IHRE MEINUNG INTERESSIERT (62)

  1. #1 von quotenschreiber am 12/10/2016 - 23:49

    Der neue Meinungsthread.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 12/10/2016 - 23:51

  3. #3 von Heimchen am Herd am 13/10/2016 - 18:38

    Nobelpreis für Bob Dylan

    Eine schöne Überraschung
    Mit Bob Dylan hat zum ersten Mal ein Künstler den Literaturnobelpreis erhalten, der nicht primär als Schriftsteller gilt. Der Musiker galt schon lange als Kandidat, endlich hat er den Preis erhalten.

    Die Verleihung des diesjährigen Literaturnobelpreises an Bob Dylan ist kein Signal, dass es keine geeigneten klassischen Schriftsteller für die Auszeichnung gegeben hätte. Es ist eine Ehrung, die neben der Anerkennung eines beeindruckenden Gesamtwerks an Songtexten auch honoriert, dass die Wirkung dieser Dichtung eine ist, die weit über reine Musikfreunde hinausgeht, die vielmehr so viel Einfluss auf die Literatur gewonnen hat, dass man allemal vertreten kann, sie mit dem weltweit angesehensten Preis für Schriftsteller auszuzeichnen.

    Mit Dylan wurde ja nicht etwa ein dezidiert politischer Künstler gewählt, wie es noch im Vorjahr im Fall der weißrussischen Schriftstellerin Swetlana Alexejewitsch gewesen war, sondern in der Tat ein genuiner Literat, der seine Texte aber in Musik kleidet. Das gab es in der Geschichte des Literaturnobelpreises noch nie.

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/autoren/literaturnobelpreis-2016-fuer-bob-dylan-ist-schoene-ueberraschung-14479458.html

    Das freut mich sehr! Herzlichen Glückwunsch, Bob Dylan!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 13/10/2016 - 18:53

    Bob Dylan – Jokerman

    https://www.youtube.com/watch?v=1XSvsFgvWr0 .

    Herrliches Lied…

  5. #5 von kongomüller am 14/10/2016 - 13:44

    in serbien fackeln die „geflüchteten“ nicht lange, wenn nicht alles so läuft, wie sie es wünschen:

    http://www.liveleak.com/view?i=da1_1476383601

  6. #6 von Heimchen am Herd am 14/10/2016 - 20:50

    Yehuda Green Selichos 2016 Comlete Video

    https://www.youtube.com/watch?v=fXrDhDycrB0 .

    Herrlich, da möchte man am liebsten mitsingen!

  7. #7 von Heimchen am Herd am 15/10/2016 - 19:55

    Die neue UNESCO Bibel

    Die UNESCO hat in Paris eine von arabischen Staaten eingebrachte Resolution mehrheitlich angenommen, in der der Jerusalemer Tempelberg nur noch unter der muslimischen Bezeichnung „Al Haram Al Sharif“ erwähnt ist. Tapfer im Nirgendwo präsentiert daher schon die ersten Auszüge aus der Neuübersetzung der Bibel:

    „Und Jesus ging in die Al-Aqsa Moschee und fing an, die illegalen jüdischen Siedler auszutreiben, und sprach zu ihnen: Es steht geschrieben bei UNESCO »Mein Haus soll eine Moschee sein«.“ (Lukas 19, 45-47)

    „Und Jesus wandelte in der Al-Aqsa Moschee in der Halle Mohammeds.“ (Johannes 10, 23)

    „Weh euch, verblendete Leiter, die ihr sagt: „Wer da schwört bei dem Felsendom, das ist nichts; wer aber schwört bei dem Gold auf dem Felsendom, der ist’s schuldig.“ Ihr Narren und Blinden! Was ist größer: das Gold oder der Felsendom, der das Gold heiligt?“ (Mätthaus 23, 16-18)

    „Es gingen zwei Menschen hinauf in die Al-Aqsa Moschee, um zu beten, der eine ein Palästinenser, der andere ein Zöllner.“ (Lukas 18, 10)

    https://tapferimnirgendwo.com/2016/10/14/die-neue-unesco-bibel/

    Ohne Judentum kein Christentum! Sind die UNESCO-Leute jetzt total verrückt geworden?

  8. #8 von Heimchen am Herd am 16/10/2016 - 17:31

    Ist der Selbstmordgürtel mit Sprengstoff gefüllt?
    Nein, mit Samsung-Smartphones.

    Gefunden bei Heplev! 🙂

  9. #9 von Heimchen am Herd am 16/10/2016 - 17:39

    Michelle Obma sagt, wenn Donald Trump gewählt wird, „dann sagen wir unseren Söhnen es ist in Ordnung Frauen zu erniedrigen. Wir sagen unseren Töchtern, dass sie es verdienen so behandelt zu werden.“

    Das ist interessant. Bedeutet das, wenn wir Hillary Clinton wählen, dann lehren wir unsere Söhnte und Töchter, dass es in Ordnung ist zu morden, zu lügen, zu vertuschen, korrupt zu sein, Frauen zu erniedrigen, rassistische Verunglimpfungen zu verwenden und bei einem Ehepartner zu bleiben, der Frauen vergewaltigt und dich betrügt? OK, verstanden.

    *****************************************************************

    Mehr von diesen herrlichen Sachen hier:

    https://heplev.wordpress.com/2016/10/16/nicht-nur-obama-kloppen-17/

    Einfach herrlich…

  10. #10 von Heimchen am Herd am 16/10/2016 - 17:42

    Rag’n’Bone Man – Human

    https://www.youtube.com/watch?v=4x0aYzcxmjk .

    Herrliches Lied…

  11. #11 von Gudrun Eussner am 16/10/2016 - 18:21

    Ich poste es hier noch einmal:

    Wer Englisch versteht, bitte unbedingt ahören, was ein US-Jude zu sagen hat über Donald Trump und dessen Einstellung zu Juden und zu Israel, im Gegensatz zu Hillary Clinton, die Spenden in Millionenhöhe von arabischen Diktatoren annimmt, und die Huma Abedin, eine Muslimschwester, als Beraterin beschäftigt.

    Don’t breathe a sigh of relief just yet—polls have been consistently wrong
    http://qz.com/810382/what-if-the-polls-are-wrong-again/

  12. #12 von Heimchen am Herd am 16/10/2016 - 20:16

    Obama: Was höre ich da, dass Israel tausende, wenn nicht millionen illegale neue Hütten außerhalb der Häuser baut?

    Netanyahu: Das heißt Sukkoth [Laubhüttenfest].
    Obama: Aha, diese Aktion hat jetzt schon einen Namen?!

  13. #13 von Heimchen am Herd am 16/10/2016 - 21:03

    Wie wird Sukkot eingehalten?

    Ein Überblick über die Traditionen und Bräuche von Sukkot

    Als unsere Vorväter die Wüste Sinai vor ihrem Eintritt in das Land Israel durchquerten, umringten und überschwebten sie die wundervollen Wolken der Herrlichkeit und schirmten sie von allen Gefahren und Unannehmlichkeiten der Wüste ab.

    Seither gedenken wir G-ttes Güte und beteuern erneut unser Vertrauen in Seine Fürsorge, indem wir während des im Herbst stattfindenden Sukkot-Festes in der Sukka wohnen. Die Sukka ist eine provisorisch gebaute Hütte mit einer Bedeckung aus Baumästen oder Palmwedeln. Für sieben Tage und Nächte essen wir in der Sukka alle Mahlzeiten, sagen einen speziellen Segen über das in ihr Sitzen und betrachten die Sukka überhaupt als unsere Wohnung.

    http://de.chabad.org/library/article_cdo/aid/1308825/jewish/Wie-wird-Sukkot-eingehalten.htm

  14. #14 von Heimchen am Herd am 16/10/2016 - 21:05

    SUKKOT 2016 2: Prayer Song

    https://www.youtube.com/watch?v=lkHE7eVcY08 .

    Schön…

  15. #15 von kongomüller am 17/10/2016 - 09:15

    der neueste unfug aus brüssel:

    https://www.welt.de/wirtschaft/article158779274/Jedes-neue-Haus-soll-Steckdose-fuer-E-Autos-haben.html

    kostet 75.000 pro haus. dafür bekommt man in manchen gegenden ein ganzes haus mit garten.

  16. #16 von Gudrun Eussner am 17/10/2016 - 11:04

    🙂🙂🙂 #14 Danke, liebes Heimchen!🙂🙂🙂

  17. #17 von Gudrun Eussner am 17/10/2016 - 14:25

    Die Ausserirdischen kommen?
    https://www.welt.de/vermischtes/article158816714/Drohungen-gegen-Schulen-bundesweit-Polizei-ermittelt.html?campaign_id=A100

    Nä, was, Leipzig? Pegida war das! *Irony off*

    Sie vertuschen immer weiter. Was muß geschehen, daß endlich klar gesagt wird, daß der Islam uns mit Krieg überzieht? Der IS verkündet das zwar täglich, aber man tut weiter so, als wüßte man nicht, woher das kommt.

  18. #18 von Heimchen am Herd am 17/10/2016 - 16:13

    So…sieht der Rhein zur Zeit in Düsseldorf aus:

    http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/rhein-niedrigwasser-104.html

    Spaziergang auf dem Boden des Rheins dank Niedrigwasser

    Nicht nur der Rhein braucht Regen, auch die Bauern und Gärtner
    klagen über zu wenig Regen!

    Schaut Euch mal die tollen Bilder vom Rhein an. Ich habe ihn noch
    nie so schmal gesehen, diesen großen Fluss!

  19. #19 von Heimchen am Herd am 17/10/2016 - 16:14

    Tom Waits-Rains on me

    https://www.youtube.com/watch?v=D0RTWVzmP1s .

    Herrlich…

  20. #20 von Gudrun Eussner am 17/10/2016 - 17:28


    ‘Nazi Republicans, Leave Town or Else’: Vandals Throw Fire Bomb into North Carolina GOP Office
    http://www.breitbart.com/big-government/2016/10/16/nazi-republicans-north-carolina-gop-fire-bomb/

    Warum soll’s nur der AfDso ergehen?

  21. #21 von Gudrun Eussner am 17/10/2016 - 23:42


    Das ist die Antifa in Aktion gegen Donald Trump.

    Exclusive: O’Keefe Video Sting Exposes ‘Bird-Dogging’
    Democrats’ Effort to Incite Violence at Trump Rallies
    http://www.breitbart.com/big-government/2016/10/17/exclusive-okeefe-video-sting-exposes-bird-dogging-democrats-effort-to-incite-violence-at-trump-rallies/

  22. #22 von Gudrun Eussner am 18/10/2016 - 13:44


    A smile a day …

  23. #23 von Heimchen am Herd am 18/10/2016 - 15:33

    Och…was für ein süßer Teddy! 🙂

  24. #24 von Heimchen am Herd am 18/10/2016 - 15:36

    Don’t Let Me Down – Paolo Nutini

    https://www.youtube.com/watch?v=0svwWajpSNs .

    Herrliches Lied…

  25. #25 von TB am 18/10/2016 - 16:32

    Wurde hier auf quotenqueen eigentlich noch nicht der verkommen-verlogene Hollande thematisiert (Frau Eussner)?

    http://derstandard.at/2000046081121/Hollandes-Selbstdemontage-Doktor-Jekyll-und-Mister-Hollande

    Zitat:
    „Es gibt „zu viel Einwanderung“, und der Islam ist „ein Problem“, meint der Sozialist, der sonst gerne Sonntagsreden über die einigende Kraft der gesellschaftlichen Vielfalt hält.“

    Die wissen genau was sie tun und was das für Folgen hat…

  26. #26 von Heimchen am Herd am 18/10/2016 - 17:53

    WDR 2 hetzt täglich über Donald Trump. Sie haben extra eine eigene „Comedy-Serie“
    über Trump gestartet, mit dem lustigen Titel: „Eine schrecklich rechte Familie“.

    WDR 2 Eine schrecklich rechte Familie – Folge 12: Die Deutschen

    http://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr2/wdr2-comedy/audio-wdr-eine-schrecklich-rechte-familie—folge–die-deutschen-100.html

    Dort wird doch glatt behauptet: „Mit einem Präsidenten Trump vergeht jedem Deutschen
    Kinder in die Welt zu setzen“.

    Ja, haben die beim WDR noch alle Tassen im Schrank?? Jetzt machen sie schon Trump,
    falls er gewählt wird, dafür verantwortlich, dass die Deutschen dann keine Kinder in die
    Welt setzen!

    Der WDR ist eine Beklopptenanstalt auf Sendung!

  27. #27 von Gudrun Eussner am 18/10/2016 - 18:15

    #25 TB, bitte, bedien‘ Dich!


    François Hollande
    http://eussner.blogspot.fr/search?q=hollande

  28. #28 von Gudrun Eussner am 18/10/2016 - 18:20

    #26 Heimchen


    Growing Up Trump: Donald Trump’s Four Adult Children Open Up About Life with Their Controversial Dad
    http://people.com/politics/donad-trumps-children-open-up-about-their-dad/

    Das sollten die tauben Nüsse des WDR erst einmal vorweisen! Welch eine primitive Propaganda, und die bezahlen die GEZ-Zuschauer.

  29. #29 von Heimchen am Herd am 18/10/2016 - 19:14

    #28 Gudrun

    Ausgerechnet diese linken Spinner reden von Kinder in die Welt setzen. Wenn es hoch
    kommt, haben die 1 1/2 Kinder. Aber selbst zum Kindermachen sind die noch zu
    dämlich!

    Diese ganze linke Hetze ist der pure Neid auf alle erfolgreichen und reichen Menschen!
    Linke bringen überhaupt nichts zustande, die können nur andere Menschen beleidigen, um
    von ihren eigenen Schwächen abzulenken!

  30. #30 von Heimchen am Herd am 18/10/2016 - 21:59

    Eric Clapton – Old Love

    https://www.youtube.com/watch?v=KLbDezS_qO4 .

    Ich liebe das Lied…

  31. #31 von kongomüller am 19/10/2016 - 08:05

  32. #32 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 09:48

    #31 von kongomüller

    Tolles Video! Beängstigend realistisch!

  33. #33 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 09:54

    Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 16.10.2016

    Bitte unbedingt anschauen, es sind wieder tolle Sachen dabei!

    https://heplev.wordpress.com/2016/10/18/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-16-10-2016/

  34. #34 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 11:25

    MICHAEL PARKES PAINTER Winter Song MUSIC

    https://www.youtube.com/watch?v=XetdkwBrPYc .

    Schön…

  35. #35 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 12:29

    ZDF: „Über Einzelfälle berichten wir nicht“

    Am letzten Wochenende wurde ein 16-Jähriger in Hamburg Opfer einer brutalen Gewalttat durch einen „südländisch“ aussehenden Täter. In den Nachrichten von ARD und ZDF suchte man nach einem Bericht vergebens. Uwe Brandt hat deshalb direkt beim ZDF nachgefragt. Und eine erstaunliche Antwort erhalten.

    Das Opfer von Hamburg ist inzwischen seinen Verletzungen im Krankenhaus erlegen, die Freundin wird psychologisch betreut und befindet sich im Schockzustand. Da kann man wohl von einer Traumatisierung ausgehen, die das Mädchen für lange Zeit beeinträchtigen wird. Die junge Frau wurde durch den Täter nach der Messerattacke in die Alster gestoßen und konnte sich selbst daraus retten. Sie beschreibt den Täter als zwischen 23 bis 25 Jahre alt, ca. 1,80 bis 1,90 Meter groß, mit kurzen, dunklen Haaren und Bart, brauner Pullover.

    Weiterlesen hier:
    https://philosophia-perennis.com/2016/10/18/einzelfall-xy/

    Tja, wenn das Opfer ein Deutscher ist, dann interessiert es ARD und ZDF nicht!

  36. #36 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 16:03

  37. #37 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 19:13

    Petition richtet sich an Pfarrer Dr. Johannes Block

    Entfernen Sie die Wittenberger Judensau! (Main) Remove the Wittenberg Judensau!

    https://www.change.org/p/remove-the-wittenberg-judensau

    Bitte runterscrollen, da steht es in Deutsch.

    Diese Abbildung ist einfach widerlich und gehört entfernt!

  38. #38 von quotenschreiber am 19/10/2016 - 20:29

    Obamas Halbbruder unterstützt Trump und besucht die heutige TV Debatte: https://www.rt.com/usa/363289-obama-brother-support-trump-debate/

  39. #39 von Gudrun Eussner am 19/10/2016 - 20:57

    Quiny. Das süße Land der Freiheit
    http://www.sat1gold.de/tv/quincy/episoden/das-suesse-land-der-freiheit

    Das habe ich gestern gesehen, es handelte von der US-Armee, die an Soldaten “Wahrheitsmedikamente” ausprobierte, in diesem Fall an einem mit Heldenorden dekorierten japanisch-stämmigen, dem sie Verrat an die SU vorwarfen. Meist schalte ich aus, wenn bei Quincy Militär vorkommt, aber gestern nicht, und da sagte Quincy zum Schluß diesen Spruch, von George Bernard Shaw:

    Es ist immer ein Moralist, der den Mord zur Pflicht macht.

  40. #40 von Gudrun Eussner am 19/10/2016 - 21:00

    Grüner Justizsenator will Bürgerkritik wie Bandenkriminalität strafrechtlich verfolgen
    http://www.pi-news.net/2016/10/gruener-justizsenator-will-buergerkritik-wie-bandenkriminalitaet-strafrechtlich-verfolgen/

    Anderes als Unterdrückung der Freiheit ist von Moralisten nicht zu erwarten. Liberalität setzt aufklärerische Haltung voraus und beansprucht gerade keine Macht gegenüber anderen Menschen. Sie will Ordnung durch Regeln, die jedem Menschen soviel Unabhängigkeit läßt wie möglich. Aber Meinungen stören und entmachten, vor allem wenn sie wahr und richtig sind. Das hassen die Moralisten, also bestrafen sie Wahrheit und Richtigkeit mit allen Mitteln, derer sie habhaft werden können, zunächst wegen der Form, dann wegen der Materie. Sie halten sich eben für gut. Das ist ihr zum Faschismus führender Irrtum.

  41. #41 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 21:06

    #38 von quotenschreiber

    Obamas Halbbruder unterstützt Trump und besucht die heutige TV Debatte: https://www.rt.com/usa/363289-obama-brother-support-trump-debate/

    Herrlich…das ist ja der Hammer!

  42. #42 von Gudrun Eussner am 19/10/2016 - 21:19

    #38 und 41

    Lest mal bitte auf Breitbart. Da bringen sie reihenweise demokratische Wahlkampfmaschinen, die jetzt schon wissen, daß Hillary Clinton die Wahl gewonnen hat: NY Times NBC, NPR.

    Voter Suppression: Corporate Media Declare Victory for Hillary Clinton Weeks Before Election
    http://www.breitbart.com/big-journalism/2016/10/19/voter-suppression-media-declare-victory-hillary-clinton-before-election/

    Und europäische Medien schreiben und sprechen von Paranoia des Donald Trump, der Wahlfälschung wittere. Und wenn man bei Google News Clinton Trump Poll aufruft, klingt es unisono: +9 Punkte für Hillary Clinton. Die Wahl ist gelaufen!

  43. #43 von Heimchen am Herd am 19/10/2016 - 21:38

    #42 Gudrun

    Nicht nur Donald Trump wittert Wahlfälschung, ich befürchte auch, dass da beschissen
    wird! Was kann man da machen? Nichts!

  44. #44 von Starenberg am 20/10/2016 - 11:40

    @ #27, Gudrun Eussner

    Bonjour Madame,

    habe gerade erst Ihren Beitrag mit dem Bild von Hollande an dem gesehen, was er für einen Schreibtisch hält. Nachdem mein Lachanfall wieder vorbei war – ich kenne den wunderbaren französischen Geschmack durchaus aus der Nähe – , ist mir wieder eine französische Vokabel in den Sinn gekommen, die ich schon Jahrzehnte nicht mehr benutzt habe, und auch dann nur mit einem Anflug von Ironie: „atroce“.

    Bonne journée
    Starenberg

  45. #45 von Heimchen am Herd am 20/10/2016 - 17:51

    Fotos des Tages: Priesterlicher Segen an der Kotel

    *

    Unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen (3.500 Polizisten) besuchten mehrere zehntausend Juden aus aller Welt die Zeremonie zur Erteilung des priesterlichen Segens (Birkat HaKohanim) an der Westmauer. Der Segen wird dreimal im Jahr erteilt, an Sukkoth (Laubhüttenfest), Pessah und Schawuot.

    Gefunden bei Heplev!

  46. #46 von Heimchen am Herd am 20/10/2016 - 17:57

    Ich würde zu gerne Jaynes Laubhütte sehen! 😉

    Bulletproof Stockings: „Easy Pray“ – The Hevria Sessions

    https://www.youtube.com/watch?v=Zko8teqeSbA .

    Ich bin am Montag wieder zurück…bis dann meine Liebe!

  47. #47 von Gudrun Eussner am 22/10/2016 - 00:03

    Der Islamismus-Experte Kurt Edler hält die Angst vor islamistischen Jugendlichen in Deutschland für überzogen.
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article158936917/Warum-nicht-ein-Neu-Aleppo-in-Vorpommern-gruenden.html

    Islamismus-Experte Kurt Edler
    Edler bestand 1968 sein Abitur und studierte von 1969 bis 1975 an der Universität Kiel und der Universität Hamburg Romanistik und Germanistik. 1976/77 folgte ein Referendariat und seit 1977 arbeitete er als Lehrer an berufsbildenden Schulen in Hamburg. Von 1999 bis 2004 unterrichtete er am Albrecht-Thaer-Gymnasium in Hamburg-Stellingen. Von 2004 bis 2015 war er Referatsleiter am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung in Hamburg.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Edler

  48. #48 von Gudrun Eussner am 22/10/2016 - 00:17

  49. #49 von Gudrun Eussner am 23/10/2016 - 17:19


    Heimchen, wo bist Du? Tröste mich! Gunvald ist tot!

    Und wer folgt ihm nach? Rübezahl! Horror!
    Nach dem Tod von Gunvald ist das ganze Team von Kommissar Beck nach wie vor in Trauer.
    http://www.fernsehserien.de/kommissar-beck-1997/folgen/der-neue-994062

  50. #50 von Gudrun Eussner am 23/10/2016 - 17:30

    Auf der Mikael Persbrandt Fan-Seite ist er schon seit 16. März 2015 tot, irgendwie gerechtfertigt, meine ich. In den letzten „Kommissar Beck“-Folgen hat mich Gunvald nicht mehr überzeugt.
    http://www.mikaelpersbrandt.de/news.htm

    R.I.P. Gunvald!


    Möge Dir der halbnorwegische Schrat Steinar Hovland bald nachfolgen!

  51. #51 von Heimchen am Herd am 25/10/2016 - 12:53

    #49 Gudrun

    „Heimchen, wo bist Du? Tröste mich! Gunvald ist tot!“

    Ich bin doch wieder hier, Gudrun!

    Kommissar Beck: Gunvald in Action

    https://www.youtube.com/watch?v=xxdTCfNgdDw .

    „Auf der Mikael Persbrandt Fan-Seite ist er schon seit 16. März 2015 tot, irgendwie gerechtfertigt, meine ich. In den letzten „Kommissar Beck“-Folgen hat mich Gunvald nicht mehr überzeugt.“

    Gudrun, ich denke, Mikael Persbrandt war den linken Gutmenschen ein Dorn im Auge und
    musste deshalb sterben!

  52. #52 von Heimchen am Herd am 25/10/2016 - 13:28

    Vier Tage Hamburg und ich bin wieder auf 180!
    Was ich da alles erlebt habe ist unbeschreiblich! Ich muss mich erstmal davon erholen!

    https://www.youtube.com/watch?v=DoWyLXV88qs .

  53. #53 von Heimchen am Herd am 26/10/2016 - 16:38

    Das halte ich hier mal fest:

    Dieses Video macht Trump zum US-Präsidenten! #TrumpTheEstablishment

    https://www.youtube.com/watch?v=vV0Jn8IF8_E .

    Klasse! Trump for President!

  54. #54 von Heimchen am Herd am 26/10/2016 - 16:46

    Das wurde hier vergessen:

    Am 21. Oktober 1949 wurde Benjamin Netanjayu in Tel Aviv-Jaffa, Israel geboren!
    Herzlichen Glückwunsch nachträglich!

    Er ist mein absoluter Lieblingspolitiker! Möge er noch viele Jahre unter uns weilen!

  55. #55 von Heimchen am Herd am 26/10/2016 - 16:50

    Benjamin Netanyahu, soviel Zeit muss sein!

    https://www.youtube.com/channel/UC4XJnRPZjXhgvVMhXKNSJvQ

    Nochmal…alles Gute!

  56. #56 von Gudrun Eussner am 26/10/2016 - 21:15

    #51 Heimchen, das kann sein, die haben dem alles nicht PC-gerechte rausgenommen aus seiner Rolle, und da hat er sich verabschiedet. Es fing ja schon an in den letzten Folgen. Und ich werde bestätigt, wenn ich sehe, wer ihm nachfolgt. Foto siehe in #50. Ein Grünen-Schrat! Wer heute so rumläuft, hat einen an der Klatsche! Kommissar Beck ist für mich so mausetot wie Gunvald!

  57. #57 von kongomüller am 27/10/2016 - 06:44

    bereicherung schon auf dem weg nach europa:

    http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/christen-hatz-im-mittelmeer.html

    wer glaubt tatsächlich, daß diese täter, angekommen in germoney, dem land ihrer träume, urplötzlich zu friedlichen, gesuchten facharbeitern und rentenfinanzierern mutieren?

  58. #58 von democratia am 27/10/2016 - 13:25

    Syrien: Die Maske fällt, die Wahrheit kommt ans Licht

    http://www.schiller-institut.de/seiten/2016/dschaafari.html

    Von Botschafter Baschar Dschaafari,
    Ständiger Vertreter der Mission der Syrischen Arabischen Republik bei den Vereinten Nationen

  59. #59 von Heimchen am Herd am 27/10/2016 - 17:17

    #56 Gudrun

    Genau Gudrun, sie haben ihn quasi kastriert und das war der Grund, dass er gegangen ist!
    Sein Nachfolger sieht tatsächlich wie ein Waldschrat aus!
    Was kommt als nächstes? Krimis, in denen nur noch diskutiert wird?

  60. #60 von Heimchen am Herd am 27/10/2016 - 17:19

    #58 von democratia

    Danke für die Information, Democartia!
    Aber irgendwie hat man das alles schon lange vermutet, nicht?

  61. #61 von Heimchen am Herd am 27/10/2016 - 17:24

    Poets of the fall – maybe tomorrow is a better day

    https://www.youtube.com/watch?v=-WYOX4L1MtQ .

    Herrliche Musik von den Nordmännern!

  62. #62 von Heimchen am Herd am 27/10/2016 - 19:02

    Gefunden bei Heplev.

  63. #63 von Heimchen am Herd am 27/10/2016 - 19:41

    Yossi Piamenta

    https://www.youtube.com/watch?v=pUJ24h3mh9E .

    Herrliche Musik, leider weilt er nicht mehr unter uns.

  64. #64 von Heimchen am Herd am 27/10/2016 - 19:53

    WORÜBER DEUTSCHE MEDIEN SCHWEIGEN

    Antifa greift Mahnwache für ermordeten Jugendlichen in Hamburg an

    (David Berger) Kaum beachtet von den großen Medien ereignete sich vor einigen Tagen in Hamburg ein brutales Verbrechen: Hinterrücks wurde in 16-jähriger Junge, der dort mit seiner 15-jährigen Freundin an der Alster spazieren ging, von einem Migranten mit mehrere Messerstichen erstochen, die Freundin vom Mörder in die Alster geworfen.

    Sehr viele Menschen, die trotz des beharrlichen Schweigens der Medien von dem Vorfall etwas mit bekommen hatten, waren entsetzt. Um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen, organisierten sie auf eigene Faust innerhalb kürzester Zeit eine Mahnwache. Sie zündeten Kerzen an, legten Blumen nieder und trauerten meist schweigend.

    Weiterlesen hier:

    https://philosophia-perennis.com/2016/10/24/mahnwache-hamburg/

    Trauer für ein deutsches Opfer ist nicht erwünscht!

  65. #65 von Heimchen am Herd am 29/10/2016 - 15:35

    Soziologin fordert Integrationskurse auch für Deutsche

    Es sei auch Schuld der Deutschen, wenn sich Einwanderer nicht integrieren wollen, sagt die Soziologin Annette Treibel. Sie forderte deshalb auf einer Veranstaltung Kurse für Einheimische.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159104452/Soziologin-fordert-Integrationskurse-auch-fuer-Deutsche.html

    Was gibt es doch für dämliche Weiber, das ist schon nicht mehr lustig!

  66. #66 von Gudrun Eussner am 29/10/2016 - 16:43

    #65 Heimchen, das können Deutsche von allen Europäern am besten: sich selbst verleugnen, sich für unwert halten, sich aufgeben. Noch nie habe ich Vergleichbares hier in Frankreich gehört oder gelesen, obgleich die Erziehungsministerin eine Muslimin mit Doppelpaß Marokko-Frankreich ist.

    Schon vor mehr als 30 Jahren zeigte mir in Berlin ein linker Studienrat für Mathe und Physik eine türkdeutsche Grammatik, aus der die deutschen Lehrer das Kauderwelsch lernen sollten, das die türkischen Schüler sprachen. An einen Ausdruck kann ich mich erinnern, weil ich beinahe vor Lachen erstickt wäre: annem küchede = meine Mutter ist in der Küche. Küche heißt im Türkischen mutfak, annem mutfakta, aber weil den Türkenkindern mutfak zu schwer war, nahmen sie dafür das deutsche Wort.

    Anstatt die Türkenkinder gutes Deutsch zu lehren oder darauf zu bestehen, wollten oder sollten die Deutschen sich dem Sprachgebrauch der Türken anpassen.

    Schlimm daran ist, daß diese Selbstverleugnung und Selbstaufgabe nicht erst mit dem Migrantenstrom entstanden sind, sondern die Soziologin kann an jahrzehntelange Tradition anknüpfen.

  67. #67 von Heimchen am Herd am 29/10/2016 - 18:18

    #66 Gudrun, auf PI schrieb vorhin ein Kommentator:

    #69 Hans R. Brecher (29. Okt 2016 15:08)

    Ein grauenhafter Gedanke:

    Ich fürchte, Merkel wird auch 2017 im Amt bleiben, dank sozialistischer Einheitsfront: wenn’s für CDU und SPD nicht reichen sollte, holt sie einfach die Grünen mit ins Boot. Da kann die AfD noch so erfolgreich abschneiden, die FDJ-Sekretärin wird als Kanzlerin nicht zu verhindern sein, das weiss diese gewissenlose Person genau, und dann wird es mit der Einwanderung, Islamisierung und Vernegerung erst richtig losgehen. Ohne Gewalt werden wir aus der Nummer nicht mehr rauskommen.“

    Gudrun, ich fürchte, genauso wird es auch kommen. Die AfD kann daran auch nichts mehr
    ändern, Deutschland ist verloren!

  68. #68 von Gudrun Eussner am 29/10/2016 - 23:43

    #67 Heimchen
    Deutschland ist nicht verloren, meine ich,aber es wird wieder unermeßlicher Kosten an Meschenleben und Gütern bedürfen, um den Islam, diesen mörderischen Totalitarismus zu vertreiben.

  69. #69 von Heimchen am Herd am 30/10/2016 - 11:59

    #68 Gudrun

    Ja, verloren vielleicht noch nicht, aber es sieht nicht gut aus.

    Heute scheint bei uns in NRW die Sonne und das Herbstlaub leuchtet wunderschön.
    An solchen Tagen freut man sich des Lebens!

    Louis Armstrong / Kenny G / What A Wonderful World

    https://www.youtube.com/watch?v=gMazs4Ue91M .

  70. #70 von quotenschreiber am 31/10/2016 - 10:55

    Pegida live aus Dresden heute schon um 13 30!

  71. #71 von Gudrun Eussner am 31/10/2016 - 14:12

    Neues vom durch Demokraten des Barack Obama seit vielen Jahren versifften FBI:

    However, the Washington Post reported that the FBI agents involved in the investigation into Clinton knew in the beginning of October about the additional emails but waited until a few weeks before the election to informed Comey about them. Comey received the information about the emails only on Thursday, a day before it was announced that the FBI is reopening the investigation into Clinton.
    http://www.jerusalemonline.com/news/world-news/around-the-globe/former-federal-prosecutors-criticizes-fbi-director-24490

    James Comey wird auch ganz offen unter Druck gesetzt, da kennen die demokratischen, dem Recht verpflichteten Demokraten nichts! Sie phantasieren etwas von Verletzung der „Wahlpolitik“, wenn er den Kongreß so kurz vor der Wahl informiere. Heißt, er hätte bis nach der von Hillary Clinton gewonnenen Wahl warten müssen, ihre kriminellen Machenschaften zu untersuchen.

    As JOL reported yesterday, the U.S. Justice Department warned Comey that he violated the election policy when he alerted Congress about the new emails so close to Election Day.

    Ähnliches macht Barack Obama mit einer Anerkennung von „Palästina“. Die soll durch ihn auch erst nach der gewonnenen Wahl geschehen, um Hillarys Wahlkampf nicht zu gefährden.

  72. #72 von Gudrun Eussner am 31/10/2016 - 19:50

    Br’er Mahdi? ISIS Caliph al-Baghdadi Still Trying to Lure Us Into Battle. Bruder Mahdi? Der Kalif des ISIS ist noch immer dabei, uns in die Schlacht zu locken, liest man von Timothy Furnish, auf Mahdi Watch, am 29. Dezember 2015. Ich behaupte ungeschützt, daß die für unsere Sicherheit, für unsere Freiheit, für unser Wohlergehen verantwortliche Bundesregierung noch niemals etwas vom Mahdi vernommen hat. Wie kann sie dann Entscheidungen zu unserem Wohl treffen? Aus dieser Ignoranz speist sich die „Willkommenskultur“. Manager wie Dieter Zetsche, der mit dem putzigen weißen Schnauzer und den 6,8% Anteilen Kuwaits an Daimler, die Fünf Wirtschaftsweisen, Babyface Marcel Fratzscher, die abservierten Beamten der Bundesbank, keiner von ihnen hat auch nur die leiseste Ahnung vom Islam. 6.1.2016
    http://eussner.blogspot.fr/2016/01/der-islamische-staat-in-nordeuropa.html

    Heute, wo rausgekommen ist, dass die DAX-Unternehmen insgesamt weniger als 100 der Hoffnungsträger für die deutsche Wirtschaft eingestellt haben und seitens der Politik nach mehr Engagement gerufen wird, lamentiert Daimler-Personalchef Wilfried Porth sich rechtfertigend, man könne die sozialen Aufgaben nicht bei der Wirtschaft abladen. 31.10.2016
    http://www.pi-news.net/2016/10/daimler-will-geforderte-fachkraefte-umverteilen/

  73. #73 von Heimchen am Herd am 31/10/2016 - 20:26

    Heute jährt sich der Todestag des evangelischen Pfarrers Roland Weißelberg zum zehnten Mal. Am Reformationstag im Jahr 2006 verbrannte sich der damals 73-jährige evangelische Pfarrer aus Protest gegen die Kollaboration der Evangelischen Kirche bei der Islamisierung Deutschlands.

    Weißelberg war ein Kämpfer, hatte sich schon zu DDR-Zeiten mit der SED angelegt. Es war nicht mangelnder Kampfgeist, der ihn zu dieser grausamen Tat gegen sich selbst veranlasste. Er tat es aus Protest. Am Vormittag des 31.10.2006 zündete sich der Pastor im Ruhestand während der Messe in der Baugrube des Augustinerklosters zu Erfurt an. Tags darauf erlag er im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen.

    Heute steht seine Kirche aber fester hinter dem Islam als er es vermutlich ertragen hätte. Bischöfe verleugnen für den Islam und seine Vertreter, die die Christen ausrotten wollen, das christliche Kreuz, die Kirchen werden vom Islam mit Einwilligung und sogar Einladung ihrer Amtsträger entweiht, Kirchen brennen, von den Kanzeln ertönt der islamische Schlachtruf zum Töten der Ungläubigen. Wer innerhalb der Kirche sich auflehnt wird aus den eigenen Reihen fertig gemacht.

    War sein Opfer also umsonst?

    http://www.pi-news.net/2016/10/10-jahre-selbstverbrennung-pfarrer-weisselberg/#more-539880

    Was für ein mutiger Kirchenmann!

  74. #74 von Heimchen am Herd am 31/10/2016 - 20:57

    The Son Of The Invisible Man

    https://www.youtube.com/watch?v=oXpbLUKuL_0 .

    Herrlich…ich kann nicht mehr… 🙂

  75. #75 von Heimchen am Herd am 31/10/2016 - 21:59

    DONALD TRUMP RALLYE IN WARREN, MI LIVE-STREAM

    http://rsbn.tv/watch-donald-trump-rally-in-warren-mi-live-stream/

    Die armen Stimmbänder…

  76. #76 von kongomüller am 02/11/2016 - 04:12

  77. #77 von Heimchen am Herd am 02/11/2016 - 19:19

    Bald ist es wieder soweit, dann wird bei uns auf den Wiesen und Feldern wieder scharf
    geschossen. Und die Jäger blasen mit ihren Hörnern zur Jagd.

    Wir können das von unserem Wohnzimmer aus wunderbar beobachten. Die Treiber mit
    ihren orangefarbenen Westen machen Lärm und schrecken die Hasen, Fasane und Rehe
    auf und die Jäger stehen bereit zum Schießen. Die Hunde warten auf ihr Signal und bringen
    den Jägern ihre erlegte Beute.

    Es ist irgendwie schön dieses uralte Treiben zu beobachten. Waren die Menschen doch
    immer schon Jäger und Sammler. Und die Jäger sind alles gestandene Männer, die die
    Jagd lieben.

    Außerdem liebe ich Wildbraten über alles.

    Hier kann man sich erkundigen: http://www.wildbret-vom-jaeger.com/index-2.htm

    Guten Appetit!

  78. #78 von Heimchen am Herd am 02/11/2016 - 20:02

    Der letzte Gang ist auch ein Geschäftsmodell

    Der Tod gehört zum Leben dazu. Zurück bleiben trauernde Angehörige, die sich in dieser emotionalen Phase plötzlich mit eiligen Entscheidungen konfrontiert sehen: Welcher Bestatter, was für ein Grab? Wie soll die Trauerfeier aussehen?

    So unangenehm das Thema ist: Wer mit seinen Angehörigen im Vorfeld über den Tod spricht, erleichtert vieles. So können gegenseitige Wünsche, Sorgen und Ängste ausgetauscht werden.

    Der letzte Abschied ist vor allem auch für die Hinterbliebenen ein enorm wichtiger Moment, der würdig gestaltet werden sollte. Man möchte schließlich vermeiden, dass in einer psychischen Ausnahmesituation unter Zeitdruck falsche Entscheidungen gefällt werden. „Das Allerwichtigste ist, sich über seine eigenen Bestattungswünsche klarzuwerden.

    Am besten in Absprache mit denen, die das später auch betrifft, also die Familie, den Angehörigen. Und der zweite Schritt wäre dann auch zu überlegen, kann man das bezahlen und dann über die Finanzierung nachzudenken“, sagt Alexander Helbach von Aeternitas e.V., der Verbraucherinitiative für Bestattungskultur.

    http://www1.wdr.de/verbraucher/geld/bestattungen-116.html

    Gestorben wird immer. 😉

  79. #79 von Heimchen am Herd am 02/11/2016 - 20:06

    Johnny Cash – Hurt

    https://www.youtube.com/watch?v=FywSzjRq0e4 .

    Ich liebe das Lied…

  80. #80 von Heimchen am Herd am 02/11/2016 - 21:49

    Du bist zu gut für diese Welt, luminescent. 😉

    Wünsche Dir viel Glück für Deine Sache!

    https://www.youtube.com/watch?v=H3By4DZyTNM .

    Ich liebe das Lied…

  81. #81 von kongomüller am 05/11/2016 - 01:50

    berufsberatung für den nachwuchs von linken und gutmenschen bei zeitonline:

    http://www.zeit.de/campus/2016-10/cannabis-anbau-marihuana-job-trimmer-gehalt/komplettansicht

    da wundert man sich nicht mehr, wenn bei zeitonline ein artikel pro kinderehe publiziert wird:

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-11/integration-kinderehen-deutschland-heirat-religion

  82. #82 von Heimchen am Herd am 05/11/2016 - 11:46

    Kurden demonstrieren in Berlin spontan gegen Festnahmen

    Bundesweit versammelten sich Kurden, um gegen die Festnahme in der Türkei zu protestieren. In Berlin blieb es weitgehend friedlich.

    In der Nacht zum Freitag hat es in mehreren deutschen Städten spontane Protestkundgebungen von Kurden gegeben. Anlass war die Festnahme von Parlamentsabgeordneten der Kurdenpartei HDP in der Türkei. Im Zuge von Terrorermittlungen wurde unter anderem die Doppelspitze der Partei festgenommen.

    In Berlin kamen am Alexanderplatz in Mitte nach Polizeiangaben etwa 150 Personen zusammen. Gegen 1.20 Uhr bis etwa 2.40 Uhr blockierten Demonstranten die Alexanderstraße. Es kam dabei zu einem Wortgefecht mit einem Taxifahrer, der die Straße passieren wollte. Einige Teilnehmer der Spontan-Demo traten daraufhin mehrfach gegen den Wagen. Ordner und Polizisten konnten die Lage jedoch beruhigen. Die Beamten waren mit einer Hundertschaft vor Ort.

    Die Kundgebeung verlief dann ohne weitere Störungen, einige Demonstranten zogen gegen 2.40 Uhr weiter zum Brandenburger Tor.

    In Hannover und Köln versammelten sich etwa 150-200 Kurden, in Hamburg und Essen waren es rund 100. Auch in Münster (70), Dortmund (60), Bremen und Bielefeld (jeweils 50) versammelten sich Demonstranten. Zwar seien viele Kurden aufgebracht gewesen, die Proteste verliefen aber friedlich und ohne Störungen, teilte die Polizei mit.

    http://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article208649275/Kurden-demonstrieren-in-Berlin-spontan-gegen-Festnahmen.html

    Kurden haben es nicht nötig ihre Demos anzumelden, sie machen es einfach! Das sollten
    sich mal Pegida und Co. erlauben, dann wäre aber der Teufel los!

  83. #83 von Heimchen am Herd am 05/11/2016 - 13:38

    Papst empfing Ministerpräsidentin Kraft zur Privataudienz

    Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ist am Samstag in Rom von Papst Franziskus zu einer halbstündigen Privataudienz empfangen worden. Zur Delegation Krafts gehörte auch ein jugendlicher Flüchtling aus Afghanistan, der bei einer Pflegefamilie in Euskirchen lebt.

    Als Geschenk überreichte Kraft dem Papst eine historische Grubenlampe, wie eine Sprecherin der Staatskanzlei sagte. Die Lampe sei ein Symbol des Zusammenhalts und der Integration von Menschen vieler Nationen, die unter Tage arbeiteten. Laut Staatskanzlei war die Privataudienz für Kraft eine Premiere.

    Zur Delegation der Ministerpräsidentin, die selbst evangelisch ist, gehörten auch der Vater und eine Tochter der Pflegefamilie sowie die stellvertretende Ministerpräsidentin Sylvia Löhrmann (Grüne).

    http://www.derwesten.de/region/ministerpraesidentin-kraft-zur-privataudienz-beim-papst-id12332444.html

    Die Kraft scheint es wohl nötig zu haben, diese Heuchlerin!

  84. #84 von Heimchen am Herd am 05/11/2016 - 21:52

    Leonard Cohen – You Want It Darker

    https://www.youtube.com/watch?v=7GinjR0loRA .

    Was für ein herrliches Lied!

  85. #85 von sohnes am 05/11/2016 - 22:24

    Heimchen, meine Beste, könntest du mir linken, wo du Abu Shaitans Raizor herhast? ( Ich weiß, er kommentiert(e) auf PI). Mille Grazie.

  86. #86 von democratia am 05/11/2016 - 22:54

    #81 von kongomüller,
    die Zeit ist auch nur ein pseudointellektuelles Propagandablatt von linksaußen, welches sich in der Atlantikbrücke hochgeschlafen hat.Leider wird dieses rote Rotzblatt immer noch von ca 417000 Blindbürgern pro Woche gekauft.

    http://meedia.de/2016/10/20/ivw-blitz-analyse-zeitungen-bild-welt-und-f-a-s-verlieren-mehr-als-10-bei-den-abos-und-am-kiosk/

    (etwas runterscrollen, die zweite Tabelle)

    Es gibt nicht viel posisives über diese „Wochenzeitung“ zu sagen.

    „Die Verpflichtung des zweifachen Nannen-Preisträgers, der bereits beim Tagesspiegel mit Giovanni di Lorenzo zusammenarbeitete, hat für Die Zeit auch eine strategische Komponente, wie der Chefredakteur erklärt: „Wir wollen neben den bereits vorhandenen Säulen der Meinung, der herausragenden Reportage und der Interviews noch eine vierte weiter ausbauen: die Recherche. In einer immer komplexer werdenden Welt ist sie ein besonders wirksames Mittel gegen Desinformation und Verschwörungstheorien.“

    http://meedia.de/2016/06/30/holger-stark-wechselt-vom-spiegel-in-die-zeit-chefredaktion/

  87. #87 von Heimchen am Herd am 05/11/2016 - 22:56

    Ich weiß nicht was Du meinst, sohnes? Was habe ich mit Abu Shaitan zu tun?

  88. #88 von democratia am 05/11/2016 - 23:27

    Man könnte Alexander Grau von cicero (de) vom 29.10.2016 zustimmen, wenn man nicht schon längst das Vertrauen in die Lügenpresse verloren hätte.

    „Seit Jahrzehnten übt sich der offizielle Gremienprotestantismus in penetranter Anbiederung an alle Formen des Zeitgeistes.Man ist friedensbewegt, sozial und nachhaltig.Und weil einem darüber hinaus inhaltlich kaum noch was einfällt, recycelt man diesen semipolitischen Brei aus weltanschaulichen Gemeinplätzen in der Endlosschleife.(…)
    Es gäbe viel zu erinnern anläßlich von 500 Jahren Reformation:
    die Entdeckung der Freiheit des Christenmenschen, die Absage an leichtfertige Erlösungsformeln, die Besinnung auf die Begrenztheit menschlicher Möglichkeiten.Unbequeme Einsichten.
    Doch das Unbequeme scheut der verwaltete Amtsprotestantismus.
    Lieber planscht man munter im lauwarmen Wasser des Zeitgeistes.“

    (gefunden in der jf 45/16)

  89. #89 von Heimchen am Herd am 05/11/2016 - 23:34

    Rag’n’Bone Man – Human

    https://www.youtube.com/watch?v=4x0aYzcxmjk .

    Was für ein herrliches Lied…

  90. #90 von democratia am 06/11/2016 - 04:27

    Zwei Sachen noch,

    einmal ganz aktuell:

    http://www.volksblatt.li/nachricht.aspx?p1=in&id=247473&src=sda

    RENO – Sicherheitsalarm im US-Wahlkampfendspurt: Beamte des Secret Service haben den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump am Samstagabend (Ortszeit) in Nevada wegen einer mutmasslichen Bedrohung während seiner Rede von der Bühne gebracht.

    und einmal grundsätzlich:

    http://www.volksblatt.li/nachricht.aspx?p1=ch&id=247472&src=sda

    „Auf die Frage, ob es richtig wäre, den Islam wie das Christentum oder das Judentum in der Schweiz offiziell als Religion anzuerkennen, antworteten 61 Prozent mit Nein oder eher Nein, wie aus einer Umfrage hervorgeht, aus der die „SonntagsZeitung“ und „Le Matin Dimanche“ zitieren. 19 Prozent sagten Ja, 20 Prozent eher Ja.“

  91. #91 von Gudrun Eussner am 06/11/2016 - 21:02


    Tatort 999 Borowski und das verlorene Mädchen
    http://tatort-fans.de/tatort-folge-999-borowski-und-das-verlorene-maedchen/

    Hier ist einer von vier Kommentaren:
    Gottlieb • am 6.11.16 um 10:29 Uhr
    Offenbar Agitprop-Kino als Teil einer seit 2015 laufenden Kampagne. Solche ideologischen Kampagnen, gleichzeitig auf allen Ebenen und von allen Seiten der gleichgeschalteten Öffentlichkeit, gab es auch in der „DDR“. Sie sind Kennzeichen eines Vielfalt ausschließenden, Abweichungen verpönenden totalitären Systems. In diese Richtung geht es wohl bei uns, auch wenn hier dazu keine Einheitspartei nötig ist.

    Zwei weitere sind ähnlich, der letzte meint, man sollte sich das erst einmal ansehen. Warum, sagt er nicht. Inzwischen können sich die Zuschauer des Staatsfernsehens getrost umzingelt fühlen, sie sind es!

  92. #92 von Gudrun Eussner am 06/11/2016 - 21:06

    Der Tatort ist aus Kiel. Hier der fremdenfeindliche, rassistische AfD-Kreisvorstand Kiel:

    https://www.afd-schleswig-holstein.de/index.php/vorstand-kiel

  93. #93 von Heimchen am Herd am 06/11/2016 - 22:55

    Ich wünsche allen eine schöne neue Woche, die für uns alle sehr spannend sein wird.
    Trump oder nicht Trump, das ist die Frage, die dann endlich beantwortet sein wird!

    Poets of the fall – maybe tomorrow is a better day

    https://www.youtube.com/watch?v=-WYOX4L1MtQ .

    Gute Nacht. 😉

  94. #94 von kongomüller am 07/11/2016 - 06:11

    jülich: „unbekannte“ „männer“ bereichern den sport.
    fehden zwischen „clans“ und „libanesen“ bereichern jetzt auch den fußball.
    mit baseballschlägern und eisenstangen, auf dem spielfeld und der tribüne.
    9 personen bereichert.

    http://www.rp-online.de/nrw/juelich-rund-30-unbekannte-greifen-fussballspiel-an-aid-1.6379038

    http://www.aachener-zeitung.de/lokales/region/neun-verletzte-bei-angriff-auf-fussballspiel-clan-fehde-1.1484603

  95. #95 von kongomüller am 07/11/2016 - 06:19

  96. #96 von Gudrun Eussner am 07/11/2016 - 13:25

    Ergänzung zu #91

    Bitte, lest die Kommentare. Die Macher der Tatort-Fans haben mich mal gesperrt, gilt bis heute, weil ich dort angeblich rechtsextremes Gedankengut verbreitet habe.

    Tatort Folge 999: Borowski und das verlorene Mädchen
    http://tatort-fans.de/tatort-folge-999-borowski-und-das-verlorene-maedchen/

    Politik und Medien Deutschlands verkommen.

    Anne Will im rot-islamgrünen Staatsfernsehen
    http://eussner.blogspot.fr/2016/11/anne-will-im-rot-islamgrunen.html

  97. #97 von Heimchen am Herd am 07/11/2016 - 21:55

    #96 Gudrun, das hat nichts mehr mit einem Krimi zu tun!

  98. #98 von Heimchen am Herd am 07/11/2016 - 22:34

    Schiller Dancing with loneliness mit Kim Sanders Live

    https://www.youtube.com/watch?v=dORD-MC9W4A .

    Sie hat eine herrliche Stimme!

  99. #99 von quotenschreiber am 10/11/2016 - 12:00

  100. #100 von Heimchen am Herd am 10/11/2016 - 12:11

    Ein regelmäßiger Stuhlgang ist sehr wichtig für die Gesundheit und für das wichtigste
    Amt in Amerika! 😉

  101. #101 von Heimchen am Herd am 10/11/2016 - 16:47

    Der Zionismus ist die Nationalbewegung der Juden.
    Der Antizionismus lehnt das Recht der Juden auf ein nationales Heimatland ab.

    Also ist Antizionismus eindeutig Antisemitismus.

    Gefunden bei Heplev!

  102. #102 von Heimchen am Herd am 10/11/2016 - 16:48

    Tony Joe White– Ain’t Goin Down This Time

    https://www.youtube.com/watch?v=7BttqcroARI .

    Ein herrlicher Blues!

  103. #103 von Heimchen am Herd am 10/11/2016 - 18:52

    Paul Craig Roberts : »Sollte die Oligarchie unfähig sein Trump zu kontrollieren, könnte er ermordet werden«

    Die US-Präsidentenwahl ist historisch, weil es das amerikanische Volk geschafft hat die Oligarchen zu schlagen. Hillary Clinton, eine Agentin der Oligarchie, wurde trotz der bösartigen Medienkampagnen gegen Donald Trump besiegt. Dies zeigt, dass die Medien und das politische Establishment der politischen Parteien nicht länger das Vertrauen des amerikanischen Volkes genießen.

    Es bleibt abzuwarten, ob Trump eine Regierung auswählen und ins Amt berufen kann, die ihm und seinen Zielen dienen wird, amerikanische Arbeitsplätze wiederherzustellen und freundliche und respektvolle Beziehungen mit Russland, China, Syrien und dem Iran zu etablieren.

    Weiterlesen hier: http://n8waechter.info/2016/11/paul-craig-roberts-sollte-die-oligarchie-unfaehig-sein-trump-zu-kontrollieren-koennte-er-ermordet-werden/

  104. #104 von Heimchen am Herd am 11/11/2016 - 15:16

    Leonard Cohen ist tot

    Der kanadische Sänger und Dichter Leonard Cohen ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Er wurde mit Songs wie „Hallelujah“ und „Suzanne“ weltberühmt. In seinem letzten Album „You want it darker“ hatte er angedeutet, dass er sich dem Sterben nahe fühle.

    Leonard Cohen ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren. Das bestätigten seine Familie und sein Label Sony Music Canada. Eine Gedenkveranstaltung werde es zu einem späteren Zeitpunkt in Los Angeles geben.

    „Mit tiefem Schmerz teilen wir mit, dass der legendäre Dichter, Songschreiber und Künstler Leonard Cohen gestorben ist“, hieß es auch auf seiner Facebook-Seite. „Wir haben einen der verehrtesten und produktivsten Visionäre verloren.“

    Cohen gilt als einer der besten Songschreiber aller Zeiten. Er wurde unter anderem mit Songs wie „Hallelujah“ und „Suzanne“ weltberühmt. Der Kanadier hatte zuletzt in Los Angeles gelebt in der Nähe seiner beiden Kinder und seines Enkelkindes.

