Verbrannte Erde

Am Ende schwingt Barack Obama doch noch mal die harte Keule. Ausweisung von 35 Diplomaten, Sanktionen gegen Geheimdienste sowie Top-Spione, Hacker und Firmen, samt Namensnennung und sogar Fotos: Die Strafmaßnahmen, die der scheidende US-Präsident gegen Russland verhängt hat, sind die schwersten in der langen Geschichte des klandestinen Cyberkriegs zwischen Washington und Moskau. weiter bei SPIEGEL

Einen derartigen Machtmissbrauch aus Rache eines scheidenden Präsidenten hat es wohl noch nie gegeben. Nachdem er nichts mehr zu verlieren hat, bemüht sich Obama, seinem Nachfolger aus Rachgier und Bosheit nur noch einen Scherbenhaufen internationaler Beziehungen zu hinterlassen. Israel und Russland sind die Opfer. Am liebsten würde er wohl noch die USA in Brand setzen. Wenn schon der SPIEGEL von einem vergifteten Abschiedsgeschenk für Trump spricht!

Putin reagiert gelassen und will nicht auf die Provokation eingehen. Es werden keine US-Diplomaten ausgewiesen, berichtet RT

  1. #1 von peter am 30/12/2016 - 14:54

    Verbrecher sollen Integriert werden:

    Um Probleme, insbesondere mit arabischen Gefangenen zu lösen, hat das Land NRW in jeder JVA eine Integrationsstelle eingerichtet.

    http://www.nw.de/nachrichten/regionale_politik/21528316_Gewalt-gegen-JVA-Bedienstete-in-NRW-nimmt-zu.html

  2. #2 von Klaus Pohl am 30/12/2016 - 15:08

    Und so ein Präsident wird in unseren Medien immer noch als Messias verehrt,Dumm,Dumm,Rot-Grün und alle anderen die da mit schwimmen

  3. #3 von Heimchen am Herd am 30/12/2016 - 15:32

    „Am Ende schwingt Barack Obama doch noch mal die harte Keule“

    Am Ende kommt der Moslem in ihm durch! Er hat allen etwas vorgemacht, jetzt kommt
    seine Abrechnung, die hinterhältiger nicht sein kann! Er gehört vor Gericht gestellt!

  4. #5 von Sophist X am 30/12/2016 - 15:46

    Putin weiß genau, wie es wirkt, wenn er auf Obamas letzte ‚Amtshandlungen‘ nicht reagiert. Obama ist das hysterische Weib, das mit dem Geschirr um sich schmeißt weil es ausziehen muss, und er ist der kühle Stratege, der den Countdown beobachtet und Reset drückt, wenn die Bitch endlich weg ist.

  5. #6 von Cheshire Cat am 30/12/2016 - 15:47

  6. #7 von Gudrun Eussner am 30/12/2016 - 16:51

    Die Demokraten unter BHO haben einen Kardinalfehler gemacht. Sie hätten sich auf Rußland oder (!) auf Israel konzentrieren müssen. Durch die gespaltene Stoßrichtung lenken sie Rußland und Israel aufeinander zu. Da lief zwar schon einiges wegen Syrien, aber dies, jetzt, ist noch wirkungsvoller. Vor lauter Aufregung, dem Donald Trump seinen Anfang so schwer wie möglich zu machen, merken sie nicht, daß sie selbst dabei hinten herunter fallen.
    BHO kann nicht einmal politische Gemeinheiten, armselig! :mrgreen:

  7. #8 von Gudrun Eussner am 30/12/2016 - 18:37

    Wladimir Putin lehnt Vorschlag zur Ausweisung von US-Diplomaten ab. RT
    30.12.2016 • 13:53 Uhr
    https://deutsch.rt.com/newsticker/44835-wladimir-putin-lehnt-vorschlag-zur/

    Und die US-Diplomaten hatten sich schon sooooo gefreut, Sylvester zu Hause zu verbringen!

  8. #9 von Gudrun Eussner am 30/12/2016 - 18:38

    Huch, das steht ja da oben! Na, deutsch kann’s nicht schaden. 😉

  9. #10 von Heimchen am Herd am 30/12/2016 - 18:43

    #9 Gudrun

    „Na, deutsch kann’s nicht schaden“

    Danke, Gudrun, ich kann nur Deutsch! 😉

  10. #11 von Cheshire Cat am 30/12/2016 - 19:31

  11. #12 von Gudrun Eussner am 30/12/2016 - 20:11

    Im ZDF erklärten sie, er hätte die Kinder der US-Diplomaten, die zunächst ausgewiesen werden sollten, in den Kreml eingeladen. Wunderbar! Wladimir Wladimirowitsch führt den BHO vor!

  12. #13 von Gudrun Eussner am 31/12/2016 - 15:32

    CNN hat behauptet, Wladimir Putin hätte als Vergeltung für die Ausweisung angeordnet, die anglo-amerikanische Schule in Moskau zu schließen. Das kam eben auf RT im Original.

    Und das meint Forbes [!] dazu:

    Wrong Again: Russia’s Anglo-American School Not Closing To Spite Obama, Forbes, December 30, 2016
    http://www.forbes.com/sites/kenrapoza/2016/12/30/wrong-again-russias-anglo-american-school-not-closing-to-spite-obama/#257cc40a7637

    Sie schrecken vor nichts zurück, vor keiner Lüge, vor keiner Gemeinheit.

    Ich wünsche Euch allen ein gutes Neues Jahr! Gudrun Eussner
    http://eussner.blogspot.fr/2016/12/anno-dazumal-11-auf-radio-wedel.html

  13. #14 von Gudrun Eussner am 31/12/2016 - 15:35


    „And then he said, we are this close to rolling tanks into the Baltics!“
    Foreign Minister Sergei Lavrov with Russian leader Vladimir Putin.
    (Photo by ANATOLIAN NEWS AGENCY/AFP/Getty Images)

  14. #15 von Gudrun Eussner am 31/12/2016 - 15:42

    Hier die CNN-Lügen, noch immer aufzurufen unter der Überschrift „Russia’s reaction:

    Russia’s first visible action came later Thursday, when Russian authorities ordered the closure of the Anglo-American School of Moscow, a US official briefed on the matter said. The order from the Russian government closes the school, which serves children of US, British and Canadian embassy personnel, to US and foreign nationals.
    The order also closes access to the US embassy vacation house in Serebryany Bor, near Moscow.

    White House announces retaliation against Russia: Sanctions, ejecting diplomats
    By Evan Perez and Daniella Diaz, CNN
    Updated 0901 GMT (1701 HKT) December 30, 2016
    http://edition.cnn.com/2016/12/29/politics/russia-sanctions-announced-by-white-house/