21:09

    Pink Floyd – Comfortably Numb Pulse HD

    https://www.youtube.com/watch?v=vi7cuAjArRs .

    Eines der schönsten Lieder von Pink Floyd, ich liebe es!

  33. #33 von Gudrun Eussner am 10/01/2017 - 00:40

    #31 Kongomüller, ist ja alles schöner Schnee, aber hierzu hätte ich eine Frage:

    8:10 Die erste Emanze auf dem Weg zur Uni beschwert sich, warum das keine Schneefrau ist

    Wann hast Du jemals eine Emanze um 8:10 Uhr zur Uni gehen sehen? :mrgreen:

  34. #34 von Heimchen am Herd am 10/01/2017 - 11:16

    Ein Anschlag, der die Rechten stärkt

    In Israel tötete ein Attentäter mit einem Lkw junge Soldaten. Anschläge wie dieser lassen eine Lösung im israelisch-palästinensischen Konflikt in weite Ferne rücken.

    (…)Die rechten Regierungspolitiker sind gefangen in einem Catch. Denn da sie in der Verantwortung sind, können sie nicht die Opposition anklagen, nicht genug für die Sicherheit zu tun.

    Nur die stellvertretende Außenministerin Zipi Hortovely wusste gleich, was den Mörder angetrieben haben mag. „Die Welt hat eine klare Antwort von den Palästinensern bekommen im Hinblick auf die anstehende Friedenskonferenz in Paris: mehr Terror“, sagte sie und rief die „internationale Gemeinschaft erneut auf, den Terror zu beenden und die dorthin führende Erziehungsindustrie“.(…)

    http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/jerusalem-anschlag-soldaten-auswirkungen-politik

    Die einzige Sorge ist, dass der Anschlag die Rechten stärkt, das ist die typisch
    linke Denkweise! Einfach nur widerlich!

  35. #35 von WahrerSozialDemokrat am 10/01/2017 - 19:31

    Einen verspäteten Neujahrsgruß an alle tapferen QQ-lern!

  36. #36 von Heimchen am Herd am 10/01/2017 - 19:43

    Danke, auch Dir alles Gute fürs neue Jahr!

  37. #37 von Heimchen am Herd am 10/01/2017 - 19:50

    Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 08.01.2017

    Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Wochen bis 8. Januar 2017!

    Nach dreiwöchiger Pause zwischen den Jahren gibt es endlich wieder eine Ausgabe🙂

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/10/gute-nachrichten-aus-israel-wochen-bis-08-01-2017/

    Es sind wieder tolle Sachen dabei! DAS habe finde ich besonders klasse:

    Airmule heißt jetzt Cormorant

    Urban Aeronautics stellt das Flugauto Air Mule her — und das wurde jetzt in Cormorant umbenannt. Ziel seines Starts auf dem Fliegereimarkt ist jetzt das Jahr 2020.

    https://www.youtube.com/watch?v=PByFlMyAYpg .

    Wenn es auf der Autobahn zu voll ist, dann fliegt man eben über den Stau! 😉
    Das wäre was für NRW, hier gibt es die längsten und meisten Staus in Deutschland!

  38. #38 von Heimchen am Herd am 11/01/2017 - 18:39

    Elbphilharmonie: „Eine Einladung an die Welt“

    „Die Elbphilharmonie, die wir heute eröffnen, ist eine Einladung an die Welt, nach Hamburg zu kommen, sich dieses großartige Gebäude anzuschauen und die Musik zu genießen.

    “ Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz ist voll des Lobes gewesen, als er heute Mittag auf der Eröffnungs-Pressekonferenz sprach. Die Elbphilharmonie sei ein großartig gelungenes Gebäude, freute sich Scholz.

    http://www.ndr.de/kultur/elbphilharmonie/Eroeffnung-der-Elbphilharmonie-im-Liveticker,liveticker534.html

    ENDLICH…dass ich das noch erleben darf! Es ist eine Schönheit!

  39. #39 von Heimchen am Herd am 11/01/2017 - 18:42

    Herrlich!

  40. #40 von Heimchen am Herd am 11/01/2017 - 18:43

    Eine schwere Geburt! 🙂

  41. #41 von Heimchen am Herd am 11/01/2017 - 18:49

    Das NDR Elbphilharmonie Orchester wird Hamburgs neues Wahrzeichen mit seinem Eröffnungskonzert einweihen. Morgen wird das Konzert wiederholt.

    An beiden Tagen werden jeweils 2.000 geladene Gäste aus aller Welt erwartet. Heute sind unter anderem Bundespräsident Joachim Gauck, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz dabei.

    http://www.ndr.de/kultur/elbphilharmonie/Eroeffnung-der-Elbphilharmonie-im-Liveticker,liveticker534.html

    Gerade kommen Gauck und Merkel mit Ehemann an!

  42. #42 von Heimchen am Herd am 11/01/2017 - 23:10

    Das war ein tolles Eröffnungskonzert in der Elbphilharmonie…ich bin begeistert!

    Parsifal Overture

    https://www.youtube.com/watch?v=8k41D9por6c .

    Gute Nacht… 😉

  43. #43 von Gudrun Eussner am 12/01/2017 - 00:00


    „You Are Fake News!“ Donald Trump Destroys CNN & Buzzfeed

  44. #44 von Heimchen am Herd am 12/01/2017 - 12:11

    Heute beginnt das 13. Jahr der vierjährigen Amtszeit von Mahmud Abbas

    Mahmud Abbas wurde am 9. Januar 2005 für vier Jahre zum Präsident der palästinensischen Autonomiebehörde gewählt.

    In derselben Woche ermordeten Terroristen der Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden der Fatah – die Abbas unterstellt ist – an der Karni-Kreuzung im Gazastreifen sechs israelische Zivilisten.

    Aber Abbas wurde als Mann des Friedens bejubelt.

    Nach einem Jahr im Amt kündigte Abbas 2006 an, er würde nicht danach streben der Führer der Palästinenser bleiben, wenn seine Amtszeit 2009 ausläuft.

    2007 töteten Fatah-Terroristen drei Zivilisten in einer Bäckerei in Eilat.

    Aber Abbas wurde als Mann des Friedens bejubelt.

    2009 kündigte Abbas an, dass er seine Amtszeit ein weiteres Jahr verlängern würde; der Schritt war innerhalb der juristischen Kreise der Palästinenser sehr umstritten.

    Aber er wurde weiter als des Friedens bejubelt.

    2010 kümmerte sich Abbas nicht einmal mehr darum vorzutäuschen, dass es ihm gestattet ist seine Amtszeit legal zu verlängern – er machte es einfach. Und er ist acht Jahre lang über seine Amtszeit hinaus Präsident geblieben; acht Jahre nachdem er versprach zurückzutreten.

    In dieser Zeit hat er seinen Zugriff auf die PLO, die PA und die Fatah festigte, seine Feinde verjagte und eigentlich zu einem Diktator wurde. Er hat zu direkt und indirekt durch seine Medien und Schulen zu Gewalt aufgestachelt. Er hat Terroristen gepriesen, sie als Helden behandelt und die Toten als Märtyrer bezeichnet.

    Aber er wird weiter als Mann des Friedens bejubelt, von einer Welt, die bei den Grundtatsachen seiner Karriere einfach wegsieht.

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/11/heute-beginnt-das-13-jahr-der-vierjaehrigen-amtszeit-von-mahmud-abbas/

    Merkel werden wir auch nicht los!

  45. #45 von Gudrun Eussner am 12/01/2017 - 23:53

    WSJ: George Soros Lost $1 Billion After Trump Won

    http://www.breitbart.com/big-government/2017/01/12/wsj-george-soros-lost-1-billion-trump-won/

    Thanks to Soros’s diversified portfolio, his funds still earned 5% on the year. However, Druckenmiller — who stopped working for Soros in 2000 — did much better, predicting that a Clinton win would cause the markets to rise and then fall, while a Trump win would do the opposite, the [Wall Street] Journal notes.

  46. #46 von Heimchen am Herd am 13/01/2017 - 16:04

    Rihanna – Love On The Brain

    Herrliches Lied…

  47. #47 von Heimchen am Herd am 13/01/2017 - 22:12

    Dieses hier gezeigte düstere Szenario folgt einem globalen Muster, welches einem auch an erschreckende Zeiten unserer Geschichte erinnert. Dazu habe ich gefunden:

    Verbrennen von Trump-Puppen , Vandalismus, Randalle und massive Gewalteruptionen —– die das demokratische Votum der Mehrheit in den USA nicht akzeptierende , enttäuschte und ach so friedliebende und beispielhaft demokratische Clinton-Klientel zeigt ihr wahres Gesicht.

    Wenn das das Gesicht des angeblich besseren toleranten liberalen Clinton – Amerika gewesen wäre , dann können wir alle froh sein , dass das amerikanische Volk mit seiner Wahl dafür gesorgt hat , dass dieser Kelch noch einmal an uns vorbeigegangen ist.

    Wahnsinn: So viel Hass von denen, die vorgeben gegen Hass zu sein !!!

    Die so schrecklich guten angeblichen Hassgegner und Bessermenschen befinden sich in ihrem Element —- in Los Angeles aber auch bei uns.

    Aufgestachelt und mit wohlwollendem Verständnis orchestriert von der kübelweise Hass auf Trump schüttenden , sich selbst zum Nabel der Welt erklärenden, dumm-linkslastigen Bevormundungspolitik und vermeintlich liberalen Mainstreampresse wird Gewalt , wenn sie von seiten der vermeintlichen Gutmenschszene kommt, nur allzu zu gern toleriert und milde , sehr milde bewert .

    Unvorstellbar wie gross vor allem der hiesige Aufschrei der Entrüstung und der einseitigen Schuldzuweisung seitens unserer politischen und medialen Hypokriten gewesen wäre, wenn Anhänger des neuen Sehr-Bald Präsidenten ähnliches auch nur angedeutet versucht hätten .

    Die hiesigen Merkels, Steinmeiers, Gabriels ,Stegners, Maasse und ihre nur schwer zu ertragende , selbstverliebte Sessel-klebende Polit-Entourage aus Islam-Appeasern , und Der-Klimawechsel-ist-unser-grösster-Feind Dummschwätzern, die den Kühen das Pupsen verbieten wollen aber die Grenzen unserer Republik unkontrolliert und angelweit für islamische Vergewaltiger und Gewalttäter, für Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Antisemitismus und islamische Demokratie-Verachtung geöffnet haben, die wie selbstverständlich Kinderehen tolerieren, statt der schwer erfochtenen Ko-Edukation wieder Frauen-Bade-Tage eingeführt haben , die kritiklos und devot jede blutverschmierte Hand eines widerwärtigen Diktators und Menschenrechts-Verletzers schütteln , die die iranischen Mullahs mit Atom ausrüsten , die dem Panislamisten und Judenhasser Erdo-Hitler über den Südeingang am liebsten bis zum Mandelansatz hineinkriechen möchten , ermahnen den demokratisch gewählten und legitimierten Nachfolger ihres Bruders im Geiste, des politischen Blindgängers B. Hussein Obama und verweigern, wie etwa Steinmeier dem gewählten Trump, die zu den üblichen diplomatischen Gepflogenheiten gehörenden Glückwünsche.

    Diese Wähler – Bevormunder und ihre stets bereitstehenden nahezu gleichgeschalteten öffentlich rechtlichen Zwangsgebühren-Medien sind in Wahrheit die Brandstifter und die wirklich geistigen Mitverantwortlichen für das Klima gegen Andersdenkende, das die unerhörten Gewaltexzesse gegenüber dem baldigen amerikanischen Präsidenten überhaupt erst möglich gemacht hat.

    Bezeichnender Weise sehen wir derartige kaum der Kritik unserer Medien und Politik unterworfenen Exzesse der hierzulande gern von den Medien bestärkten und hofierten Pseudo-Gutmenschszene nur noch, wenn es gegen Israel und die Juden geht.

    Im Falle Erdogan gab es statt Protesten gegen seine eigene manipulierte Gegner-Einschüchterungs-Wahl, sein Ermächtigungs-gesetz und seine Säuberungsatrozitäten, vielmehr durch unsere Politik gutgeheissene Demonstrationen nicht zuletzt auch der hiesigen türkischen Doppel-Staatsbürgerschafts-Population zu Gunsten des türkischen Despoten.

    Unser offensichtlich selbstherrlich am Wählerauftrag vorbeiagierende Aussenminister Steinmeier , genau der, der Trump die Glückwünsche zur Wahl verweigert hat, beeilte sich vielmehr in serviler Geste den Kalifen vom geraubten Bosporus zum Überstehen seiner längst überfälligen Absetzung in dem vor kurzem leider missglückten Putschversuch zu beglückwünschen.

    Da wir offensichtlich nicht in der Lage sind, wie die Amerikaner ein Wahl-Fanal gegen unsere fatale Selbstabschaffungs-Politik zu setzen , werden wir uns mit der Herrschaft der nur ihre Meinung duldenden und nur zu sich selbst guten Bessermenschen abfinden müssen bis uns der Islam , der bereits jetzt schon deutlich macht , dass er Trump respektiert, aber unsere europäischen Islam-Kriecher zutiefst verachtet, von dieser besonders bei uns gedeihenden Spezies , wenn auch um den Preis unserer Freiheit und unseres wundervollen Lifestyles, befreien wird.

    Dr. Rafael Korenzecher

    Dazu auch:

    Was sind das nur für widerliche Primitivlinge da im Video!
    Trump ist gerade zur richtigen Zeit an die Macht gekommen!
    Er wird Amerika wieder groß machen und die Linken müssen sich ganz warm
    anziehen!

  48. #48 von Heimchen am Herd am 14/01/2017 - 15:24

    Es hat ja dieses Mal sehr lange gedauert, aber heute wurde ich wieder gesperrt!

    https://tapferimnirgendwo.com/

    Gut, ich war selten einer Meinung mit Ihnen, Herr Buurmann, aber daran kann es doch
    nicht gelegen haben, oder? Ich denke, es lag daran, dass ich zu viele Daumen nach
    OBEN bekommen habe! Selbst die linken Kettenhunde konnten nichts gegen mich
    machen, das soll was heißen, oder?

    Es tut mir nur leid um meine Mitstreiter, die ich ins Herz geschlossen habe, sie wissen
    nun gar nicht, warum ich dort nicht mehr kommentiere! Vielleicht lesen sie hier ja
    mit und können es dort weitersagen? Danke!

    https://www.youtube.com/watch?v=MnGouhet2HQ .

    Mich kann niemand brechen, höchstens sperren!

  49. #49 von Heimchen am Herd am 14/01/2017 - 17:38

    Udo Ulfkotte ist tot

    Der Bestsellerautor und Journalist Udo Ulfkotte ist tot. Er erlag am Freitag einem Herzinfarkt und wurde nur 56 Jahre alt. Ulfkotte war lange Jahre als Journalist für die Frankfurter Allgemeine Zeitung tätig, danach arbeitete er als freier Publizist und schrieb viele Bestseller. Bei PI wurden seine Artikel regelmäßig verlinkt und seine sämtlichen Bücher besprochen! Hier der Nachruf des Kopp-Verlags! Natürlich ist Ulfkotte für unsere Lückenpresse gleichgeschaltet ein „umstrittener Publizist“, weil er nicht deren Einheitsmeinung verbreitete. RIP!

    http://www.pi-news.net/2017/01/udo-ulfkotte-ist-tot/#comments

    Möge er in Frieden ruhen!

  50. #50 von Heimchen am Herd am 14/01/2017 - 17:48

    R.E.M. – Everybody Hurts

    https://www.youtube.com/watch?v=kI0Zye_ewPE .

    Ich liebe das Lied…

  51. #51 von Heimchen am Herd am 14/01/2017 - 20:13

    Erika Steinbach verlässt die CDU und wirft Merkel Rechtsbruch vor

    Das Bundestagswahljahr beginnt für Angela Merkel mit einem Paukenschlag – aus Protest gegen ihre Flüchtlingspolitik verlässt die erste CDU-Abgeordnete ihre Fraktion. Erika Steinbach, seit 1974 Mitglied der CDU, tritt auch aus der Partei aus und begründet diesen Schritt im Interview mit der „Welt am Sonntag“: „Würde ich aktuell CDU wählen? Nein. Würde ich heutzutage gar in die CDU eintreten? Nein. Daraus kann ich nur die ehrliche Schlussfolgerung ziehen, die CDU zu verlassen.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161173232/Erika-Steinbach-verlaesst-die-CDU-und-wirft-Merkel-Rechtsbruch-vor.html

    Respekt Frau Steinbach!

  52. #52 von Gudrun Eussner am 14/01/2017 - 22:28

    #48 Heimchen, bei Joachim Steinhoefel wurde ein Kommentar von mir ebenfalls nicht freigeschaltet, und der war nicht etwa „umstritten“ oder „Fake News“, sondern eine Information zum Thema. Ich messe daran, was von den Äußerungen zum Thema Meinungsfreiheit zu halten ist. Ich beurteile danach alle Beiträge, die von Joachim Steinhoefel veröffentlicht werden.

  53. #53 von Heimchen am Herd am 14/01/2017 - 22:41

    #52 von Gudrun

    Er hat mich gesperrt, Gudrun, da wird überhaupt kein Kommentar mehr freigeschaltet.
    Er verschwindet einfach im Orbit!

  54. #54 von Heimchen am Herd am 14/01/2017 - 22:48

    Ich werde es überleben, Gudrun, und er wird es vielleicht noch bereuen, denn ich war
    ein Zugpferd für seinen Blog! Ich hatte jede Menge Fans dort!

    https://www.youtube.com/watch?v=LNBRBTDBUxQ .

    Die Zeit wird es zeigen…

  55. #55 von Gudrun Eussner am 14/01/2017 - 23:27

    #54 Heimchen, mir ergeht es so bei den Tatort-Fans, da kriege ich die Meldung, daß ich nicht erwünscht bin mit meinem Kommentar. Denen paßte meine politische Ausrichtung nicht,die wollten sie nicht haben. Also z.B. Äußerungen über den Tatort, daß der nur noch billige Indoktrination ist, das war leider rächtz.

  56. #56 von Heimchen am Herd am 15/01/2017 - 00:03

    #55 von Gudrun

    „mir ergeht es so bei den Tatort-Fans, da kriege ich die Meldung, daß ich nicht erwünscht bin mit meinem Kommentar.“

    Tja, Gudrun, die wissen uns eben nicht zu schätzen!
    Aber was uns nicht umhaut, das macht uns noch stärker, Gudrun! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=KwNwM5hLbok .

    Gute Nacht… 😉

  57. #57 von Berliner am 15/01/2017 - 00:38

    Zum Tod von Udo Ulfkotte
    Ein unbequemer aufrechter Mahner und Kämpfer für die Wahrheit ist für uns alle unfassbar für immer von uns gegangen. Mag sich die Luegenpresse auch das Maul zerreißen in unseren Herzen und Gedanken bleibt Udo Ulfkotte für immer bei uns.Ich schließe mich dem einen Internetforum an wo geschrieben wurde in einer besseren Zeit werden wir Straßen und Plätze sowie Schulen nach Udo Ulfkotte benennen. Mein aufrichtiges Beileid gilt seiner Familie seinen Freunden und Kollegen. Dir lieber Udo wünschen wir Ruhe in Frieden.

  58. #58 von Heimchen am Herd am 15/01/2017 - 18:54

    Hammock – Oblivion Hymns (Full Album) With bonus tracks!

    https://www.youtube.com/watch?v=5Oab9BepdeE .

    Das ist die Musik die ich jetzt brauche um mich zu beruhigen…

  59. #59 von Gudrun Eussner am 16/01/2017 - 00:58

    Hier sieht man einmal mehr, wie die Iraner lügen

    Fatah Spokesperson: Trump Moving U.S. Embassy to Jerusalem Will ‘Open the Gates of Hell’
    http://www.breitbart.com/jerusalem/2017/01/15/fatah-spokesperson-trump-moving-us-embassy-jerusalem-will-open-gates-hell/

    Und im Text steht, daß Mahmud Abbas dem Figaro gesagt hätte, die Palästinenser würden die Anerkennung Israels wieder zurücknehmen, wenn die Botschaft der USA nach Jerusalem ginge.

    Es ist nur so, daß die Palästinenser niemals (!) Israel anerkannt haben. Das müßte nämlich nicht durch einen Brief von Yasser Arafat (pbuh) oder Mahmud Abbas geschehen, sondern durch den Nationalrat. Der aber hat Israel nicht anerkannt und wird das auch nicht tun.

  60. #60 von Gudrun Eussner am 16/01/2017 - 01:07

    Auf dem Poster steht auf Persisch „Tod über/auf Israel!“ und drunter, auf Englisch, „Nieder mit Israel!“ In der ersten Version geht es um Vernichtung Israels und damit der Juden, in der zweiten nur um das politische Ende des Staates.

    Hier sieht man, wie die SPD und die Fatah gemeinsame Sache machen. Frank-Walter Steinmeier ist dementsprechend heute in Paris bei der Konferenz aufgetreten:

    Al Fatah. Schwesterpartei der europäischen Sozialisten. 9. August 2009
    http://www.eussner.net/artikel_2009-08-09_02-06-31.html

    Nach dem verlorenen Jom Kippur-Krieg, vom Oktober 1973, ändern die arabischen Staaten und, in ihrem Auftrag, die arabischen Terrororganisationen ihre Taktik, sie beschließen den Phased Plan, vom 9. Juni 1974. Ziel ist es, Gebiete von Israel, der Westbank und Gaza zu erobern, sie nennen es „befreien“, um von dort aus weitere „Befreiungsaktionen“ durchzuführen. In diesem Rahmen muß die vom palästinensischen Nationalrat niemals bestätigte Anerkennung Israels durch PLO-Chef Yasser Arafat gewertet werden. Aus dem Phased Plan kann man verstehen, warum Gaza, das von der Regierung Israels abgetretene Gebiet, als erobert bezeichnet wird, und es wird deutlich, daß eine solche Politik nicht etwa Frieden schafft, sondern die Politik des Phased Plan bestätigt. Jedes von Israel abgetretene Gebiet zieht weitere Forderungen und Kämpfe nach sich, so wie das auch von allen anderen Forderungen der Muslime bekannt ist. Wir erleben es in Deutschland fast täglich. (5)

  61. #61 von Heimchen am Herd am 16/01/2017 - 17:54

    Hilfe! Rassismus!

  62. #62 von Heimchen am Herd am 16/01/2017 - 17:55

    tindersticks – sweet release

    https://www.youtube.com/watch?v=lyk2qH1Ul7o .

    Herrliches Lied…

  63. #63 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 14:01

    Der verkommene Staat

    Deutschland, vor 40 Jahren Ziel eines jeden in Europa lebenden. Gute Arbeit, gutes Geld, gute Regierung, ein reiches Land, ein freies Land und ein gutes Leben möglich.

    Menschen riskierten damals ihr Leben um über eine Grenze zu kommen die der andere deutsche Staat gebaut hatte. Es gab bei dem Versuch die Grenze zu überqueren, Tote und Verletzte, aber auch viele die Ihr Leben im Gefängnis verbringen mußten.

    Andere kamen tausende Kilometer herangefahren um in diesem Land zu arbeiten und sich ein neues, gutes Leben aufzubauen. Und sie fanden was sie suchten. Keiner dieser neuen Bürger dachte im entferntesten daran, diesen Staat etwas böses anzutun. Deutschland war ruhig, die Straftaten hielten sich in Grenzen und jeder bekam alle Rechte die er in der alten Heimat nicht hatte. Es war ein schönes Leben.

    Dann kam die Wiedervereinigung, jeder der schon im Westen gelebt hatte, freute sich über das Ereignis ebenso wie die Menschen im anderen Teil Deutschlands. Zu den wirklich guten Menschen gab es viele die den anderen deutschen Staat gehuldigt hatten, und auch diese kamen nun mit ins geeinte Deutschland.

    Weiterlesen hier: https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2017/01/17/der-verkommene-staat/

    Ein sehr guter Artikel!

  64. #64 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 14:49

    Es ist wieder Dienstag, Zeit für gute Nachrichten aus Israel:

    Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 15.01.2017

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/17/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-15-01-2017/

    Es sind wieder tolle Sachen dabei!

  65. #65 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 15:15

    Israel: Der sicherste Platz für Christen im Nahen Osten

    Als christliche Verfolgung über den Nahen Osten fegt, steht ein Land als ein Leuchtfeuer der Hoffnung, wo Christen lebensfähig sind und gedeihen – Israel.

    Mit Freiheit zu glauben und volle demokratische Rechte, bietet Israel Christen einen Hafen in einer Region, die immer schwieriger wird für die Christen, frei zu leben.

    Christen und andere Minderheiten in Israel gedeihen und wachsen, während sie in anderen Ländern des Nahen Ostens sowie in der palästinensischen Autonomiebehörde schwer von der islamischen Bewegung und Verfolgung betroffen sind – bis sie verschwinden.

    http://www.cufi.org.uk/news/israel-the-safest-place-for-christians-in-the-middle-east/

    Das finde ich sehr schön! Danke Israel!

  66. #66 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 15:19

    HEBREW – How Great is our God / Gadol Elohai by Joshua Aaron in Jerusalem

    https://www.youtube.com/watch?v=sWSKtoURGAg .

    Schön…

  67. #67 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 15:41

    Deutscher Film als Welterfolg

    Ja es gibt ihn, den Welterfolg eines deutschen Filmes, er wurde in den Sprachen Albanisch, Arabisch, Russisch, Arabisch, Dari, Farsi, Patschu und Serbisch übersetzt und wurde so zum weltweiter Erfolg. Auch auf YouTube wurde er tausend mal angesehen.

    Ja wir Deutschen haben es drauf, wir sind die Größten. Wir bitten die Menschen der Welt nach Deutschland zu kommen. Wir zeigen im Film was wir alles zu bieten haben, von einer guten Unterkunft bis zur Arbeit die wirklich Spaß macht.

    Aber die Auswirkungen werden nicht bedacht, auch im Film sind diese Auswirkungen nur unterschwellig zu erkennen. Der Hauptaussage dieses Films ist das gute Leben in Deutschland, alle dürfen und alle können kommen. Bei genaueren betrachten des Filmchens wird einen aber klar, es ist ein Werbefilm für sogenannte Flüchtlinge. Hier werden die Menschen aufgefordert nach Deutschland zu flüchten, auch wenn es nicht direkt gesagt wird.

    Das gelobte Land wird angepriesen wie warme Semmeln.

    https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2017/01/17/deutscher-film-als-welterfolg/

    Ich mach mal ein bisschen Werbung für diesen Blog. Bin ich doch durch Heplev auf
    ihn gestoßen, dann kann er ja nicht schlecht sein! 😉

  68. #68 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 15:53

    Ich muss ja eine sehr gefährliche Person sein, denn nur ich bin bei Buurmann gesperrt.
    Alle anderen, die so denken wie ich, dürfen weiter dort kommentieren!

    Hat er Angst vor Hausfrauen?

    Joe Bonamassa with Beth Hart – I’ll Take Care of You

    https://www.youtube.com/watch?v=aLR_bSzPTiY .

    Was für eine Frau, ich liebe sie!

  69. #69 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 17:54

    Happy Anniversary with WordPress.com!

    You registered on WordPress.com 6 years ago.
    Thanks for flying with us. Keep up the good blogging.

    Oh, das ist aber nett, von WordPress!

    Wie doch die Zeit vergeht!

    https://www.youtube.com/watch?v=LNBRBTDBUxQ .

  70. #70 von Heimchen am Herd am 17/01/2017 - 20:31

    OUM – TARAGALTE (Soul Of Morocco) Official Video

    https://www.youtube.com/watch?v=297klwcKKmI .

    Herrliches Lied…

  71. #71 von Heimchen am Herd am 18/01/2017 - 21:21

    LP – Lost On You (Official Music Video)

    https://www.youtube.com/watch?v=B10Xe5Gm5cY .

    Was für eine herrliche Stimme sie hat…

  72. #72 von Gudrun Eussner am 18/01/2017 - 21:55

    Der russische Präsident Wladimir Putin ist der Ansicht, dass es in den USA Bestrebungen gebe, den designierten US-Präsidenten Donald Trump mit Methoden zu stürzen, die bereits in der Ukraine eingesetzt wurden, um die Regierung unter Wiktor Janukowitsch zu stürzen.

    http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-01/39688866-putin-warnt-donald-trump-vor-putsch-in-washington-259.htm

  73. #73 von Gudrun Eussner am 18/01/2017 - 22:02


    Das ist das Zeichen der Protestler gegen die Angelobung von Donald Trump. So wird die Fahne gehalten/gehißt bei nationalem Notstand.

