Afghanische Kinder

Bei den afghanischen “Kindern”, die alleine nach Europa reisen, handelt es sich meistens um junge Männer, die nur deswegen als minderjährig gelten, weil sie ohne Dokumente kommen, und man das genaue Alter nicht feststellen kann. In Europa können sich die jungen Männer endlich einmal so richtig die Hörner abstoßen (brav müssen in der afghanischen Burka-Kultur ja nur die Mädels sein). Diese jungen Männer wären eigentlich dazu prädestiniert, in der Afghanischen Armee für die Sicherheit ihres Landes zu sorgen. weiter bei Fisch und Fleisch

  1. #1 von Heimchen am Herd am 30/04/2016 - 17:55

    Asylbetrug: Viele „Kinder“ sind in Wirklichkeit Erwachsene

    „Betrug gehört zum Geschäft, auch bei der Bettelei. Und solcher Art Tricks haben auch „Flüchtlinge“ drauf. Der Gipfel ihrer Phantasie: Kinder werden eingesetzt. Die brauchen aber nicht zu betteln, sondern lediglich einen Zettel hochzuhalten: „Bin Kriegsflüchtling, ohne Eltern, suche Asyl…“ Leute, das funktioniert!

    https://conservo.wordpress.com/2015/07/26/asylbetrug-viele-kinder-sind-in-wirklichkeit-erwachsene/

    Wir werden von vorne bis hinten belogen und betrogen!

  2. #2 von Cheshire Cat am 30/04/2016 - 23:29

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8355356/-besorgte-buerger–haben-angst-vor-fluechtlingskindern.html
    Bürgerversammlung in Halle eskaliert „Besorgte Bürger“ haben Angst vor Flüchtlingskindern

    Die Bürger in Nietleben sind sich scheinbar einig, bis ein Mann entschieden dazwischen geht: „Verdammt noch mal, wir sind in der Situation, dass die Jugendlichen hier ankommen. Wir müssen uns irgendwie um sie kümmern“, sagt er. „Kann man nicht ein wenig Verständnis für sie entwickeln?“, fragt er. „Dann nehmt sie doch mit nach Hause zu euch!“, wird er von einem Zwischenruf unterbrochen.

    Doch er redet weiter:„Was wollt ihr denn mit diesen Kindern machen? Wollt ihr sie einsperren? Als ob nur Messerstecher und Kinderschänder herkommen und die guten deutschen Kinder umbringen. Das ist doch irre! Menschenskinder!“

    Interessant, dass sich der Gutmensch nicht bereit erklärt, „Menschenskinder“ nach Hause zu nehmen, sondern redet, dass nicht nur (!) Messerstecher und Kinderschänder kommen.

    Ob solche Argumente noch jemanden beruhigen?

  3. #3 von tyrannosaurus am 01/05/2016 - 18:27

    Selbstverständlich handelt es sich um junge Moslemmänner!
    Da es in diesen Ländern keine 13 jährigen Jungfrauen gibt weil Mädchen mit 12 als Ehesklavinnen verscheuert werden für umgerechnet 50 US $$!
    Wer wird freiwillig eine 12 Jährige wertvolle „Handelsware“ nach DEUTSCHLAND schicken?
    Ausserdem wären ohne ihren Eheherrn reisende Mädchen ehrlos und somit Freiwild für die RAPEFLUTLINGE!