Anchlag auf Jörg Meuthen (AfD)

Beatrix von Storch berichtet:

Der (bisherige…) Höhepunkt aller Anschläge auf Vertreter der AfD:
Jörg Meuthen ist Opfer eines massiven körperlichen Angriffs geworden. Ein Wurfgeschoss verletzte ihn gestern Abend bei einem Vortrag in Hittfeld schmerzhaft am Kopf.

Die Anschläge der Linksextremen, Refugee-Welcomer und A-Faschisten werden härter und gefährlicher: Wo leben wir?!!! Ach ja, in einem Land, in dem Justiz- und Innenminister die freie Meinungsäußerung ganz offiziell verbieten und zensieren wollen. In einem Land, in dem Justizminister diesen Banden öffentlich applaudieren und Familienministerinnen ihnen und ihren Sympathisanten Aber-Millionen an Fördermitteln ausschütten. Da muss man sich vielleicht auch nicht wundern. Die Täter sind doch die Guten, weil sie laut „Refugees-are-welcome-here“ brüllten.

Und ich frage mich: Was kommt nach Wurfgeschoß an den Kopf? Ich will nicht weiter darüber nachdenken. Die Antwort würde uns alle beunruhigen.

BILD berichtet ebenfalls

  1. #1 von Gudrun Eussner am 30/08/2016 - 19:04

  2. #2 von Heimchen am Herd am 30/08/2016 - 20:31

    Jeder Tortenwurf ist auch ein Hilfeschrei!

    Es ist eine Verzweiflungstat, dafür muss man Verständnis haben! :mrgreen:

  3. #3 von Heimchen am Herd am 30/08/2016 - 20:49

    Seevetal. Erneut sorgt ein Tortenwurf für Aufsehen, diesmal war die Torte allerdings tiefgefroren.

    Ziel war AfD-Bundeschef Jörg Meuthen bei einer Veranstaltung im niedersächsischen Landkreis Harburg. Er wurde leicht verletzt.

    (…)Die Polizei konnte den Tortenwerfer mittels einer Videoaufzeichnung identifizieren. Der 17-Jährige sei den Beamten im Kreis Harburg als Angehöriger der linken Szene bekannt, hieß es.

    Der Staatsschutz ermittelt nun gegen den Jugendlichen wegen gefährlicher Körperverletzung.

    „Ich habe Glück gehabt, dass der Straftäter mich nicht richtig getroffen hat, sonst läge ich mit Sicherheit im Krankenhaus“, sagte Meuthen laut Mitteilung. „Diese feige und gefährliche Tat ist nur ein weiteres Beispiel für die unzähligen Attacken auf unsere Mitglieder und Wahlkämpfer.“ Es sei ein Skandal, dass die Politiker der alteingesessenen Parteien nichts gegen solche massiven Behinderungen und Straftaten unternähmen, kritisierte Meuthen.

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/torten-wurf-auf-afd-chef-joerg-meuthen-verletzt-ihn-leicht-am-kopf-aid-1.6224757

    Donnerwetter, der Staatsschutz ermittelt sogar, das soll was heißen!

  4. #4 von kongomüller am 30/08/2016 - 21:13

    vermutlich ein „aktivist“ , der eine „selbstgebastelte“ „vermeintliche torte“ in richtung bühne warf, wo zu der zeit angeblich ein redner gewesen sein soll.

    /msm-verharmlosungsmodus aus

    aber niemals ein linksextremist mit hoher krimineller energie und klarer verletzungsabsicht, der sich mit anderen linksextremisten zu einer straftat verabredet hat um den arglosen vertreter einer demokratischen partei mit einem schweren und harten wurfgeschoß heimtückisch zu attackieren.

    man stelle sich vor, ein identitärer hätte das bei göring-eckart gemacht…

  5. #5 von Cheshire Cat am 30/08/2016 - 22:05

    GESETZESVORSCHLAG:
    Jeder Tortenwerfer wird gezwungen, an Ort und Stelle die geworfene Torte vollständig aufzufressen.

    Wenn die Torte gefroren ist, dann eben gefroren.

  6. #6 von Cheshire Cat am 30/08/2016 - 23:12

    @#4 von kongomüller am 30/08/2016 – 21:13

    man stelle sich vor, ein identitärer hätte das bei göring-eckart gemacht /blockquote>

    Man soll schon den Gegner respektieren
    und bei Grünen nur Bio-Lebensmittel verwenden (faule Obst / Gemüse).

    Hinweis für kahanischen Maasmännchen:
    Das ist kein Gewaltaufruf, sondern nur ein Vorschlag für die sinnvolle Verwendung der Lebensmittel mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum.