Satire oder schon Realität?

  1. #1 von Wolf am 28/06/2016 - 09:36

    Gabs schon:

    “[…] sollte eine zurückhaltende Alltagskleidung angemessen sein, um Diskrepanzen zu vermeiden. Durchsichtige Tops oder Blusen, kurze Shorts oder Miniröcke könnten zu Missverständnissen führen.”

    http://www.welt.de/vermischtes/article143128131/

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/06/2016 - 10:06

    Wieso nur in der Zeit des Ramadans?? Die vertragen den Anblick von dieser Bekleidung
    das ganze Jahr über nicht. Da helfen eigentlich nur Scheuklappen für die notgeilen Typen!
    Oder was noch besser ist, sie verlassen sofort unser Land, wenn es ihnen hier nicht passt!

    Nicht wir haben uns anzupassen, sondern die Moslems!

  3. #3 von Starenberg am 28/06/2016 - 18:59

    Wenn ich mich nicht verzählt habe, waren es mindestens neun Fehler in Rechtschreibung und Zeichensetzung innerhalb von elf kurzen Zeilen.
    Damit dürfte der „gute Ruf der Schule“ stärker beschädigt worden sein als durch wilden Gruppensex einschließlich Rassenschande auf dem Schulhof.
    Muß man außer sprachlichem Unvermögen noch etwas vorweisen können, um an diesem Pennal „stellv. Schulleiter“ zu werden?? Oder war es doch Satire?

    Der stellv Schulleiter sollte sich äußern!

  4. #4 von dentix07 am 29/06/2016 - 01:07

    @ #3 von Starenberg
    Da unten rechts „In Satira by Uwe Ostertag“ steht, dürfte die Frage beantwortet sein!
    Es ist zwar als Satire gemeint, jedoch gab es eine solche Auforderung an einer Schule wo (da bin ich mir nicht mehr ganz sicher) entweder die Sporthalle auf dem Gelände der Schule als Flüchtlingsheim eingerichtet worden war, oder direkt nebenan sich eines befand.
    Eigentlich für Satire zu spät; die Wirklichkeit war schneller!

%d Bloggern gefällt das: