Wurde eine Gute von einem ihrer Schützlinge ermordet?

Kannte sie ihren Mörder? Freiburger Studentin war Flüchtlingshelferin – Viele offene Fragen

Ein 17-jähriger afghanischer Asylbewerber soll die Freiburger Studentin Maria Ladenburger ermordet haben. Brisant: Das Opfer war aktive Flüchtlingshelferin und Tochter eines hohen EU-Beamten. Es steht die Frage im Raum, ob sie ein Zufallsopfer war oder die Tat geplant.

Der Fall besitzt Brisanz: Maria L. war die Tochter eines hohen EU-Beamten berichtete die FAZ. Die Belohnung war „durch Privatpersonen auf 35.000 Euro erhöht“ worden, nachdem Ende November immer noch kein Täter gefunden worden war. Die vorhandene DNA des Täters durfte nicht genutzt werden um Angaben über seine Herkunft, Haut- und Augenfarbe zu machen, wie es bereits in Frankreich und Holland möglich ist. Da sich Maria L. in der Flüchtlingshilfe engagierte, steht bis jetzt die Frage im Raum: Kannten sich Opfer und Täter? Weiter bei Epochtimes …

  1. #1 von Heinz Ketchup am 05/12/2016 - 11:23

    Also das ist doch nun wirklich nichts Neues, es ist halt so und das müssen wir eben aushalten.
    Das gab es nämlich früher auch schon, bevor uns diese (angeblich erst 17-jährigen) „Flüchtlinge“ heim aufsuchten! 😦

    Gabriel warnt vor Hetze

    Ein 17-jähriger Flüchtling aus Afghanistan soll eine Studentin in Freiburg ermordet haben. Sigmar Gabriel warnt deshalb vor Stimmungsmache. „Solche abscheulichen Morde gab es schon, bevor der erste Flüchtling aus Afghanistan oder Syrien zu uns gekommen ist.“

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.ermordete-studentin-in-freiburg-gabriel-warnt-vor-hetze.099bc8db-badb-4a3b-90c5-91f4a79b6c6c.html

  2. #2 von Heimchen am Herd am 05/12/2016 - 13:19

    Dating in Deutschland

    Alles klar!

  3. #3 von Gudrun Eussner am 05/12/2016 - 13:42

    Als ich las, der Vater der ermordeten Studentin wäre ein hochrangiger EU-Beamter, bin ich sofort darauf gekommen, daß Maria bewußt ausgewählt wurde. Es geht den organisierten Glaubenskämpfern darum, unsere Gesellschaft, unsere Insitutionen zu bekämpfen und zu zerstören, bei den mit ihnen sympathisierenden fangen sie an. Das ist wie mit den Attentaten in Haifa, wo immer als erstes die Frage gestellt wird: Aber wieso denn, hier leben doch Juden und Muslime friedlich zusammen. Genau das aber soll zerstört werden.

    Die Chefs der Glaubenskämpfer finden umgehend Ausführende wie den angeblich 17-jährigen Afghanen. Das ist im Islam einfach, denn nach Sure 8:17 schändet und mordet nicht er, sondern Allah:

    17. Und nicht erschlugt ihr sie, sondern Allah erschlug sie; und nicht warfst du, als du warfst, sondern Allah warf. Und prüfen wollte er die Gläubigen mit einer schönen Prüfung von ihm. Siehe, Allah ist hörend und wissend.
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/der-koran-5228/8

    Und nicht vergewaltigtest und erschlugst du Maria, sondern Allah vergewaltigte und erschlug sie; und nicht warfst du sie in den Fluß, als du warfst, sondern Allah warf. Und prüfen wollte er den afghanischen Gläubigen mit einer schönen Prüfung von ihm. Siehe, Allah ist hörend und wissend

    Für das deutsche Staatsfernsehen handelt es sich um ein lokales Fait divers, Verschiedenes. Das sehen Beobachter in aller Welt anders. Robert Spencer ist nur ein Beispiel:

    Germany: Muslim migrant rapes and murders daughter of top EU official
    DECEMBER 4, 2016 12:17 PM BY ROBERT SPENCER
    https://www.jihadwatch.org/2016/12/germany-muslim-migrant-rapes-and-murders-daughter-of-top-eu-official

  4. #4 von Cheshire Cat am 05/12/2016 - 16:27

    Dr. Clemens Ladenburger, Vater der vom Afghanen ermordeten und vergewaltigten Maria zum Thema Flüchtlinge:

  5. #5 von Cheshire Cat am 05/12/2016 - 16:37

    Beim Fall „Marwa“ in Dresden, wo eine Mohammedanerin auf dem Spielplatz getötet wurde,
    kam Müntefering mit einer weißen Rose zur Trauerfeier:

    Beim Fall „Tugce“ erschien der Ministerpräsident Hessens auf dem Traueraufmarsch:

    Ob Merkel oder Kretschmann in Freiburg erscheinen?

  6. #6 von Heimchen am Herd am 05/12/2016 - 17:08

    http://lebenswege.faz.net/traueranzeige/maria-ladenburger/48305520

    Noch nicht einmal Blumen haben sie ihr gegönnt!

    Diese Menschen sind einfach krank im Kopf!

  7. #7 von Heimchen am Herd am 05/12/2016 - 17:35

    MARIA L. OPFER EGALITÄRFRÖMMLERISCHER ELITEN-ERZIEHUNG?

    In der heutigen Pressekonferenz offenbarte man uns, daß der Täter als Minderjähriger Unbegleiteter Flüchtling (MUFl) und somit Famiiennachzugsanwärter in unseren Humanitärstaat eingereist war. Von ihm durfte keine größere Gefahr als von einheimischen Männern ausgehen. Wer anders denkt, wäre womöglich „rassistisch“ oder „bigott“ gesonnen und verpflichtet, durch fahrlässiges Handeln das Gegenteil zu beweisen. (…)

    Weiterlesen hier: https://bayernistfrei.com/2016/12/04/maria-l-opfer/comment-page-1/#comment-1205

  8. #8 von Gudrun Eussner am 05/12/2016 - 19:04

    Die deutschen Politiker der Altparteien sind das verheucheltste und verlogenste, was rumläuft.
    Wenn es um Opfer aus unseren Reihen geht, dann warnt ein Grüner Oberbürgermeister Dieter Salomon vor Verallgemeinerung.und selbstverständlich vor Rechtspopulisten. Die haben alle abgewirtschaftet, alle!

    Wenn Ihr einen Eindruck gewinnen wollt, wie diese schrägen Grünen in Freiburg immer schon sind, nämlich verheuchelt, elitär und dumm, dann lest bitte hier, über Freiburg-Rieselfeld. Man muß etwas runterscrollen, bis zum zweiten Foto:

    Deutsche sind Radfahrer. 20. April 2011
    http://eussner.blogspot.fr/2011/04/deutsche-sind-radfahrer.html

  9. #9 von Gudrun Eussner am 05/12/2016 - 19:17

    Hier könnt Ihr sehen, welche wichtigen Probleme es in Freiburg so gibt, abgesehen davon, daß man gesellschaftlich fein unter sich bleibt, ohne Personen und Familien mit MiHiGru, und sich das einiges Geld kosten läßt:

    Kultur und Freizeit
    http://www.freiburg.de/pb/,Lde/229596.html

    Umwelt und Natur
    http://www.freiburg.de/pb/,Lde/232045.html

    Und zur Weihnachtszeit nachhaltige und klimafreundliche Tannenbäume!

    Eine kranke Gesellschaft!

  10. #10 von GrundGesetzWatch am 05/12/2016 - 19:36

    @ #2 von Heimchen am Herd

    Der Hammer ist die linke Grundschullehrerin welche mit dem Iraner verheiratet ist. Wer so aussieht wie die, bekommt sowieso niemand ab

  11. #11 von Gudrun Eussner am 05/12/2016 - 19:37

    Wie man ausdrücken kann, daß es nichts mit Flüchtling, nichts mit Afghane, nichts mit Islam zu tun hat, sondern sich um eine Allerweltstat handelt:

    Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) lobte die Polizei und sagte: „Der mutmaßliche Täter muss sich jetzt – ungeachtet seiner Nationalität, ungeachtet der Frage, seit wann er in Deutschland lebt – vor Gericht und vor dem Gesetz verantworten.“

    Was passiert jetzt mit dem Verdächtigen?
    Afghane (17) in U-Haft ++ Maria L. war in der Flüchtlingshilfe aktiv
    http://www.bild.de/news/inland/mord/maria-was-passiert-jetzt-mit-dem-verdaechtigen-49067600.bild.html

  12. #12 von Heimchen am Herd am 05/12/2016 - 20:48

    #10 von GrundGesetzWatch

    Sie heißt Christina, ein christlicher Name und hat eine sehr kindliche Stimme.
    Sie scheint noch sehr unreif zu sein für ihr Alter. Manche Menschen werden nie
    erwachsen! Sie hat verdient, was sie bekommen hat! 😉

  13. #13 von Heimchen am Herd am 05/12/2016 - 20:50

    #9 Gudrun

    „Eine kranke Gesellschaft!“

    So ist es, Gudrun!

