Pegida live vom Schlossplatz

  1. #1 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 18:49

    So…es geht los!

  2. #2 von quotenschreiber am 21/11/2016 - 19:08

    Vollkommen unrealistisch bei der nächsten Wahl eine absolute Mehrheit zu gewinnen. Er sollte nicht so einn Quatsch erzählen.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:08

    Schöne Rede von Lutz Bachmann!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:09

    Jetzt spricht Siefried Daebritz!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:11

    #2 von quotenschreiber

    Übertreiben gehört zum Geschäft! 😉

  6. #6 von quotenschreiber am 21/11/2016 - 19:17

    Daebritz gefällt mir besser

  7. #7 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:19

    Siegfried Daebritz hat Humor und ist sehr sympathisch!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:19

    Der Spaziergang geht los.

  9. #9 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:23

    Da sind aber wieder jede Menge Dresdner dabei beim Spaziergang, toll!

  10. #10 von quotenschreiber am 21/11/2016 - 19:23

    Hier mal paar echte Nazis. Der Rechte Sektor feiert in Kiew den 3. Jahrestag des EU-Putsches:

  11. #11 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:55

    Die friedlichen Bürger aus Dresden kommen vom Spaziergang zurück!

  12. #12 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 20:07

    Jetzt spricht Wolfgang.

  13. #13 von quotenschreiber am 21/11/2016 - 20:19

    Erfreulich, auch mal Fakten.

  14. #14 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 20:30

    Das war eine lange Rede von Wolfgang, aber nicht schlecht!

  15. #15 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 20:34

    Ramona singt die Nationalhymne und Ines beendet die Veranstaltung.
    Bis nächsten Montag. Danke liebe Dresdner!

  16. #16 von Langsax am 21/11/2016 - 22:30

    „Vollkommen unrealistisch bei der nächsten Wahl eine absolute Mehrheit zu gewinnen. “
    …………………………………………………………………..

    1. Die Eurokrise kommt mit steigenden Zinsen (FED beginnt bald damit) und nach dem italienischen Referendum massiv zurück.
    2. Zu Silvester passiert auch in kleineren Städten das, was letztes Jahr im Köln und Stuttgart und Hamburg passiert ist.
    3. die Raubzüge der Räuberbanden verlegen sich großflächig auch in die „Speckgürtel“ der Ballungsgebiete.
    4. Kriminelle Großfamilien greifen massiv die Polizei an und diese muß sich aus bestimmten Städten auch offiziell zurück ziehen, mit allen Konsequenzen für die Sicherheit der Bürger in diesen Gegenden.

    …. dann wird auch in Deutschland bei den Bundestagswahlen das passieren, was in den USA passiert ist: Das Establishment wird in der Wahlkabine hinweg gefegt.
    Man sollte mal sich erinnern, wie die Italiener vor einigen Jahren ihre etablierten Parteien hinweg gefegt haben.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s