Islam-Info auf Weihnachnachtsmarkt

Man stelle sich einen christlichen Info-Stand z. B. in Mekka vor!

Rüdesheimer Weihnachtsmarkt: Deutsche empört über muslimischen Infostand

… „So was gehört nicht auf einen christlichen Weihnachtsmarkt!“ empört sich eine Dame über den kleinen Stand auf dem „Weihnachtsmarkt der Nationen“ in Rüdesheim. Wie das „Wiesbadener Tagblatt“ mitteilt, häufen sich im Rüdesheimer Rathaus die Beschwerden, weil ein Islam-Infostand auf dem Markt genehmigt wurde.

Die Empörung hätte sich inzwischen soweit hochgeschaukelt, dass der Rüdesheimer Bürgermeister nach Rücksprache mit der Polizei ein Sicherheitsrisiko für den Weihnachtsmarkt befürchte. Nun solle die Ahmadiyya-Gemeinde, der dieser Stand gehört, überzeugt werden, freiwillig abzubauen. … Mehr hier in epochtimes …

  1. #1 von Heinz Ketchup am 01/12/2016 - 11:40

    Unsere große Führerin ist stur wie ein Panzer und lässt nicht locker!
    Immerhin ist sie aber bereit mit anderen EU-Ländern die illegale Einwanderung (wie in 2015?) zu unterbinden.

    Merkel erneut gegen Obergrenze in Flüchtlingsfrage

    „Eine Obergrenze bei der Aufnahme von Flüchtlingen halte sie „aus verschiedenen Gründen nicht für richtig“, sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwochabend in der Halle Münsterland. „Es ist ein Unterschied, ob Frieden ist in Syrien oder im Irak. In einem Jahr gibt es ganz wenige Flüchtlinge, im nächsten Jahr mehr.“
    Merkel sprach sich erneut für Partnerschaften mit den Ländern an den EU-Außengrenzen aus, um illegale Einwanderung zu unterbinden.“

    http://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/merkel-regionalkonferenz-muenster-100.html

    Die Schweiz z.B. ist aber kein EU-Land, so dass die Illegalen (Neger via Italien) von dort auch weiterhin und vermehrt einreisen können!
    Und das hat sie anscheinend noch gar nicht mitbekommen!😦

    http://www.morgenpost.de/politik/article208100067/Immer-mehr-Fluechtlinge-reisen-illegal-ueber-die-Schweiz-ein.html

  2. #2 von Heimchen am Herd am 01/12/2016 - 11:49

    „So was gehört nicht auf einen christlichen Weihnachtsmarkt!“

    So ist es!

    Der Infostand der Moslems stört den Frieden und provoziert die christlichen Menschen!
    Wir werden schon von morgens bis abends zwangsinformiert über den „friedlichen Islam“,
    da will man wenigstens auf einem christlichen Weihnachtsmarkt nicht damit belästigt
    werden, verdammt nochmal!

    Weg mit dem Provokationsstand!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 01/12/2016 - 11:56

    „Ein „Weihnachtsmarkt der Nationen“, sagt Rehwald, müsse so viel Weltoffenheit besitzen, auch Vertreter anderer Religionen zu akzeptieren. Die Stadt Rüdesheim lebe schließlich auch von den Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen, die hier als Touristen herkommen.“

    Und für die Moslems verkauft Rehwald die Christen! Pfui Teufel!

    http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rheingau/ruedesheim/muslimischer-stand-auf-ruedesheimer-weihnachtsmarkt-der-nationen-sorgt-fuer-diskussionen_17503453.htm

  4. #4 von Cheshire Cat am 01/12/2016 - 21:50

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s