IHRE MEINUNG INTERESSIERT (57)

  1. #1 von quotenschreiber am 29/03/2016 - 19:54

    der neue meinungsthread ist eröffnet!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 29/03/2016 - 20:03

    Dankeschön! 🙂

    Ich mach mal Musik!

    Poets of the fall – maybe tomorrow is a better day

    https://www.youtube.com/watch?v=IbQPbt7GGw8 .

    Ein tolles Lied…

  3. #3 von Heimchen am Herd am 29/03/2016 - 20:19

    #2 von Heimchen

    Huch, das war All the way For You, von Poets of the fall. auch sehr schön!

    Jetzt aber , Poets of the fall – maybe tomorrow is a better day

    https://www.youtube.com/watch?v=-WYOX4L1MtQ .

    Habe die Band gerade erst entdeckt, man kann ja nicht alle kennen.
    Aber die sind klasse!

  4. #4 von Gudrun Eussner am 30/03/2016 - 17:09

    Maas will Grapsch-Attacken vorerst nicht zur Sexualstraftat machen
    http://www.focus.de/politik/deutschland/erschreckende-luecke-im-deutschen-strafrecht-warum-viele-sex-taeter-aus-der-koelner-silvesternacht-nichts-strafbares-getan-haben_id_5393827.html

    Wer gebietet diesem asexuellen Ar$chloch Einhalt?

    Wo sind die Feministinnen? Wo sind die Humanisten, die Menschenrechtler, die Ostermarschierer für den Fireden? :mrgreen:

  5. #5 von Heimchen am Herd am 30/03/2016 - 18:54

    „Wer gebietet diesem asexuellen Ar$chloch Einhalt?“

    Wie kommst Du darauf, dass das Würstchen asexuell ist?? Weißt Du da näheres??

  6. #6 von Heimchen am Herd am 30/03/2016 - 18:56

    Sigur Rós – Brennisteinn

    https://www.youtube.com/watch?v=Oc6zXSdYXm8 .

    Halleluja

  7. #7 von Heimchen am Herd am 30/03/2016 - 22:53

    Griechenland: Terroristen tarnten sich als Flüchtlinge über Balkan-Route

    Drei der Terroristen von Brüssel sind offenbar über die Balkanroute eingereist. Die griechischen Behörden bestätigen ihren belgischen Kollegen, dass die Terroristen über Griechenland in die EU gelangt seien.

    Griechische Behörden bestätigen der der griechischen Tageszeitung Kathimerini, dass drei der Attentäter von Brüssel über Griechenland in die EU eingereist seien. Zwei seien am 20. September 2015 auf der Insel Leros angekommen und reisten nach Athen weiter. Von dort seien sie weiter nach Norden gezogen. Dies habe eine Untersuchung ergeben, die die griechischen Behörden auf Ansuchen ihrer belgischen Kollegen durchgeführt haben.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/30/griechenland-terroristen-tarnten-sich-als-fluechtlinge-ueber-balkan-route/

    Ich möchte nicht wissen, wer hier noch so alles eingereist ist!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 31/03/2016 - 22:12

    Wow, was für ein imposantes Bild!

    Mir fällt dazu soviel ein, ich kann das hier gar nicht alles beschreiben.

    https://www.youtube.com/watch?v=pzf2i2UbEdE .

    Ich lasse lieber die Musik sprechen!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 01/04/2016 - 10:27

    Das halte ich hier mal fest: 😉

    I’m That Jew // #imthatjew

    https://www.youtube.com/watch?v=sjEXomjpXPU .

    Tolles Video!

  10. #10 von Gudrun Eussner am 01/04/2016 - 17:53

    Vortrag & Diskssion mit Leila Khaled am Freitag 15. April 2016 im OKAZ

    Nach Jahrzehnten der Einreiseverweigerung ist es endlich soweit. Leila Khaled, die palästinensische Befreiungskämpferin und internationale Ikone des antiimperialistischen Widerstands, besucht Wien.

    Am 15 April ist Leila im OKAZ unser Gast.
    http://okaz.at/leila-khaled-revolutionsikone-besucht-wien/

  11. #11 von Gudrun Eussner am 01/04/2016 - 18:01

    Wie der Sprecher des Außenministeriums, Thomas Schnöll, im Gespräch mit dem STANDARD mitteilt, wurde Khaled von keiner österreichischen Vertretungsbehörde ein Visum ausgestellt – im Gegensatz zu den niederländischen Behörden, die ihr trotz Konsultationspflicht ein Schengenvisum erteilten. – derstandard.at/2000034013744/Verein-laedt-palaestinensische-Terroristin-nach-Wien-ein

  12. #12 von Gudrun Eussner am 01/04/2016 - 18:52

    Inzwischen liefert das Staatsfernsehen nur noch Sachen, von denen man meinen könnte, sie wären Aprilscherze, was sie aber leider nicht sind! :mrgreen:

    Das ZDF hat die jüngste Ausgabe der Sendung „Neo Magazin Royal“ aus der Mediathek entfernt. Jan Böhmermanns Erdoğan-Gedicht entspräche nicht den Qualitätsansprüchen.
    http://www.zeit.de/kultur/film/2016-04/jan-boehmermann-zdf-loescht-recep-tayyip-erdogan-satire-video

  13. #13 von Gudrun Eussner am 01/04/2016 - 18:57

    Der ZDF-Programmdirektor heißt auch schon so! Ich habe den Artikel jetzt erst richtig gelesen.

    Man braucht eigentlich nur noch Erdogan-Aussprüche zu zitieren, das ist schon Satire genug! :mrgreen:

  14. #14 von Heimchen am Herd am 01/04/2016 - 19:12

    #13 Gudrun

    Böhmermanns wahre Deutsche

    https://www.youtube.com/watch?v=HMQkV5cTuoY .

    Dieses Video ist so antideutsch, dass dem B-Mann einer dabei abgeht!
    Das wird mit Sicherheit nicht entfernt! :mrgreen:

  15. #15 von Gudrun Eussner am 01/04/2016 - 21:03

    Ich fand den immer schon grottenschlecht, aber dieses Staatsfernsehen unterbietet den noch. :mrgreen:

  16. #16 von quotenschreiber am 01/04/2016 - 21:40

    Mit Erdogan wurde jetzt so ein Überdruckventil geöffnet, oder wie ist das? Jeder rote Depp, der sonst den Islam verharmlost, darf jetzt mal ordentlich drauf hauen, gerne auch unter die Gürtellinie. So kann man etwas eigenes Unbehagen ablassen, um danach weiter gegen „Rassisten“ zu kämpfen.Die kurdischen Genossen geben ihren Segen dazu. Bin gespannt, ob die türkischen Moscheegemeinden demnächst ihre Leute auf die Straße schicken, um gegen die Beleidigung des Führers zu protestieren 😉

  17. #17 von Heimchen am Herd am 02/04/2016 - 17:51

    Vor Abschiebung: Stimmung in Griechenland explosiv

    In Griechenland stellen sich die Behörden auf unruhige Tage ein: Vor der ersten Abschiebung von Flüchtlingen und Migranten in die Türkei sei die Stimmung unter den Flüchtlingen explosiv, berichten griechische Medien. Die Behörden wissen nicht, was passiert, wenn die Flüchtlingen aus den Lagern geholt werden sollen.

    Die Vorbereitungen für die umstrittene Rückführung von Flüchtlingen und Migranten aus Griechenland in die Türkei laufen auf Hochtouren. Der Plan der Küstenwache und der EU-Grenzschutzagentur Frontex sieht vor, dass von Montag bis Mittwoch zunächst rund 750 Asylsuchende, die illegal auf die griechischen Inseln gekommen sind, in die Türkei zurückgebracht werden. Im Gegenzug werden in Deutschland und anderen EU-Ländern die ersten Syrer erwartet, die auf Grundlage des EU-Flüchtlingspakts mit der Türkei legal in der Europäischen Union aufgenommen werden sollen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/02/vor-abschiebung-stimmung-in-griechenland-explosiv/

    Zum Teufel mit den „Flüchtlingen“! In Syrien ist kein Krieg mehr! Die sollen gefälligst
    ihr Land wieder aufbauen und nicht bei uns auf der faulen Haut liegen!

  18. #18 von quotenschreiber am 02/04/2016 - 18:00

    Erst die Leute einladen und dann auf halbem Weg wieder zurück schicken. Schönen Gruß von Merkel. Kein Wunder, dass die sauer werden. Und wir gehören genauso zu den Verlierern. Die aus Griechenland werden zurück geschickt, dafür kriegen wir genauso viele, die Erdogan für uns aussucht. Und dafür bezahlen wir 6 Milliarden zusätzlich?

  19. #19 von Heimchen am Herd am 02/04/2016 - 18:08

    „dafür kriegen wir genauso viele, die Erdogan für uns aussucht. Und dafür bezahlen wir 6 Milliarden zusätzlich? “

    Ich möchte nicht wissen, was das für Leute sind, die Erdogan für uns aussucht. Bestimmt
    keine Spitzenkräfte, sondern Terroristen und Verbrecher!

  20. #20 von Heimchen am Herd am 02/04/2016 - 18:32

    Gewerkschaft schockiert: Mitglieder haben massiv AfD gewählt

    Der DGB ist aufgeschreckt: Seine Mitglieder haben offenbar überproportional die AfD gewählt. Der Grund: Die Arbeiter seien verunsichert. Nun will der DGB als Antwort den wahren Kern der AfD aufdecken. Diese Methode hatte sich jedoch vor den Landtagswahlen nicht bewährt.

    Der Chef des Deutschen Gewerkschaftsbunds (DGB), Reiner Hoffmann, hat nach dem Erfolg der AfD bei den jüngsten Landtagswahlen eine offensive Auseinandersetzung mit der Partei angekündigt. Es sei „erschreckend“, dass Gewerkschaftsmitglieder überproportional oft AfD gewählt hätten, sagte Hoffmann den Zeitungen der Funke-Mediengruppe vom Samstag. „Wir erleben eine Verunsicherung bei Arbeitnehmern wie in der gesamten Gesellschaft“, sagte der DGB-Chef. Damit und mit Abstiegsängsten mache die Partei Stimmung.

    Die Gewerkschaften hatten kurz vor den Wahlen noch in den Betrieben versucht, die Mitglieder für die Wahlen zu mobilisieren. Eigentlich war die Aktion mit der Aufforderung verbunden gewesen, die AfD nicht zu wählen – aber die Mitglieder haben sich offenbar anders entschieden.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/02/gewerkschaft-schockiert-mitglieder-haben-massiv-afd-gewaehlt/

    Ja, da ist der Schuss wohl nach hintern losgegangen, herrlich!

  21. #21 von Gudrun Eussner am 02/04/2016 - 19:18

    Sergej Lochthofen hatte das klar erkannt und in einer Quatschsendung, gleich nach den Landtagswahlen, gemeint, hohe Wahlbeteiligung wäre nicht gut. Der wird sich vielleicht demnächst dafür einsetzen, das Wahlrecht einzuschränken oder die ausgezählten Stimmen mit Koefffizienten zu bewerten. Ossis? Orte mit AfD-Hochburgen? Eine Stimme zählt nur die Hälfte. :mrgreen:

  22. #22 von Heimchen am Herd am 02/04/2016 - 23:35

    Gregorian Masters Of Chant

    https://www.youtube.com/watch?v=5tXY62m6Vhc .

    Herrliche Musik zum Entspannen…

  23. #23 von Heimchen am Herd am 03/04/2016 - 14:49

    Habe ich auf PI gefunden:

    #3 Cesare Beccaria (03. Apr 2016 13:24)

    Das alles ist ja traurig genug, deshalb möchte ich Euch und wenig aufheitern und Euch eine Geschichte erzählen, die sich in der arabischen Wüste ereignet hat:

    Ein Rabbi wandert durch die Wüste und trifft dort einen Araber, der ein Kamel, einen Esel und eine Ziege dabei hat.

    Er hält an und fragt den Araber, wie es ihm geht.
    Der Araber entgegnet, dass er nicht mit Juden rede. Daraufhin fragt der Rabbi: „Wenn du schon nicht mit mir sprichst, will ich wenigstens mit deinem Kamel reden.“
    Der Araber hält den Rabbi für verrückt und antwortet: „Kamel spricht nicht“.
    Daraufhin der Rabbi zum Kamel: „Na, gutes Kamel – wie geht es dir?“ Das Kamel antwortet (akzentfrei): „Naja, ich kann mich nicht beklagen. Ich werde so leidlich versorgt und habe stets genug zu trinken, das ist mir wichtig.“

    Der Araber kann es gar nicht fassen und schaut den Rabbi erstaunt an. Dieser fragt den Araber: „Darf ich auch mal mit deinem Esel reden?“ Der Araber antwortet: „Esel spricht nicht“. „Na, mein Esel, wie ergeht es dir beim Araber?“ fragt der Rabbi. „Nun ja, ich muss ständig schwere Lasten tragen und werde ab und an geschlagen, aber im großen und ganzen könnte es schlechter sein“.

    Völlig fassungslos starrt der Araber den Rabbi an.

    Dieser hat sich aber schon der Ziege zugewandt und fragt: „Na, du Ziege, wie…“ Der Araber, knallrot im Gesicht, unterbricht den Rabbi: „Ziege lügt!“

    Herrlich dieser Rabbi ! 🙂

  24. #24 von Heimchen am Herd am 03/04/2016 - 17:37

    Korrupte Regime sind Profiteure der Massenflucht nach Europa

    Korrupte afrikanische Herrscher wollen möglichst viele ihrer Bürger loswerden: Sie sind froh über die Massenflucht nach Europa, weil sie dann die Milliarden aus der Entwicklungshilfe in ihren Clans verteilen können. Europa braucht einen radikalen Kurswechsel in der Entwicklungspolitik.

    Wir nehmen Entwicklungshilfe als selbstverständlich hin und denken einfach nicht mehr über ihren Sinn nach. Unsere Entwicklungspolitik in Afrika erfüllt die Hoffnungen nicht, die seit sechs Jahrzehnten in sie gesetzt werden. Sie ist stets gut gemeint, bringt aber leider nur wenig.

    Warum sind wir überzeugt, dass sich Entwicklungsländer nicht selbst helfen können, statt die Misere von der internationalen Bürokratie mehr schlecht als recht verwalten zu lassen? Der einzige Weg, das für den Steuerzahler immer wieder kostspielige Verhalten der Politiker zu ändern, „ist, ihnen das Geld wegzunehmen“, so der einst große amerikanische Ökonom Milton Friedman.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/03/korrupte-regime-sind-profiteure-der-massenflucht-nach-europa/

    Sehr lesenswerter Artikel!

  25. #25 von Heimchen am Herd am 03/04/2016 - 19:30

    Herrlich! 🙂

  26. #26 von Axel Kuhlmeyer am 03/04/2016 - 20:06

    Heimchen, und so haben die Islamstaaten nach der Wende ihre Irrenanstalten und Gefängnisse
    geöffnet, den Insassen den Fluchtplan nach Deutschland,
    Verhaltensweisen (Pass verlieren, etc.) mit auf den Weg gegeben – auf nimmer Wiedersehen-.

    Und weil „unsere“ Politiker überholt werden von ihrer Irrenpolitik, faseln sie von Integration!

    Demnächst dürfen wir weitere Millionen Türken und Kurden ( Türkischer Pass! ) bedauern.

    Der Wahnsinn hat System in dieser demokratischen Diktatur.

  27. #27 von Heimchen am Herd am 03/04/2016 - 20:22

    #26 von Axel Kuhlmeyer

    „Der Wahnsinn hat System in dieser demokratischen Diktatur.“

    Wer hätte das gedacht, dass Deutschland mal zu einer demokratischen Diktatur mutiert?
    Und unsere größenwahnsinnige Kanzlerin zu einer Diktatorin ?!

  28. #28 von Axel Kuhlmeyer am 04/04/2016 - 10:20

    Es wird immer lustiger: nun möchte Hasenzahn die Misere das Modell Türkei auch auf
    die nordafri – Staaten übertragen.

    Die Engländer haben den Braten der Idioten – und Irrenpolitik Merkels schon
    lange gerochen und sehen die Konsequenz des Wahns:
    Über 50% der Bevölkerung Englands ist nun für den Brexit!
    Fazit: England mit seinem Commonwealth verläßt die Gemeinschaft.

    Dafür wird Europa moslemisch komplettbereichert. Was für ein bereichernder Tausch.
    Genial dilettantisch. Darauf muß einer erst mal kommen, ohne irre zu sein.
    Oder: ohne verrückt zu werden!

  29. #29 von Gudrun Eussner am 04/04/2016 - 11:26

    Das ist nicht dilettantisch, das ist Absicht. Begonnen hat es mit der Einführung des Euro, der bei einer vernünftigen Entwicklung im Sinne der Bürger Europas als letztes eingeführt worden wäre:

    Abschaffung der Nationalstaaten Europas, Aufhebung der europäischen Außengrenzen, Einschleusung nichteuropäischer Einwanderer, möglichst von sunnitisch-arabischen und türkischen Moslems, Zerstörung der Identität der Europäer:

    Das neue Europa mit dem neuen Menschen:

    Was NS und Kommunismus nicht geschafft haben, das macht die Bundeskanzlerin endlich möglich! :mrgreen:

  30. #30 von Gudrun Eussner am 04/04/2016 - 12:55

    Angela Merkel ist keine „türkische Kanzlerin“, sondern sie ist die Gouverneurin der Westtürkei. :mrgreen:

  31. #31 von Heimchen am Herd am 04/04/2016 - 18:10

    Schleier tragen könnte bald der letzte Schrei sein Frankreichs Modefirmen feiern das islamische Kopftuch – und werben mit verschleierten Models. Viele muslimische Frauen jubeln – doch Frankreichs bekannteste Feministin fordert einen Boykott.

    Kann man Feministin sein und zulassen, dass Frauen verschleiert sind? Nein, sagt die französische Philosophin Elisabeth Badinter, natürlich nicht. Frankreichs bekannteste und radikalste Feministin forderte zum Boykott der großen Modemarken auf, die seit Kurzem islamkonforme Kleidung für Frauen anbieten. Das sei die „einzig richtige Antwort“, sagt die Philosophin.

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153983375/Schleier-tragen-koennte-bald-der-letzte-Schrei-sein.html

    Ich könnte schreien, das darf doch alles nicht mehr wahr sein!

  32. #32 von Heimchen am Herd am 05/04/2016 - 15:37

    Rio Reiser Für Immer und Dich

    https://www.youtube.com/watch?v=A7TQuBEw8OY .

    Ich liebe das Lied!

  33. #33 von Heimchen am Herd am 05/04/2016 - 16:24

    #8 von Heimchen am Herd am 31/03/2016 – 22:12

    Wow, was für ein imposantes Bild!

    Mir fällt dazu soviel ein, ich kann das hier gar nicht alles beschreiben

    ************************************************************************************************

    Das fiel meiner israelischen Freundin zu dem Bild ein:

    Das Bild zeigt Tod und Verderben, liebes Heimchen, wenn zwei auf Ebal stehen, die Frau auf Shechem blickt und der Mann nach Gerizim. Ist es Shechem, ich gehe dort nicht hin, nennen die dort Lebenden es jetzt Nablus. Sie werden es nicht einfach verlassen, ein Gewehr wird sie nicht vertreiben, viele Gewehre werden den Tod verbreiten, aber nichts besser machen.

    Man muss den Menschen in Shechem, in Beit Lechem, in Hevron und auch in Ram`Allah ein Angebot machen: Lebt mit uns in Frieden zusammen oder fragt, was wir euch anbieten können, um an anderen Orten in Frieden zu leben. Es ist nun die Zeit gekommen, wo Stärke neue Wege gehen muss, liebes Heimchen! Es wird gefordert, niemals einen Krieg zu verlieren. Das ist möglich. Mit erprobten Waffen hoher Leistung, guter Moral und einer perfekten Armee, die oft kämpft und im Volk lebt, was es immer begleitet.

    Das ist immer gültig, nur haben wir in dieser Zeit einen anderen Krieg verloren: Diesen gegen NGOs, Medien der Welt, UN und diese hassenden Horden. Man hat es vergessen, dort den Erfolg auch zu fordern, man hat sich überschätzt und nicht gut gekämpft, wenig auf Menschen gehört, die es in Ruhe begehen wollten. Man hat diesen Soldaten zuwenig Hilfe gegeben, da der militärische Sieg leichter schien, die Mühen nicht aufgenommen werden wollten, diese schwere Schlacht gegen stärkere Gegner zu führen.

    Was hat man nun? Den Blick auf “sein Land”,was man nicht bewohnen kann, weil diese Welt es verhindern wird! Das Bild sagt alles das aus, Sehnsucht, Schmerz, vielleicht auch Liebe, die den Tod und das geschrieben Verderben in sich trägt. Es zeigt nur eine Sache nicht: Den Frieden, der nie kommen wird!

    Ich sage es nun ohne Illusion im Wissen um einige Dinge und kann Dir einen Rat geben: Einen Rat, liebes Heimchen, durch eine Reisende, die nie ankam, weil sie von einem Ort kam, der bereits perfekt war und es nicht erkannt wurde. Das Mehr wahr das Ziel, das Unerreichbare ohne Rücksicht auf andere Leben. Wenn Du jemals so einen Ort gefunden hast, der alles bietet und nur die Gedanken spielen, es gibt zu verbessern und zu vergrössern, verlasse ihn nie. Lebe in ihm, auch wenn der Ort einen Stillstand verlangt, aber Frieden zulässt. Ansonsten endet man auf der andauernden Reise. Es ist wie Dein Satz Zu leben, heißt zu kämpfen! Er ist nicht falsch, aber oft im Leben kämpft Mensch dann gegen sich selbst. Wer siegt? Wie ist die Antwort?

    ****************************************************************************************************

    Oh…ich liebe diese Frau!

    https://www.youtube.com/watch?v=-WYOX4L1MtQ .

    Halleluja…

  34. #34 von Heimchen am Herd am 05/04/2016 - 16:42

  35. #35 von Heimchen am Herd am 05/04/2016 - 16:48

    Ungeliebt aber gern gewählt – das Phänomen Netanjahu

    Das Amtsjubiläum des israelischen Regierungschefs dürfte nur Wenige zum Feiern animieren. Die zehn Jahre Amtszeit des Benjamin Netanjahu sind weder in Israelischen Medien noch in der übrigen Welt Anlass für Jubel. Er wird allgemein gehasst oder verachtet. Warum also haben die Israelis immer wieder Netanjahu demokratisch gewählt, fast im zwei-Jahres-Rhythmus?

    Wenn man den Medien glauben darf, macht Netanjahu so ziemlich alles falsch. Er hat sich mit Obama überworfen und mit Merkel gestritten. Mit seiner unerklärbaren Siedlungspolitik habe er Israel in Verruf gebracht, und den Friedensprozess blockiert. Ohne jeden Grund und Anlass habe Netanjahu mehrere Kriege geführt und dabei Tausende Palästinenser und Libanesen umgebracht. Die Liste ist zu lang, um hier komplett dargestellt zu werden.