  14. #14 von marc am 05/12/2016 - 21:20

    Auch diese Studentin wollte ihm helfen(vorher hatte er schon mal ihre noch jüngere Schwester in der Stadt angemacht)-als sie Schluss machen wollte brachte er sie um-jetzt bedroht er die Familie sogar aus DEM KNAST!

    http://www.pi-news.net/2010/10/bericht-vom-prozess-im-mordfall-susanna-h/

    ps:Nach diesem Fall gab es einen Bericht des MDR in dem gesagt wurde das so gut wie alle sexuellen Belästigungen in Dresden auf das Konot von „Geduldeten“also Scheinasylanten gehen!

    Leider hat es noch niemand auf yt hochgeladen.Bem MDR fand ich auch nichts mehr dazu.

  15. #15 von GrundGesetzWatch am 05/12/2016 - 21:25

    @ #12 von Heimchen am Herd

    Ja, das mit der kindlichen Stimme stimmt. Wenn ich den Werdegang der Lehrer und Lehrerinnen ansehe, die Ausbildung ist so linksversifft wie die der „Sozialpädagogen“. Purer Marxismus, die Gesellschaft ist immer schuld, deshalb konnte der Täter gar nicht anders. Das beten dann die Jahrzehntelang nach, ohne es zu hinterfragen, auch wenn sie mit der Realität in der Schule konfrontiert werden. Dann heißt es eben alles unter den Teppich kehren in der Schule, sonst sinkt die Anmeldezahl von neuen Schülern.

  16. #16 von kongomüller am 05/12/2016 - 22:04

    #14 von marc am 05/12/2016 – 21:20
    …:Nach diesem Fall gab es einen Bericht des MDR in dem gesagt wurde das so gut wie alle sexuellen Belästigungen in Dresden auf das Konot von „Geduldeten“also Scheinasylanten gehen!
    ———

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dresden-betrunkener-libyer-betatscht-und-kuesst-eingeschlafene-frau-in-strassenbahn-a1990031.html

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/dresden-ich-bin-moslem-fucking-polizei-jugendliche-beraubt-polizist-ins-bein-gebissen-a1990319.html

  17. #17 von Gudrun Eussner am 05/12/2016 - 22:17

    Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) sagte am Montag: „Solche abscheulichen Morde gab es schon, bevor der erste Flüchtling aus Afghanistan oder Syrien zu uns gekommen ist. Wir werden nach solchen Gewaltverbrechen – egal, wer sie begeht – keine Volksverhetzung zulassen.“
    https://www.berlinjournal.biz/rekord-mittelmeer-migranten/

  18. #18 von kongomüller am 06/12/2016 - 09:14

    #17 von Gudrun Eussner am 05/12/2016 – 22:17
    Wir werden nach solchen Gewaltverbrechen – egal, wer sie begeht – keine Volksverhetzung zulassen.
    —–
    gabriel hat nichts verstanden, es geht nicht um volksverhetzung, sondern darum, daß viele menschen einfach besorgt sind. wer so realitätsresistent ist und die besorgten bürger als pack und deren sorgen als volksverhetzung bezeichnet, muß als beratungsresistent gelten.
    als kanzlerkandidat hat er sich mit solchen äußerungen selbst aus dem rennen geschossen.

    http://www.kath.net/news/57729

  19. #19 von Gudrun Eussner am 07/12/2016 - 19:13


    Hussein Khavari, Marias Mörder

    Wenn etwas durchquert ist, ist es durchquert!!!
    Leider ist es nur nachlässig durchquert, aber es ist durchquert!!!
    Warum wollten wir darüber ein, zwei Tage nachdenken???
    An die Haustür schrieben sie Er trat durch die Tür!!!
    (Diese Übersetzung beansprucht nicht, korrekt zu sein!)

    Es geht um Leben und Tod
    Es ist eine Ansage: der Wille und die Bereitschaft zum Tod für den Islam!
    An die Tür schrieben sie, nämlich diejenigen, denen er sich unterworfen hat:
    Er trat durch die Tür! Er gab sein Leben für den Islam!

    „Ein Volk ist schon über Euch gekommen, das den Tod so liebt, wie Ihr das Leben.“

    Der Mord an Maria Ladenburger
    http://eussner.blogspot.fr/2016/12/der-mord-maria-ladenburger.html