Gute Aussichten für Mecklenburg-Vorpommern

Gut eine Woche vor der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern am 4. September festigt die SPD einer neuen Umfrage zufolge ihren Spitzenplatz in der Wählergunst. Die AfD legt weiter zu und könnte sogar die CDU als zweitstärkste Partei verdrängen. In der am Donnerstag veröffentlichten ARD-Vorwahlumfrage kommen die Sozialdemokraten auf 27 Prozent. Damit würden sie gegenüber der Wahl von 2011 (35,6 Prozent) zwar erheblich verlieren, blieben aber weiterhin vor ihrem Koalitionspartner CDU. weiter bei WELT

  1. #1 von Cheshire Cat am 28/08/2016 - 18:47

    Da Musel-Mutti so blöd ist, dass sie sich in MV zeigt,
    wird sie es schaffen,
    CDU hinter AfD zu drücken.

    Denn Musel-Mutti ist die beste AfD Wahl-Kämpferin.
    (Ohne sie gäbe es AfD gar nicht.)

  2. #2 von GrundGesetzWatch am 28/08/2016 - 19:02

    Ich wette einen Schweinshaxen (halal) und ein Andechser Doppelbock (bleifrei) dass die AfD stärkste Partei wird. Begründung: Ein Artikel vor ein paar Wochen, in dem überzeugend dargelegt wurde die Differenz zwischen Meinungsumfragen (AfD vier Prozent mehr als Voraussage) und Verluste der SPD gegenüber der Meinungsumfrage (glaub zwei bis drei Prozent). Summasumarum AfD stärkste Partei.

  3. #4 von Heimchen am Herd am 28/08/2016 - 19:09

    „Bei einem Umfragewert von 22 Prozent muss die Union mit einem nochmals schlechteren Ergebnis rechnen als bei ihrem bisherigen Tiefpunkt vor fünf Jahren mit 23 Prozent. Sie läuft Gefahr, hinter die AfD zurückzufallen, die in der ARD-Umfrage auf 21 Prozent kommt und gegenüber früheren Umfragen zulegte. Die Landtagswahl findet am 4. September statt.“

    Ich könnte mir denken, dass die AfD auf noch mehr Prozente kommt, als die ARD-Umfrage
    angibt.

  4. #5 von kongomüller am 28/08/2016 - 23:41

    meckpomm – cdu 20%, afd 22%

    das läßt hoffen.
    hier schon mal die musik für angies auftritt bei der cdu-wahlparty :