    (…)
    Wenn man die Sicht des Auslands der empfundenen Wirklichkeit in Israel gegenüberstellt, kann man zum Schluss kommen, dass das Volk ausgewechselt werden müsste, wenn man jetzt Netanjahu austauschen will. Die Israelis selber werden zwar weiterhin über ihn schimpfen, aber zurzeit gibt es für Israel tatsächlich keinen besseren Premier.

    https://www.audiatur-online.ch/2016/03/23/ungeliebt-aber-gern-gewaehlt-das-phaenomen-netanjahu/

    Ich liebe ihn und er ist ein Glücksfall für Israel!

  36. #36 von Heimchen am Herd am 07/04/2016 - 12:16

    Nationalgarde soll Putin gegen Feinde von innen und außen schützen

    Putin wandelt die bisherigen Truppen des Innenministeriums in eine Nationalgarde, die direkt dem Kreml-Chef untersteht. Er fürchtet von außen gesteuerte Revolutionen ebenso wie Machenschaften des Geheimdienstes FSB, der seinen Sturz betreiben könnte.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/07/nationalgarde-soll-putin-gegen-feinde-von-innen-und-aussen-schuetzen/

    Putins Befürchtungen sind durchaus berechtigt. Vor allem die USA ist sauer auf ihn,
    spielt er doch nicht mit im Intrigenspiel des Westens!

  37. #37 von Heimchen am Herd am 07/04/2016 - 12:26

    FLÜCHTLINGE
    Slowakei lehnt zentrale Zuteilung von Asyl-Bewerbern durch die EU ab

    Die Slowakei lehnt die Neuordnung der Asylverfahren in der EU ab. Man könne nicht Flüchtlinge als Zahlenmengen wie Tonnen von Mais und Zucker behandeln. Die Slowakei lehnt die Aufnahme von Flüchtlingen ab und hat erst 169 Menschen Asyl gewährt.

    (…)
    Die Regierung in Bratislava hatte schon im Dezember beim EU-Gerichtshof in Luxemburg gegen die bisher gültige Quotenregelung zur Zuteilung der Flüchtlinge innerhalb der EU geklagt. Das Verfahren läuft noch. (…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/07/slowakei-lehnt-eu-reformvorschlaege-zur-asylpolitik-ab/

    Auch Robert Kalinak spielt nicht mit. Er braucht wohl auch bald eine Leibgarde!
    Man schaue sich nur mal die widerliche Fresse von Merkel an.

  38. #38 von Heimchen am Herd am 07/04/2016 - 12:32

    The Verve – Bitter Sweet Symphony

    https://www.youtube.com/watch?v=1lyu1KKwC74 .

    Herrliches Lied…

  39. #39 von Heimchen am Herd am 08/04/2016 - 13:48

    Foto des Tages: Radwechsel (von wegen Apartheid)

    Heute war ich sehr stolz Zeuge des wahren Israel in Aktion zu sehen und festhalten zu dürfen. Auf einer Autobahn in Jerusalem, bei der der Verkehr am Nachmittag Stoßstange an Stoßstange lief, brauchte ein älterer Araber Hilfe mit seinem platten Reifen.

    Ein IDF-LKW-Fahrer zog vor ihm zur Seite, um ihm beim Reifenwechsel zu helfen. Ich fragte um Erlaubnis das zu veröffentlichen und er stimmte erfreut zu.

    Im wahren Israel (nicht dem, dessen Existenz die Medien Sie glauben machen wollen) ist die israelische Armee eine zutiefst mitfühlende und unterscheidet nicht zwischen Menden in Not; das ist, wie wir hier sehen, in der Ausbildung der Soldaten verankert: in sengender Hitze anzuhalten, aus eigenem Antrieb, um einem Araber zu helfen, den man nicht kennt.

    Persönlich sehe ich so etwas sehr oft und muss anfangen mehr Fotos zu machen.

    https://heplev.wordpress.com/2016/04/08/foto-des-tages-radwechsel-von-wegen-apartheid/

    Ja, bitte mehr solcher Fotos! Sie zeigen das wahre Gesicht Israels!

  40. #40 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 08/04/2016 - 13:48

    #29 von Gudrun Eussner am 04/04/2016 – 11:26

    Begonnen hat es schon, als aus den Personalausweisen der Passus „Nationalität“ verschwand.
    Gleichmacherei ohne Ende…..

  41. #41 von Heimchen am Herd am 08/04/2016 - 21:23

    Wenn man mit Mahmud Abbas verhandelt…

  42. #42 von Heimchen am Herd am 08/04/2016 - 21:25

    Tehilim, תהילים, SALMOS: 16, 32, 41, 42, 59, 77, 90, 105,137 e 150 Tradução.

    https://www.youtube.com/watch?v=yXm2xajUt5k .

    Herrliche Musik zum Entspannen…

  43. #43 von Heimchen am Herd am 08/04/2016 - 22:00

    Die Medien der Rechten

    Pegida entstand aus einer Facebook-Gruppe, seit 2010 haben die Rechten mit „Compact“ ihr eigenes Hochglanzmagazin. Dazwischen tummeln sich Monatszeitschriften, Internetseiten und Youtube-Kanäle. Die Frankfurter Rundschau gibt einen Überblick über die wichtigsten Medien.

    PI-News kann für sich mit Recht in Anspruch nehmen, die „Mutter aller islamophoben Internetportale“ in Deutschland zu sein. Seit 2004 wird dort gegen Muslime gehetzt, zu Shitstorms aufgerufen und die Ideologie und Begriffe verbreitet, die heute Pegida-Demos prägen: von Islamisierung bis Gutmenschentum. Einträge der Seite, die sich selbst als „politcally incorrect“ sieht, verbreiten sich oft schnell in den sozialen Medien. Geworben wird für extrem rechte Gruppen wie die German Defence League oder die „Identitären“.

    http://www.fr-online.de/die-mythen-der-rechten/von-compact-bis-youtube-die-medien-der-rechten,34020742,34061800.html?google_editors_picks=true

    Das ist aber nett, dass die FR Werbung für rechte Medien macht! 😉

  44. #44 von sohnes am 10/04/2016 - 08:12

    Was kommt dabei raus, wenn man seit Jahrzehnten den Unterricht immer weiter runterdummt und die Schulabschlüsse immer leichter macht? ->
    „Der #Bundestrojaner kann Skype auf Computern mit Windows. Mehr nicht“ Let’s recap: Mein einer Laptop läuft mit Linux und hat kein Skype drauf. Ätsch, Staat? Auwei, da werden israelische und amerikanische Firmen noch viel Arbeit von uns bekommen, verhalten wir uns also am besten antiisraelisch und antiamerikanisch, dass die Schwarte kracht. High-Tech Nation Deutschland-.- It’s going down, baby.
    https://t.co/TE1zpKjIMO

  45. #45 von Heimchen am Herd am 10/04/2016 - 16:44

    Weniger Attacken auf Israelis – Kein Grund für Optimismus

    (…) Ende eines vergleichsweise ruhigen Monats
    Die Daten im Einzelnen: Im März verübten palästinensische Terroristen im Westjordanland ein Schussattentat; im Monat davor waren es noch dreizehn gewesen. Dazu kamen drei Messerangriffe (nach 27 im Februar) und zwei Attacken mit Fahrzeugen, halb so viele wie im Vormonat.

    Darüber hinaus blieb der Level palästinensischer Gewalt aber unvermindert hoch. Die israelische Armee notierte im insgesamt ruhigeren März immer noch 220 Fälle von Steinwürfen und 23 Attacken mit Brandbomben.(…)

    (…) Glaubt man den Meinungsumfragen, so scheinen die Palästinenser die relative Sinnlosigkeit ihrer aktuellen Anschlagsserie zu erkennen, ziehen daraus aber mehrheitlich den Schluss, dass der nächste Schritt eine deutliche Steigerung der Gewalt sein müsse. Der vergleichsweise ruhige März könnte sich als die sprichwörtliche Ruhe vor dem Sturm erweisen.(…)

    http://www.audiatur-online.ch/2016/04/07/weniger-attacken-auf-israelis-kein-grund-fuer-optimismus/

    Ich denke auch, das ist die Ruhe vor dem Sturm, leider!

  46. #46 von Heimchen am Herd am 10/04/2016 - 17:01

    Flüchtlinge versuchen Grenze zu Mazedonien zu stürmen

    Flüchtlinge und Migranten haben in Griechenland zum Sturm der mazedonischen Grenze angesetzt. Die griechische Polizei setzte Tränengas sein. Zuvor war ein Flugblatt kursiert, mit dem Aktivisten zum Marsch nach Mazedonien aufgefordert haben sollen.

    Im griechischen Grenzort Idomeni spitzt sich die Lage erneut zu. Mehrere Hundert Flüchtlinge und andere Migranten versuchten am Sonntagmittag, an verschiedenen Stellen die Grenze zu Mazedonien zu überqueren. Mazedonische Sicherheitsbeamte wehrten die Menschen mit Tränengas und Blendgranaten ab, wie die Athener Tageszeitung «Kathimerini» berichtete.

    Ausgangspunkt für den erneuten Sturm auf die Grenze war demnach ein Flugblatt auf Arabisch, das bereits am Samstag verbreitet worden war. Darin wurden die rund 11 000 Bewohner des wilden Lagers für Sonntagmorgen zum «Marsch auf die mazedonische Grenze» aufgerufen.

    (…) Griechische Medien vermuten laut dpa, dass Aktivisten hinter diesen gefährlichen Aktionen stecken. Die freiwilligen Helfer stehen in Griechenland zunehmend in der Kritik, weil sie zum Teil eigene politische Ziele wie die Grenzöffnung verfolgen.(…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/10/fluechtlinge-versuchen-grenze-zu-mazedonien-zu-stuermen/

    Warum schmeißt Griechenland die „freiwilligen Helfer“ denn nicht aus dem Land??

  47. #47 von Heimchen am Herd am 10/04/2016 - 17:10

    Hier der Angriff der „Flüchtlinge“

    https://www.youtube.com/watch?v=EBQtbODSOgw .

    Hoffentlich hält Mazedonien uns die Invasoren vom Hals!

    Ich könnte die Merkel erwürgen!

  48. #48 von Heimchen am Herd am 10/04/2016 - 17:16

    Und die Hyänen von der Presse waren natürlich auch alle da!

    https://pbs.twimg.com/media/CfrdDv4WQAEN3J4.jpg:large

    Widerlich!

  49. #49 von Gudrun Eussner am 10/04/2016 - 20:15

    Das ist die von George Soros finanzierte Organisation, die die Panama Papers herausgegeben hat. https://www.icij.org/ Da machen linke Journalisten von SZ und Le Monde mit. Kewil hsat völlig recht: Ekelhaft! :mrgreen:

  50. #50 von Heimchen am Herd am 11/04/2016 - 21:03

    Ausgerechnet Dresden
    Schock! Bilderberger Treffen im Juni 2016 in Dresden

    Unser Gastautor Heiko Schrang beleuchtet nicht zum ersten Mal mit eigenen Prognosen kommende Treffen der Bilderberger. Was in diesem Jahr in Dresden beschlossen werden könnte, entnahmen wir seinem neuesten Newsletter.

    Vom 09.-12.06.2016 findet in Dresden das Bilderbergertreffen statt, wo die wahren „Verschwörungspraktiker“ zusammenkommen, aber über deren Inhalt so gut wie nichts in den Mainstreammedien berichtet wird. Sie gelten als geheime Weltregierung. Welche wichtigen Entscheidungen werden dieses Mal getroffen?

    (…) Sie gelten als geheime Weltregierung. Dort treffen sich zwischen 100 und 150 Gäste, unter ihnen Regierungschefs, die Hochfinanz Westeuropas, der USA und Kanadas sowie führende Industrielle, hochrangige Militärs und Geheimdienstchefs und die Chefetagen der größten und bekanntesten Medienunternehmen der Welt. Dagegen ist das G7 Treffen nichts weiter als ein kleines „Hinterhofstammtischtreffen“.