    About the U.S. Flag Code
    http://www.usflag.org/uscode36.html

  74. #74 von Heimchen am Herd am 18/01/2017 - 22:57

    Zweimal werden wir noch wach… 😉

    God Bless The USA | Donald Trump

  75. #75 von Heimchen am Herd am 19/01/2017 - 13:48

    Trump am Drücker – Was blüht uns?

    Am Freitag wird Donald Trump als der 45. Präsident der USA vereidigt. Er wird das Land verändern – und auch dessen Verhältnis zu uns. Für deutsche Autobauer hat er bereits Strafzölle angekündigt. Die Nato hält er für überflüssig. Und ob er Angela Merkel oder Wladimir Putin als besseren Partner sieht, das lässt er sich noch offen.

    Wie sollen wir mit diesem neuen Amerika umgehen? Ist das das Ende der deutsch-amerikanischen Freundschaft? Oder könnte die Trump-Ära auch ein Neustart sein? Zum Beispiel für das Verhältnis zu Russland, die Arbeit der Nato, den internationalen Handel? Müssen wir uns Sorgen machen? Oder macht Trump auch den Rest der Welt „great again“?

    http://www1.wdr.de/radio/wdr2/programm/arena/trump-136.html

    Der linke WDR hetzt schon den ganzen Vormittag und auch jetzt noch gegen Trump!
    Sie können es einfach nicht akzeptieren, dass jetzt ein anderer Wind weht!

  76. #76 von Heimchen am Herd am 19/01/2017 - 14:20

    Wir wollen den totalen Sieg!

    https://kosmologelei.wordpress.com/2017/01/18/wir-wollen-den-totalen-sieg/

    Verantwortlich ist Waldemar Cimala
    Südstraße 2, 50389 Wesseling

    Ich könnte wetten, dass er der „besucher“ bei Buurmann ist, der immer ausgeflippt
    ist, wenn ich dort kommentierte! Jetzt, wo ich gesperrt bin, ist er auch weg!

    Ach, Plapperstorch, alias besucher, alias Nobody, was bist Du nur für ein armes
    Würstchen!

  77. #77 von Heimchen am Herd am 19/01/2017 - 17:41

    http://yolocaust.de/

    Äußerst pietätlos!

    Wissen die Menschen was sie da tun? Sie wissen es und das ist zutiefst verabscheuungswürdig!

  78. #78 von Heimchen am Herd am 19/01/2017 - 17:44

    Poets of the fall – maybe tomorrow is a better day

    https://www.youtube.com/watch?v=-WYOX4L1MtQ .

    Ich liebe das Lied…

  79. #79 von Heimchen am Herd am 20/01/2017 - 21:48

    Israelfreundlich getönt

    Selten hat sich ein US-Präsident in seinem Wahlkampf derart pro-israelisch geäußert wie Donald Trump. Die israelische Regierung frohlockt angesichts dieser Aussichten, während die Palästinenser bereits an anderer Stelle um Hilfe bitten.

    „Wenn ich Präsident werde, sind die Tage der Behandlung Israels als Bürger zweiter Klasse vorüber – von Tag eins an!“ Als Präsidentschaftskandidat schillerte Donald Trump mit klaren Positionen wie diesen zu Israel. Gerade vor Organisationen wie dem „Amerikanisch-Israelischen Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten“ (AIPAC) konnte er sich so als politischer Messias präsentieren, der der Nahostpolitik seines Amtsvorgängers Barack Obama den Garaus macht.

    Ob Botschaftsumzug nach Jerusalem oder Ende des Iran-Deals – Trump ließ kein heißes Eisen aus. Was er davon wirklich umsetzen kann, wird freilich erst seine Amtszeit zeigen. Zumal seine Kabinettsmitglieder bei den Senatsanhörungen in manchen Positionen bereits eine andere Meinung vertraten als er. Der damals designierte Außenminister Rex Tillerson sagte etwa, er wolle den Iran-Deal zwar überprüfen, er lehne ihn aber nicht von vornherein ab.

    Weiterlesen hier: https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2017/01/20/israelfreundlich-getoent/?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign%5BcObj%5D%5Bdata%5D=date%3AU&utm_campaign%5BcObj%5D%5Bstrftime%5D=%25y-%25m-%25d&cHash=881bf1c5797a9c115a398a961ba5a321

    Die Zeit wird zeigen, ob er Wort halten kann!

  80. #80 von Heimchen am Herd am 20/01/2017 - 21:49

    Lynyrd Skynyrd — Simple Man [[ Official Live Video ]] HD

    https://www.youtube.com/watch?v=is4kQuVK2Wk .

    Herrliches Lied, ich liebe es!

  81. #81 von Heimchen am Herd am 21/01/2017 - 19:53

    Iran verschärft Drohungen gegen Israel und USA

    Die Drohungen des Iran gegen Israel und die USA werden deutlicher und lauter. Der Oberste Führer des Iran, Ayatollah Ali Khamenei, kündigt momentan wiederholt die baldige Vernichtung Israels an.

    Laut dem iranischen Fernsehsender Press TV sagte Khamenei vor Kurzem:

    „Das zionistische Regime wird – wie wir bereits gesagt haben – innerhalb der nächsten 25 Jahre aufhören zu existieren, wenn sich die Palästinenser und die Muslime zu einem gemeinsamen Kampf gegen die Zionisten zusammenschliessen.“

    Zudem warnen Mitglieder der iranischen Führung den designierten US-Präsidenten Donald Trump davor, einen falschen Schritt zu machen – dieser würde zu einem Weltkrieg führen, der Israel vom Erdboden tilgen und die kleineren Golfstaaten zerstören würde.

    Die iranischen Führer wenden ihre traditionelle Taktik an und verfolgen die Strategie, Drohungen schon vorab – und häufig – auszusprechen. Dies tun sie vermutlich, um Zugeständnisse zu erwirken, die nächste US-Regierung zu einer Beschwichtigungspolitik zu drängen und, was noch viel wichtiger ist, um die USA dazu zu bringen, Israel im Stich zu lassen.

    Weiterlesen hier: http://www.audiatur-online.ch/2017/01/19/iran-verschaerft-drohungen-gegen-israel-und-usa/

    Trump lässt Israel nicht im Stich!

  82. #82 von Heimchen am Herd am 21/01/2017 - 19:55

    Pink Floyd – Welcome To The Machine

    https://www.youtube.com/watch?v=lt-udg9zQSE .

    Lasst sie für uns arbeiten! 😉

  83. #83 von Gudrun Eussner am 21/01/2017 - 23:55

    Nicht zu fassen!

    DEUTSCHLAND „GROSSARTIGES GELUNGEN“
    Merkel lobt die Flüchtlingsintegration in Deutschland
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article161383494/Merkel-lobt-die-Fluechtlingsintegration-in-Deutschland.html

    Man sollte sie zwangeinweisen!

  84. #84 von leonhard hagebucher am 22/01/2017 - 08:53

    Ja, aber in die forensische Psychatrie!
    Leute, was ist mit PI los? Seit gestern Abend offline; keine Erklärung im Notfallblog…,

  85. #85 von Heimchen am Herd am 22/01/2017 - 10:56

    #84 von leonhard hagebucher

    In eigener Sache: PI ist wieder online

    Liebe Leser, PI war seit gestern (Samstag) Abend ca. 22 Uhr leider nicht erreichbar. Wir haben die technischen Störungen jetzt wieder behoben und bitten die Nicht-Erreichbarkeit zu entschuldigen. Ihr PI-Team.

    http://www.pi-news.net/2017/01/in-eigener-sache-pi-ist-wieder-online/#comments

    Bitteschön! 🙂

  86. #86 von Heimchen am Herd am 22/01/2017 - 20:15

  87. #87 von Heimchen am Herd am 22/01/2017 - 20:20

    Stage five blues – John Sokoloff (Fabian Perez)

    https://www.youtube.com/watch?v=dlGX4QlLGGY .

    Herrlich…

  88. #89 von Heimchen am Herd am 23/01/2017 - 15:22

  89. #90 von Heimchen am Herd am 23/01/2017 - 15:23

    Gun’s N‘ Roses – Knockin On Heavens Door

    https://www.youtube.com/watch?v=2tmc8rJgxUI .

    Ich liebe das Lied!

  90. #91 von Heimchen am Herd am 23/01/2017 - 22:47

    Wie romantisch! 🙂

  91. #92 von Heimchen am Herd am 23/01/2017 - 22:49

    Rumer – Slow

    https://www.youtube.com/watch?v=jvYUfwMBCrU .

    Herrliches Lied…

  92. #93 von Heimchen am Herd am 24/01/2017 - 22:36

    AfD-Führung, es reicht!

    Ausgerechnet in einer Situation mit täglich besser werdenden Erfolgschancen und all den Steilvorlagen von Brexit, Trump, Merkel und Gabriel/Schulz stürzt sich die Führung der AfD in eine interne Krise, die noch vor der Bundestagswahl im politischen Selbstmord enden könnte. Das muss alle, die dieser Partei vertrauen, auf sie hoffen, für sie Opfer und Diffamierung auf sich nehmen, wütend machen. Und ich bin einer davon: Ich bin wütend!

    (Von Wolfgang Hübner, Frankfurt)

    Ich bin wütend, auf einen Parteivorstand, der zur Unzeit ohne ausreichende inhaltliche Legitimation lächerliche Machtkämpfe austrägt und sich dazu geradezu schamlos von jenen Medien treiben lässt, die nichts anderes im Sinn haben, als die AfD zu vernichten.

    http://www.pi-news.net/2017/01/afd-fuehrung-es-reicht/#more-552178

    Wolfgang Hübner spricht mir aus der Seele! Ich bin auch wütend!

  93. #94 von Heimchen am Herd am 25/01/2017 - 14:01

    Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 22.01.2017

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/24/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-22-01-2017/

    Es sind wieder tolle Sache dabei!

    Tel Aviv ist die Startup-Stadt

    Die israelischen Unternehmer in diesem Video machen alles von intelligenten Autos bis hin zu Apps, die Freiwillige mit ihrem nächsten Projekt in Verbindung bringen. Sehen Sie, warum Israel die Startup-Nation genannt wird, und warum Tel Aviv die Startup-Stadt ist.

    https://www.youtube.com/watch?v=-isOUlHybW8 .

    Super!

  94. #95 von Heimchen am Herd am 25/01/2017 - 15:01

    Bennett: Wir müssen die einzigartige Gelegenheit von Trumps ersten Wochen nutzen, um ihm zu sagen, was Israel will

    Die ersten Wochen der neuen US-Regierung sind für Israel von entscheidender Bedeutung, denn während dieser Zeit wird der eingehende Präsident versuchen, zu verstehen, was Jerusalem für seine Zukunft vorsieht und wie er seine eigene Annäherung an den Friedensprozess festigt, sagte Bildungsminister Naftali Bennett.

    http://www.timesofisrael.com/bennett-we-must-seize-unique-opportunity-of-trumps-first-weeks-to-tell-him-what-israel-wants/

    Man darf gespannt sein!

  95. #96 von Heimchen am Herd am 25/01/2017 - 15:07

    Why Jerusalem? | Ari Abramowitz

    https://www.youtube.com/watch?v=Uae0sXIjsvw .

    Jerusalem ist das Herz der Juden!

  96. #97 von Heimchen am Herd am 25/01/2017 - 18:18

    Why Are Feminists Fat & Ugly?

    https://www.youtube.com/watch?v=PwYN7l–3oY .

    Hahahaha….herrlich, ich kann nicht mehr!

  97. #98 von Heimchen am Herd am 25/01/2017 - 20:27

    Warum ich keine Feministin bin

    Als ich 20 Jahre alt war, belegte ich an der Columbia University ein Seminar, um eine einfach Eins zu bekommen (die ich auch bekam). Es hieß „Frauen und Religion“ und wurde von einer Jüdin gehalten, die am ersten Tag schon erklärte, sie sei eine „Hexe“. Daran nahmen viele weitere junge Frauen teil, obwohl ich mich nur an eine erinnere. Ihre Mutter war Katholikin; ihr Vater war Jude. Nach katholischem Maßstab war sie Jüdin; nach jüdischem Maßstab war sie nicht jüdisch (ich werde nicht sagen sie war unserer Regeln nach katholisch – wir sagen nur, dass sie nach dem jüdischen Recht, das nach der Mutterseite geht, keine Jüdin war).

    Weiterlesen hier: https://heplev.wordpress.com/2017/01/24/warum-ich-keine-feministin-bin/

    Ich bin auch keine Feministin! 😉

  98. #99 von Heimchen am Herd am 25/01/2017 - 20:33

    MUSIKABEND IN BAT AYIN

    (…) Den vergangenen Shabbat (21.01) verbrachte ich in der kleinen Gemeinde Bat Ayin in Gush Etzion verbracht. Bat Ayin hat etwa 1400 Einwohner und ist auf einem Hügel auf dem Berghang des Hebroner Bergmassivs verstreut. Bat Ayins Bewohner lassen sich zumeist religiös bis sehr religiös einordnen, zum großen Teil Anhänger des Rabbiners Nachman von Bratzlav (Breslever Chassiden); die Bevölkerung ist zumeist jung und die Familien kinderreich.

    Weiterlesen bei Chaya: https://diesiedlerin.net/2017/01/23/musikabend-in-bat-ayin/

    Sehr gastfreundlich die Familie Levy! 🙂

  99. #100 von Heimchen am Herd am 25/01/2017 - 20:34

    Schiller Dancing with loneliness mit Kim Sanders Live

    https://www.youtube.com/watch?v=dORD-MC9W4A .

    Herrliches Lied…

  100. #101 von Heimchen am Herd am 26/01/2017 - 11:38

    #264 Heimchen am Herd (26. Jan 2017 11:05)

    #87 Vielfaltspinsel (25. Jan 2017 21:58)

    „Denn die neue Rechte sagt nicht: „Wir sind zutiefst menschenfeindlich und hassen Minderheiten“

    Spannendes Bildungsfrollein vom SPIEGEL

    ***********************************************

    Neu bin ich schon lange nicht mehr, dafür aber rechts. Selbstredend bin ich möntschenfeindlich, das ist Ehrensache, wem soll ich sonst feindlich gesinnt sein, etwa Fliedersträuchen, Zwergkaninchen und Kaffeemaschinen, mache mich doch nicht zum Hansus Wurstus?

    Und Minderheiten hasse ich wie die Pest. Z.B. alle führenden Mitglieder der kriminellen Organisation der christlichen Demokraten.

    *********************************************

    „Aber kurz nach seiner Amtseinführung wurde bekannt, dass Trump offenbar plant, die staatliche Förderung von Geisteswissenschaften und Kunst zusammenzustreichen.“

    *********************************************

    Was für ein Weichei, dieser Trump, wenn Zusammenstreichen nur Kürzen bedeutet, jedes Tollhaus, in dem Geistes(?)- und Sozial“wissenschaft“ betrieben wird, gehört sofort geschlossen. Den Insassen gehört in Rehabilitationszentren beigebracht, wo beim Besen das Ober- und wo das Unterteil ist und wie man einen Eimer Wasser ausgießt.

    Ansonsten:

    Steht die deutsche Frau am Herd,
    Macht sie damit nichts verkehrt.

    ************************************************

    Danke für diesen Kommentar!

    Dafür gibt es Musik von der Hausfrau!

    https://www.youtube.com/watch?v=7rA2ktcL9hU .

    Einen schönen Tag noch!

    ************************************************
    http://www.pi-news.net/2017/01/akif-pirincci-liebe-margarete-stokowski/#comment-3894271

    Ich liebe die Kommentare vom Vielfaltspinsel, mit ihm kommt keiner mit! 🙂

  101. #102 von democratia am 26/01/2017 - 12:35

    Der von den Obama-Amerkanern installierte Nazi-Präsident-Poroschenko:

    http://www.volksblatt.li/nachricht.aspx?p1=fl&p2=politik&id=132461&src=vb

    VADUZ – Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein empfing am Dienstag, 17. Januar, den ukrainischen Präsidenten Petro Poroshenko zu einem Höflichkeitsbesuch.

  102. #103 von Heimchen am Herd am 26/01/2017 - 15:18

    Präsident Trump lässt alle heidnischen Dinge aus dem Weißen Haus entfernen.

    “ Präsident Trump erkennt an, dass dieses Land von Christen und auf christlichen Werten gegründet wurde und lässt alle heidnischen Symbole entfernen, wenn sie keinen geschichtlichen Bezug haben.Nur das Kreuz in der Kapelle des Weißen Hauses bleibt hängen.

    Herr Trump sieht keine Notwendigkeit für Gebetsteppiche und falsche Götzen in einem Haus, das von Christen errichtet wurde.In Washington gibt es genug Zentren für die verschiedensten Anbetungsformen sämtlicher Kulturen, ohne irgendeinem Entgegenkommen dem Judaismus oder dem Kreuz der Katholiken gegenüber.

    Es gibt im Weißen Haus eine einfache Kapelle mit einem schlichten Kreuz an der Wand, da kann jeder , der will, beten. Unsere Regierung hat es nicht nötig irgendwelche fremde Gebetsrituale einzuführen, nur um denjenigen, die uns am liebsten in die Luft sprengen wollen,nicht zu nahe zu treten. Den Patrioten in Amerika versichern wir, dass die Zeiten, wo wir uns für unseren christlichen Glauben entschuldigen mussten, vorbei sind.“

    Weiterlesen hier: http://www.ohnegottistallessinnlos.de/blog/2017/01/praesident-trump-laesst-alle-heidnischen-dinge/

    Der Mann ist einfach nur herrlich, ich könnte ihn küssen! 🙂

  103. #104 von Heimchen am Herd am 26/01/2017 - 15:44

    I Surrender – Hillsong Live

    https://www.youtube.com/watch?v=HcnfT4arZtI .

    Ich liebe das Lied…

  104. #105 von Gudrun Eussner am 26/01/2017 - 15:52

    Real: Das Kreuz muss weg
    (Spürnase: Dr. Gudrun Eussner)
    https://quotenqueen.wordpress.com/2012/03/31/real-das-kreuz-muss-weg/

    Als ich das damals berichtete, vor fast fünf Jahren, hat es niemanden
    interessiert. Warum jetzt auf einmal?

    Real Madrid ändert Wappen für muslimische Fans. WELT, 26. Januar 2017
    https://www.welt.de/sport/fussball/article161523729/Real-Madrid-aendert-Wappen-fuer-muslimische-Fans.html

  105. #106 von Gudrun Eussner am 26/01/2017 - 15:54

    Spanien. Das Pleiteobjekt von Real Madrid. 3. April 2012
    http://eussner.blogspot.fr/2012/04/spanien-das-pleiteobjekt-von-real.html

  106. #107 von Heimchen am Herd am 26/01/2017 - 16:55

    Trump stellt straffällige Migranten an „Pranger“

    Noch keine Woche im Amt, setzt US-Präsident Donald Trump die Pläne seiner rigorosen Einwanderungspolitik Schritt für Schritt um. Nach seiner umstrittenen Anordnung des Mauerbaus an der Grenze zu Mexiko plant er bereits weitere einschneidende Maßnahmen.

    So will Trump zwei Exekutivanordnungen zufolge die Namen straffällig gewordener Migranten in einer Liste veröffentlichen. Städten, in denen illegale Einwanderer Unterschlupf finden, droht er zugleich, künftig Bundesmittel zu streichen.

    http://www.krone.at/welt/trump-stellt-straffaellige-migranten-an-pranger-brisante-liste-story-550815

    Klasse, Trump hält, was er versprochen hat!

  107. #108 von Gudrun Eussner am 26/01/2017 - 18:20

  108. #109 von Heimchen am Herd am 26/01/2017 - 23:29

    So…Feierabend für heute.

    SNOWY WHITE – Midnight Blues

    https://www.youtube.com/watch?v=BDUXq9elv50 .

    Gute Nacht… 😉

  109. #110 von democratia am 27/01/2017 - 08:16

    Zerstörung von christlichen Symbolen nimmt drastisch zu

    Christliche Symbole wie Gipfelkreuze auf Bergen werden in Österreich zunehmend von „Unbekannten“ zerstört.

    https://www.unzensuriert.at/content/0022978-Attacken-gegen-christliche-Symbole-nehmen-zu-Gipfelkreuz-zerstoert-und-Kapelle

  110. #111 von kongomüller am 27/01/2017 - 08:54

    eurobonds und damit die vergemeinschaftung von schulden in der eu kommen jetzt doch:

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/94373-geheim-euro-bonds

    die forsetzung der versailler verträge zu lasten deutschlands. schön, daß die muselmaneninvasion von solchen themen ablenkt und man uns in aller ruhe ausplündern und die schulden anderer aufbürden kann.
    gibt es in zusammenhang mit der euroeinführung irgendeinen vertrag, der noch nicht gebrochen wurde?

  111. #112 von kongomüller am 27/01/2017 - 09:32

    nrw setzt ditib wege spitzelaffäre unter druck:

    http://www.rp-online.de/nrw/landespolitik/moschee-dachverband-nrw-setzt-ditib-unter-druck-aid-1.6563541

    na, wenn sich da mal nicht erdo in seiner türkischen ehre und seinen religiösen gefühlen usw. verletzt fühlt…

  112. #114 von Heimchen am Herd am 27/01/2017 - 15:14

    Wiederkehr der Kreuzzüge? Europäische Bischöfe fordern „Handeln nach 50 Jahren Besatzung im Heiligen Land”

    Eine Gruppe Bischöfe aus acht Ländern zitiert 3. Mose 25,10: “Und ihr sollt das fünfzigste Jahr heiligen und sollt eine Freilassung ausrufen im Lande für alle, die darin wohnen“ zum Ende ihres jüngsten Besuchs im Heiligen Land, in der sie die Lage in den von Israel im Sechstage-Krieg von 1967 befreiten Gebiete lautstark verdammen. Sie puschen eine absolut originelle (und widerliche) Interpretation des Gebots des Erlassjahres der Torah, das grundsätzlich für Juden gilt; damit erklärten die Bischöfe: „Während dieses fünfzigsten Jahres der Besatzung müssen wir für die Befreiung eines Jeden im Heiligen Land beten und all diejenigen praktisch unterstützen, die für den Aufbau eines gerechten Friedens arbeiten.“

    „Wir alle haben Verantwortung uns gegen den Bau von Siedlungen zu stellen“, erklärten die guten Bischöfe. „Diese de-facto-Annexion von Land höhlt nicht nur die Rechte der Palästinenser in Bereichen wie Hebron und Ostjerusalem aus, wie es die UNO gerade anerkannte, sonder gefährdet auch die Chancen für Frieden.“

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/27/wiederkehr-der-kreuzzuege-europaeische-bischoefe-fordern-handeln-nach-50-jahren-besatzung-im-heiligen-land/

    Wissen Sie, welches Land das einzige im Nahen Osten ist, in dem die christliche Gemeinschaft aufblüht und gedeiht? Natürlich: Israel. Willkommen, Bischof Lang.

  113. #115 von kongomüller am 27/01/2017 - 20:03

    ströbele und die raf – cicero veröffentlicht prozeßakten, die kein gutes licht auf den grünen werfen:

    http://cicero.de/berliner-republik/hans-christian-stroebele-und-die-raf-tief-verwickelt

  114. #116 von democratia am 28/01/2017 - 06:34

    Aus Focus-Online:

    „15.54 Uhr: Erstmals nach dem Amtsantritt von Donald Trump wollen der neue US-Präsident und Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Samstag miteinander in direkten Kontakt treten. Geplant sei ein Telefonat des Präsidenten mit der Kanzlerin, teilte der Sprecher des Weißen Hauses, Sean Spicer, am Freitag in Washington mit. Trump hatte Merkel wegen ihrer Flüchtlingspolitik wiederholt scharf kritisiert. Auch bei zahlreichen anderen Themen hatte er entgegengesetzte Positionen zur Kanzlerin bezogen. So hatte er das britische Votum für den EU-Austritt gefeiert und die Nato wiederholt als „obsolet“ bezeichnet.“

  115. #117 von democratia am 28/01/2017 - 07:10

    #kongomüller,

    danke für den cicero-link.Durchaus aufschlußreich.

  116. #118 von kongomüller am 28/01/2017 - 08:13

    so friedliebend sind die anhänger der religion des friedens, daß die usa einen einreisestopp für muslime aus mehreren muslimischen ländern beschließt und keine muslimischen flüchtlinge mehr ins land lassen will:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-verhaengt-einreisestopp-fuer-sieben-muslimische-staaten-a-1132129.html

    ob mazyek schont am hyperventilieren ist?

  117. #119 von Heimchen am Herd am 28/01/2017 - 10:43

    Bigott, falsch, herzlos: Die Liberalen in den USA fürchten den Amtsantritt von Donald Trump. Dabei hält er ihnen nur den Spiegel vor, findet unser Kolumnist.

    Es schneit. Mein Viertel, die Upper East Side in Manhattan, und meine Straße in der Nähe des East River sind mit sanftem Weiß bedeckt. Außer ein paar Autofahrern, die einen Parkplatz suchen, ist kaum Verkehr. Sie fahren hin und her und um den Block, und wenn das Glück nicht auf ihrer Seite ist, kann es ein oder zwei Stunden dauern, bis eines der schneebedeckten Autos ausparkt. Urteilt man nach den vorbeifahrenden Autos, kann man sagen, dass die Menschen, die in diesem New Yorker Viertel leben, Geld haben. Einige von ihnen, das weiß ich sicher, sind so reich, dass sie die gesamte Schweiz kaufen könnten und immer noch Geld auf dem Konto übrig hätten.

    Aber trotz ihres Geldes sind sie nicht glücklich

    Wenn sie ihre Autos geparkt haben, gehen sie nach Hause, sie setzen sich hin und lesen oder schauen Nachrichten. Und die Nachrichten, die sie lesen oder sehen müssen, so sagen sie es mir, sind schrecklich. Nein, New York wird kein zweites Aleppo werden; viel schlimmer. Schon in ein paar Tagen – während sie mir das erzählen, schlucken sie eine Menge Beruhigungspillen – wird etwas Schlimmeres passieren. Ein Mann, ein von Russland geliebter Mann, der dafür bekannt ist, Frauen in den Schritt zu grabschen, wenn er nichts Besseres zu tun hat, wird Präsident der Vereinigten Staaten werden, er wird die amerikanische Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegen und im Weißen Haus ein Kasino eröffnen – oder so etwas in der Art.

    Der Name dieses Albtraums epischen Ausmaßes ist Donald J. Trump.

    Oh, rette uns!

    Sie raufen sich die Haare vor Fassungslosigkeit, bekommen unerträgliches Sodbrennen, ihr Blutdruck erreicht Rekordhöhen und zum ersten Mal in der Geschichte wissen selbst ihre Psychoanalytiker nicht weiter.

    Weiterlesen hier: http://www.zeit.de/politik/ausland/2017-01/donald-trump-angst-liberale-usa/komplettansicht

    Los Donald, mach sie fertig!

  118. #120 von Heimchen am Herd am 28/01/2017 - 11:49

    Leonard Cohen – You Want It Darker

    https://www.youtube.com/watch?v=v0nmHymgM7Y .

    Seine Stimme geht durch und durch…

  119. #121 von Heinz Ketchup am 28/01/2017 - 12:33

    Gestern um Mitternacht wurde im Zwangs-Bezahlfernsehen (Z(B)DF) wieder einmal über die Sorgen und Nöte des nicht links verdrehten Deutschen gehetzt, und zwar über das:

    Wörterbuch des besorgten Bürgers ab ca. 00:12 😦

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/170127-hplus-gesamt-100.html

  120. #122 von Heimchen am Herd am 28/01/2017 - 17:31

    The Vicious Snake

    https://www.youtube.com/watch?v=yeJ-iv3MOTo .

    Donald Trump hat es richtig erkannt!

  121. #123 von Heimchen am Herd am 28/01/2017 - 17:46

    „Deplorables Unite“ – (Do you hear the people sing) VICTORY Trump Anthem – 691K VIEWS – ORIGINAL

    https://www.youtube.com/watch?v=lDUwXFvTJfA .

    Herrliches Video!

  122. #124 von Gudrun Eussner am 28/01/2017 - 21:11

    Ich muß immer lachen über die Trump-Astrologie. Früher waren dieselben und die gleichen zugange mit der Kreml-Astrologie. Dabei argumentieren diese Politiker und Medien immer so, als wenn Donald Trump alle diese Entscheidungen allein träfe und sie mit seinem goldenen Füller signierte. Der ist aber nicht Angela Merkel, sondern er ist umgeben mit einem beinharten Team.

    Was jetzt, in der nächsten Phase folgen wird, sind beinharte Verhandlungen mit dem Iran, dem Irak und weiteren islamischen Staaten,einerseits und Mexiko andererseits, daß sie für ihre Landsleute und ihre Flüchtlingsströme verantwortlich zu sein haben. Schluß ist mit der Terrorfinanzierung durch Saudi-Arabien und Katar, Schluß mit der des Iran.

    Lachen mußte ich auch schon, wenn es um den wild Tag und Nacht twitternden Donald Trump ging. So blöde kann doch keiner sein, anzunehmen, daß er das selbst twittert. Er gibt die Richtung vor, und auf geht’s!

  123. #125 von Heimchen am Herd am 29/01/2017 - 14:27

    Zum Abschied noch eine Nettigkeit – aber dem schob der Neue noch einen Riegel vor (Obama wies in letzter Minute $221 Millionen für die PA-Terroristen an; Trump hat das noch gestoppt):

  124. #126 von Heimchen am Herd am 29/01/2017 - 14:31

    Nicht mehr nur Obama kloppen

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/29/nicht-mehr-nur-obama-kloppen/

    Wie immer super!

  125. #127 von Gudrun Eussner am 29/01/2017 - 15:48

    Heute steht in meinem Lokalblatt L’Indépendant, daß „die mächtige ACLU“ gegen Donald Trumps Entscheidung zum Stop der Einreise aus sieben islamischen Ländern gerichtlich vorgehe. Wer die ACLU ist, das müssen die Leser nicht wissen!

    Dr. Tariq Ramadan wird nun allmählich böse! 30. Januar 2006 [elf Jahre alt!]
    http://www.eussner.net/artikel_2006-01-30_01-43-10.html

    Die American Civil Liberties Union (ACLU) ist es jetzt leid. Sie klagt gemeinsam mit „drei nationalen Wissenschafts- oder Schriftstellerorganisationen“ beim Federal District Court in Manhattan gegen die Weigerung der US-Regierung, Tariq Ramadan zu gestatten, in den USA auf ihre Einladung hin zu ihnen zu sprechen. Die Regierung bezieht sich dabei auf den USA Patriot Act, der Ausländer, die Terrorismus billigen, an der Einreise hindert. Die weiteren klagenden Organisationen seien die American Academy of Religion (AAR), Georgia, die behauptet, Tariq Ramadan habe niemals Unterstützung für Terrorismus geäußert, die American Association of University Professors (AAUP), Washington D.C., und das Pen American Center (PEN), New York.

    Das American PEN Center wird demnächst von Hillary Fan Paul Auster geleitet. Er will dem Donald Trump mit seinen Aktivitäten den Garaus machen. Das findet DIE WELT prima.

    http://img-s-msn-com.akamaized.net/tenant/amp/entityid/AAmmIb8.img
    Demonstranten versammeln sich am 28.01.2017 am O’Hare International Airport in Chicago. und man sieht, um wen es sich handelt, um von Islamorganisationen gelenkte Muslimfreunde mit Pali-Tüchern, zwischen ihnen, eingehakt, ein typischer Linker, ein nützlicher Idiot.

  126. #128 von Heimchen am Herd am 29/01/2017 - 18:31

    Wussten Sie das?
    Die Olivenzweige auf den beiden Seiten von Israels
    Nationalwappen stellen Israels
    Sehnsucht nach Frieden dar.

    Das wusste ich nicht, danke Heplev!

  127. #129 von Heimchen am Herd am 29/01/2017 - 18:33

    Aretha Franklin – (You Make Me Feel Like) A Natural Woman (Live at Kennedy Center Honors)

    https://www.youtube.com/watch?v=qz2efshhuq4 .

    Diese herrliche Frau und Sängerin, lässt mich für einen
    Moment alles vergessen! Sie hat soviel Kraft und Ausstrahlung und
    eine fantastische Stimme! Musikalisch gesehen, habe ich auch eine
    schwarze Seele. Ich liebe schwarze Sänger, sie singen mit ihrer Seele!

  128. #130 von Heimchen am Herd am 29/01/2017 - 19:45

    James Brown – Woman

    https://www.youtube.com/watch?v=KbmASHpAkpI .

    Er liebte die Frauen…

  129. #131 von Heinz Ketchup am 30/01/2017 - 10:54

    Moslems schießen auf Moslems

    Also wenn die Moslems sich gegenseitig umbringen und Christen, Hindus, usw. in Ruhe lassen habe ich überhaupt nichts dagegen! :mrgreen:

    Ein Augenzeuge sagte dem Sender, zwei maskierte Männer hätten das Gebäude gestürmt, das Feuer auf die Betenden eröffnet und dabei „Allahu Akbar“ (Gott ist groß) gerufen.

    http://www.focus.de/panorama/welt/mehrere-tote-nach-schuessen-in-moschee-kanadas-premier-spricht-von-terroranschlag_id_6563610.html

  130. #132 von Heimchen am Herd am 30/01/2017 - 11:01

    anders arendt schreibt:

    30. Januar 2017 um 09:56

    Siehe da, ich bin in ein Wespennest gestoßen. Und jetzt sage ich euch Juden was: ihr könnt mir nichts mehr, ich bin sterbenskrank und es ist völlig egal, ob ihr mich eines sogenannten natürlichen Todes sterben lasst oder eure muslimischen Erfüllungsgehilfen auf mich hetzt. Was kümmert mich euer Konflikt, ich habe weder für Muslime, noch für Juden was übrig.

    Als anständiger Deutscher hasse ich am meisten natürlich mein verkommenes eigenes Volk und am allermeisten mich selbst. Deshalb werde ich mich ja auch selbst vernichten, damit die Welt etwas besser wird.

    https://hessenhenker.wordpress.com/2017/01/27/aerger-um-holocaust-gedenktag/#comment-26299

    Aus welcher Irrenanstalt ist er entflohen? Er braucht dringend seine Medikamente!

  131. #133 von democratia am 31/01/2017 - 00:11

    Ebenso wie bei seinem ersten 2015 auf Ungarisch erschienenen Buch „A megvásárolt újságírók“ („Die gekauften Journalisten“) war Udo Ulfkotte im vergangenen Jahr auch bei der Vorstellung seines zweiten auf Ungarisch veröffentlichten Buches, „A menekült-ipar“ („Die Asyl-Industrie“), persönlich in Budapest zugegen. Nach der allgemeinen Pressekonferenz beantwortete der am 13. Januar verstorbene Publizist der Budapester Zeitung einige Fragen.

    http://www.budapester.hu/2017/01/27/die-zahl-der-terroranschlage-wird-mit-sicherheit-zunehmen

    Gespräch mit dem Publizisten Udo Ulfkotte

  132. #134 von Heimchen am Herd am 31/01/2017 - 16:51

    Man beachte den Zeigefinger! 😉

  133. #135 von Heimchen am Herd am 31/01/2017 - 16:54

    Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 29.01.2017

    https://heplev.wordpress.com/2017/01/31/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-29-01-2017/

    Es sind wieder tolle Sachen dabei!

  134. #136 von Heimchen am Herd am 31/01/2017 - 16:58

    Max Mutzke feat. Monopunk & Streicher – Jazzfestival Viersen 2014

    https://www.youtube.com/watch?v=kONJjD5cqqM .

    Herrliches Konzert ganz in meiner Nähe.

  135. #137 von Heimchen am Herd am 31/01/2017 - 19:47

    USA auch für viele jüdische Israelis gesperrt

    Die berühmte israelische Sängerin Rita, der ehemalige Verteidigungsminister und Parteichef Shaul Mofaz sowie der Schriftsteller Sami Michael haben eines gemein: Sie sind in Iran oder im Irak geboren. Die Liste der Israelis aus Ländern, deren Bürger wegen einer Verfügung von Präsident Donald Trump vorerst nicht in die USA reisen dürfen, liesse sich beliebig verlängern.

    Auch Forscher, High-Experten und Abgeordnete der Knesset haben Geburtsorte im Pass stehen, die im Moment gesperrt sind. „Ich konnte kein Auto mieten, kein Hotelzimmer bestellen und keinen Flug buchen“, erzählt ein Israeli, für den die USA plötzlich gesperrt sind.

    Die Erfahrung ist nicht ganz neu. Die Sängerin Rita musste nach 9/11 Konzerte in den USA absagen, weil ihr das Visum verweigert wurde. Der 1948 in Teheran geborene Verteidigungsminister Mofaz wurde bei seiner Einreise auf dem Flughafen von New York festgehalten, obgleich er in Washington zu einem offiziellen Besuch eingeladen war.

    „FÜR ISRAELIS HALBE WELT GESPERRT“

    Einreiseverbote sind für israelische Bürger und für jene, die israelische Visa im Pass haben, nichts Neues. Trump hat nur Irak, Iran, Jemen, Libyen, Somalia, Sudan, Syrien auf seine Liste gesetzt. Für Israelis ist grundsätzlich und seit jeher die „halbe Welt“ gesperrt. Neben den Staaten auf der Trump-Liste kommen noch hinzu: Algerien, Bangladesch, Brunei, Kuwait, Libanon, Libyen, Malaysia, Oman, Pakistan, Saudi-Arabien, Sudan, die Vereinigten Arabischen Emirate und andere. In manchen Ländern besteht für Israelis akute Lebensgefahr. Und es gibt Gegenden, die Israelis unbedingt meiden sollten.

    Erst dieser Tage veröffentlichte das Aussenministerium in Jerusalem eine dringende Warnung an Urlauber über „akute Hinweise“ zu geplanten Anschlägen auf der ägyptischen Sinaihalbinsel. Mit Ägypten hat Israel einen Friedensvertrag und es gibt Flugverbindungen. Aber im Sinai herrschen Extremisten, darunter Ableger von El Kaida, die Israel und israelische Urlauber als Zielscheibe benutzten. Dennoch ist Rote-Meer-Küste trotz wiederholter schwerer Terrorattacken weiterhin ein beliebtes Urlaubsziel.

    Der Einreisestopp in den USA betrifft offensichtlich nicht nur Moslems, wie behauptet, sondern genauso Christen und Juden. Auf Anfrage sagte eine Pressesprecherin der amerikanischen Botschaft in Tel Aviv: „Wir haben uns an Washington gewandt, um Aufklärung in dieser Frage zu erhalten, ob der verkündete Bann tatsächlich auch für Israelis gilt, die in den besagten Ländern geboren sind.“

    http://www.audiatur-online.ch/2017/01/31/usa-auch-fuer-viele-juedische-israelis-gesperrt/

    Für Israelis ist die halbe Welt gesperrt, das muss man sich mal vorstellen!

  136. #138 von Heimchen am Herd am 01/02/2017 - 11:56

    Kaleo – Way Down We Go (Official Video)

    Herrliches Lied…

  137. #139 von Heimchen am Herd am 01/02/2017 - 21:01

    Schöner wohnen durch Flüchtlinge

    Der Baubeginn dieser Häuser für Flüchtlinge soll demnächst beginnen. 1600 Euro pro Quadratmeter sollen dieser Häuser kosten. Die Bauweise soll nach Standard „Neubau von Sozialwohnungen“ errichtet werden.

    Nach der Nutzung durch die Flüchtlinge sollen dieser Häuser freigegeben werden zur Entlastung des sozialen Wohnungsbaus.

    Schauen wir mal wieviel von diesen neuen Häusern dann noch bewohnbar sind.

    Ja, schöner wohnen durch Flüchtlinge.

    https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2017/02/01/schoener-wohnen-durch-fluechtlinge/#respond

    Für unsere Gäste nur das Beste!

  138. #140 von Heimchen am Herd am 01/02/2017 - 21:17

    For Your Precious Love by James Brown

    https://www.youtube.com/watch?v=8QL-hgcEsoY .

    Herrliches Lied…

  139. #141 von democratia am 02/02/2017 - 08:19

    Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) hat dem Sudan vorgeworfen, Christen aufgrund ihres Glaubens zu diskriminieren und in ihrer Religionsfreiheit zu verletzen. „Wir sind erschüttert über einen unfairen Gerichtsprozess und hohe Gefängnisstrafen gegen drei Christen, die sich nur für mehr Religionsfreiheit in dem überwiegend muslimischen Staat eingesetzt haben“, erklärte der GfbV-Afrikareferent Ulrich Delius am Mittwoch in Göttingen. Wie erst jetzt offiziell bestätigt wurde, wurden am letzten Sonntag der tschechische Filmemacher Petr Jasek in einem Spionageprozess in Khartum zu lebenslanger Haft und der sudanesische Pastor Hassan Abdelrahim Kodi sowie der Konvertit Abdelmoneim Abdelmoula zu jeweils zwölf Jahren Gefängnis verurteilt.

    https://www.gfbv.de/de/news/sudan-schwierige-lage-der-christen-8429/

  140. #142 von democratia am 02/02/2017 - 08:28

    Und zum Thema des herzensguten WWF:

    http://www.epo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=13393:vorwurf-zu-menschenrechtsverletzungen-in-kamerun-oecd-leitet-untersuchung-gegen-wwf-ein&catid=269&Itemid=100174

    Berlin. – In einem beispiellosen Zug hat ein Mitgliedsland der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) eine Untersuchung gegen den World Wide Fund for Nature (WWF) eingeleitet. Bisher wurde das Verfahren nur auf multinationale Unternehmen angewandt. Dem WWF wird vorgeworfen, Menschenrechtsverletzungen in Kamerun finanziert zu haben.

    Survival International hatte im Februar 2016 die OECD-Beschwerde eingereicht. Darin wurden zahllose Beispiele gewaltsamer Misshandlungen und Einschüchterungen von Baka-„Pygmäen“ durch WWF-finanzierte Wildhüter in Kamerun dargelegt. Survival wirft dem WWF zudem vor, für Naturschutzprojekte auf dem angestammten Land der Gemeinden nicht deren freie, vorherige und informierte Zustimmung eingeholt zu haben.

    http://www.survivalinternational.de/nachrichten/11562

  141. #143 von kongomüller am 03/02/2017 - 09:28

    vermummte/verschleierte rauben junge frau aus:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7304/3551236

  142. #144 von kongomüller am 03/02/2017 - 09:36

    der islam sorgt bei uns jetzt auch für umweltfreundliche verkehrberuhigung:
    http://www.bild.de/bildlive/2017/19-karneval-koeln-50086968.bild.html

  143. #145 von kongomüller am 03/02/2017 - 09:47

    aktiv gegen hatespeech – linke randalieren an us-universität berkeley:

    http://www.danisch.de/blog/2017/02/02/die-zerstoerung-von-demokratie-geht-von-den-universitaeten-aus/

  144. #146 von kongomüller am 03/02/2017 - 09:54

    @grüne jugend: »Ein Scheiß gehört Euch! Geht arbeiten!«

    http://www.metropolico.org/2017/02/03/ein-scheiss-gehoert-euch-geht-arbeiten/

  145. #147 von Heimchen am Herd am 03/02/2017 - 11:00

    Warum gibt es keinen Palästinenserstaat?

  146. #148 von Heimchen am Herd am 03/02/2017 - 11:05

    Hat das Zweite Vatikanische Konzil den Islam verstanden?

    Vor kurzem beschloss Papst Franz Mahmud Abbas zu gestatten beim Heiligen Stuhl eine Botschaft einzurichten; das wirft Fragen dazu auf, wie ernst es dem Vatikan mit seinen Bemühungen ist an den Lehren von Nostra Aetate, einer von Papst Paul VI. 1965 ausgegebenen päpstlichen Enzyklika, festzuhalten.

    Dieses vom Zweiten Vatikanischen Konzil vorbereitete Dokument erklärt, dass die katholische Kirche das jüdische Volk nicht weiter verachtet und den „Hass, die Verfolgungen, Zurschaustellung von Antisemitismus, die von jedermann zu jederzeit direkt gegen Juden gerichtet waren, verwirft“. Leider ist diese Litanei an Versündigungen am jüdischen Volk eine ziemlich gute Beschreibung dessen, was Palästinenserführer im Verlauf der letzten Jahrzehnte getan haben.

    Weiterlesen hier: https://heplev.wordpress.com/2017/01/31/hat-das-zweite-vatikanische-konzil-den-islam-verstanden/

    Hat Papst Franz noch alle Tassen im Schrank??

  147. #149 von Heimchen am Herd am 03/02/2017 - 14:09

  148. #150 von Heimchen am Herd am 03/02/2017 - 14:10

    Kaleo – No Good (Official Video)

    https://www.youtube.com/watch?v=HC6QJsxRypQ .

    Die Band ist klasse!

  149. #151 von Heimchen am Herd am 03/02/2017 - 14:57

    Die erstaunliche Wende in Trumps Israel-Politik

    Donald Trump hat Israel gewarnt, dass der Bau neuer Siedlungen „vermutlich nicht hilfreich“ für Friedensbemühungen ist.

    Die Existenz bestehender Siedlungen stelle seiner Ansicht nach aber keine Behinderung dar, teilte das Weiße Haus mit.

    Die neue Regierung der USA dürfte wohl doch eine härtere Linie gegen Israels Premier Netanjahu fahren.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article161775558/Die-erstaunliche-Wende-in-Trumps-Israel-Politik.html

    Ich denke, die „Wende“ in Trumps Israel Politik, ist reines Wunschdenken der linken WELT!

  150. #152 von Sophist X am 04/02/2017 - 23:58

    Unbezahlbar und Unfassbar. Das ist eine Professorin an der Berkeley Universität.

    Keine Sorge, man muss nicht verstehen, was sie kreischt.

    Die Unruhen an der Uni haben hier in den Medien irgendwie wenig Echo gefunden.
    Tageschau und Heute gucke ich aber nicht, vielleicht wurde da was erwähnt.

  151. #153 von Gudrun Eussner am 05/02/2017 - 01:28

    „Smash Fascism & White Suprematists“ *harrharrharr* Berkeley- Sumpf!

    Die US-Steuerzahler löhnen via nationalem Haushalt $ 370 Millionen / Jahr für diese hysterischen Schreihälse. Da sind die kalifornischen Steuergelder noch nicht gerechnet.

    Klickt mal auf Google News berkeley und lacht Euch ’n Ast! Die Studenten und Professoren der Universitäten in Asien werden sich verwundert die Augen reiben.

    Und so regelte es Ronald Reagan:


    How President Reagan dealt with the Berkeley protesters in 1969

  152. #154 von democratia am 05/02/2017 - 09:55

    Diffamierungsspirale II: Wie Linke FakeNews produzieren und zum Diffamieren benutzen

    Februar 4, 2017 7 Kommentare

    https://sciencefiles.org/2017/02/04/diffamierungsspirale-ii-wie-linke-fakenews-produzieren-und-zum-diffamieren-benutzen/

    Und tatsächlich zeigt das, was Prof. Dr. Werner Patzelt wiederfahren ist, dass Linke sich sehr gerne der Technik der Diffamierungs-Spirale bedienen. Patzelt hat auf seinem eigenen Blog gerade seine Erfahrungen damit zusammengefasst, dass er die Pegida-Bewegung wissenschaftlich aufgearbeitet hat. Weil Patzelt an Erkenntnis und nicht an Ideologie interessiert ist, fehlen bei ihm die für Linke und Meinungsterroristen so wichtigen Stichworte, wie „Nazis“, „Rechtsextreme“, „Pack“. Patzelt untersucht, was Pegida ist, wie Pegida entstehen konnte und welchem Zweck, Pegida dient. Er tut dies, wie es Wissenschaftler tun, beschreibend und erklärend, nicht bewertend.

    https://sciencefiles.files.wordpress.com/2017/01/fakenews.png?w=377&h=229

  153. #155 von democratia am 05/02/2017 - 09:57

    Die dazugehörige Quelle:

    http://wjpatzelt.de/?p=1253

    Eine kleine Fallstudie über „Fake News“

  154. #156 von Heimchen am Herd am 05/02/2017 - 10:45

  155. #157 von Heimchen am Herd am 05/02/2017 - 10:46

    Kaleo – All The Pretty Girls

    https://www.youtube.com/watch?v=FNwgOkl5nRY .

    Schön…

  156. #158 von Heinz Ketchup am 05/02/2017 - 12:03

    Menschen auf der Flucht? Die Überschrift ist so nicht richtig, denn gezeigt werden doch eher Männer auf der Flucht 😦

    Schicksalsbilder von „Menschen auf der Flucht“Die sogenannte Flüchtlingskrise bewegt die Welt. Dabei wird oft vergessen, dass dahinter Tausende und Abertausende Einzelschicksale stecken.

    http://www1.wdr.de/kultur/kunst/menschen-flucht-horbach-stiftung-koeln-100.html

  157. #159 von Happy Jack am 05/02/2017 - 14:11

    ACH, WÄR DAS SCHÖÖÖÖN…..

    Personen:

    – ein Mitarbeiter des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (nachstehend kurz: BAMF)
    – ein Afrikaner (nachstehend kurz: A)
    – ein Dolmetscher (nachstehend kurz: D)

    BAMF: So, Herr… äääh, wie war doch gleich Ihr Name? Zeigen Sie mir bitte Ihren Pass und Ihre sonstigen Papiere!

    (D übersetzt, was BAMF gesagt hat. A nimmt daraufhin eine abwehrende Haltung ein und gibt ein paar Worte von sich.)

    D: Er sagt, er hat Pass und Papiere verloren.

    BAMF: Verloren, so so…. (Wendet sich an A:) Wie heißen Sie und woher kommen Sie?

    (Die folgenden Äußerungen von A werden so wiedergeben, wie sie von D ins Deutsche gedolmetscht wurden.)

    A: Ich heiße Billy, komme aus Uwambia.

    BAMF (tippt auf PC-Tastatur): Uwambia – das haben wir gleich… So, und Sie beantragen politisches Asyl in Deutschland?

    A: Ja, politisches Asyl.

    BAMF: Ja, sagen Sie mal, warum haben Sie denn nicht in einem Ihrer Nachbarländer – zum Beispiel in Guggemada oder in Wobiddou – politisches Asyl beantragt? Stattdessen haben Sie den langen, beschwerlichen Weg nach Deutschland zurückgelegt…

    (D übersetzt die Frage. A’s Antwort darauf ist D offensichtlich höchst peinlich.)

    BAMF: Nun?

    A: Weil Deutschland so ein reiches Land ist! Weil die Deutschen so viel Geld haben! Weil es in Deutschland so tolle Autos gibt! Weil die deutschen Frauen so hübsch sind! Weil…

    BAMF: Da fühle ich mich ja direkt geehrt! Sie wissen wirklich gut über Deutschland Bescheid! Aber nun möchte ich auch ein wenig über Ihr Land erfahren. Wie heißt denn Ihr Staatspräsident?

    A (nach einigem Zögern und Nachhaken): Weiß nicht.

    BAMF: Hmmmmm… und Ihr Ministerpräsident?

    A: Weiß nicht.

    BAMF: Und die regierende Partei in Uwambia, wie heißt die?

    A: Verstehe die Frage nicht.

    BAMF: Ich möchte, dass Sie mir sagen, wie die Partei heißt, die in Uwambia an der Macht… ach, lassen wir das. Ich frage Sie nochmal: Sie stellen einen Antrag auf Asyl in der Bundesrepublik Deutschland wegen politischer Verfolgung in Ihrem Heimatland Uwambia, ist das richtig?

    A: Richtig.

    BAMF: Dann kann ich Ihnen schon jetzt die erfreuliche Mitteilung machen: Sie werden Asyl in Deutschland bekommen! Und nicht nur das: Sie erhalten außerdem eine Wohnung – drei Zimmer, Küche, Bad, Balkon – im Stadtzentrum sowie monatlich 2000 Euro Taschengeld…

    (D übersetzt. A macht riesengroße Augen.)

    BAMF: Moooment, das ist noch nicht alles. Des weiteren wird Ihnen ein nagelneuer Mercedes-Benz der S-Klasse zur Verfügung gestellt, damit Sie mobil sind und jederzeit Ihre Freunde und Angehörigen in ganz Europa besuchen können…

    (A gibt quietschende Freudentöne von sich)

    BAMF: …und da Sie ja unsere Frauen so bewundern, hier eine ganz besonders frohe Botschaft: Unsere freiberuflichen Mitarbeiterinnen stehen Ihnen rund um die Uhr für besondere Wünsche – Sie wissen schon – zur Verfügung. Anruf genügt.

    (A flippt fast aus vor Wonne. D hingegen ist die Sache nicht geheuer.)

    D: Nehmen Sie es mir nicht übel, aber ich habe das Gefühl, Sie veräppeln den armen Mann!

    BAMF: Wer hat denn mit der Veräppelei angefangen????

  158. #160 von Happy Jack am 05/02/2017 - 15:13

    Hannes Beerboom aus Rostock ist gestorben und klopft, klopft, klopft ans Himmelstor. Kommt Petrus und fragt ihn: „Welche Partei hast du zu Lebzeiten gewählt?“

    „Na jaaaa… ganz zuletzt AfD.“

    „Was? AfD? Ab mit dir in die Hölle!“

    Hannes kommt in die Hölle. Dort wird er von einem Teufelchen empfangen:

    „Herzlich willkommen, Hannes Beerboom! Auf dich haben wir gerade gewartet!“ Er winkt eine hübsche junge Frau mit einem Tablett voller Gläser heran: „Als erstes gibt’s einen leckeren Begrüßungstrunk für unser neues Clubmitglied…“

    Hannes ist total von den Socken – einen solchen Empfang in der Hölle hätte er sich niemals träumen lassen. Er greift sich ein Glas mit einer braunen Flüssigkeit, schnüffelt erstmal dran (man kann ja nie wissen) und nimmt dann einen Schluck: Aaaaah! Scotch Whisky vom Allerfeinsten!

    Daraufhin sagt der Teufel: „Wie wir wissen, stehst du auf Rockmusik. Da bist du hier an der richtigen Adresse.“ Und er führt Hannes in einen studioähnlichen Raum, in dem gerade einige ziemlich prominente Tonkünstler, unter ihnen Jimi Hendrix und Jack Bruce, eine Jam Session veranstalten.

    Hannes kommt nicht aus dem Staunen raus, vor allem als ihn dann auch noch eine nicht mehr ganz junge, aber üppigst ausgestattete Dame in ein Seitengemach zieht und ihn nach allen Regeln der Kunst rannimmt.

    Nachdem die beiden ihr Werk vollendet haben, nimmt Hannes den Teufel beiseite: „Du, sag mal, bin ich hier richtig? Ich meine: ist das hier wirklich die Hölle? Die hab ich mir allerdings GANZ anders vorgestellt!“

    Der Teufel führt Hannes zu einer Tür, hinter der lautes Jammern und Wehklagen zu hören ist. Er öffnet die Tür und lässt Hannes einen Blick auf das Geschehen werfen: Horden von männlichen Gestalten mit dunklem, an der Seite kurzrasiertem Haar fallen über schreiende, sich verzweifelt wehrende Mädchen her. Andere wiederum haben einen Heidenspaß daran, einen am Boden liegenden jungen Mann mit voller Wucht gegen den Kopf zu treten. Einige Frauen tragen Schilder mit der Aufschrift EHEBRECHERIN um den Hals und werden von stiernackigen Typen ausgepeitscht. Zwei als Schwule gebrandmarkte Männer werden mit Flaschen und Gummiknüppeln gepeinigt. Dazu erklingt ein Heulton, der sich in etwa anhört wie ALLLAAAHUUUU…

    Hannes ist entsetzt: „Was ist das denn??“

    Der Teufel grient: „Das ist unsere Abteilung für CDUSPDGrünLinks-Wähler – die wollen das so!!!“

  159. #161 von Heimchen am Herd am 05/02/2017 - 18:29

  160. #162 von Happy Jack am 05/02/2017 - 19:13

    JENNI: Weißt du, Sarah, du hast mir vor einiger Zeit doch mal gesagt, dass ich sowas wie deine kleine Schwester bin und dass ich jederzeit zu dir kommen kann, wenn ich ein Problem hab…

    SARAH: Na klar doch! Aber immer! Wir Frauen müssen schließlich zusammenhalten! Wo drückt dich denn der Schuh?

    JENNI: Na jaaa… ich hab vorletztes Wochenende in der Disco so’n Typen kennengelernt… was soll ich lang rumreden: ich fand ihn auf den ersten Blick ganz süß, und er sagte mir dann auch, dass ich ihm gefalle. Kurz und gut: wir sind anschließend zu ihm, aber … ach, ich weiß gar nicht, wie ich dir das erklären soll…

    SARAH: Der Typ ist zudringlich geworden, hab ich recht?

    JENNI: Weißt du, ich hab’s ja erst auch gewollt, aber wie der mich dann angefasst hat … voll brutal …

    SARAH: Da hast du doch hoffentlich sofort die Kurve gekratzt !?

    JENNI: Hmmmmneee… ich hab’s über mich ergehen lassen – wollt’ ihn ja auch nicht gleich wieder verlieren. Paar Tage danach haben wir uns wieder getroffen, da hat er mir so seine Ansichten verklickert. Voll krass, also echt… Frauen zum Beispiel sind für ihn nur dazu da, um den Mann zu bedienen, um für ihn zu kochen, seine Klamotten zu waschen und Kinder in die Welt zu setzen…

    SARAH: Ja, sag mal, Jenni, was ist denn das für ein widerliches Stück Scheiße?? Mit sowas gibst du dich doch wohl nicht ab!!