    „Ich bin bereit zu sterben“

    Mit seinem sehr morbiden letzten Album „You Want It Darker“, das erst Ende Oktober erschienen war, und bei einem Interview im „New Yorker“ hatte er zuletzt angedeutet, dass er sich dem Sterben nah fühle. „Ich bin bereit zu sterben. Ich hoffe nur, es wird nicht zu ungemütlich. Das ist es dann auch schon für mich.“

    https://www.tagesschau.de/ausland/leonardcohen-101.html

    Möge er in Frieden ruhen.

    Ich habe ihn und seine Lieder sehr geliebt. Er wird mir sehr fehlen!

    Leonard Cohen – You Want It Darker

    Er ist gegangen, seine Lieder bleiben für immer!

  105. #105 von Heimchen am Herd am 12/11/2016 - 19:46

    Wird Trump seine Versprechen gegenüber Israel halten?

    Die stellvertretende Außenministerin Tzipi Hotovely glaubt, dass Trump die US Botschaft nach Jerusalem verlagern wird, und Israel kein Einfrieren des Bauens aufzwingen wird.

    Die stellvertretende Außenministerin Tzipi Hotovely glaubt, dass Trumps Sieg bei den US Präsidentschaftswahlen das Ende des Drucks aus den USA bedeutet, der gegen alles Bauen in jüdischen Städten und Gemeinden jenseits der sogenannten ‘grünen Linie’ gerichtet war.

    Hotovely sagte in einem Interview mit Arutz Sheva, dass sie Trumps Sieg begrüßt. “Ich bin sicher, dass seine (Trumps) Beziehung zu Israel sehr gut sein wird. Ich hoffe wirklich, dass er sein Wahlversprechen hält und die US-Botschaft nach Jerusalem verlegt.”

    Sie sagte, dass der Umzug der Botschaft nach Jerusalem ein wichtiger Schritt sein würde. “Viele Präsidentschaftskandidaten haben dies in der Vergangenheit versprochen, aber Trump is der erste, der wirklich Geschichte schreiben kann und die US-Botschaft (wirklich) nach Jerusalem verlagert.”

    Glauben Sie, dass Trump seine Wahlversprechen halten wird?

    “Letzten Endes gibt es nur einen Weg, das herauszufinden — sich zusammenzusetzen und zu arbeiten (mit der Trump Regierung). Im Außenministerium wird bereits daran gearbeitet, eine Arbeitsbeziehung zu der (neuen) republikanischen Regierung aufzubauen.”

    Wird Obama die verbleibende Zeit bis zum Ende seiner Amtszeit nutzen, um mit den UN Initiativen gegen Israel zu kooperieren?

    “Der Staat Israel hat den Vereinigten Staaten eine klare Botschaft zukommen lassen, dass unsere diplomatische Sicherheitszusammenarbeit bis heute auf der Tatsache beruht, dass die Konflikte nicht in der UNO gelöst werden können. Präsident Obama sagte das einst selbst; somit ist alles, was wir wünschen, dass Präsident Obama zu seinen eigenen Worten steht.”

    Wird Trumps Sieg zu einem Ende des Drucks führen, der in den vergangenen Jahre gegen Israel ausgeübt worden ist, um das Bauen in Jerusalem, Judäa und Samaria einzufrieren?

    “Die gegenwärtige (israelische) Regierung glaubt, dass es unser natürliches Recht ist, in Judäa und Samaria zu bauen, und der (gewählte) Präsident Trump hat ebenfalls angekündigt, dass es unser natürliches Recht ist, in Judäa und Samaria zu bauen. Ich denke, dass diese beiden (gleiche) Weltsichten zusammentreffen werden, sobald der (gewählte) Präsident Trump im Weißen Haus ist.”

    http://www.aro1.com/wird-trump-seine-versprechen-gegenuber-israel-halten/#more-30903

    Hoffen wir mal das Beste für Israel!

  106. #106 von Heimchen am Herd am 12/11/2016 - 21:57

    „Konrads Erben“ machen mobil gegen Kanzlerin Merkel

    Im Namen von CDU-Altvater Konrad Adenauer bläst eine Gruppe von ehemaligen Stipendiaten zum Protest gegen die Bundeskanzlerin. „Konrads Erben“ wollen mit einem Manifest ihre Kandidatur verhindern.

    ine Gruppe um ehemalige Stipendiaten der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung versucht, die Union gegen eine erneute Kanzlerkandidatur von Angela Merkel zu mobilisieren. Bei der Gruppe handelt es sich um den Zirkel „Konrads Erben“, der sich über Facebook organisiert. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Nach eigenen Angaben umfasst dieser Kreis rund 500 Mitglieder, bestehend aus Altstipendiaten und Adenauer-Sympathisanten, wie die Gruppe selbst ihr Forum beschreibt.

    Kopf von „Konrads Erben“ ist Bernd Samland, einstiger Medienmanager und selbstständiger Markenberater aus Köln. Die Gruppe sieht vor allem in Merkels Flüchtlingspolitik einen Verstoß gegen die Prinzipien des CDU-Altvaters und früheren Bundeskanzlers Konrad Adenauer. Sein Erbe sei durch Merkel „ernsthaft in Gefahr“ gebracht, heißt es auf Facebook.

    Samland konkretisierte diese Aussage: „Mit ihrer Flüchtlingspolitik treibt Angela Merkel die Partei auf einen Kurs, den die schweigende Mehrheit ablehnt und bei dem sich Konrad Adenauer im Grab umdrehen würde“, sagte er dem „Spiegel“.

    Er selbst sei nach 35 Jahren Mitgliedschaft aus der CDU ausgetreten. Grund sei der Ärger über den, wie er sagt, „perspektivlosen Satz“ von Merkel: „Wir schaffen das.“ Samland sagte weiter: „Konrad Adenauer hätte Deutschland niemals für Hunderttausende Flüchtlinge geöffnet und darüber einen Bruch mit den europäischen Partnern riskiert.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article159450993/Konrads-Erben-machen-mobil-gegen-Kanzlerin-Merkel.html

    Naja, lieber spät als nie!

  107. #107 von Heimchen am Herd am 12/11/2016 - 22:30

    Das neue Dogma der USA: Menschen wollen Grenzen!

    Der neue US-Präsident hat keine gute Meinung über die europäischen Politiker. Sie hätten die Kontrolle über die Sicherheit ihrer Bevölkerungen aufgegeben. Der Brexit habe gezeigt, dass die Menschen Grenzen wollen, sagt er in einem Interview. Trump weiter: Die Europäer wollten ihre Länder zurück und auch ihre Währungen – und auf keinen Fall einen unkontrollierten Fluss von Immigranten über offene Grenzen.

    http://www.krone.at/welt/das-neue-dogma-der-usa-menschen-wollen-grenzen-kritik-an-europa-story-538740

    Trump zeigt Merkel und Co. wo der Hammer hängt!

  108. #108 von democratia am 13/11/2016 - 08:50

    „Wenn es einen Verlierer gibt dieser verrückten Wahlen in Amerika, der nicht in Amerika lebt, sondern in London, Paris, Zürich, Berlin oder München, der die einschlägigen Cafés bevölkert, wo immer der gleiche ­Vintage-Geruch zu schmecken ist, wo junge Männer mit Bärten sitzen und so geschäftig in ihren iPhones wühlen, obwohl sie doch nichts zu tun haben, wo keine Bücher zu sehen sind, sondern bloss Laptops, wo diese ­Menschen, von denen ich rede (oft sind es eher Männer), ebenfalls sitzen, aber meistens ohne Bart, sondern im Anzug, aber sicher ohne Krawatte – wenn es Verlierer gibt, dann sind das jene Leute, die den gleichen Beruf haben wie ich: die internationale Gemeinschaft der Journalisten. Selten haben sie, die Deuter und Meinungsmacher der Welt, die Medien, eine solche Niederlage erlitten wie die Wahl von Donald J. Trump zum Präsidenten der Vereinigten Staaten, dem Mann, der sich von Beginn weg weigerte, die Medien zu fürchten.“

    http://bazonline.ch/us-wahl/ein-beruf-schafft-sich-ab/story/25608045

    „Härter und unangenehmer aber ist die Einsicht, der sich kein Journalist verschliessen kann: Wir haben keinen Einfluss – oder besser: Wir haben Einfluss, alle vernehmen uns, doch niemand glaubt, was er hört.“

  109. #109 von quotenschreiber am 13/11/2016 - 10:38

    The final count just came out! Trump 306 electoral Hillary 232
    And Trump’s popular final total was higher by 699,993. So, to all of the Oh Hillary had popular vote people, shut up. He won both.

  110. #110 von Heimchen am Herd am 13/11/2016 - 11:57

    #108 von democratia

    Danke, Democratia, der Artikel ist der Hammer!

    Markus Somm hat meinen allergrößten Respekt!

  111. #111 von Gudrun Eussner am 13/11/2016 - 12:44

    Empfehlung: Heute gibt es auf MDR, von 20:15 – 21:45 Uhr „Steimles Welt“.