    Tatsache ist, dass in den letzten Jahrzehnten, speziell nach den Bilderberger Veranstaltungen, spürbare Veränderungen stattgefunden haben (Euroeinführung, Lehman-Pleite, Ukraine-Krise u.v.m.). Der Bilderberger Ehrenpräsident und Ex-EU-Kommissar Etienne Davignon gab selbst zu, dass diese Gruppe den Euro erschaffen hat.

    Im letzten Jahr schrieb ich auf Grund einer Insidermeldung bereits am 27.05.2015, dass beim Bilderberger Treffen die Abschaffung des Bargelds neben den Themen wie Ukraine-Konflikt und der Förderung der Flüchtlingsströme nach Europa ganz oben auf der Agenda stand.(…)

    http://www.epochtimes.de/politik/welt/schock-bilderberger-treffen-im-juni-2016-in-dresden-a1321170.html

    Da möchte ich mal Mäuschen sein!

  51. #51 von Heimchen am Herd am 13/04/2016 - 18:11

    Schön…

  52. #52 von Heimchen am Herd am 13/04/2016 - 18:16

    Leonard Cohen, Hallelujah

    https://www.youtube.com/watch?v=EidJV2mb9h8 .

    Ich liebe das Lied…

  53. #53 von Heimchen am Herd am 13/04/2016 - 18:29

    Verfahren gegen Volker Beck wegen geringer Schuld eingestellt

    Das Verfahren gegen Grünen-Abgeordneten Beck wird wegen geringer Schuld eingestellt. Der Politiker zahlt 7000 Euro Geldbuße.
    (…)
    Becks möglicher Drogenkonsum sorgte in seiner eigenen Partei für Kritik. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sprach von „schwerem Fehlverhalten“, Grünen-Chef Cem Özdemir brachte einen möglichen Verzicht Becks auf sein Bundestagsmandat ins Gespräch.

    Aus Fraktionskreisen hieß es am Mittwoch, Beck wolle nun mit der Grünen-Fraktion über seine politische Zukunft sprechen. Es wurde jedoch für unwahrscheinlich gehalten, dass er das Amt als innenpolitischer Sprecher erneut übernimmt.(…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/13/verfahren-gegen-volker-beck-wegen-geringer-schuld-eingestellt/

    Es wird bestimmt nicht lange dauern, bis er seine freche Klappe wieder aufreißt.
    Ich kann den Kerl einfach nicht ausstehen!

  54. #54 von Axel Kuhlmeyer am 14/04/2016 - 10:26

    Marine le Pen spricht von Volksverrat Merkels im Zusammenhang mit ihren Türkengeschäften.

    Man könnte aber auch vermuten: sie wurde getürkt.
    Oder: sie hat die Bevölkerung Europas getürkt.

    Denn die weiten Grenzen der Türkei gegen die islamischen Länder können
    niemals vor den Begehrlichkeiten der Moslems geschützt werden, in die EU einzufallen.

    Der Blick auf die Karte offenbart Realität, die unseren Vorfahren noch zugänglich war.
    Der Plan scheint daher u. a. folgender zu sein:
    Kurden und Türken läßt man nach und in Europa das Weite suchen; sie ihrerseits werden von
    billigeren und moslemischeren Turk- und Arabervölkern überschwemmt.
    Ein endloses Heer der Reserve, Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt, Austausch der
    einheimischen Bevölkerung: dem Wehrwolfshunger des Kapitals ist nichts heilig.

    Und wer ist die Erfüllungsgehilfin dieser teuflischen mohammedanischen Vision?

  55. #55 von Heimchen am Herd am 14/04/2016 - 17:36

    AMEN!

  56. #56 von Heimchen am Herd am 14/04/2016 - 17:41

    Und unterm Mondschein lieb ich dich
    Ich schärfe deine Sinne
    und führe dich ins Licht
    ich löse deine Fesseln
    und lass die Engel singen für dich

    Ich lärm in deine Stille
    und zeige dir den Weg
    ich heb dich in den Himmel
    und halt dich wenn die Erde bebt

    https://newwomanintheblog.wordpress.com/

    Habe ich gerade gefunden…

  57. #57 von Heimchen am Herd am 14/04/2016 - 17:42

    Anna Depenbusch — Engel

    https://www.youtube.com/watch?v=lqAmtj0mm10 .

    Schön…

  58. #58 von Heimchen am Herd am 14/04/2016 - 18:38

    Russen und Syrer greifen überraschend Nord-Aleppo an

    Am Donnerstag hat die syrische Armee mit Unterstützung der russischen Luftwaffe den Norden von Aleppo angegriffen. Ziel ist es, die Versorgungsrouten der al-Nusra-Miliz zu kappen. Die islamistischen Kämpfer melden massive Luftschläge.

    Die aktuellen russischen Luftschläge auf Aleppo seien sehr massiv, so Othman. Das syrische Staatsfernsehen meldet die Einnahme des Handarat-Lagers im Norden von Aleppo. Dieses Lager ist wichtig, weil es sich auf einem Hügel oberhalb einer Hauptstraße befindet, die in die Bezirke der bewaffneten Opposition führen.

    Russen und Syrer hatten zuvor gezögert, die Offensive zu starten: Zahlreiche islamistische Söldner sollten nach Angaben aus Riad mit Boden-Luft-Raketen ausgestattet werden. Auch die USA drohen Syrien, die von ihnen unterstützten Milizen mit schweren Waffen auszustatten.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/14/russen-und-syrer-greifen-ueberraschend-nord-aleppo-an/

    Das „Spiel“ fängt also wieder von vorne an!

  59. #59 von Heimchen am Herd am 14/04/2016 - 18:43

    USA drohen Russland mit militärischer Eskalation in Syrien

    Die amerikanische Regierung droht den Russen mit einer Eskalation in Syrien, sollte der Friedensprozess scheitern. Die CIA will die islamistische Söldner mit High-Tech-Waffen und Raketen ausstatten, um die syrische Regierung militärisch zu besiegen.

    Um tatsächliche Großerfolge gegen die Syrer und Russen zu erzielen, bräuchten die bewaffneten Islamisten High-Tech-Waffen. Die amerikanische UN-Botschafterin Samantha Power hatte am Mittwoch gesagt, dass eine politische Lösung des Syrien-Konflikts unwahrscheinlich sei, zumal Russland und Syrien eine Großoffensive auf Aleppo vorbereiten würden.

    „Da die syrische Regierung ihre Zusagen nicht einhält, hat der politische Prozess kaum Chancen auf Erfolg“, zitiert Bloomberg Power. Power, die früher eher linke Positionen vertreten und ein wichtiges Buch über den Völkermord in Ruanda geschrieben hat, wird heute der Gruppe der Hardliner unter den Neocons zugerechnet.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/14/usa-drohen-russland-mit-militaerischer-eskalation-in-syrien/

    Die Amis geben nicht eher Ruhe, bis sie Assad liquidiert haben und Syrien destabilisiert
    haben! Es ist alles so durchschaubar! Und Europa wird wieder mit Flüchtlingen geflutet!

    Danke an die USA ! :mrgreen:

  60. #60 von Axel Kuhlmeyer am 14/04/2016 - 19:22

    Sigur Ròs : Hljómalind

  61. #61 von Heimchen am Herd am 14/04/2016 - 19:26

  62. #62 von kongomüller am 15/04/2016 - 10:27

  63. #63 von Gudrun Eussner am 15/04/2016 - 12:47

    Ein Gag aus dem heutigen Indépendant, meinem Lokalblatt, das titelt:

    Terrorisme : L’Europe avance.
    Deutsch: Terrorismus: Europa schreitet vorwärts.

    Schönes terrorarmes Wochenende! 😉

  64. #64 von Heimchen am Herd am 15/04/2016 - 13:26

    Antisemitismus zwischen den Zeilen

    Israel darf kritisiert werden. Aber in der Berichterstattung vieler Medien findet sich eine unterschwellige Judenfeindlichkeit. Besonders oft bei der „Süddeutschen Zeitung“.

    Von Mirjam Fischer

    http://www.zeit.de/kultur/2016-04/israelkritik-antisemitismus-medien-sueddeutsche-zeitung-10nach8

    Ein hervorragender Artikel!

  65. #65 von Heimchen am Herd am 16/04/2016 - 16:33

    David Bowie – Lazarus

    https://www.youtube.com/watch?v=y-JqH1M4Ya8 .

    Er fehlt mir so sehr…

  66. #66 von Heimchen am Herd am 16/04/2016 - 21:27

  67. #67 von sohnes am 17/04/2016 - 05:34

    In Stalingrad war gestern Stimmung. Also, in der Pariser Station gleichen namens. Habe noch gelästert, dass die Tagesschau das bestimmt nicht bringt, weil die Allahu Akbar schreien, während sie sich mit Gegenständen bewerfen und schlagen. Gerade nachgeschaut: Auf ihrer Homepage ist es nicht zu finden. Also, Film ab:
    http://www.liveleak.com/view?i=20a_1460797210

  68. #68 von Gudrun Eussner am 17/04/2016 - 11:50

    Heute auf der Politikseite des Indépendant:
    “Nous sommes tous des migrants”
    Im Text:
    Un migrant a même fondu en larmes en s’agenouillant devant le pape. “Bénissez-moi,” a-t-il sangloté.

    “Wir sind alle Migranten”
    Ein Migrant ist beim Niederknien vor dem Papst sogar in Tränen ausgebrochen. “Segnen Sie mich!” hat er geschluchzt.

    Wer bezahlt die 12 Muslime, die er jetzt in Rom unterbringt? Ich hätte das auch gefragt, wenn es 12 Christen gewesen wären, nur hätte ich es dann verstanden.

    Die Arroganz dieses Papstes, der sich einbildet, die katholische Kirche sei dem Islam überlegen und schon deshalb müßte er sich gnädig zu Muslimen hinunter beugen, die ist schon einmalig.
    Das Gelächter unter den Muslimen über diesen Verrückten möchte ich gar nicht hören. Billiger kann er unsere Kultur nicht abtreten.

    Die Byzantiner haben sich seinerzeit zwar über das Geschlecht der Engel gestritten, aber das war doch immerhin ein Thema, das mit ihnen und ihrem Glauben zu tun hatte.

    Es ist auch unvergessen, daß die Lateiner 1204 statt den Orthodoxen zu helfen, die Stadt geplündert haben.

    Aber was da heute abgeht, mit diesem Papst, das ist nie dagewesen. :mrgreen:

  69. #69 von Gudrun Eussner am 17/04/2016 - 18:14

    Was man nicht sagen darf: Böhmermann ist eine feige Drecksau.
    Von Prof. Dr. Bernd Lucke, 16. April 2016
    http://bernd-lucke.de/was-man-nicht-sagen-darf-boehmermann-ist-eine-feige-drecksau/

    „Böhmermann handelt ungerecht, gemein und feige“?

    Wenn man den Artikel fertig gelesen hat, wenn alles richtig wäre, was da über die Türkei berichtet wird, bleibt noch die Frage: Warum handelt Böhmermann feige, da er doch für eben die von ihm gemachten Äußerungen politisch, juristisch und körperlich verfolgt wird. Auf die Seite derer, die Jan Böhmermann bis zu seiner physischen Vernichtung verfolgen, stellt sich Bernd Lucke.

