Minenräumer in Aleppo

So geht Frieden: Russische Spezialisten durchkämmen die befreiten Gebiete von Aleppo und entschärfen Minen und Sprengfallen, die die Verbündeten „Rebellen“ des Westens dort hinterlassen haben. Damit die Bewohner bald wieder sicher ihre Stadt aufbauen und in ihre Häuser zurückkehren können. Man vermisst die Hilfe von Uno- und Natosoldaten.

  1. #1 von Heimchen am Herd am 08/12/2016 - 20:08

    Trotz russischer Zurückhaltung – Rebellen eskalieren Krieg in Aleppo

  2. #2 von Gudrun Eussner am 08/12/2016 - 22:07

    Diese Rebellen operieren unter dem Schutz der USA und der Türkei, wo die „Armée libre“ stationiert ist, finanziert werden sie zusätzlich von Katar. Dann gibt’s noch den vom britischen MI6 ausgehaltenen Einmannbetrieb von Rami Abdelrahman, the Syrian Observatory for Human Rights, Sitz in London. Der aber kennt sich in der Gegend schon lange nicht mehr aus. Vielleicht wohnt er ja in Richmond Park?

    Jetzt wollen die westlichen Freunde der Rebellen diese überzeugen, das Gebiet zu verlassen, um ein Blutbad zu verhindern. Die denken aber nicht daran: Das ist unsere Stadt, Ihr habt uns hier nichts zu sagen!

    Figaro-Korrespondent und Grand Reporter Georges Malbrunot hat mal wieder einen Artikel mit vielen Tatsachen und noch mehr, was man zwischen den Zeilen lesen kann:

    Le régime syrien en passe de reconquérir Alep, Le Figaro, 7./8. 12.2016
    http://www.lefigaro.fr/international/2016/12/07/01003-20161207ARTFIG00297-le-regime-syrien-en-passe-de-reconquerir-alep.php

  3. #3 von marc am 09/12/2016 - 22:37

    Naja,ich denken Assad ist ganz froh wenn due Sunniten alle abhauen.Schon jetzt werden überall im Land verlassene Häuser an Shiitische Söldner aus Afghanistan,Iran etc. verschenkt.

    Im Iran soll es mit Wasser sehr sehr schlecht aussehen,ein Experte schrieb das sie in 50 Jahren auf dem trockenen sitzen.Da plant der Iran vielleicht schon mal vor….obwohl in Syrien sieht es ja auch schlecht aus,auch weil die Türkei 700(!!!!!!)Staudämme baut(oft mit Krediten aus dem Westen).Im Irak wird also auch sher trocken werden…entweder wird es deswegen Krieg geben oder die Leute wandern aus…