Obdachlose müssen draußen bleiben

In Hamburg stehen immer mehr Erstaufnahmeeinrichtungen leer, die Mietverträge und die Kosten laufen aber weiter. Da wäre es doch eigentlich sinnvoll in den leer stehenden Unterkünften Obdachlose unterzubringen, da die Kosten ja weiterlaufen. Doch wie die „Mopo“ berichtet, ist dies laut des Sprechers der Sozialbehörde Marcel Schweitzer nicht möglich.

„Die Erstaufnahmen mit Gemeinschaftsverpflegung waren ausschließlich für Flüchtlinge genehmigt. Folgeunterkünfte hingegen sind öffentlich-rechtliche Unterbringungen, die neben Flüchtlingen auch Wohnungslosen zustehen.“

In Hamburg leben derzeit mehr als 3.114 Wohnungslose in öffentlichen Unterkünften. Das sind 500 mehr als im letzten Jahr.

Der Winter naht und wieder werden Obdachlose erfrieren, wo es bei den Migranten einfach war Gesetze außer Acht zu lassen, so ist dies bei Obdachlosen anscheinend nicht möglich.

Quelle: Kritische Presse

  1. #1 von Heimchen am Herd am 24/11/2016 - 19:07

    Tja, die Obdachlosen, also die Menschen, die schon länger hier leben, haben leider die
    Arschkarte gezogen. Die Menschen, die neu dazugekommen sind, bekommen alles!

    Hier ein herrlicher Kommentar eines achtzigjährigen Deutschen:

    Adolf Breitmeier schreibt:
    November 23, 2016 um 6:00 pm

    Wer teilt Deutschland wer verursacht die Spaltung? Unser Bundespräsident, Herr Gauck, teilt Deutschland in Dunkeldeutschland (und er meint damit nicht die islamischen Flüchtlinge aus dem sog. Schwarzafrika, sondern Menschen mit patriotischen Gefühlen für ihren Staat, für ihr Land) und in Helldeutschland (und meint Menschen, die sich unreflektiert für eine unbegrenzte Aufnahme von Menschen aus aller Welt einsetzen und die Werte der eigenen Kultur relativieren oder gar vernichtet sehen wollen, für die chaotischen Zustände wie beispielsweise 140 000 Straftaten durch Einwanderer allein im ersten Halbjahr 2016, im Prinzip mitverantwortlich sind).

    Auch die Integrationsbeauftragte Frau Özeguz, Staatsministerin, der Frau Dr. Merkel vertraut, trägt zur von Ihr gewollten und geförderten Spaltung bei, indem sie bei der Integrationskonferenz (eine solche Konferenz zeigt, dass es mit der Integration, die eine BRINGSCHULD ist, doch ganz schön hakt) die Menschen in Deutschland einteilte in solche, ,,die schon länger hier leben“ (wer ist gemeint, Leute wie ich so um die achtzig, oder schon die alten Germanen, über 2000 Jahre, dann sollte sie doch DEUTSCHE sagen, aber der Begriff wird vermieden!!) und in solche, ,,die neu dazugekommen sind“ (meine Urenkel??). Wenn sie ihre islamischen Glaubensbrüder meint, verflixt, warum sagt sie das nicht. Es waren nur islamische Migrantenorganisationen geladen!!

    Eine besondere Forderung der Migrantenorganisationen war eine Änderung im Grundgesetz, die Artikel Eins Satz zwei und drei und die BRD insgesamt überflüssig machen: >> Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland. Sie fördert die gleichberechtigte Teilhabe, Chancengleichheit und Integration aller Menschen.<< (Das Wort Integration erübrigt sich, da das nur IN eine bestehende Kultur möglich ist, nicht in ein Sammelsurium von Ansichten und Ideologien, die sich gegenseitig bekämpfen würden). Wird das neue Staatsziel ins GG aufgenommen, bedeutete das das Ende der Bundesrepublik Deutschland und eine Übernahme durch die islamischen Migrantenorganisationen.

    Wer verursacht denn nun die Spaltung oder Teilung? Doch nicht die normalen Leute!!

    https://tapferimnirgendwo.com/2016/11/22/unsere-gesellschaft-ist-nicht-gespalten/#comment-127352

    Was für ein weiser alter Mann!

  2. #2 von marc am 24/11/2016 - 20:28

    Was ist wenn Obdachlose ihre Papiere wegwerfen und niocht sagen wer sie sind?Wie will man ihnen beweisen das sie keine Flüchtlinge sind?Deutsche gibts auf der ganzen Welt also könnten sie ja von überall herkommen.

    Man glaubte ja auch einem Araber(war ein Terrorist) das er Georgier sei.Die Prüfung hätte 5sekunden gedauert,bekanntlich hat Georgien eine eigene Schrift die es nur dort gibt.

    Und wo bleiben die Linken um dagen zu protestieren?

  3. #3 von Cheshire Cat am 25/11/2016 - 18:36

    Die Stiefmutti kümmert sich schon, nur nicht um Deutsche,
    sondern um ihr neues Volk.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s