    Uwe Steimle ist unterwegs und schaut wie immer, ganz im Luther’schen Sinne „dem Volk aufs Maul“. Er eröffnet mit seiner Sendung kurzerhand das Reformationsjahr. An die Schlosskirche Wittenberg klebt er seine neue These 96: Flutschen musses!!
    http://www.mdr.de/meine-heimat/sendung691966_zc-9ff90cf5_zs-3e45afd1.html

  112. #112 von Heimchen am Herd am 13/11/2016 - 19:00

    Das halte ich hier mal fest:

    Franklin Graham zur US-Wahl 13. November 2016

    Gott hatte seine Hand im Spiel

    (…) Graham rief die Bürger auf, sich hinter ihrem neuen Präsidenten zu vereinen. Er kenne Trump seit acht Jahren persönlich. In dieser Zeit habe sich der Immobilienmogul gewandelt: „Er ist ein veränderter Mann.“ Vor drei Jahren sei er zum 95. Geburtstag des Evangelisten Billy Graham gekommen. Auch habe er in der Vergangenheit mehrfach dessen Predigten in New York besucht.

    „Er ist ein wenig rau an den Rändern, meint aber, was er sagt“

    Das Besondere an Trump sei, dass er privat genauso sei, wie er im Fernsehen erscheine. Viele Politiker lächelten in der Öffentlichkeit, seien hinter verschlossenen Türen aber völlig andere Menschen. Bei Trump wisse man, was man bekomme: „Er ist nicht poliert wie viele Politiker. Er ist ein wenig rau an den Rändern, meint aber, was er sagt.“

    Zudem habe er eine großartige Familie. Graham sagte nicht, ob er Trump – der sich selbst als Presbyterianer bezeichnet – für einen Christen halte: „Nur Gott kennt das Herz eines Menschen wirklich.“ Allerdings könne man viel über jemanden erfahren, wenn man sich anschaue, mit wem er sich umgebe. Graham verwies etwa auf den zukünftigen Vizepräsidenten, den engagierten Christen Mike Pence: „Er ist ein Mann Gottes, ein starker Evangelikaler.“

    (…)Laut Umfragen stimmten 81 Prozent der weißen evangelikalen Wähler für Trump, 16 Prozent für Clinton. Einen Hauptgrund für dieses klare Votum sieht Graham in Trumps Ankündigung, Christen weltweit unterstützen zu wollen: „Wenn wir sehen, dass das Christentum nicht nur von militanten Muslimen, sondern auch vom Säkularismus weltweit angegriffen wird, ist es erfrischend, eine Leitungspersönlichkeit zu haben, die bereit ist, den christlichen Glauben zu verteidigen.“ Graham ist keineswegs der einzige prominente Evangelikale, der Trump den Rücken stärkt.(…)

    http://www.idea.de/politik/detail/franklin-graham-zur-us-wahl-gott-hatte-seine-hand-im-spiel-98920.html

  113. #113 von Heimchen am Herd am 13/11/2016 - 19:02

    Gott hatte seine Hand im Spiel

    Ja, er hat die Gebete der Menschen erhört!

    I AM. 365 Names of God wmv

    https://www.youtube.com/watch?v=8UQf9zZBzv4 .

    Amen!

  114. #114 von Heimchen am Herd am 14/11/2016 - 17:31

    Wo der Supermond zu sehen ist

    Nur noch wenige Stunden, dann geht der Mond auf. Das ist heute etwas Besonderes: Der Erdtrabant ist uns zurzeit nämlich besonders nah, und noch dazu ist Vollmond. Ein imposantes Naturschauspiel – das jedoch nicht überall zu sehen sein wird.

    Am späten Nachmittag ist es soweit: Wir erleben einen besonders nahen Vollmond. Was das bedeutet? Wenn der Mond aufgeht, wird er in beeindruckender Größe über dem Horizont zu sehen sein – allerdings nicht erkennbar größer als zum Beispiel bereits gestern Abend oder auch vergangenen Monat. Fakt ist: Als Vollmond ist uns der Erdtrabant heute so nah wie lange nicht. Nur 356.509 Kilometer trennen ihn von der Erde. Ein ähnlich naher Vollmond konnte zuletzt im Jahr 1948 beobachtet werden. Im Mittel beträgt der Abstand zwischen Erde und Mond 384.400 Kilometer. Hat der Mond auf seiner elliptischen Bahn den erdfernsten Punkt erreicht, ist er rund 406.740 Kilometer weit weg.

    http://www.n-tv.de/wissen/Wo-der-Supermond-zu-sehen-ist-article19084331.html

  115. #115 von Heimchen am Herd am 14/11/2016 - 17:35

    SNOWY WHITE – Midnight Blues

    https://www.youtube.com/watch?v=BDUXq9elv50 .

    Herrlich…

  116. #116 von Heimchen am Herd am 15/11/2016 - 17:44

    Israel in der Trump-Ära, 46. Kolumne von Caroline Glick ins Deutsche übersetzt

    Weil Caroline Glick zu den wenigen Journalisten gehört, die Klartext reden und keine unterwürfige Selbstzensur betreiben, damit staatliche Zensur überflüssig wird, und somit dem Wort Journalismus seine ursprüngliche Bedeutung und seinen wahren Geist zurückgeben, und weil in den Kolumnen von Caroline Glick ein enormes Fachwissen enthalten ist, welches bedeutend besser ist als das der meisten „Nahost-Experten“ sowohl in den Medien als auch an den Universitäten als auch in den politischen Parteien, habe ich zum 46. Mal eine dieser Kolumnen übersetzt.

    http://robertrickler.blogspot.de/2016/11/israel-in-der-trump-ara-46-kolumne-von.html

    Das englische Original „Israel in the Trump era“ findet man hier:
    http://www.jpost.com/Opinion/Column-one-Israel-in-the-Trump-era-472315

    Danke, Robert Rickler, für die Übersetzung!

  117. #117 von democratia am 16/11/2016 - 08:59

    Glaubt jemand, daß es dazu einen Bericht in der Tagesschau geben wird?

    https://www.suedtirolnews.it/video/anti-amerikanische-proteste-in-athen

    (mit aussagekräftigem Video)

    „Während des Athen-Besuchs von US-Präsident Barack Obama ist es bei anti-amerikanischen Protesten zu Ausschreitungen gekommen. Die Polizei setzte in der Nacht zum Mittwoch Tränengas gegen Demonstranten ein, nachdem diese versucht hatten, Absperrungen rund um das Parlament und die US-Botschaft zu durchbrechen. Zahlreiche Brandsätze wurden aus den Reihen der Demonstranten geworfen, von denen viele vermummt waren.“

    “Die Politik der USA ist tödlich. Sie sind verantwortlich für den arabischen Frühling und die Kriege der vergangenen Jahre, auch in Syrien. Ihnen geht es nur ums Öl. Menschen sind ihnen egal.”

  118. #118 von Heimchen am Herd am 16/11/2016 - 21:28

    Foto: Religions-Apartheid in Israel?

    Weihnachtsmänner gibt es nur in Israel, der einzigen Demokratie im Nahen Osten!

  119. #119 von Heimchen am Herd am 17/11/2016 - 19:40

    EVERYONE wants Jacob & Rachel’s home in Israel

    https://www.youtube.com/watch?v=PndDzfpcdXI .

    Herrlich… 🙂

  120. #120 von democratia am 18/11/2016 - 18:30

    Irgendwie muß ich die ganze Zeit an Angela Merkel denken…

  121. #121 von Heimchen am Herd am 18/11/2016 - 18:44

    Ist Merkel der komische Vogel, der dem Büffel auf den Kopf scheißt?? 🙂

  122. #122 von Heimchen am Herd am 18/11/2016 - 18:51

  123. #123 von democratia am 18/11/2016 - 21:31

    hihihi,
    #Heimchen am Herd,
    wenn ich einen Vogel so dressieren könnte, daß er dem ignoranten Merkelbüffel auf den Kopf kackt, dann wäre ich wohl Millionär…

    (eigentlich ist das Photo zu klein, man sieht nicht, man sieht gar nicht, daß der Merkelbüffel eine Raute mit seinen Hufen macht…)

  124. #124 von Heimchen am Herd am 20/11/2016 - 15:14

  125. #125 von Gudrun Eussner am 20/11/2016 - 16:25

    #124 Heimchen, das könnte sogar sein!🙂

  126. #126 von Heimchen am Herd am 20/11/2016 - 18:51

    #125 Gudrun, ich halte das auch für möglich! 🙂

    US-Präsident Trump: Angela Merkel ist ein Desaster für Deutschland!

    https://www.youtube.com/watch?v=284OZ5UJvoc .

  127. #127 von democratia am 21/11/2016 - 00:04

    Mal zur Abwechslung eine gute Nachricht:

    Frankreich: Sarkozy fällt bei Vorwahlen der Konservativen durch

    http://www.mmnews.de/index.php/net-news/88674-frankreich-sarkozy-f%C3%A4llt-bei-vorwahlen-der-konservativen-durch

    „Sarkozy kam demnach nur auf rund 24 Prozent der Stimmen und würde damit aus dem Rennen ausscheiden. Mehr als 2,5 Millionen Franzosen hatten sich zu der Abstimmung registriert, die den Kandidaten der Konservativen in den kommenden Präsidentschaftswahlen bestimmen soll.“

  128. #128 von Heimchen am Herd am 21/11/2016 - 19:48

    Gefunden bei Heplev!