    JENNI: … und Schwule, sagt er, sind der Abschaum der Menschheit – die gehören entweder vergast oder mit Elektroschocks umerzogen …

    SARAH: Das ist ja wohl das AL-LER-LETZ-TE !! Menschenskind, schick den Drecksack bloß zum Teufel !

    JENNI: … ach ja, und von Juden hält er auch überhaupt nichts. Er bedauert, dass Hitler es nicht geschafft hat, alle Juden umzubringen …

    SARAH: Hör auf! Hör BLOSS auf!!! Brutalo, Macho, Fascho … so einer gehört geteert und gefedert. Ehrlich, für sowas solltest du dir echt zu schade sein. Arschtritt und gut!

    JENNI: Jaaaaa, vielleicht hast du recht … aber irgendwie möchte ich den Mustafa auch nicht …

    SARAH: Moment! Wie heißt der?

    JENNI: Mustafa! Wieso? Ist das…

    SARAH: Ja, Mädchen, warum sagst du das denn nicht gleich? Du, das finde ich jetzt echt toll von dir, dass du den Jungen magst und zu ihm hältst! Weißt du, diese seltsamen Ansichten und Angewohnheiten, von denen du erzählt hast – die kommen nur daher, weil er von der Gesellschaft ausgegrenzt und diskriminiert wird. Da muss er sich halt irgendwie wehren… Auf jeden Fall wünsche ich euch beiden für die Zukunft alles, alles Gute!

  161. #163 von Heimchen am Herd am 05/02/2017 - 19:20

    #162 von Happy Jack

    Du musst jetzt ganz tapfer sein, Happy Jack!

    DU BIST NICHT LUSTIG und DEINE WITZE SIND ALT UND NICHT WITZIG!

    Verzieh Dich, Du nervst!

  162. #164 von Heimchen am Herd am 05/02/2017 - 21:38

    Deutsche Steuermillionen für Nazi-Propaganda einer UN-Organisation:
    Wertegemeinschaft

    Während die deutsche Regierung sich bereits öffentlich fragen lassen muß, weshalb sie sich allein im vergangenen Jahr die Unterstützung einer UN-Agentur 76 Millionen Euro kosten ließ, die mit ihren Schulen nicht unwesentlich dazu beiträgt, »palästinensischen« Kindern mörderischen Haß auf Juden einzuimpfen, läßt sie sich schon auf ein weiteres Projekt ein, dessen Sinn zweifelhaft ist.

    Wie die deutsche Vertretung in Ramallah mitteilt, will das Auswärtige Amt für die Dauer von zwei Jahren die »Entsendung eines deutschen Fußballexperten an den Palästinensischen Fußballverband« finanzieren. Gert Engels, so dessen schwieriger Name, soll die PFA bei der »Professionalisierung« ihrer »Strukturen aber auch in den Bereichen Jugend- und Frauenfußball beraten [sic!]«.

    Weiterlesen hier: http://haolam.de/artikel_28038.html

    Das ist ein Skandal!

  163. #165 von Sophist X am 05/02/2017 - 23:10

    https://www.change.org/p/president-of-the-united-states-declare-antifa-a-terrorist-organization

    Eine Petition dafür, die Antifa in den USA zu einer Terrororganisation zu erklären.

    Ja, die Antifa hat es als Bewegung und als Wort über den Teich geschafft. Was für eine Schande.

    Habe ich vom unermüdlichen Youtuber Carl Benjamin, er sei geehrt.

  164. #166 von kongomüller am 06/02/2017 - 09:25

  165. #167 von Heimchen am Herd am 06/02/2017 - 21:23

    Der Verrat Tatjana Festerlings

    https://www.youtube.com/watch?v=WoL7Ezt3yY0 .

    Interessant.

  166. #168 von Heimchen am Herd am 07/02/2017 - 14:40

    Netanyahu: Irans Aggressionen Grenzen setzen

    Premierminister Benjamin Netanyahu erklärte am Sonntag, bevor er zu einem Besuch in Großbritannien aufbrach:

    „Wir befinden uns in einer Zeit der diplomatischen Gelegenheiten und Herausforderungen.

    Die Gelegenheiten rühren aus der Tatsache, dass es in Washington eine neue Administration gibt und in Großbritannien eine neue Regierung. Ich habe vor, mit beiden über eine Intensivierung unserer Beziehungen zu sprechen, sowohl bilateral als auch trilateral. Dies ist es, was ich in der kommenden Woche in Washington und in London morgen tun werde.

    Die Herausforderungen rühren aus der Tatsache, dass die Iraner ebenfalls verstehen, was ich gerade gesagt habe. Sie versuchen, die Grenzen durch außergewöhnliche Aggression und Unverfrorenheit auszutesten.

    Ich denke, das wichtigste ist zurzeit, dass Länder wie die USA, die die Führung übernehmen werden, Israel und Großbritannien sich Irans Aggression gemeinsam entgegenstellen und ihm klare Grenzen setzen. Dies wird neben vielen anderen das erste Thema sein, dass ich mit der britischen Premierministerin Theresa May und mit Außenminister Boris Johnson besprechen werde.“

    http://haolam.de/artikel_28065.html

  167. #169 von Heimchen am Herd am 07/02/2017 - 14:46

    Die Hitler-Poster der US-Präsidenten

    Geht man nach den Protesten, dann scheint es so, als wähle Amerika ausnahmslos Hitler. Bush Junior, Obama und jetzt Trump wurden alle von Protestierenden als Hitler dargestellt; sie sind nicht in der Lage zu akzeptieren, dass Demokratie bedeutet, dass man immer mal verliert. All das setzt den Holocaust herab, trivialisiert das Böse und gibt den Gewinnern eine Rechtfertigung der Opposition nie zuzuhören.

    https://heplev.wordpress.com/2017/02/05/die-hitler-poster-der-us-praesidenten/

    Also, ich finde Trump sieht Hitler überhaupt nicht ähnlich!

  168. #170 von Heimchen am Herd am 07/02/2017 - 15:26

    Neuer Song von Depeche Mode – Where’s the Revolution

    Am 17. März erscheint das neue Album von Depeche Mode und vor ein paar Tagen veröffentlichten sie den ersten Song „Where’s the Revolution“, den man durchaus als politischen Protest-Song verstehen kann. Zum neuen Album sagte Dave Gahan dem Rolling Stone:

    I wouldn’t call this a political album because I don’t listen to music in a political way. But it’s definitely about humanity, and our place in that. …
    We called the album Spirit, because it’s like, ‘Where’s the spirit gone?’ or ‘Where’s the spirit in humanity?

    https://www.blogrebellen.de/2017/02/06/depeche-mode-wheres-the-revolution/

    Depeche Mode – Where’s the Revolution (Audio)

    https://www.youtube.com/watch?v=UpuaPfOuxB0 .

    Musiker sollten sich aus der Politik raushalten!

  169. #171 von Gudrun Eussner am 07/02/2017 - 16:02

    Man muß Russia Today sehen, um zu erfahren, was es mit Emmanuel Macron auf sich hat, der in Frankreich soeben dank des korrupten François Fillon ohne jedes Programm der aufsteigende Stern ist. Der ist eine Art Hillary Clinton, gestützt und finanziert von schicki-micki Linken wie Jacques Attali, Pierre Berger

    https://www.google.fr/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=berger+socialiste+attali+macron

    Les liaisons dangereuses entre Emmanuel Macron et Georges Soros
    http://www.croa.fr/article/les-liaisons-dangereuses-entre-emmanuel-macron-et-georges-soros

    Die gefährlichen Verbindungen zwischen Emmanuel Macron und George Soros.

    Ich sach ja: Immer, wenn man zweifelt, Namen + George Soros oder von einer seiner Kampftruppen einsetzen.

  170. #172 von Heimchen am Herd am 07/02/2017 - 22:03

    Rhino Soulsystem – Sunday Joint

    Soul, Jazz, Downbeats, R&B, Global-Sounds, der Sunday Joint von Rhino Soulsystem ist so vielseitig und abwechslungsreich wie kaum ein anderer Joint zuvor. Seine eklektische Selektion überrascht mit vielen Künstlern, die auf den ersten Blick vielleicht nicht zusammen passen. Die Tatsache, dass er es trotzdem schafft daraus einen homogenen, interessanten und gut gelaunten Sunday Joint zu kurbeln spricht für das Talent des Jung von der Elbe.

    https://www.blogrebellen.de/2017/02/05/rhino-soulsystem-sunday-joint/

    Nicht schlecht Herr Specht! 😉

  171. #173 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 10:13

    „Islam-Führerschein“, was ist das?

    Wir wünschen uns, dass jeder Christ über ein Basis-Wissen zum Thema Islam verfügt und dadurch befähigt ist, Muslimen mit Verständnis und kultureller Sensibilität, aber auch mit Selbstbewusstsein und Rückgrat zu begegnen.

    Das Thema „Islam“ ist in den Medien tagtäglich präsent. Dadurch werden wir ständig her­ausgefordert, uns eine Meinung darüber zu bilden. Auch im Alltag begegnen uns immer häufiger Muslime. Gott hat sie uns unter anderem dazu gesandt, damit wir ihnen das Evangelium von Jesus Christus bringen. Jeder der an Jesus Christus glaubt, hat den Auftrag, dies in seinem Umfeld zu tun, wenn nicht heute, dann morgen. Christen können eine besondere Art Willkommenskultur für Muslime entwickeln.

    Bruchstückhaft ist uns manches über den Islam bekannt. Viele Fakten werden in der Öffentlichkeit heruntergespielt, manches dagegen überzogen dargestellt. Für ein differenziertes Urteil brauchen wir Wissen über die Kultur, den Glauben und die Praxis der Muslime. Ängste lassen sich zwar nicht völlig durch Wissen über den anderen und Begegnungen abbauen, aber zumindest zurückdrängen bzw. überwinden.

    Weiterlesen hier: https://www.orientdienst.de/muslime/islam-fuehrerschein-was-ist-das/

    Was für ein Schwachsinn!

  172. #174 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 10:16

    30 Kulturtipps in 3 Min. (30 Cultural Tips) Westliche Christen treffen muslimische Flüchtlinge

    https://www.youtube.com/watch?v=kpCx0i6P9-Q .

    Hach…ist das schön…

  173. #175 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 10:55

    Breitbart-Blogger Yiannopoulos
    „Grässlich, fanatisch, rassistisch“

    Erzkonservativ, schwul, rechts: Milo Yiannopoulos, Blogger für die ultrarechten „Breitbart News“ und glühender Trump-Verehrer. Er liebt den großen Auftritt und die Provokation, nennt sich selbst gern „die gefährlichste Schwuchtel der Welt“.

    Von Nicole Markwald, ARD-Studio Los Angeles

    Er liebt den großen Auftritt: Milo Yiannopoulos ließ sich schon mal auf einem Thron zum Rednerpult tragen oder von einer Mariachi-Band begleiten, in einen Poncho gehüllt und Rumba-Kugeln schüttelnd. Dann ist der 32-Jährige in seinem Element: Alle Augen richten sich auf ihn und das, was er zu sagen hat. Auf einer Rallye in Cleveland wird er mit den Worten „die gefährlichste Schwuchtel der Welt“ angekündigt – so beschreibt sich der Brite auch gern selbst.

    Während des Parteitages der Republikaner, auf dem Donald Trump zum Präsidentschaftskandidaten gekürt wurde, hielt Yiannopoulos die Veranstaltung „Gays for America“ ab. Trump nennt er zärtlich „Daddy“. Yiannopoulos ist erzkonservativ, das Schwulenmagazin „Out“ beschrieb ihn in einem langen Porträt als den rechten Kanye West oder die Kim Kardashian der National Rifle Association: gutaussehend, aber brandgefährlich.

    https://www.tagesschau.de/ausland/breitbart-milo-yiannopoulos-101.html

    Wäre er jetzt Anhänger der Demokraten, dann würde sich die ARD nicht über ihn aufregen!
    Es wird mal wieder mit zweierlei Maß gemessen!

  174. #176 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 12:17

    Dellbrücker findet Grabstein im Garten Wer war die 16 Jahre alte Elli Winterberg?

    Schon viel Seltsames hat Frank Schulz aus dem kleinen Garten hinter seiner Wohnung gezogen. Teile eines Elektroherdes, einen PVC-Teppich, Ziegelsteine, Glaswolle – die Vormieter des Hinterhaus-Anbaus an der Dellbrücker Von-Quadt-Straße haben sich offenbar nicht gescheut, Bauschutt aller Art unterzupflügen.

    Doch als Schulz am Montag wieder mal in seinem Garten arbeitete, blieb seine Harke an einer außergewöhnlichen Hinterlassenschaft hängen: einem Grabstein. Auf dem 50 mal 40 mal zehn Zentimeter großen Quader ist der Name Elli Winterberg eingemeißelt, geboren 1919, gestorben 1935. Darüber eine gebrochene Rose. Elli Winterberg wurde nur 16 Jahre alt.

    http://www.ksta.de/koeln/muelheim/dellbruecker-findet-grabstein-im-garten-wer-war-die-16-jahre-alte-elli-winterberg–25692532

    Es dürfte der Grabstein eines jüdischen Mädchens sein, aber wie kam er dort hin?
    Das muss man doch rausfinden können! Was für ein Schicksal steht dahinter?
    Die Geschichte berührt mich sehr!

  175. #177 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 12:38

    Kaleo „Save Yourself“ (LIVE at Fjallsárlón)

    Die Band ist einfach herrlich, ich liebe ihre Lieder!

  176. #178 von democratia am 08/02/2017 - 19:17

    Pakt mit 15 Ländern:

    An dem Treffen nahmen Vertreter aus Ungarn, Bulgarien, Slowenien, Rumänien, Kroatien Tschechien, der Slowakei, Polen, Albanien, Bosnien- Herzegowina, Montenegro, Mazedonien, dem Kosovo, Serbien und Griechenland teil.

    „Solange keine langfristige EU- Lösung vorhanden ist, müssen wir auf zwischenstaatlicher Ebene ein Maßnahmenpaket schnüren, um die illegale Schlepperkriminalität weiter eindämmen zu können. Effektive Grenzsicherungsmaßnahmen entlang der Westbalkanroute sind unser vorrangiges Ziel. Dabei müssen alle Kräfte – ob polizeilich, zivil oder militärisch – gebündelt werden“, sagte Doskozil.

    http://www.krone.at/oesterreich/die-balkanroute-bleibt-weiterhin-unter-kontrolle-pakt-mit-15-laendern-story-553100

    Nur, wo ist Merkelland?

  177. #179 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 21:05

    Nichtregierungsorganisationen klagen gegen israelisches Siedlungsgesetz

    Das „gefährliche“ Gesetz müsse aufgehoben werden, forderte die israelische Organisation Adalah am Mittwoch, die gemeinsam mit zwei weiteren Gruppen gegen Israels Siedlungspolitik klagt. „Wir haben sehr starke Argumente gegen das Gesetz“, so Adalah-Anwältin Suhad Bishara.

    Israelische und palästinensische Nichtregierungsorganisationen haben den Obersten Gerichtshof Israels angerufen, um das umstrittene israelische Gesetz zur nachträglichen Legalisierung jüdischer Siedlungen zu kippen.

    Das „gefährliche“ Gesetz müsse aufgehoben werden, forderte die israelische Organisation Adalah am Mittwoch, die gemeinsam mit zwei weiteren Gruppen klagt. „Wir haben sehr starke Argumente gegen das Gesetz“, sagte Adalah-Anwältin Suhad Bishara vor dem Gerichtsgebäude.

    Das israelische Parlament hatte am Montag ein Gesetz zur nachträglichen Legalisierung ungenehmigter jüdischer Siedlungen auf palästinensischem Privatbesitz beschlossen. Für die betroffenen Palästinenser ist eine finanzielle Entschädigung oder die Zuteilung von Ersatz-Landflächen vorgesehen. Das Gesetz stieß international auf Kritik, die USA äußerten sich bislang nicht.

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/nichtregierungsorganisationen-klagen-gegen-israelisches-siedlungsgesetz-a2044058.html

    Das sehen die Bewohner von Judäa und Samaria natürlich ganz anders!

  178. #180 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 21:09

    REGULIERUNGSGESETZ ANGENOMMEN

    Kurz vor Mitternacht auf den 07.02.17 (heute) wurde der Gesetzesentwurf zugunsten der Regulierung der Besiedlung von Judäa und Samaria in der zweiten und dritten Lesung der Knesset angenommen, mit 60 zu 52 Gegenstimmen.

    Das Regulierungsgesetz, von mehreren Parlamentariern der Fraktionen „Jüdisches Heim“ und „Likud“ entworfen, soll garantieren, dass israelische Häuser im Gebiet von Judäa und Samaria (hinter der „Grünen Linie“ vor dem Sechstagekrieg 1967), welche unwissentlich auf arabischem Privatland errichtet worden sind und vom Staat als legitim anerkannt und gefördert wurden, bevor eine Klage auf Privateigentum eingereicht werden konnte, nicht mehr geräumt bzw.abgerissen werden sollen, sondern der nachgewiesene Grundstücksbesitzer stattdessen eine finanzielle Kompensation von 125% des ursprünglichen Grundstückswerts oder aber ein alternatives Grundstücksland erhalten soll. Das betroffene Grundstück, welches bebaut worden ist, wird diesem nicht mehr zur Verfügung stehen, sondern erhält den Status von Staatsland.

    Weiterlesen bei Chaya

    https://diesiedlerin.net/2017/02/07/regulierungsgesetz-angenommen/#comments

    friendly fire
    07/02/2017 UM 23:42
    Avichai Mandelblit, verdeutlichte, er würde das neue Gesetz vor einer Überprüfung durch den Obersten Gerichtshof juristisch nicht verteidigen.

    Avichai war ein guter IDF Judge Advocate General, er hat dort einen sehr gute Job gemacht. Er hat aber Politik nicht verstanden und ich verstehe ihn nicht. Avichai kennt Oslo agreement und die Bedeutung für Area C, er muss wissen, dass Hamas bald die PA-Gebiete uebernehmen wird und Flaechen jetzt gesichert werden muessen, damit die nicht als range extender für Hamas-Rockets benutzt werden koennen. Seine Aussage ist ein Fehler!

    *************************************************************************

    friendly fire hat recht, er kennt sich aus! 😉

  179. #181 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 21:16

    Colonel Bagshot – Six Day War (HQ)

    Am Yisrael Chai !

  180. #182 von Heimchen am Herd am 08/02/2017 - 23:17

    „Dann fängt er an zu drohen und zu schäumen, wechselt seine Nyme öfter als seine Socken, will mit sieben Nymen zugleich Gift spritzen und alles vernichten.“

    Hahaha…“ES“ wirkt und wirkt und wirkt!
    https://www.youtube.com/watch?v=lt-udg9zQSE .
    Er ist so dämlich, wenn er wüsste mit wem er es wirklich zu tun hat! 😉

  181. #183 von Gudrun Eussner am 09/02/2017 - 10:54

    Auf PI kann man jetzt Gold kaufen und verkaufen!
    Es ist mal wieder lahmgelegt, weil die Tatsachen zu sehr schmerzen.

  182. #184 von Heimchen am Herd am 09/02/2017 - 14:25

    Raketen feuerten in Richtung Eilat

    Vier Raketen feuerten aus Ägypten nach Eilat. Drei von Iron Dome abgefangen.

    Die IDF bestätigte, dass drei Raketen aus Ägypten in Richtung Eilat gefeuert wurden und dass das Anti-Raketen-System von Iron Dome sie abfing.

    Eine vierte Rakete explodierte in einem offenen Gebiet. Es gab keine Schäden, aber vier Menschen, die Schock erlitten wurden evakuiert, um die Yoseftal Krankenhaus in der Stadt.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/224675

    Es geht wieder los!

  183. #185 von Heimchen am Herd am 09/02/2017 - 14:32

    Die Hamas behauptet zwei Tote im israelischen Luftangriff
    Die Hamas behauptet zwei Toten, fünf verwundet in der Luft bei Rafah. Keine IDF-Bestätigung.

    Die Hamas behauptete am Donnerstagmorgen, dass zwei palästinensische Araber getötet und fünf andere in der Nähe der ägyptisch-israelischen Grenze verwundet worden seien.

    Das Gaza-Gesundheitsministerium beschuldigte einen israelischen Luftangriff bei Rafah. Ein Bericht sagte, dass die getöteten waren in einem Tunnel während des Luftangriffs.

    Es gibt noch keine IDF-Antwort auf den Bericht.

    Der angebliche Luftangriff fand statt, nachdem die Terroristen vier Raketen gegen die Residenzstadt Eilat abgefeuert hatten .

    Die IDF bestätigte, dass drei der Raketen vom Iron Dome Anti-Raketensystem abgefangen wurden.

    Eine vierte Rakete explodierte in einem offenen Gebiet. Es gab keine Schäden, aber vier Menschen, die Schock erlitten wurden evakuiert, um die Yoseftal Krankenhaus in der Stadt.

    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/224694

    Die Arabs greifen an und wundern sich, wenn Israel antwortet!

  184. #186 von Heimchen am Herd am 09/02/2017 - 14:38

    So komfortable lebt Mahmud Abbas!

  185. #187 von Heimchen am Herd am 09/02/2017 - 21:01

    Islamfeinde offline

    Die Seite gilt als größtes Sprachrohr der Islamfeinde in Deutschland. Tausende Besucher konnte PI-News pro Tag verzeichnet. Doch seit heute Mittag ist die Webseite plötzlich vom Netz verschwunden. Warum weiß bislang niemand.

    Vor allem auf Twitter freuen sich offenbar viele über das plötzliche Ableben der Seite. Von Hacker-Angriffen bis zu nicht bezahlten Server-Rechnungen gehen die Theorien.

    PI wurde 2004 von dem Sportlehrer Stefan Herre gegründet. Täglich erscheinen auf der Plattform zahlreiche, meist von anonymen Autoren geschriebenen Texte. Mit rund 80.000 Besuchern am Tag gilt PI in Deutschland als ein vergleichsweise einflussreicher Polit-Blog jenseits der konventionellen Massenmedien. Gelesen wird der Blog hauptsächlich in Deutschland, eine Leserschaft findet sich aber ebenso in Österreich, der Schweiz, den USA und den Niederlanden.

    Weiter hier: http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2017/02/09/23090_23090

  186. #188 von democratia am 10/02/2017 - 12:49

    #185, Heimchen,
    hier ist es relativ neutral beschrieben:

    http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/raketen-auf-israelischen-badeort-geschossen/story/12203207

    Der südisraelische Badeort Eilat ist am Mittwochabend nach Armeeangaben von Raketen aus dem benachbarten Ägypten beschossen worden. Menschen seien durch den Angriff von der Sinai-Halbinsel nicht zu Schaden gekommen, sagte eine Sprecherin der israelischen Armee.

  187. #189 von kongomüller am 10/02/2017 - 13:09

    während sich unsere medienmeute über donald trump echauffiert, moralisiert, hyperventiliert etc. wächst der target-2 schuldenberg deutschlands im stillen kämmerlein immer weiter, bis er irgendwann platzt und ein ruiniertes deutschland mit ruinierten bürgern hinterläßt:

    http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/96407-target-2-explosion-club-med

  188. #190 von Heimchen am Herd am 10/02/2017 - 13:10

    Westjordanland – ein heißes Eisen

    https://www.youtube.com/watch?v=VIhicUj_dTE .

    Danke, an Gitta für das Video!

  189. #191 von Heimchen am Herd am 10/02/2017 - 13:12

    #188 von democratia

    hier ist es relativ neutral beschrieben:

    http://bazonline.ch/ausland/naher-osten-und-afrika/raketen-auf-israelischen-badeort-geschossen/story/12203207

    Ich danke Dir!

  190. #192 von Heimchen am Herd am 10/02/2017 - 14:55

    Benjamin Netanyahu ist auch auf Twitter 😉

    https://twitter.com/netanyahu

    Benjamin Netanyahu ‏@netanyahu 8. Feb.

    Israel is strong, now even stronger. Welcome Chuck!

  191. #193 von Heimchen am Herd am 10/02/2017 - 16:42

    Deutschland, der Bürgerkrieg und der Untergang

    Der Mensch der in Deutschland noch selbst denken kann, der seine eigenen Schlüsse ziehen kann, kommt auf den selben Schluß wie Althistoriker David Engels.

    Seiner Meinung nach wird eines passieren:“In 20 bis 30 Jahren wird Europa ein autoritärer oder imperialer Staat geworden sein, nach einer Phase bürgerkriegsähnlicher Zustände und Verfallserscheinungen“, sagt er. „So lassen es jedenfalls die Analogien zwischen der gegenwärtigen Krise Europas und dem Übergang der späten römischen Republik in den Staat des Augustus erwarten.“

    Weiterlesen hier: https://nachtgespraechblog.wordpress.com/2017/02/04/deutschland-der-buergerkrieg-und-der-untergang/comment-page-1/#comment-42

    Ein sehr guter Artikel!

  192. #194 von Heimchen am Herd am 10/02/2017 - 16:44

    Thomas D – Krieger

    Herrlich…

  193. #195 von Cheshire Cat am 10/02/2017 - 21:16

  194. #196 von Heimchen am Herd am 11/02/2017 - 10:50

    #195 von Cheshire Cat

    Ich halte das für ein Märchen aus 1001 Nacht! 😉

  195. #197 von Heimchen am Herd am 11/02/2017 - 10:53

    Schabbat Tu Bi’shvat

    Diesen Schabbat ist Tu Bi’shvat, das Neujahr der Bäume. Es ist ein kleinerer Feiertag, der im Kalender leicht unbemerkt an einem vorbeigeht. Es gibt keine besonderen Gebete, man isst, wenn möglich, ein paar Baumfrüchte, vorzugsweise Trauben, Datteln, Feigen, Oliven und Granatäpfel, die die Torah als Früchte des Landes Israel preist, mehr nicht.

    Der Feiertag ist in Israel für die Beurteilung wichtig, wie alt ein Baum ist. Früchte darf man nach jüdischem Gesetz erst nach drei Jahren von einem jungen Baum ernten. Daher ist das Neujahr der Bäume so was wie ein gemeinsamer Geburtstag für unsere hölzernen Freunde.

    Weiterlesen hier:https://die13blumen.wordpress.com/2017/02/10/schabbat-tu-bishvat/#comments

  196. #198 von Heimchen am Herd am 11/02/2017 - 10:54

    Ist der Mensch ein Baum im Feld?
    Natan Zach – Deutsch: Eliyah Havemann

    Ist der Mensch ein Baum im Feld?
    Genau wie ein Mensch, blüht auf der Baum
    Genau wie der Baum, wird der Mensch gefällt
    Und ich, ich weiss nicht
    wo war ich und wo will ich noch hin
    wie ein Baum im Feld

    Ist der Mensch ein Baum im Feld?
    Er wirft die Arme wie ein Baum gen Himmel
    Und er verkohlt wie er im Brand
    Und ich, ich weiss nicht
    wo war ich und wo will ich noch hin
    wie ein Baum im Feld

    Ist der Mensch ein Baum im Feld?
    Unstillbar ist sein Durst nach Wasser
    Nach Leben in unserer vertrockneten Welt
    Und ich, ich weiss nicht
    wo war ich und wo will ich noch hin
    wie ein Baum im Feld

    Ich liebte und ich hasste
    Ich habe so vieles probiert
    Doch sie verscharrten mich in der Erde
    und es schmeckt so bitter und ich werde
    wie ein Baum im Feld
    wie ein Baum im Feld

    שלום חנוך – כי האדם עץ השדה

    Wunderschön…

  197. #199 von Heimchen am Herd am 11/02/2017 - 11:43

    Der Grund, warum Menschen zum Schweigen gebracht werden, ist nicht, weil sie lügen, sondern weil sie die Wahrheit reden.

    Wenn Menschen lügen, können ihre eigenen Worte gegen sie angewandt werden.
    Doch wenn sie die Wahrheit sagen, gibt es kein anderes Gegenmittel als die Gewalt.

    *Theodor Fontane

    Gefunden bei Heplev: https://heplev.wordpress.com/2017/02/11/zitate-235/

  198. #200 von Heimchen am Herd am 11/02/2017 - 11:47

    Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 05.02.2017

    https://heplev.wordpress.com/2017/02/08/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-05-02-2017/

    Die Zukunft ist angebrochen

    Die Universität Ben-Gurion freut sich schon jetzt auf ihr 50. Jubiläum im Jahr 2020. Hierzu hat sie ein unterhaltsames und inspirierendes Video erstellt, in dem ihre Visionen für die Medizin und die Wissenschaft im Jahr 2050 festgehalten werden.

    The Future Is Here

    https://www.youtube.com/watch?v=vHK9R4Exup0 .

    Klasse!