Energie-Halloween: Nichts Süßes, sondern Saures

Von Roger Letsch

Ja, verdammt, ich gestehe! Ich habe geschummelt! In meinem Artikel „2050 fahren wir alle mit einer Kugel Eis“ habe ich Zahlen geschönt, Wirkungsgrade gerundet, Leistungsverluste ignoriert und dass alles nur, um vielleicht doch ein Ergebnis zu erhalten, das meine Kanzlerin (die immerhin Physikerin ist) von der energiegewandelten Zukunft erwartet. „Geschafft“ würde sie 2030 gern ausrufen, wenn die Energiewende fast vollendet ist und alles wie am Schnürchen geklappt hat. Ich wollte doch nur helfen.

Ich hatte mit Absicht einen Aufruf in meinen Beitrag eingebaut, um die Experten aus Umwelt- und Wirtschaftsministerium oder vielleicht sogar Jürgen Trittin oder Claudia Roth persönlich dazu aufzufordern, mir meine frechen Rechnungen um die Ohren zu hauen und mich wieder auf das ökologisch decarbonisierte Gleis zu setzen. Denn wenn meine Regierung etwas beschließ, kann es doch nicht sein, dass ich in einer laienhaften Rechnung zu dem Ergebnis kommen kann, dass der Beschluss in die Katastrophe führt – es muss ein Fehler in meiner Rechnung sein! Aber alle Nachrichten, die mich nach meinem Artikel erreichten (und es waren so einige), gingen in genau dieselbe Richtung – nur fiel in den Rechnungen meiner Kommentatoren die Katastrophe noch größer, schneller und umfassender aus. Weiter hier auf der Achse …

  1. #1 von Cheshire Cat am 31/10/2016 - 23:35

    HAPPY HALLOWEEN
    wünscht euch der Horror-Clown

  2. #2 von Cheshire Cat am 31/10/2016 - 23:56

%d Bloggern gefällt das: