Scharia-Polizei in Deutschland legal

Der Auftritt von Islamisten als „Scharia-Polizei“ in Wuppertal war nach Ansicht des Landgerichts nicht strafbar. Das Gericht sprach am Montag alle sieben Angeklagten frei.
Nicht einmal die Polizei habe zunächst einen Anfangsverdacht gegen die Männer gesehen, begründete der Vorsitzende Richter die Entscheidung. „Ein Gesetz, das hier gegriffen hätte, gibt es nicht.“ Eine Verurteilung wäre ein Fehler. Die sieben Männer waren wegen Verstoßes gegen das Uniformverbot oder Beihilfe dazu angeklagt. weiter bei FOCUS

  1. #1 von tyrannosaurus am 22/11/2016 - 20:12

    Demnächst wird auch das Bestrafen aufmüpfiger Ehefrauen, etwa durch totschleifen, legalisiert?
    Wegen der Ehre und so?
    Das wird dann das Land der GRÖKANZ sein?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 22/11/2016 - 20:18

    Das darf alles nicht mehr wahr sein!!!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 22/11/2016 - 20:26

    Und der Meinungsthread ist auch noch geschlossen! Hilfe!

  4. #4 von marc am 22/11/2016 - 22:43

    Sorry,die Anklage war auch lächerlich.Wenn das durchgekommen wäre hätte man demnächst AFD Demonstranten mit gleichem Shirt angeklagt.Von Pegida ganz zu schweigen.

    OT
    Nachdem ihre männlichen Geschwister im ISlam vorgemacht haben wie man mit Polizisten umgeht machen es die Weiber nach:

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/22-Jaehrige-attackiert-Polizeibeamte-in-Hannover-weil-ihr-Auto-abgeschleppt-wurde

    Über diese Nachricht waren die drei Frauen mit türkischem Migrationshintergrund nicht erfreut.

    Als eine Beamtin, unterstützt von einer Kollegin, die hysterischen Frauen aus der eigentlichen Wache in die Schleuse der Polizeiinspektion schieben wollten, rastete die 22-Jährige aus Burgdorf vollkommen aus. Sie riss der 27-jährigen Polizistin eine Schulterklappe und mehrere Knöpfe von der Uniform. Dann würgte sie die Beamtin und stieß sie mit dem Hinterkopf gegen eine Wand.

  5. #5 von Sophist X am 22/11/2016 - 23:23

    >Sorry,die Anklage war auch lächerlich.Wenn das durchgekommen wäre hätte man demnächst
    >AFD Demonstranten mit gleichem Shirt angeklagt.

    Ich sehe das anders. Die Scharia ist als äußerst brutales, ungerechtes und unmenschliches Instrument zur Kontrolle der Bevölkerung bestätigt. Das ist ein Umstand, den ein Gericht nicht außer Acht lassen darf, weil Gerichte in allen Fällen alle relevanten Umstände in ihre Urteilsfindung einfließen lassen müssen. Es gibt keine automatischen Urteile, etwa nach dem Muster ‚wenn der ADAC einheitliche Warnwesten tragen darf, dann auch eine irreguläre Polizeieinheit‘. Allerdings ist es vielleicht zu optimistisch, anzunehmen, dass das heutigen deutschen Richtern klar ist…

  6. #6 von Sophist X am 22/11/2016 - 23:38

    Hier noch was sehr interessantes:
    https://www.lawblog.de/index.php/archives/2016/06/20/nur-die-polizei-darf-polizei-heissen/

    Der von mir benutzte Begriff ‚Polizeieinheit‘ für die Schariavögel war also geschmeichelt. Also von wegen Schariapolizei, es ist einfach eine irreguläre Dschihadistentruppe.

  7. #7 von Cheshire Cat am 23/11/2016 - 00:28

  8. #8 von kongomüller am 23/11/2016 - 08:09

    wenn diese selbsternannten korankasper es ernst gemeint hätten, wären sie vor den nächsten knast gezogen und hätten muselmanischen dieben bei der entlassung die rechte hand amputiert sowie verurteilte drogendealer und is-anhänger baukraniert.
    nicht daß ich das gutheiße, im gegenteil, aber das wäre konsequent.
    als scharia-popanz mit phantasieuniformen herumstolzieren, dicke hose machen und mit nicht vorhandener autorität protzen ist einfach nur lächerlich.

  9. #9 von Sophist X am 23/11/2016 - 08:50

    >#8 von kongomüller am 23/11/2016 – 08:09
    >wären sie vor den nächsten knast gezogen und hätten muselmanischen
    >dieben bei der entlassung die rechte hand amputiert

    Aber nur denen, die andere Moslems bestohlen haben. Also vermutlich keinem (oder sehr wenigen).
    Sofern nicht durch einen Unterwerfungsvertrag anders geregelt, zählt Diebesgut von Ungläubigen als Kriegsbeute.
    Die Knasties könnten von einer Schariapolizei nur belangt werden, wenn sie diese Beute nicht korankonform mit der islamischen Gemeinschaft geteilt haben.

  10. #10 von Gudrun Eussner am 23/11/2016 - 12:45

    #9 Sophist X, so ist es. Eine ganze Sure mit 75 Versen regelt es, wie den Ungläubigen ihr Besitz genommen wird. Es ist eine Medina-Sure, das bedeutet, daß alles friedliche Gesäusel der Mekka-Suren nicht mehr gilt.

    Die Beute. Geoffenbart zu Medina
    http://gutenberg.spiegel.de/buch/der-koran-5228/8

  11. #11 von Gudrun Eussner am 23/11/2016 - 21:48


    Nach Freispruch: Scharia Polizei nimmt Arbeit wieder auf
    Gericht setzt auf Pluralismus statt Privilegien. von Hans Elsner
    http://www.morgengagazin.com/politik/nach-freispruch-scharia-polizei-nimmt-wieder-arbeit-auf/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s