    Man könnte sagen: Die von der deutschen Politik genehmigte Satire frißt ihre Kinder! :mrgreen:

  70. #70 von Gudrun Eussner am 17/04/2016 - 18:28

    Es kommt knüppeldick: Merkel im Zentrum eines Dreifach-Eklats. Von Wolfram Weimer, 15.04.2016 http://www.achgut.com/artikel/es_kommt_knueppeldick_merkel_im_zentrum_eines_dreifach_eklats

    Paß! :mrgreen:

  71. #71 von Heimchen am Herd am 17/04/2016 - 19:06

    #69 von Gudrun

    Sag bloß, Du nimmst diesen Böhmermann in Schutz??

    Das war keine Satire, das war unterste Schublade!

  72. #72 von Heimchen am Herd am 17/04/2016 - 19:22

    Was das Gericht in Sachen Erdoğan berücksichtigen muss!

    Erstens: Die Frau von Erdoğan wurde am 21. Februar 1955 in Istanbul geboren. Sie ist somit vom chinesischen Sternzeichen Ziege!

    Zweitens: Ich erwarte, dass zur Klärung der Frage, ob es eine Beleidigung ist zu behaupten, Erdoğan habe Schrumpelklöten, Erdoğan dem Gericht seine Hoden zeigen muss!

    Drittens: Ich erwarte zudem, dass von einem durch das Gericht ernannten Experten überprüft wird, wonach Erdoğans Gelöt riecht. Dafür muss Erdoğan nach Deutschland bestellt werden!

    https://tapferimnirgendwo.com/2016/04/17/was-das-gericht-in-sachen-erdogan-beruecksichtigen-muss/

    Auch das ist unterste Schublade!

    Mich widert sowas dermaßen an! Soll das irgendwie intellektuell sein??

  73. #73 von Heta am 18/04/2016 - 01:02

    Weimer, naja, schön und gut, aber den ultimativen Kommentar zur Causa Böhmermann hat sich Dirk Maxeiner einfallen lassen (dürfte auch dem Heimchen gefallen):

    „Stellen Sie sich einmal vor, der Provokateur Akif Pirinçci hätte in Dresden bei einer Veranstaltung von sogenannten Wutbürgern folgende Worte über einen Türken gesprochen: ,Sein Gelöt stinkt schlimm nach Döner, selbst ein Schweinefurz riecht schöner. Er ist der Mann, der Mädchen schlägt und dabei Gummimasken trägt. Am liebsten mag er Ziegen ficken…‘ Da wäre aber was los gewesen. Entsetzen in den Tagesthemen. Claus Kleber den Tränen nah. Großalarm im deutschen Feuilleton. Ruf nach dem Staatsanwalt. Facebook-Sperrung. Das ganze Programm….“:

    http://www.achgut.com/artikel/ich_gehe_jetzt_zum_pinkeln_aber_aus_anderen_gruenden

  74. #74 von Axel Kuhlmeyer am 18/04/2016 - 09:46

    Man muß Böhmermann nicht mögen. Wer ist Böhmermann?

    Fakt ist allerdings: er hat sich ein Kreuz auferlegt und die fette, unförmige „MUTTI“
    hängt ihre Zentnertlasten und sich selbst hinten an.

    Sie hätte das Kreuz auch ein wenig entlasten können.
    Das sie es nicht getan hat, weist einmal mehr auf den Charakter der Volksverräterin.

  75. #75 von Heimchen am Herd am 18/04/2016 - 18:13

    #73 von Heta

    „aber den ultimativen Kommentar zur Causa Böhmermann hat sich Dirk Maxeiner einfallen lassen (dürfte auch dem Heimchen gefallen): “

    Stimmt! 😉

  76. #76 von Heimchen am Herd am 19/04/2016 - 19:51

    Pegida-Chef Bachmann erscheint mit „Zensur-Brille“ vor Gericht

    Pegida-Gründer Lutz Bachmann erschien mit „Zensur-Brille“ und Zahnbürste in der Brusttasche am Dienstag vor Gericht. Er ist der Volksverhetzung angeklagt. Doch die Beweislage ist einigermaßen kompliziert.

    Er ist bekannt für seine Stimmungsmache gegen Flüchtlinge. Seine Anhänger lieben ihn dafür, quittieren es bei den Pegida-Kundgebungen in Dresden regelmäßig mit «abschieben, abschieben»-Rufen.

    Erst am Montagabend sprach Lutz Bachmann bei einer Kundgebung seiner «Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes» (Pegida) von «Fickilanten», auch dafür erntete er Gelächter und Applaus. Dass er im Zusammenhang mit Flüchtlingen Begriffe wie «Viehzeug», «Gelumpe» und «Dreckspack» verwendet hat, bestreitet der 43-Jährige neuerdings. Neuerdings steht er aber auch wegen Volksverhetzung in Dresden vor Gericht.

    Weiterlesen hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/19/pegida-chef-bachmann-erscheint-mit-zensur-brille-vor-gericht/

    Seine Anwältin sieht aus wie Claudia Roth. 🙂

  77. #77 von Heimchen am Herd am 19/04/2016 - 21:45

    יוסי פיאמנטה בהופעה במועדון האזור / Yosi Piamenta

    https://www.youtube.com/watch?v=pUJ24h3mh9E .

    Herrliche Musik…

  78. #78 von Heimchen am Herd am 21/04/2016 - 20:34

    Simply Red – Holding Back The Years

    https://www.youtube.com/watch?v=sHGJc6SyTfU .

    Ich liebe das Lied…

  79. #79 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 17:19

    Wade In The Water – Alto Saxophone

    https://www.youtube.com/watch?v=aZMNLLZAg1s .

    Super…

  80. #80 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 17:23

    Und hier das Original

    1990 The „In“ Crowd – Ramsey Lewis Trio

    https://www.youtube.com/watch?v=UyNRmZiRd9g .

    Klasse…Ramsey Lewis spielt einmalig!

  81. #81 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 19:41

    Obama lobt Merkel für Flüchtlingspolitik

    US-Präsident Obama lobt Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Die USA nehmen kaum Flüchtlinge auf. Der Krieg in Syrien wird maßgeblich von den US-Verbündeten vom Golf befeuert.

    Kurz vor seinem Treffen mit Angela Merkel hat US-Präsident Barack Obama die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin als beispielhaft gelobt. Er bewundere ihre von Werten und Interessen geleiteten Führungsqualitäten, sagte Obama der „Bild“-Zeitung vom Samstag. „Das konnte die Welt an ihrer mutigen Haltung sehen, als die vielen Migranten nach Europa kamen.“ Merkel habe wahre politische und moralische Führung gezeigt.

    Der US-Präsident bekräftigte, die USA wollten im laufenden Jahr 85.000 Flüchtlinge aufnehmen, darunter mindestens 10.000 Syrer. Nach Deutschland waren im vergangenen Jahr rund eine Million Flüchtlinge gekommen. Auch innerhalb der großen Koalition hat dies für Spannungen gesorgt. So fordert etwa die CSU Obergrenzen, um den Zuzug der Migranten zu begrenzen. Dies lehnt Merkel ab.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/23/obama-lobt-merkel-fuer-fluechtlingspolitik/

    Er hat allen Grund Merkel zu loben, ist sie doch sein Schoßhündchen!

    Ja, sie ist beispielhaft….beispielhaft bekloppt!

  82. #82 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 19:54

    Russischer Kampf-Jet über Syrien abgestürzt

    In der Nähe von Damaskus ist ein russischer Kampfjet abgestürzt. Der IS behauptet, er habe das Flugzeug abgeschossen. Die Russen sprechen von einem technischen Defekt. Sollte es der IS gewesen sein, könnte dies die Lage eskalieren.

    Am Freitagabend ist in der Nähe von Damaskus ist ein russischer Kampf-Jet des Typs Mig-23 mit einem syrischen Piloten abgestürzt. Bei dem Piloten handelt es sich um Azzam Eid, der sich aktuell in der Gefangenschaft der Terror-Miliz ISIS befinden soll, berichtet Reuters.

    Nach Informationen der Nachrichtenagentur Tass soll das Flugzeug aufgrund eines technischen Defekts abgestürzt sein. Doch ISIS meldet, dass die Mig-23 von ihr abgeschossen wurde. Die syrische Regierung hat sich zu dem Vorfall noch nicht geäußert. Anfang April hatte die al-Nusra-Front einen syrischen Jet des Typs S-22 abgeschossen. Der Pilot befindet sich ebenfalls in Gefangenschaft.

    Für den Fall des Bruchs der Waffenruhe wollten die USA die islamistischen Milizen mit Ein-Mann-Boden-Raketen (MANPADS) beliefern.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/23/russischer-kampf-jet-ueber-syrien-abgestuerzt/

    Darauf haben die Amis doch nur gewartet, jetzt werden sie die Feinde Assads mit
    Ein-Mann-Boden-Raketen beliefern. Schließlich hatten die Amis von Anfang an vor,
    Assad zu liquidieren! Was für ein widerliches Spiel sie doch spielen!

  83. #83 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 20:03

    Assad lehnt iranisches Angebot ab – Seine Familie bleibt in Damaskus

    Die Iranische Revolutionsgarde hat dem syrischen Präsidenten Baschar al Assad laut einem TV-Bericht vorgeschlagen, seine Familie in den Iran zu bringen. Wie der libanesische TV-Sender Al Mayadeen am Samstag berichtete, lehnte Assad das Angebot aber ab.

    Den Angaben zufolge soll der Vorschlag vom Kommandeur der al-Quds-Einheit des Corps der Iranischen Revolutionsgarde, General Qassem Soleimani, gekommen sein. Mit Hinweis auf den Minister für Aufklärung und nationale Sicherheit des Irans, Mahmud Alawi, teilte der der Sender weiter mit, Soleimani habe Assad dieses Angebot gemacht, damit er das Land führen könne, ohne um das Leben und die Gesundheit seiner Angehörigen bangen zu müssen.

    Al Mayadeen zufolge hat Assad geantwortet, seine Familie sei eine ebensolche wie „andere syrische Familien, und sie bleibt in Damaskus“. Die syrische Seite wollte die Meldungen vorerst nicht kommentiert. Assad hatte bereits früher mehrmals erklärt, dass er nicht beabsichtige, das Land zu verlassen.

    http://de.sputniknews.com/politik/20160423/309416841/assad-damaskus.html

    Assad und seine Familie haben meinen größten Respekt! Sie verteidigen ihr Land
    bis zuletzt und machen sich nicht aus dem Staub, wie es andere machen würden!

    DAS ist beispielhaft! Sowas würde Merkel NIE machen!

  84. #84 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 20:09

    Sigur Rós – Brennisteinn

    https://www.youtube.com/watch?v=Oc6zXSdYXm8 .

    Unheimlich schön…

  85. #85 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer am 23/04/2016 - 20:43

    #83 Heimchen

    Hast du dich zu einer Hardcore-Antiamerikanistin entwickelt, oder warst du schon immer so?

    Das die Mörderbanden der Mullahs aus dem Iran, nämlich die Revolutionsgarden zusammen mit der Hisbollah (das sagt dir doch etwas, oder nicht?!) und den syrischen Regierungstruppen ganze Städte aushungern, die syrische Luftwaffe mit Faßbomben ganze Stadtteile samt Bevölkerung einäschert, willst du ignorieren? Das dieses alles im Namen von Baschar al-Assad geschieht, willst du einfach so wegwischen?
    Sowas hat deinen größten Respekt?

    Ich frag ja nur….denn es ist einfach nicht zu glauben.

  86. #86 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 21:13

    #85 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer

    Ich bin gegen die Obama-Administration! Denen traue ich nicht über den Weg!

    Genauso wenig traue ich den linken MSM, die uns ständig manipulieren und
    desinformieren. Bei Dir scheinen sie ja Erfolg zu haben. Du darfst nicht alles
    glauben, was in der Lügenpresse steht!

    Baschar al-Assad steht einigen Leuten im Weg, deshalb soll er liquidiert
    werden. Hast Du schon mal etwas von Geopolitik gehört? Ja? Dann weißt Du,
    worum es in Wirklichkeit geht!

  87. #87 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer am 23/04/2016 - 21:24

    #85 Heimchen

    Wem sollte Assad denn im Weg stehen?
    Geopolitik, tja, dann erklär mal .
    Selbst die Russen haben kein Interesse an Assad.

    .“Scharfe Kritik aus Russland an Baschar al-Assad

    In der Debatte über die Zukunft Syriens hat Russland Äußerungen von Assad zu einer Rückeroberung des Landes gerügt .
    Es stehe nicht im Einklang mit Russlands diplomatischen Beziehungen sagte der russische Vertreter bei der UN , Witali Tschurkin .
    Zugleich warnte er Assad vor Konsequenzen .
    Tschurkin sagte der russischen Tageszeitung Kommersant , wenn Assad der russischen Anleitung zur Lösung der Krise folge , habe Syrien eine Chance diese auf einem würdigen Weg zu verlassen . Wenn sie diesen Pfad aber verlassen (persönliche Meinung Tschurkin) , dann könnte es eine sehr schwierige Lage geben , auch für sie selbst “

    Wie die Aufstände zu Stande kamen, die zu diesem blutigen Bürgerkrieg geführt haben, weißt du aber schon noch, oder, Heimchen?

    Mach mal halblang Heimchen und vermische nicht deinen ja scheinbar doch tiefsitzenden Antiamerikanismus mit der realen Situation in Syrien.

  88. #88 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 21:39

    #87 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer

    „Wem sollte Assad denn im Weg stehen?
    Geopolitik, tja, dann erklär mal .“

    Man kann sich auch dumm stellen. 😉

    Geopolitik, eine seit langem in der Geographie und in Nachbarwissenschaften (Geschichts- und Politikwissenschaft) angesiedeltes, interdisziplinär ausgerichtetes Fachgebiet, das im Erkennen der räumlichen Bedingungen eine wichtige Voraussetzung für die Erklärung politischer Strukturen und Prozesse besonders im internationalen Kontext ansieht. Der Begriff Geopolitik ist durch den schwedischen Staatsrechtler Rudolph Kjellen Anfang des 20. Jahrhunderts bekannt geworden, obwohl eine der Geopolitik entsprechende Denkrichtung lange zurückverfolgt werden kann (Militärgeographie).

    http://www.spektrum.de/lexikon/geographie/geopolitik/2976

    Mach Dich mal schlau, dann können wir weiter reden!

  89. #89 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer am 23/04/2016 - 21:41

    #88 Heimchen

    Das ist alles?

    Nicht ich muß mich schlau machen sondern du solltest dein verzerrtes Weltbild mal überprüfen.

  90. #90 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 21:47

    #87 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer

    „Mach mal halblang Heimchen und vermische nicht deinen ja scheinbar doch tiefsitzenden Antiamerikanismus mit der realen Situation in Syrien.“

    Die Amerikaner sind keine Heiligen! Sie handeln nur in ihrem Interesse und NUR in
    ihren Interesse und dabei gehen sie über Leichen!

    STRATFOR: US-Hauptziel war es immer, Bündnis Deutschland + Russland zu verhindern

    Der Gründer und Direktor der weltweit führenden privaten US-Denkfabrik auf dem Gebiet Geopolitik STARTFOR (Abk. Strategic Forecasting) George Friedman über weltweite Geopolitik der USA und speziell in Europa. Zitat: „Das primäre Interesse der USA, wofür wir seit einem Jahrhundert die Kriege führen – Erster und Zweiter Weltkrieg und Kalter Krieg – waren die Beziehungen zwischen Deutschlan und Russland.

    Weil vereint sind sie die einzige Macht, die uns bedrohen kann, und unser Interesse war es immer, sicherzustellen, dass das nicht eintritt.“

    https://www.youtube.com/watch?v=gcj8xN2UDKc .

    Georg Friedman sagt ganz ungeniert, wie, dass die USA über Leichen geht, wenn es
    um ihre Interessen geht!

  91. #91 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 21:52

    #89 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer

    „Nicht ich muß mich schlau machen sondern du solltest dein verzerrtes Weltbild mal überprüfen.“

    Dein Weltbild solltest Du auch mal überprüfen, es scheint nicht auf dem neuesten Stand
    zu sein!

    So und jetzt ist gut, ich habe keine Lust mich hier zu streiten!

  92. #92 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer am 23/04/2016 - 22:01

    #90Heimchen

    Staaten hegen keine Freundschaften, Staaten hegen Interessen. Da macht keiner eine Ausnahme.
    Auch deine YouTube-Quelle nicht.
    Friedman hat übrigens noch andere Dinge gesagt und dir würden dir so gar nicht gefallen.
    Sei’s drum…bleib du bei deinem verzerrten Weltbild und mache es dir weiterhin leicht, Weltpolitik durch deine getönte Brille zu sehen.

  93. #93 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 22:09

    #92 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer

    Wie gesagt, auch Du solltest Dein Weltbild mal überprüfen!

  94. #94 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 22:55

  95. #95 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 23:05

    Bob Dylan – Jokerman

    https://www.youtube.com/watch?v=1XSvsFgvWr0 .

    Ich liebe das Lied…

  96. #96 von Heimchen am Herd am 23/04/2016 - 23:39

    So…Feierabend…

    https://www.youtube.com/watch?v=KfM-e7kDCkU .

    Gute Nacht… 😉

  97. #97 von Gudrun Eussner am 24/04/2016 - 10:01

    Vladimir Putin congratulated Russian Jews on Passover.
    http://en.kremlin.ru/events/president/news/51780

    “Passover is the most ancient and the most widely observed festival for the followers of Judaism. It derives from an important Biblical event, the liberation of the Jewish people from many centuries of slavery….“

  98. #98 von Gudrun Eussner am 24/04/2016 - 10:08

    Die britischen Buchmacher sehen im Wettverhalten der Kunden einen klaren Trend: 70 Prozent setzten darauf, dass die Briten beim Referendum gegen den Verbleib Großbritanniens in der EU stimmen werden.
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/24/britische-buchmacher-sehen-eu-gegner-bei-wetten-vorn/

    Auif dioe britischen Buchmacher konnte man sich schon immer verlassen. Die Wetter wollen nämlich gewinnen, und so gibt es ein ausgeklügeltes System der Informationsbeschaffung. Da können Umfrageinstitutionen einpacken! Von SPD-Güllner und seinem Ideologie-Verein nicht zu reden!

    Die Olympiabewerbung von Paris JO 2012
    Was die Olympiabewerbung 2012 der Stadt Paris angeht, so lassen sich die Franzosen monatelang blenden von Medienberichten, in denen der Stadt Paris vor ihrer Hauptgegnerin London ein Vorsprung attestiert wird. Tatsächlich liegt Paris immer knapp hinter London in der Bewertung der Wetter bei den Londoner Buchmachern. Diese Wetter wollen Geld machen. Sie haben ihre Augen und Ohren überall, wo es Informationen zum Stand der Chancen gibt. Die französischen Medien halten es nicht für angebracht, solche Recherchen anzustellen. Sie verweben in ihre Artikel ihre und die Wünsche und Hoffnungen der Franzosen. Das steigert Auflage und Ansehen. (6)
    http://www.eussner.net/artikel_2005-07-12_03-52-17.html

  99. #99 von Heimchen am Herd am 24/04/2016 - 12:12

    USA verlangen Mitwirkung Deutschlands im Kampf gegen Russland

    Die USA verlangen den aktiven Einsatz der Bundeswehr an den Nato-Ostgrenzen. Dieser sein notwendig, um Russland militärisch abzuschrecken. Deutschland hat sich in diesem Thema bisher bedeckt gehalten. Nun erhöht Washington den Druck auf Angela Merkel.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/23/usa-verlangen-mitwirkung-deutschlands-im-kampf-gegen-russland/

    Und da wundert sich einer, dass ich die Amis nicht liebe?

  100. #100 von Heimchen am Herd am 24/04/2016 - 12:14

    Anna Calvi – Jezebel 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=WIJGrSD1YAg .

    Tolles Lied…

  101. #101 von Gudrun Eussner am 24/04/2016 - 14:26

    #99 Heimchen

    Eben habe ich auf Phoenix eine Weile den Besuch des BHO in Deutschland eingeschaltet. Er war noch nicht angekommen, und so ging’s um TTIP.

    TTIP-Befürworter sagen es frei heraus! Phoenix interviewt Lobbyisten, auch deutsche, die erklären, daß sie US-Reglementierung wollen. Sie sagen es, daß die EU für alle Zeiten eingebunden werden soll und Abkommen zwischen den BRICS-Staaten und der EU und einzelner EU-Staaten unmöglich werden.

    Rumänien hat in seiner Begeisterung, zum Westen und zur EU zu gehören, schon Teile der Gesetze unterschrieben, die für die gesamte EU gültig werden sollen, und so kommt es, daß eine kanadische Firma, die in Rumänien Gold schürfen wollte, aber von rumänischen Gerichten auf Grund von Klagen betroffener Bürger abgewiesen wurde, derweil die Firma schon Häuser restauriert und Wohn- und Bürogebäude gebaut hatte, nun vor einem solchen privaten Gericht gegen den rumänischen Staat klagt. Die Entschädigungssumme wird als das Vierfache (!) des bislang erlittenen finanziellen Schadens angesetzt. Sie klagen also anscheinend auch zukünftig entfallende Gewinne ein.

    Solches wird demnächst bei uns einkehren, Angela Merkel wird dafür sorgen. und da erzähle noch einer, sie diene russischen Interessen! :mrgreen:

  102. #102 von Gudrun Eussner am 24/04/2016 - 19:16

    Die Bundeskanzlerin duzt den US-Präsidenten: Lieber Barak, sei herzlich willkommen!
    Es scheint keine Trennung mehr zu geben zwischen Politik, Diplomatie und Privatem. Alles eine Soße! :mrgreen:

  103. #103 von Axel Kuhlmeyer am 25/04/2016 - 10:59

    BILD – Obama: Warum ich Merkel so sehr mag———–

    DITIB und TTITIP können diese ungläubige Welt bereichern.
    Mach das Leben so kompliziert und unerträglich wie möglich und das Volk frisst dir
    aus der Hand. Ansonsten käme es auf die Idee, Politiker, Parteien, Kirchen seien Vampire.

    Komplikationen und Manipulationen halten die Halunken im Spiel.

  104. #104 von Heimchen am Herd am 25/04/2016 - 15:05

    #101 Gudrun

    Obama fordert von Merkel mehr Geld für die Nato

    US-Präsident Obama hat von Deutschland und den Nato-Staaten höhere Ausgaben für das Militär-Bündnis gefordert. Merkel sagte, man befinde sich in dieser Hinsicht auf einem guten Weg. Obama lobte Merkels Flüchtlingspolitik und sagte, die Kanzlerin stehe „auf der richtigen Seite der Geschichte“.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/25/obama-fordert-von-merkel-mehr-geld-fuer-die-nato/

    Da kommt dieser Lackaffe, lobt die blöde Kuh und fordert Geld für die Nato. Und die blöde
    Kuh fühlt sich geschmeichelt. Ja, sie steht aus Sicht Obamas auf der richten Seite, nämlich
    auf der Seite der USA. Sollte eine deutsche Kanzlerin nicht auf der Seite Deutschlands
    stehen??

  105. #105 von Heimchen am Herd am 25/04/2016 - 15:14

    Gauck: Deals auch mit Staaten, die Menschenrechte anders sehen

    Bundespräsident Gauck hält nichts davon, die Türkei zu stark auf die Menschenrechte hinzuweisen. Man müsse auch mit Ländern paktieren, die dem Thema keine so große Bedeutung beimessen, wie das in Europa üblich ist.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/25/obama-fordert-von-merkel-mehr-geld-fuer-die-nato/

    Der würde sich auch mit dem Teufel ins Bette legen, wenn es sein müsste. Pfui Teufel!

  106. #106 von Heimchen am Herd am 25/04/2016 - 15:21

    Adele – Hello

    https://www.youtube.com/watch?v=YQHsXMglC9A .

    Was für eine herrliche Stimme…

  107. #107 von Gudrun Eussner am 25/04/2016 - 16:30

    Heute im Figaro ein böses Zitat des BHO über Angela und die Deutschen:
    „Je suis fière d’elle et des Allemands“. Ich bin auf sie stolz und auf die Deutschen.
    So redet ein Vater oder ein Lehrer über unmündige Kinder.

    Dann noch der Satz, der die Beleidigun g Frankreichs verdeutlicht:
    „Merkel et Obama ont semblé démontrer, presque incidemment, qu’ils géraient à deux les affaires du monde.“ Merkel und Obama schienen fast beiläufig darauf hinzuweisen, daß sie zu zweit die Angelegenheiten der Welt führten.

    http://www.lefigaro.fr/international/2016/04/24/01003-20160424ARTFIG00164-l-hommage-d-obama-a-sa-partenaire-angela-merkel.php

    Die Bundeskanzlerin zerstört weltweit unsere guten Beziehungen. :mrgreen:

  108. #108 von Heimchen am Herd am 25/04/2016 - 17:42

    Die Frage des weiblichen Masochismus

    „Wenn er dich nicht schlägt, liebt er dich nicht.“ So lautet ein afrikanisches Sprichwort. Oder ein russisches Sprichwort, laut anderen Quellen. Oder ein bolivianisches, nach wieder anderen Quellen. Vielleicht treffen alle drei zu. Ein ähnlicher lateinamerikanischer Spruch, „Je mehr du mich schlägst, desto mehr liebe ich dich“ bringt über 100.000 Treffer auf Google.

    (…) Der westliche Mann ist wie ein Schimpanse, der seinen Job zu gut gemacht hat. Nachdem er nahezu alle seine gefährlichen Konkurrenten besiegt hat, findet er sich ohne viel Funktion in einer wohlhabenden Gesellschaft wieder, die nicht länger verteidigt zu werden braucht. Es ist nur zu erwarten, daß seine Frauen herumzumeckern anfangen, daß er lernen muß, sich mehr wie ein Bonobo zu verhalten. Der Feminismus ist ein Nebenprodukt von Frieden und Wohlstand, keine Reaktion auf Patriarchat und Unterdrückung.

    Einiges vom zeitgenössischen weiblichen Verhalten, wie jenes, das von Michelle Langley aufgezählt wurde, scheint mehr mit Sadismus verwandt zu sein als mit Masochismus. Aber dies widerspricht nicht notwendigerweise dem, was wir geschrieben haben: Sadismus ist bloß das gegenteilige Gesicht zum Masochismus. Ich würde meinen, daß das Aufkommen von weiblichem Sadismus vielleicht in einer Gesellschaft zu erwarten ist, wo Männer sich weigern oder daran gehindert werden, Dominanz zu zeigen.

    Daß in einer gesamten Gesellschaft die Männer nicht die Führungsrolle gegenüber Frauen übernehmen, erzeugt bei Frauen wahrscheinlich eine Menge bewußte oder unbewußte sexuelle Frustration, die sich als Sadismus äußern könnte.(…)

    https://morgenwacht.wordpress.com/2016/03/14/die-frage-des-weiblichen-masochismus/#comments

    Sehr interessanter Artikel! Das sollte INGRES lesen! 😉

  109. #109 von Heimchen am Herd am 25/04/2016 - 17:48

    RocknRolla- Black Strobe – I’am a man

    https://www.youtube.com/watch?v=rfC54heL6kA .

    Yeah…

  110. #110 von Heimchen am Herd am 26/04/2016 - 11:56

    Prince – Sometimes it snows in April

    https://www.youtube.com/watch?v=OaL4DCseY4Y .

    Wunderschönes Lied, danke Prince!

  111. #111 von Heimchen am Herd am 26/04/2016 - 12:39

    Es ist wieder Dienstag und damit auch wieder Zeit für gute Nachrichten aus Israel !

    Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche vom 18. bis 24. April 2016

    https://heplev.wordpress.com/2016/04/26/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-24-04-2016/

    Ich schaue und staune, einfach klasse!

  112. #112 von Heimchen am Herd am 26/04/2016 - 13:31

    FPÖ-Wähler in Wiener Kaffeehaus unerwünscht

    Für einen Eklat sorgte eine Wiener Kaffeehausbesitzerin anlässlich des starken Abschneidens von Bundespräsidentschaftskandidat Norbert Hofer (FPÖ) am letzten Wahlsonntag. Auf der Facebookseite „Fett und Zucker“ – es handelt sich dabei um den Namen des Cafés im 2. Wiener Gemeindebezirk – befindet sich ein Foto mit einer Tafel, auf der wörtlich steht: „Wenn du bei diesen 35 Prozent dabei warst, geh doch bitte einfach weiter.“ Unterzeichnet wird die Tafel mit dem Vermerk #rightwingnotwelcome.

    „Erinnert stark an NS-Regime“

    Es folgte ein regelrechter Shitstorm. „Solche Faschomethoden brüllen förmlich nach einer Unternehmenspleite. Und das ist gut so“, lautet die Reaktion eines Users. „Erinnert stark an das NS Regime: Wenn du ein Jude bist, geh weiter. Tja da sieht man wieder wer braun angehaucht ist“, formuliert es ein anderer Facebook-Nutzer.

    Kaffeehausbesitzerin bereut nichts

    Und dennoch, Eva Trimmel, die Kaffeehausbesitzerin gab gegenüber dem Kurier zum Besten, dass sie die Aktion nicht bereue. „Ich habe das Fett und Zucker als queer-feministisches, anti-rassistisches Kaffeehaus positioniert. Ich will keine Leute mit rechten Ansichten herinnen haben“, wird sie zitiert. Und sie steht dazu, Menschen auszugrenzen.

    https://www.unzensuriert.at/content/0020611-FPOe-Waehler-Wiener-Kaffeehaus-unerwuenscht

    Diese alte Kampflesbe ist total rassistisch und merkt es nicht einmal!

  113. #113 von Gudrun Eussner am 28/04/2016 - 20:59


    Stuttgart: Der Fisch stinkt vom Kopf her
    http://www.pi-news.net/2016/04/stuttgart-der-fisch-stinkt-vom-kopf-her/

    ich habe mal ’ne Frage: Was hat PI denn gegen das Wort „Würde“? 🙂

  114. #114 von Heimchen am Herd am 28/04/2016 - 21:15

    Die haben nichts gegen das Wort „Würde“, sondern regen sich über das F-Wort auf.

    Was mich allerdings auch sehr stört! Und vor allem, warum ist das in Deutsch geschrieben
    und nicht Arabisch ? Denn für diese Klientel ist es doch gedacht!

    Der deutsche Mann braucht diese Belehrungen nicht mehr, der ist doch handzahm!

    Mir zu zahm, muss ich ehrlich gestehen. Er dürfte ruhig wieder etwas männlicher
    auftreten, dann klappt es auch wieder mit den Frauen. Denn wenn die Frauen
    ehrlich sind, dann wollen sie lieber einen richtigen Kerl und kein Weichei! 😉

  115. #115 von Axel Kuhlmeyer am 28/04/2016 - 22:30

    Männlichkeit hat wohl auch etwas mit Testosteron zu tun.
    Weiblichkeit mit Östrogen. Beides mit Anziehung oder Attraktivität des anderen Geschlechts.

    Die Qualität der Hormone ist eine Funktion von Intensität der Bewegung, Aufladung des Blutes
    und der Zellen mit Sauerstoff und ORGON, wie W. Reich die mystische Lebenskraft benennt.

    Frauen sind besonders attraktiv, wenn ihr Beruf viel Bewegung erfordert.
    Als Kontrast dazu der sitzende Mensch. Der Körper verformt, biologische Prozesse finden ungenügend statt, verliert an Anziehung, weil er nicht energetisch aufgeladen wird.

  116. #116 von Heimchen am Herd am 28/04/2016 - 22:56

    #115 von Axel Kuhlmeyer

    Das hast Du aber sehr schön beschrieben!

    Santana – Put Your Lights On ft. Everlast

    https://www.youtube.com/watch?v=KCBS5EtszYI .

    Gute Nacht… 😉

  117. #117 von ingres am 29/04/2016 - 06:28

    Prostitution:

    Ich möchte mal auf einen (weiteren) Widerspruch bei den Prostituierten-Gegner hinweisen. Es wird immer so getan, als ob es eine saubere und eine dreckige Prostitution gibt. Aber ich meine letzlich ist die direkte Käuflichkeit doch das Manko. Und ob es nun 10-mal am Tag oder 2, 3 mal im Luxusappartement passiert ist doch dann kein Unterschied.

    Zu Hormonen usw.. Ja wenn man unter Strom steht werden sie vermutlich in einer Menge ausgeschüttet, das man keine künstlichen Wachstumshormone benötigt. Obwohl Madonna
    und Hollywood nehmen sie vermutlich. Ich halte das für unehrenhaft. Aber es wird nicht ohne Nebenwirkungen bleiben und wird immer wieder irgendwann für einen überraschenden frühen Tod sorgen..

  118. #118 von ingres am 29/04/2016 - 10:10

    Das hatte ich denn auf PI doch posten müssen, aber es harrt noch der Freigabe. Ich werde nicht nahkarten, aber das sollte doch noch sein. Das meiste ist ja durchgegangen und das kann auch nmoch kommen. Ist aber schon vor 6h geschrieben.

    #167 Heimchen am Herd (28. Apr 2016 21:59)

    >> Frauennichtversteher, verstehen die Frauen besser, als sie ahnen.

    Das hat mich denn doch noch auf die zentrale Idee gebracht, über die die Frauen hier im Blog und an den Tastaturen vielleicht doch mal nachdenken sollten.

    Kommt es euch nicht komisch vor, dass eure besten Freunde die Grünen, Linken, die SPD sind. Also der politische Abschaum des Landes und der Menschheit

    Oder konkret ein Nils Minkmar. Usw.

    Wenn ihr den kleinen Akif lest, den ihr alle als männlich bewundert, sieht das sehr sehr anders aus.

    Aber wißt ihr, der kleine Akif kennt die Frauen auch und deshalb ist der tatsächlich euer Freund. Aber er spekuliert schon auch z. B. über eure selbstbestimmte Sexualität und vieles mehr was euch betrifft. Aber ich denke er achtet euch wirklich, weil er euch die Wahrheit über euch erzählt. Denn nur dann nimmt man euch ernst.

    Irgendwann werdet ihr mit ihm zusammenrasseln; wenn der Islam nicht die Sache regelt. Denkt mal drüber nach.

    ich meine das es das jetzt war. Allerdings werde ich mich diesmal nicht löschen, damit auf keinen Fall jemand den Nick mißbrauchen kann.

    Ich habe hiervon eine Kopie gefertigt. Wenn das hier nicht durchgehen sollte (denke aber schon), kann man das dann im Hausblog des Heimchens nachlesen.
    Da ist auch @Heta (und der @WahreSozialdemokrat) manchmal. Hoffe muß nicht ganz auf sie verzichten, um ihr Kontra zu geben.

