Viele von der EU angelockte „Flüchtlinge“ ertrinken

Kollateralschäden? Schwund muss sein? Irgendwie sieht Humanität anders aus, nicht wahr, Frau Merkel?

Bei vier Bootsunglücken im Mittelmeer zwischen Libyen und Italien sind nach offiziellen Angaben innerhalb von zwei Tagen mindestens 340 Flüchtlinge ertrunken.

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ertranken bei einem Schiffsunglück 100 Flüchtlinge, wie die Internationale Organisation für Migration (IOM) und die Hilfsorganisation Menschen ohne Grenzen (MSF) bestätigten. Von 130 Menschen an Bord eines Schlauchbootes konnten lediglich 27 von „Ärzte ohne Grenzen“ gerettet werden.

Die aus Gambia, Guinea, Mali und Sierra Leone stammenden Flüchtlinge waren am Montag nahe Tripolis in See gestochen, wie Überlebende berichteten. Schleuser hatten das Boot eine Weile begleitet, dann jedoch den Motor entfernt und die Flüchtlinge ihrem Schicksal überlassen. Das im Meer treibende, völlig überladene Schlauchboot verlor Luft und lief voll Wasser. Bereits während der Fahrt waren Flüchtlinge von Bord gestürzt oder vor Entkräftung gestorben. Weiter hier bei wsws …

  1. #1 von Cheshire Cat am 19/11/2016 - 17:18

  2. #2 von Sophist X am 19/11/2016 - 17:29

    Australien hat das Patentrezept gegen ertrinkende Flüchtlinge:
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/australien-schickt-alle-fluechtlingsboote-zurueck-loest-aber-das-problem-nicht-a-1029454.html

    Anders als der Hofschreiber bei Der Spiegel meine ich allerdings, dass das Problem damit gelöst ist.

  3. #3 von kongomüller am 19/11/2016 - 18:26

    heute ist auch kein guter tag für eine seereise nach hartz4buntistan, wenn man sich folgende karte anschaut:

    http://tinyurl.com/jamkhq9

    sieht nach unwetter vor der libyschen küste aus.

  4. #4 von carambolage am 20/11/2016 - 09:52

    Bei striktem Schutz der EU-Außengrenze und Rückführung der Geflüchteten in Außen-Camps würde das Schlepperunwesen umgehend zum Erliegen gebracht.
    Somit ist jeder Ertrunkene Flüchtling auch Opfer der EU.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s