Frau Bundeskanzlerin, treten Sie zurück!

Von Roland Tichy

Nach den Toten auf dem Berliner Weihnachtsmarkt wird die Verantwortung hin und her geschoben. Sicherlich ist der Innensenator von Berlin zu fragen, warum es so gar keine Sicherungsmaßnahmen gab und keine bewaffnete Polizei, die schnell hätte eingreifen können. Wie konnte der Täter entkommen?

Die Berliner Polizei ist blamiert und ihr Chef ist der Innensenator. Auch in Nordrhein-Westfalen pfuscht der dortige Innenminister Jäger; man kennt sein Rangieren und Taktieren seit den Vorfällen in der Silvesternacht, in der ungezählte Frauen sexuell attackiert wurden – ohne Konsequenzen für die Täter und den Innenminister. Er hat den Kölner Polizeichef gefeuert – ein klassisches Bauernopfer.

Aber auch die Innenminister von Berlin und NRW sind nicht die letztlich Verantwortlichen. Es stellt sich die Frage nach der Königin. Weiter auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 24/12/2016 - 12:41

    „Frau Bundeskanzlerin, treten Sie zurück!“

    DAS schafft sie nicht!

    Wir müssen ihr dabei helfen, das schaffen wir!

  2. #2 von kongomüller am 24/12/2016 - 14:25

    multikulti feiert fröhliche urständ in jägers nrw:

    https://www.welt.de/vermischtes/article160580578/Dutzende-Maenner-gehen-mit-Knueppeln-aufeinander-los.html

    syrer und libanesen. diese konstellation scheint mittlerweile zum dürener lokalkolorit zu gehören.

  3. #3 von Cheshire Cat am 24/12/2016 - 16:29

  4. #4 von Cheshire Cat am 24/12/2016 - 16:32

  5. #5 von Gudrun Eussner am 25/12/2016 - 14:52

    Reift Donald Trump doch noch zum Staatsmann? Im Kanzleramt wachsen die Zweifel, Angela Merkel richtet sich auf eine Eiszeit im transatlantischen Verhältnis ein. Und sie fürchtet den Charakter des künftigen US-Präsidenten.

    Beziehungen zu Trumps USA. Merkel rechnet mit dem Schlimmsten
    http://www.spiegel.de/spiegel/donald-trump-und-die-aussenpolitik-angela-merkel-rechnet-mit-dem-schlimmsten-a-1127238.html

    Für mich ist die Bundeskanzlerin das Schlimmste, was unsere Politik aufbietet, eine Schande für Deutschland. Sie fragt, ob Donald Trump doch noch zum Staatsmann reift? Sie fürchtet seinen Charakter? Ich fürchte ihren Charakter nicht, denn sie hat keinen.

    Wie kann sich eine solche Frau, die bis an den Hals in der Schei$$e steckt, anmaßen, so über den zukünftigen Präsidenten der USA zu reden?

  6. #6 von Gudrun Eussner am 25/12/2016 - 15:52

    Und so sah es am 6. Januar 2016 auf meinem Blog aus:

    Im Jahr 2016 wird der IS den Terror in Europa und weltweit sowohl an Zahl als auch an Umfang ausweiten. Dabei ist jedes Mittel recht, von meist umgehend für unzurechnungsfähig erklärten Einzeltätern, den lonely wolves bzw. loups solitaires, die aber sehr wohl weisungsgebunden operieren, über Messerstecher, Autoakrobaten, die in die Menge rasen, Selbstmordattentätern sowie in Gruppen vorgehenden Glaubenskämpfern wie die in Köln, Hamburg, Stuttgart und anderen deutschen Städten erlebten Diebe und Vergewaltiger.

    Es ist unverantwortlich, wie die Bundesregierung auf diese Bedrohungen antwortet. Angela Merkel ist „empört“, Heiko Maas sieht „organisierte Kriminalität“, der NRW-Polizeigewerkschafter Arnold Plickert beruhigt alle Frauen, sie bräuchten bei den Karnevalsfesten keine Angst zu haben, Horst Seehofer will jährlich weitere 200 000 „Flüchtlinge“ in Deutschland aufnehmen.

    Der Islamische Staat in Nordeuropa
    http://eussner.blogspot.fr/2016/01/der-islamische-staat-in-nordeuropa.html

    In diesem Artikel steht auch, wie das ist mit den Leitern der Außenposten des IS in Europa. Es ist alles lange bekannt. Verantwortung für das Attentat, vom 19. Dezember 2016, trägt die Bundesregierung.

  7. #7 von Gudrun Eussner am 25/12/2016 - 17:33

    Treten Sie zurück, und nehmen Sie den da gleich mit:

    De Maizière (CDU) argumentiert, wir führten keinen Krieg gegen den IS, weil dessen Kämpfer keine Soldaten seien.

    Ein Dilemma macht Merkel seltsam sprachlos
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article160580705/Ein-Dilemma-macht-Merkel-seltsam-sprachlos.html

    Der Islamische Staat führt Krieg gegen uns, erklärt das mindestens einmal am Tag und handelt, ebenfalls mindestens einmal am Tag, entsprechend und zwar durch seine Glaubenskämpfer, so heißen Dschihadisten nämlich zu Deutsch.

    Wie ahnungslos muß man sein, daraus zu machen, daß wir keinen Krieg gegen den IS führten, weil dessen Kämpfer keine Soldaten wären.