Klimaerwärmung in den USA

Da kann man ja nur dankbar sein, dass gute und vorausschauende Menschen die Erwärmung unseres Klimas auf 1,5° C begrenzen wollen. Komischersweise machen auch diese Leute ihren Urlaub nicht da, wo es schön kalt ist, so am Nordpol oder in Alaska, sondern da, wo es schön warm ist, etwa auf den Malediven.

Minus 31 Grad
Eiseskälte in USA lässt sogar Moskauer Staatsballett kapitulieren

Im Norden der USA herrscht derzeit Eiseskälte. Bei minus 31 Grad Celsius im US-Staat Wyoming musste auch das an Minustemperaturen gewöhnte Staatliche Russische Ballett Moskau passen: Die Fahrzeuge der Tanzkompanie sprangen nicht an. Sie mussten mehrere Stunden lang entfrostet werden.

Die russischen Tänzer, die berühmt sind für ihre weltweiten „Nussknacker“-Aufführungen zu dieser Jahreszeit, kennen frostige Nächte nur zu gut aus der Heimat. Doch selbst die minus 18 Grad, die kürzlich in Moskau herrschten, kamen nicht an die Temperaturen des Ortes Casper in Wyoming heran. Nach einer Nacht mit minus 31 Grad Celsius quittierten Tourbus und Transporter den Dienst. Mehr bei t-online …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 12/12/2016 - 17:02

    Wir hatten früher aber auch kältere Winter, mit minus 20 Grad und reichlich Schnee!

    Das habe ich erlebt und werde es niemals vergessen:

    Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978

    Die Schneekatastrophe in Norddeutschland 1978/1979 war ein Schneefall mit Schneesturm in Norddeutschland zur Jahreswende 1978/1979 von außergewöhnlichem Ausmaß. Ein zweites Ereignis im Februar 1979 führte ebenfalls zu schweren Behinderungen in weiten Gebieten Norddeutschlands.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schneekatastrophe_in_Norddeutschland_1978

    So sah es damals auf den Straßen aus, wir waren von der Außenwelt abgeschnitten!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 12/12/2016 - 17:15

    Schneewinter 1978/79 in Travemünde

  3. #3 von Cheshire Cat am 12/12/2016 - 20:49

    Man soll Tagestemperatur mit Durchschnittstemperatur nicht verwechseln.

    Selbst Trump hat zugegeben, dass es Klimaerwärmung gibt und der Mensch daran einen Anteil hat.

    Die Mechanismen und der menschliche Anteil sind noch nicht ausreichend erforscht, aber dass CO2 / Metan-Ausstoß zu Erwärmung führt ist unumstritten.
    So funktioniert ja TERRAFORMING:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Terraforming

    Und mit starker Klimaerwärmung ist nicht zu spaßen, weil sie zur Massenaussterben führt:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Massenaussterben

  4. #4 von Cheshire Cat am 12/12/2016 - 21:39

    „Bei minus 31 Grad Celsius im US-Staat Wyoming musste auch das an Minustemperaturen gewöhnte Staatliche Russische Ballett Moskau passen: Die Fahrzeuge der Tanzkompanie sprangen nicht an. Sie mussten mehrere Stunden lang entfrostet werden.“

    In Russland würde so was niemals passieren:

  5. #5 von Heimchen am Herd am 12/12/2016 - 22:00

    #4 von Cheshire Cat

    „In Russland würde so was niemals passieren:“

    Russland ist Deine Heimat, nicht wahr? 😉

    Beautiful WINTER Moscow city Aerial reel/ Зимняя, заснеженная, красивая Москва, аэросъемка

    Eine sehr schöne Stadt!

  6. #6 von Sophist X am 12/12/2016 - 23:33

    Fake News! Nicht das Ballet hat kapituliert, sondern die nicht sibirien-erprobten Fahrer und ihr Schönwetter-Fuhrpark.