  119. #119 von Heimchen am Herd am 30/04/2016 - 17:14

    Bin heute etwas verschlissen, habe gestern gefeiert und es wurde sehr spät.
    Man hat ja nur einmal im Jahr Geburtstag… 😉

    Wer einmal an den linken Niederrhein kommt, sollte unbedingt einmal das Restaurant

    „Restaurant Et kemp’sche huus, Kempen“ besuchen. Dort kann man ausgezeichnet
    speisen. Und Kempen ist eine wunderschöne Stadt, mit vielen alten Fachwerkhäusern.

    Anna Depenbusch — Heimat

    https://www.youtube.com/watch?v=BX7XTkRDp8Q .

    Schön…

  120. #120 von Aman am 30/04/2016 - 17:29

    Stuck Mojo – Charles Bronson

  121. #121 von Heimchen am Herd am 30/04/2016 - 18:02

    Mehrheit der Deutschen will gute Beziehungen zu Russland

    Nach einer aktuellen Umfrage der Körber-Stiftung wollen 95 Prozent der Deutschen und 84 Prozent der Russen gute Beziehungen zueinander. Trotzdem nimmt die Mehrheit der Deutschen Russland als Bedrohung wahr.

    (…) Wenn es darum geht, mit welchem Land in Zukunft eine stärkere Zusammenarbeit gewünscht wird, nennen die Deutschen Russland an zweiter Stelle direkt nach Frankreich. In Russland belegt Deutschland sogar den ersten Platz, dicht gefolgt von China“, so das Ergebnis der Umfrage.

    Trotzdem empfinden knapp die Hälfte, also 48 Prozent, der Deutschen Russland für bedrohlich, wohingegen nur ein Viertel der Russen Deutschland als Bedrohung wahrnehmen. Thomas Paulsen, Vorstand der Körber-Stiftung, sagt, dass Russland eindeutig zu Europa gehöre. Deshalb sei es wichtig, den Dialog zwischen beiden Ländern und Völkern zu stärken.(…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/30/mehrheit-der-deutschen-will-gute-beziehungen-zu-russland/

    Also, ich empfinde ganz andere Länder als bedrohlich, Russland gehört nicht dazu!

  122. #122 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer am 30/04/2016 - 19:37

    #121 Heimchen

    Ja, die Russen vergessen euch auch nicht. 🙂

  123. #123 von Heimchen am Herd am 30/04/2016 - 19:45

    Merkel gibt Obamas Drängen nach: Bundeswehr vor Einsatz in Osteuropa

    Nach nur wenigen Tagen kann US-Präsident Obama die ersten Früchte seines Auftritts in Hannover ernten: Die Bundeswehr prüft einen Militäreinsatz in Osteuropa, um Russland abzuschrecken. Für Deutschland ist der Einsatz in Litauen vorgesehen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/04/29/merkel-gibt-obamas-draengen-nach-bundeswehr-vor-einsatz-in-osteuropa/

    Obama will unbedingt Krieg gegen Russland spielen und wir müssen diesen Scheiß
    mitmachen! Wer stoppt diesen Wahnsinn endlich?

  124. #124 von Gudrun Eussner am 30/04/2016 - 20:48

    Da ich heute, hier am Mittelmeer, mit meinem dicken Norwegerpullover unterwegs war und auch die Unterhosen wieder aktivieren mußte, habe ich doch mal geguckt, was es bei EIKE Neues in Sachen Klimawadel gibt. Lachste Dich kaputt! 🙂


    Zum Schieflachen: Klimaalarmistischer Diskussionsleitfaden “Ungewissheit gekonnt vermitteln”
    http://www.eike-klima-energie.eu/news-cache/zum-schieflachen-klimaalarmistischer-diskussionsleitfaden-ungewissheit-gekonnt-vermitteln/

  125. #125 von Axel Kuhlmeyer am 30/04/2016 - 21:03

    Du hast gestern Geburtstag gefeiert?
    Daher das Verständnis . Wir bewegen uns zu einander in einem guten Trigon!
    Schade, das ich Deinen Aszendenten nicht kenne, möglich das wir uns näher sind als
    uns bewußt ist.

  126. #126 von Heimchen am Herd am 30/04/2016 - 21:21

    #125 von Axel Kuhlmeyer

    Meinen Aszendenten kenne ich auch nicht. Nur mein Sternzeichen… Stier. 😉

  127. #127 von Heimchen am Herd am 30/04/2016 - 21:24

    The Big Lebowski music video.Just Dropped In (To See What Condition My Condition Was In)

    https://www.youtube.com/watch?v=dooSFIvLn-Y .

    Er ist Kult !

  128. #128 von tfr am 30/04/2016 - 22:19

    Köln macht mal wieder musiksynchrones Höhner-Feuerwerk oder so. Anlaß: Vierzig Jahre Döner (oder faule Eier). Gute Nacht.

  129. #129 von Heimchen am Herd am 30/04/2016 - 22:42

    Ich war noch nie in Köln und ich habe auch kein Bedürfnis, jemals diese Stadt zu besuchen.

    LEONARD COHEN SO LONG MARIANNE

    https://www.youtube.com/watch?v=UqwuDTEaROg .

    Seine Stimme wird immer besser, je älter er wird.

  130. #130 von Heimchen am Herd am 01/05/2016 - 19:18

    Analyse: Islamkritik als Markenkern

    Stuttgart (dpa) – Burschenschaftler sitzen neben Männern mit Pferdeschwanz und Ziegenbärtchen. Tätowierte Atheisten streiten mit frommen Christen und Verschwörungstheoretikern.

    Der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland in Stuttgart hat gezeigt, dass es vor allem zwei Dinge sind, die diese von Männern dominierte Truppe zusammenhält: die Ablehnung fremder Kulturen und das Gefühl, gemeinsam gegen ein finsteres Kartell von Parteien, linken Demonstranten und Medien anzukämpfen. Dass linke AfD-Gegner in der Nacht zum Sonntag die Namen und Privatadressen der Teilnehmer im Internet veröffentlichen, bestärkt sie in diesem Gefühl.

    „Mut. Wahrheit. Deutschland“, steht auf den rot-blauen Bannern, die rechts und links vom Podium hängen. Während christliche Parteimitglieder am Sonntagmorgen in einem Nebenraum gemeinsam beten, verteilt ein Mann drinnen im Saal ein Flugblatt mit der Überschrift „Suren, die jeder kennen muss“. Aufgelistet findet man dort ausschließlich Textstellen aus dem Koran, in denen es um die Legitimierung von Gewalt geht. Es sind Suren, die auch von militanten Salafisten gerne zitiert werden.

    http://www.sueddeutsche.de/news/politik/parteien-analyseislamkritik-als-markenkern-dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-160430-99-782324

    Was für ein giftiger Artikel, aber was will man von der SZ auch anderes erwarten?!

  131. #131 von Gudrun Eussner am 02/05/2016 - 16:46

    Franzosen und Russen gehört das Land,
    Das Meer gehört den Briten,
    Wir aber besitzen im Luftreich des Traums
    Die Herrschaft unbestritten.
    Hier üben wir die Hegemonie,
    Hier sind wir unzerstückelt;
    Die andern Völker haben sich
    Auf platter Erde entwickelt. – –
    Heinrich Heine: Verse aus „Deutschland. Ein Wintermärchen“ (Caput VII)

    Er meint die deutschen Journalisten, oder? 😉

  132. #132 von Heimchen am Herd am 03/05/2016 - 12:20

    Christenführer entzündet Unabhängigkeitstag-Fackel
    Pater Gabriel Naddaf, ein griechisch-orthodoxer Priester und Führer der aramäischen Christengemeinschaft in Israel, wurde dieses Jahr ausgewählt, eine Fackel bei der Fackelzeremonie anlässlich des israelischen Unabhängigkeitstags unter der Kategorie „ziviles Heldentum“ zu entzünden.

    Sehr schön und er sieht auch noch verdammt gut aus!

  133. #133 von Heimchen am Herd am 03/05/2016 - 12:27

    Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 01.05.2016

    https://heplev.wordpress.com/2016/05/03/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-01-05-2016/

    Wie immer, außerordentlich interessant!

  134. #134 von Heimchen am Herd am 04/05/2016 - 18:27

    Die Enkelkinder unseres Nachbarn spielen im Garten und singen Weihnachtslieder
    und niemand von den Erwachsenen findet es komisch!

    Haben die Kinder in der Schule keine Frühlingslieder gelernt? Anscheinend sind andere
    Dinge wichtiger, wie Toleranz , Weltoffenheit, Vielfalt… Was ist dagegen schon ein
    popeliges Frühlingslied?!

    Der Mai ist gekommen

    https://www.youtube.com/watch?v=7P8MdIUuor0 .

  135. #136 von Axel Kuhlmeyer am 04/05/2016 - 21:56

    Trump ist unsere Hoffnung, damit der gesamte korrumpierte Politiker- Abschaum in diesem
    gebeutelten Land ins Abwasser gespült wird, wo er hin gehört!

  136. #137 von Heimchen am Herd am 05/05/2016 - 00:06

    Hoffentlich passiert Trump nicht noch etwas!

    So… Feierabend für heute.

    https://www.youtube.com/watch?v=aLR_bSzPTiY .

    Gute Nacht… 😉

  137. #138 von Mitnasenblutenhaientgegenschwimmer am 05/05/2016 - 20:08

    Richard C. Schneider aus Israel abgezogen…?

    Sollte es doch noch kleine Wunder geben..? 🙂

  138. #139 von Heimchen am Herd am 06/05/2016 - 12:26

    Diesen klasse Artikel halte ich hier mal fest, damit ich ihn immer griffbereit habe!

    Eines aber ist schlimmer als sexistische Werbung Werbung, in der nackte Frauen lasziv posieren, um Autos oder ein Stück Schokolade anzupreisen, kann ich wirklich nicht leiden – da bin ich bei Heiko Maas. Es gibt aber eines, was noch schlimmer ist.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article154274563/Eines-aber-ist-schlimmer-als-sexistische-Werbung.html

    Kathrin Spoerr spricht mir aus der Seele!

  139. #140 von Heimchen am Herd am 06/05/2016 - 12:42

    Front der Ablehnung gegen Flüchtlings-Plan der EU wächst

    Der Plan der EU, von unwilligen Staaten 250.000 Euro pro abgelehntem Flüchtling zu verlangen, stößt in Ost-Europa auf massive Ablehnung. Neben den Visegrad-Staaten hat sich nun auch Bulgarien in die Koalition der unwilligen eingereiht. Die Straf-Zahlung ist nämlich viel zu hoch: Ungarn würde 0,6 Prozent des BIP verlieren.

    (…) Ungarn ist empört und bezeichnete das Vorhaben als „Erpressung“. Der Vorschlag sei „unzumutbar“ und „uneuropäisch“, sagte Außenminister Peter Szijjarto. Ungarn hat wie die Slowakei beim Europäischen Gerichtshof Klage gegen einen vorübergehenden EU-Verteilmechanismus eingereicht und will spätestens im Oktober auch eine Volksabstimmung über die Frage abhalten.

    Die polnische Regierung lehnt eine Zuteilung von Flüchtlingsquoten als Beschränkung der Souveränität der EU-Staaten ebenfalls ab. „Das Flüchtlingsproblem sollte außerhalb der EU gelöst werden(…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/05/front-der-ablehnung-gegen-fluechtlings-plan-der-eu-waechst/

    Hat Merkel geglaubt, dass sie die EU-Staaten erpressen kann? Die werden ihr was husten!

  140. #141 von Heimchen am Herd am 06/05/2016 - 13:01

    Trump: Muslimische Zuwanderung zerstört Europa

    Der US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump warnt erneut vor den Folgen der muslimischen Zuwanderung: „Sie zerstören Europa.“ Das werde er in den USA nicht zulassen.

    https://www.berlinjournal.biz/donald-trump-zuwanderung-europa/

    Donald Trump hat ja so recht!!!