Elendsgewinnler zetteln Unruhen an

Mit der Maßnahme, die Flüchtlinge nach Leros zu bringen, wollten die griechischen Behörden das heillos überfüllte Abschiebelager auf der Insel Chios entlasten. Als die Menschen sich bereits auf einem Boot befanden, riefen ihnen den Angaben zufolge die Aktivisten vom Hafen aus zu, sie würden nun in die Türkei gebracht und sollten schnell von Bord gehen. Daraufhin brachen die Menschen das Tor der Reling auf und rannten davon, heißt es in dem Bericht. Letztlich setzten nur 39 Flüchtlinge nach Leros über.

Bericht in der ZEIT

  1. #1 von Cheshire Cat am 29/04/2016 - 21:24

    http://www.statesville.com/news/world/ap/refugee-baby-serbia-merkel-in-transit-across-europe/article_bedc1d64-c5e1-5783-9934-f6df1c6465a0.html

    KRNJACA, Serbia (AP) — She has wide brown eyes, rosy cheeks and thick black hair. Her name is Serbia Merkel al-Mustafa.

    Serbia for the country where she was born just a few days ago, Merkel for the leader of Germany, where her Syrian refugee parents want to go in their desperate attempt to escape the war at home…

    „Inshallah, we will be in Germany one day,“ Jaafar, the proud father, said Thursday as he caressed his tiny daughter’s cheeks inside a cramped room with bunk beds at a drab refugee camp near Belgrade, the Serbian capital.
    „We walked across mountains, nearly drowned in the rough seas,“ Jaafar said, holding the baby as mother Rasmyah tenderly watched after leaving a Belgrade maternity hospital just a day before. „Nothing will stop us now.“

    Der Wille, ins deutsche Sozialsystem einzuwandern, ist eisern.

    Die Schatzsuchenden versäumen auch nicht, sich schon auf dem Weg dorthin zu vermehren.