Wenn ein Opfer stirbt

„Sie geht elendiglich zugrunde“, sagt Sylvia B. leise, aber voller Wut. Die Augen ihrer Mama sind leer, ihr Körper besteht nur noch aus Haut und Knochen. Christine F. hat sich aufgegeben. Ein Jahr nachdem die dreifache Oma in Traiskirchen von einem 17 Jahre alten Afghanen vergewaltigt wurde, kämpft sie ums Überleben. weiter bei Kronen Zeitung

  1. #1 von Heimchen am Herd am 15/11/2016 - 15:43

    „prügelte der 17-jährige Afghane die 72-Jährige bis zur Bewusstlosigkeit, drückte ihren Kopf in den steinigen Boden und vergewaltigte sie. Dafür wurde er im Jänner zu 20 Monaten Haft verurteilt.“

    Bei uns wäre dieser Verbrecher bestimmt mit einer Bewährungsstrafe davongekommen!
    Man ist nur noch fassungslos darüber, was die Einheimischen alles erleiden müssen!

  2. #2 von Sophist X am 15/11/2016 - 15:59

    Diese Strafen sind in Wirklichkeit Einladungen zum Verbrechen. Man müsste bei den Richtern anfangen.

  3. #3 von Cheshire Cat am 15/11/2016 - 22:40

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s