Die Verfehlungen der Merkelregierung

Bei einem Vortag des Ifo-Institutes in München von Hans-Werner Sinn hatte ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann, das ganze Elend des „realexistierenden Irrsinns“ in Deutschland perfekt zusammengefasst.

  1. #1 von rain am 03/04/2016 - 19:07

    auf dem Punkt gebracht…

  2. #2 von Heimchen am Herd am 03/04/2016 - 20:00

    „Bei einem Vortag des Ifo-Institutes in München von Hans-Werner Sinn hatte ein sehr erfolgreicher Geschäftsmann, das ganze Elend des “realexistierenden Irrsinns” in Deutschland perfekt zusammengefasst.“

    Um diesen erfolgreichen Geschäftsmann handelt es sich:

    Heinz Hermann Thiele

    Aufsichtsratsvorsitzender der Vossloh AG und der Eigentümer der Knorr Bremse AG weltweit führender Hersteller von Bremssystemen für Schienen und Nutzfahrzeuge.

    Soviel Zeit muss sein. 😉

    Ein hervorragender Vortrag, von einem Menschen mit gesundem Menschenverstand!
    Es gehört schon viel Mut dazu, einen solchen Vortrag zu halten, in der heutigen
    angepassten Zeit! Aber er kann es sich Gott sei Dank erlauben!

  3. #3 von Samu Egon am 03/04/2016 - 22:47

    Respekt und herzlichen Dank an Herrn Thiele für seinen Mut hier Klartext zu sprechen.
    Ich wünsche mir „meinen Bundespräsidenten“ wie Herr Thiele.
    Und ebenfalls selbst denkende und mutige Menschen in alle politisch relevanten Ämter.
    Keine Stasi-Informanten und rotgrün-sozialistisch-ideologisch versiffte Demagogen und Volksverräter.

  4. #4 von sohnes am 03/04/2016 - 23:14

    Nun ja, recht hat er. Nix ändern wird er.

  5. #5 von Marten A. am 04/04/2016 - 00:12

    Habe gerade einen Dankesbrief an Frau Mikl-Leitner Österreich geschrieben, dass sie dankenswerter Weise beherzt eingreifen und endlich die Grenzen mit den Balkanländern sichern. Wo bleiben in Deutschland die anderen „kritischen prominenten Geister“???

  6. #6 von Cheshire Cat am 04/04/2016 - 00:40

    Tja, ein äußerst seltener Fall:
    ein vernünftiger Mitglied der ansonsten völlig verkommenen „Elite“, der beim Selbstmord nicht mitmachen will und das sogar öffentlich sagt.

    HUT AB.

  7. #7 von text030 am 04/04/2016 - 06:27

    Ein positives Ausnahmebeispiel, das Mut voraussetzt. Und einer, der sich nicht den Mund verbieten lässt. Respekt.

  8. #8 von Crusader am 04/04/2016 - 07:32

    Vielen Dank, SIR !!!

  9. #9 von Michael Wolf am 04/04/2016 - 08:53

    Klar und richtig auf den Punkt gebracht! Das eigentliche Problem: Wie kann man es ändern? A.M. hat (aus ihrer Sicht zur Machterhaltung sehr erfolgreich) sich ein Umfeld zugelegt, welches nicht nach sachlichen, sondern ausschließlich nach oppurtunen Aspekten handelt, so eine Art vorauseilender Gehorsam. Das schließt die Medien und auch die Gerichtsbarkeit ein (Klagen wegen Verletzung des §16.3 des GG werden nicht angenommen). In jungen Jahren habe ich einmal an den Sieg der Vernunft geglaubt, scheint hier nicht zu funktionieren.

  10. #10 von biersauer am 04/04/2016 - 09:24

    Merkel handelt nach Plan und die ihr es nachmachen wollen, sind bereits planlos, aber ebenso schädlich wie Merkel. Dzu zählt die gesamte CDU, als auch gefällig die Grünen, welche ebenfalls D. mit solch „Flüchtlingen überschwemmen möchten, dazu zählen Göring und Roth. Weiber, welche selbst ihre eigene Primitivausbildung nicht geschafft hatten.

  11. #11 von Gerhard Miekusch am 04/04/2016 - 09:25

    Hat denn noch niemand von den rotlackerten Nazifaschisten gennant ANTIFA diese klare und absolut richtige Rede als Neonazi bezeichnet. Scheinbar sind diese Volksungeziefermafia von dieser Rede erschlagen worden. Wie viel Geld wird man brauchen diese Rede etwas verlogenes wie üblich entgegen setzen zu erfinden. Langsam aber Sicher merkt doch schon fast jeder das Deutschland längst keine demokratische noch soziales Land geworden ist und jeder der das Leugnet, macht sich der Mittäterschaft schuldig. Aber es ist längst an der Tagesordnung geworden, das diese Mitläufer nur gut von Steuergelder bezahltes Lumpenpack ist und nur angst haben, das ihnen die ANTIFA die Scheiben einschmeißen.

  12. #12 von stegrupp am 04/04/2016 - 09:40

    Herr Thiele sollte mal mit seiner Tochter sprechen. Diese wollte auf einem Teil des neuen Firmengeländes Asylanten unterbringen. Da dies mit den Ausbauplänen nicht vereinbar ist, ruft sie zu Spendenaktionen auf.

  13. #13 von Dieter Beise am 04/04/2016 - 09:42

    auch dieser hervorragende Beitrag wird von der Lügenpresse todgeschwiegen.

  14. #14 von herwig am 04/04/2016 - 12:58

    Fakten stören ein dümmlich-moralisierende Politikerbande und, nicht vergessen !, deren saudumme Wählerschaft.

  15. #15 von ups2009 am 06/04/2016 - 05:55

    „Video nicht verfügbar
    This video may no longer exist, or you don’t have permission to view it.“

    bitte erneut zur Verfügung stellen …

  16. #16 von Heimchen am Herd am 06/04/2016 - 09:44

    Auf YouTube steht: Dieses Video ist privat

    Da hat jemand Angst bekommen…

  17. #17 von quotenschreiber am 06/04/2016 - 14:15

    Man muss schnell sein, heutzutage. Viele Dinge verschwinden plötzlich.

  18. #18 von Ralf Dittmann am 07/04/2016 - 10:25

    Video ist schon unavailable… Wundert das noch irgendjemanden?

  19. #19 von Anonimous am 11/04/2016 - 00:14

    Video nicht mehr da, keine Zensur un D?