CSU-Parteiag: Maulhelden ohne Mutti

Den Kötern von der CSU, die oft kläffen, aber nie beißen, zeigt die Kanzlerin jetzt ihre Wertschätzung und präsentiert den nackten Hintern. Dabei könnte sie sich keinen besseren Koalitionspartner wünschen: Tut nix und fischt Wählerstimmen von Leuten, die auf keinen Fall die „rechtsextreme“ AfD wählen wollen, aber mit Muttis alternativloser „Flüchtlings“politik nicht einverstanden sind und sich einbilden, die CSU würde irgendwas daran ändern:

CDU-Chefin Angela Merkel wird wegen des Streits über die Flüchtlingspolitik nicht am Parteitag der Schwesterpartei CSU teilnehmen.

Darauf hätten sich Merkel und ihr CSU-Kollege Horst Seehofer bei einem Vier-Augen-Gespräch verständigt, bestätigte ein CSU-Sprecher am Samstag. Dies bedeute aber nicht, dass Seehofer auch dem CDU-Parteitag im Dezember fernbleiben werde. Darüber würden Seehofer und Merkel später entscheiden. Die Annäherung der Schwesterparteien sei zwar auf gutem Wege, aber noch nicht alle Streitpunkte seien gelöst. Daher wäre ein Auftritt Merkels beim CSU-Parteitag am Freitag zu früh. Die CSU wertet einem Leitantrag für den Parteitag zufolge den Kampf gegen den politischen Islam als „größte Herausforderung unserer Zeit“. Zugleich wird aber auch betont, Muslime sollten ihre Religion in Deutschland frei ausüben können. Weiter hier bei onvista …

  1. #1 von Gudrun Eussner am 30/10/2016 - 18:32

    Die CSU ist eine Art hinterbliebener Krüppel der früheren CDU. Mit der CSU des FJS hat sie schon lange nichts mehr gemein. Ein Haufen von Schlawinern laviert sich recht&schlecht durchs politische Leben. Man sieht es jetzt wieder am Leitantrag der CSU zum Islam, The European berichtet. Ich habe daraufhin an einige CSU-Funktionäre geschrieben. ich weiß, daß es nichts nutzt, aber sie sollen eines Tages nicht sagen, sie hätten es nicht wissen können:

    Welcher Islam gehört zu Deutschland? Das sagt die CSU zum Islam in Deutschland!
    http://www.theeuropean.de/the-european/11454-csu-leitantrag-islam-in-deutschland

    ***Sie sind nicht naiv, die Ahnung könnten Sie haben, die wollen Sie
    aber nicht haben. Niemand muß heuer auf diesem Niveau der Islamunkenntnis
    stehen, das tun nur solche, die es nicht anders wollen!***

    Ich gehe davon aus, daß The European aus dem Leitantrag korrekt zitiert. Schon die Überschrift bringt die CSU auf den Holzweg. Nicht welcher, sondern gar kein Islam gehört zu Deutschland. Muslime, ob mit deutscher Staatsangehörigkeit oder rechtmäßig als Ausländer in Deutschland wohnend, die gehören zu Deutschland. Der Islam nicht, er ist eine totalitäre Politideologie mit religiösen, aus dem AT und NT geklauten und verbogenen Versatzstücken.

    Es gibt kein vom GG gedecktes Recht auf Ausübung von Religion, sondern Gesetze bestimmen. Vom GG ist das Bekenntnis zu einem Glauben abgedeckt, mehr nicht. Näheres dazu hier:

    Karl Albrecht Schachtschneider. Es gibt keine Religionsfreiheit. 20. März 2011
    http://eussner.blogspot.fr/2011/03/karl-albrecht-schachtschneider-es-gibt.html

  2. #2 von Heimchen am Herd am 30/10/2016 - 18:46

    „Merkel hat eine Kandidatur bislang offengelassen.“

    Worauf wartet sie denn noch?

  3. #3 von tyrannosaurus am 30/10/2016 - 21:45

    Typisches:
    „Good cop -bad cop“
    Täuschungsverhalten.
    Diese ganzen POLITHALUNKEN müssen endlich abgewählt werden!
    Und politische Spitzenpositionen auf 2 Amtszeiten begrenzt werden!
    Um Machtmissbrauch, Größenwahn á lá GRÖKANZ, Korruption, Gesetzesbruch nach dem Modell vonHONECKERS RACHE, Besitzstandsdenken, GEZeckenpöstenchenverschieberei, Vortragsreisende,
    Abgehobenheit = volksferne = unpopulistisch, Vetternwirtschaft, Klüngelei, Mauschelei etc. zu verhindern.
    Viele klammern sich mur deshalb an der Macht fest damit ihre „Kellerleichen“ nicht entdeckt werden.

  4. #4 von Cheshire Cat am 30/10/2016 - 22:50

  5. #5 von Cheshire Cat am 30/10/2016 - 23:22

    @#2 von Heimchen am Herd am 30/10/2016 – 18:46

    „Merkel hat eine Kandidatur bislang offengelassen.“

    Worauf wartet sie denn noch?

    Hat wohl Angst:

  6. #6 von Gudrun Eussner am 31/10/2016 - 13:05

    #4 Cheshire Cat, das ist das seit langem schrägste, aber treffendste Foto, das ich von der CSU gesehen habe, und es ist so wahr! 🙂

%d Bloggern gefällt das: