Union und SPD laufen Mitglieder scharenweise davon

In der Jahresbilanz 2016 haben die regierenden Parteien CDU, CSU und SPD einen deutlichen Aderlass an Tausenden Mitgliedern zu verzeichnen. Hingegen konnten FDP, Grüne und vor allem die AfD in ihrer Mitgliederzahl zulegen.

Die das Jahr 2016 beherrschende Debatte um Flüchtlinge, Islamismus und Terror hat den Regierungsparteien CDU, CSU und SPD noch einmal zusätzlich die Mitglieder davon laufen lassen. Hingegen konnten die nicht im Bundestag vertretenden Parteien AfD und FDP zulegen.

Die AfD konnte mit einer kritischen Position zu oben genannten Themen einen regelrechten Run auf ihre Parteibücher entfachen. Ihre Mitgliederzahl stieg innerhalb eines Jahres bis Dezember von 22.000 auf 26.000 Mitglieder an. Weiter auf freiewelt.net…

  1. #1 von Heimchen am Herd am 29/12/2016 - 11:15

    „Hingegen konnten FDP, Grüne und vor allem die AfD in ihrer Mitgliederzahl zulegen.“

    Das die Mitgliederzahl bei der AfD angestiegen ist, kann ich verstehen! Aber wer wird
    denn noch Mitglied bei der FDP und bei den Grünen??

  2. #2 von Cheshire Cat am 29/12/2016 - 14:27