Moslems – die Judenmörder der Gegenwart

Manfred Gerstenfelds Forschung ergab u.a. einen simpel klingenden Fakt, mit tiefer Bedeutung:

„Im 21. Jahrhundert wurden alle in Europa begangen Morde an Juden, die getötet wurden, weil sie Juden waren, von Moslems begangen.”

Und die europäischen Gastländer dieser stark antisemitisch geprägten Bevölkerungsschicht können nicht alle Verantwortung abstreiten. Als souveräne Staaten können Deutschland und Co. sich aussuchen wen sie aufnehmen oder nicht. Und der massive Antisemitismus von Moslems aus dem Nahen Osten ist schwer zu übersehen.

weiter bei Jüdische Rundschau

  1. #1 von Heimchen am Herd am 17/12/2016 - 20:00

    „Als souveräne Staaten können Deutschland und Co. sich aussuchen wen sie aufnehmen oder nicht. Und der massive Antisemitismus von Moslems aus dem Nahen Osten ist schwer zu übersehen.“

    Deutschland und Co. nehmen am liebsten Moslems auf, warum auch immer? Ich verstehe das
    nicht! Erst töten die Moslems die Juden und dann die Christen!

    Deutschland und Co. müssen verrückt sein!

  2. #2 von Klaus Pohl am 18/12/2016 - 14:27

    Das schlachten wir bald beginnen,in ganz Europa