Kölner Verhältnisse bei Darmstädter Musikfest

Nach Angaben der Ermittler berichteten überwiegend junge Frauen, beim Schlossgrabenfest unsittlich begrapscht worden zu sein. „Die Frauen gaben an, dass es sich nach ihrem Eindruck um Männer aus dem südasiatischen Raum gehandelt habe“, hieß es in einer Polizeimitteilung. Ähnlich wie in der Kölner Silvesternacht sollen die Verdächtigen in Kleingruppen vorgegangen sein und die Frauen umzingelt haben. Zu dem viertägigen Open-Air-Musikfestival waren mehr als 400.000 Menschen nach Darmstadt gekommen. Bericht bei ZEIT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 31/05/2016 - 14:29

    Und der erste Kommentar den ich lese, lautet:

    Gök #1 — vor 3 Stunden

    „Mit solchen Informationen muss man verantwortungsvoll umgehen.
    Sie sind Wasser auf die Mühlen der rechten Volksverhetzer.“

    Ja, Gök, ab besten wäre es natürlich gewesen, man hätte ganz diskret geschwiegen, gell??
    Oder behauptet, das machen alle Männer so, nicht wahr??

    Man, diese Gutmenschen kotzen mich derartig an!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 31/05/2016 - 14:35

    Apropos Gutmensch:

    Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck gestorben Helfen und Nächstenliebe als Lebenswerk: Der Gründer der Hilfsorganisation Cap Anamur, Rupert Neudeck, ist tot. Er starb am Dienstag im Alter von 77 Jahren nach einem rastlosen Leben für Flüchtlinge.

    Justizminister Heiko Maas würdigte das Lebenswerk Neudecks. „Rupert Neudeck hat vielleicht das Größte geleistet, was ein Mensch überhaupt tun kann: Menschenleben retten“, twitterte Maas.

    Simone Peter
    Mit Rupert #Neudeck verlieren wir einen der wichtigsten Vorkämpfer für die Rechte von Flüchtlingen. Sein Tod ist ein großer Verlust!

    Aiman A. Mazyek
    Geschockt und tieftraurig – Heute verstarb mein Freund und Wegbegleiter Rupert Neudeck @gruenhelme. Ein radikal-humanitärer Helfer – R I P

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155839978/Cap-Anamur-Gruender-Rupert-Neudeck-gestorben.html

  3. #3 von Sophist X am 31/05/2016 - 14:49

    Sollte man nicht allmählich die Bewaffnung der Frauen propagieren? Kein Scherz. Ich meine nicht Pfefferspray oder diesen ganzen sinnlosen Dreck, ich meine gut sichtbare Langklingen.
    Jeder Kerl, der mit sowas rumliefe, wäre leicht einzukassieren, und mit ihren kulturtypischen Messerchen würden die es sich zweimal überlegen, ihren kulturtypischen Beschäftigungen nachzugehen.
    Ich als Mann hätte mit einem geschlechterdiskriminierenden Waffenrecht in dieser Form kein Problem.

  4. #4 von Cheshire Cat am 31/05/2016 - 15:19

    @#3 von Sophist X am 31/05/2016 – 14:49

    Sollte man nicht allmählich die Bewaffnung der Frauen propagieren? Kein Scherz. Ich meine nicht Pfefferspray oder diesen ganzen sinnlosen Dreck, …

    Ein Maschinengewehr unter Burka – eine willkommenskultur-kompatible Lösung.

    Auch für Männer geeignet.

  5. #5 von Cheshire Cat am 31/05/2016 - 15:23

    @#2 von Heimchen am Herd am 31/05/2016 – 14:35

    Apropos Gutmensch:
    Cap-Anamur-Gründer Rupert Neudeck gestorben

    Zum Ableben des fanatischen Gutmenschen Neudeck kann man nur sagen:
    DER WEG ZUR HÖLLE IST MIT GUTEN VORSÄTZEN GEPFLASTERT.

  6. #6 von rain (@wiele0102) am 31/05/2016 - 15:58

    das wäre doch was für den grünen Beck in Frauenkleidern sich bekrabbeln zu lassen..