IHRE MEINUNG INTERESSIERT (56)

… auch in der Fastenzeit!

  1. #1 von quotenschreiber am 15/02/2016 - 21:36

    neuer meinungsthread offen!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 15/02/2016 - 22:00

    Live-Blog zum Besuch von Benjamin Netanjahu

    City West ist eine Sicherheitszone

    Busse können nicht fahren, Straßen sind gesperrt. Benjamin Netanjahu ist gelandet. Lesen Sie die Ereignisse rund um den Besuch von Israels Ministerpräsident Netanjahu in unserem Live-Blog.

    (…)

    Demo gegen Israel: Am Dienstag soll nach Polizeiangaben eine Kundgebung auf dem Potsdamer Platz anlässlich des Besuchs des israelischen Kabinetts stattfinden. Bei der Polizei ist von 12 bis 15 Uhr eine Demo unter diesem Motto angemeldet: „Gegen die Komplizenschaft der Deutschen Bundesregierung mit dem Völkermord an den Palästinensern ausgeführt durch die israelische Regierung“. Erwartet werden 100 Teilnehmer.(…)

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/bezirke/kudamm/live-blog-zum-besuch-von-benjamin-netanjahu-city-west-ist-eine-sicherheitszone/12962946.html

    So..es war mir wichtig, den Besuch von Netayahu zu erwähnen!

    Gehe jetzt wieder zu Bett, habe Grippe. Bis dann…

  3. #3 von quotenschreiber am 16/02/2016 - 00:36

    Gute Besserung!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 16/02/2016 - 11:12

    Danke!

  5. #5 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 16/02/2016 - 14:54

    #2.

    Wegen eines Staatsbesuches wird die Stadt Berlin halb lahm gelegt, wegen PEGIDA´s Gegendemonstranten ständig die Stadt Dresden- irgendwie gerät alles außer Kontrolle.

  6. #6 von quotenschreiber am 16/02/2016 - 16:25

    Das ist ganz normal bei wichtigen Staatsgästen. Am meisten Aufwand gibt es für den amerikanischen Präsidenten, da übernimmt die CIA Wochen vorher die Sicherheitsplanung. Für Clinton wurden seinerzeit in Köln sogar kilometerweise Straßen neu asphaltiert, teilweise nur in einer Fahrtrichtung, weil man sich der Schlaglochpisten schämte. Bei Netanjahu wird das nur ausführlich berichtet, um Stimmung gegen ihn zu machen.

  7. #7 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 17/02/2016 - 14:58

    #6: Mein Post war nicht gegen den Staatsbesuch gerichtet. Mir gehts um die Unsitte, dass jeder Arsch in Deutschland ne Demo veranstalten kann nur weil er meint, dass er Recht hat. Eine Demo gegen einen Staatsbesuch würde ich nicht zulassen.

    Ebenso Grauenvoll sind die leidigen Gegendemos von irgendwelchen Bündnissen gegen PEGIDA und AfD. Die legen die Dresdner Innenstadt lahm wenn PEGIDA spazieren geht. Am 06.02. wollte ich mit meiner Frau in Dresden einkaufen und was Leckeres zu Mittag essen. Das konnten wir knicken weil die sogenannten Bunten Bündnisse Dresden stillgelegt haben (Ich glaube PEGIDA hatte an diesem Tag 12 Gegendemos). Das Gleiche am 12. und 13. Februar nochmal. Langsam reicht es. Was soll der Scheiß mit den Lichterketten? Nazis werden sich von diesem theatralischen Gehabe nicht beeindrucken lassen und das III.Reich macht man damit auch nicht ungeschehen.

    In Berlin ist es Ähnlich. Am Brandenburger Tor ist ständig was los. Da tanzen mal die Frauen völlig sinnfrei, dann demonstriert mal jemand oder es gibt sonstige Veranstaltungen. Ständig ist man im Zentrum behindert.
    Völlig bekloppt wirds zur EM in Frankreich. Da gibt es dann wieder RudelGucken und Massengejole.

    Ich halts nicht mehr aus……

  8. #8 von Heimchen am Herd am 19/02/2016 - 20:24

    Obergrenze eingeführt: Plötzlich war kein Flüchtling mehr an der Grenze

    Österreich hat am Freitag nach der Einführung der Obergrenze eine Überraschung erlebt:

    Nach Bekanntwerden der Maßnahme war der Grenzübergang plötzlich menschenleer. Kein einziger Flüchtling tauchte am Grenzübergang auf.

    Die österreichischen Behörden haben mit der Ankündigung einer Obergrenze für eine Überraschung gesorgt: Hatte man sich noch am Donnerstag Sorgen gemacht, dass wegen der angekündigten Tageskontingente ein erheblicher Rückstau für Probleme sorgen könnte, blieb der Grenzübergang zu Slowenien bei Spielfeld am Freitag menschenleer:

    Polizeisprecher Fritz Grundnig von der Bundespolizei in der Steiermark sagte den Deutschen Wirtschafts Nachrichten am Freitagabend:

    „Am Freitag gab es keinen Grenzübertritt in Spielfeld. Das kann von mehreren Faktoren abhängen, wie etwa dem Wetter. Warum es allerdings keinen einzigen Grenzübertritt gab, können wir nicht sagen.“

    Weiterlesen hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/19/obergrenze-eingefuehrt-ploetzlich-war-kein-fluechtling-mehr-an-der-grenze/

    Kein einziger Flüchtling am Grenzübergang, das ist doch herrlich!

  9. #9 von quotenschreiber am 19/02/2016 - 20:57

    Alles bestens organisiert. Da werden die Schlepper die Ströme auf einen anderen Weg umgeleitet haben. Alle Wege führen nach Deutschland.

  10. #10 von Heimchen am Herd am 20/02/2016 - 10:58

    „Alle Wege führen nach Deutschland.“

    Ja, und alle wollen nach Deutschland!

    Die Länder der Balkanroute wollen die Flüchtlinge künftig gemeinsam in Richtung Deutschland transportieren. Was sagen die besonders betroffenen Kommunen dazu? FOCUS Online hat bei Landräten, Bürgermeistern und Polizisten in Passau und Freilassing nachgefragt, was sie von diesen Plänen halten – und stieß auf Unwissen und Frust.

    Viele Staats- und Regierungschefs der EU dürften sich mächtig geärgert haben: Während sie beim Brüsseler Gipfel in einer Erklärung ein Ende der „Politik des Durchwinkens“ forderten, schufen die Länder der Balkanroute auf eigene Faust Tatsachen. Sie werden Flüchtlinge weiterhin nach Deutschland weiterreichen – und das künftig mit System.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/plan-der-balkan-laender-fluechtlinge-direkt-nach-deutschland-grenzstaedte-wissen-von-nichts_id_5300516.html

    Tja, so hatte Angela sich das aber nicht gedacht. Keiner will ihre „Flüchtlinge“ haben, also
    bekommt Deutschland alle! Wie lange macht der Deutsche das noch mit?

  11. #11 von Heinz Ketchup am 20/02/2016 - 13:06

    So hören sich die (einseitigen) Meinungen über Meinungsfreiheit unserer künftigen“Eliten“ an. Da kann man sich doch nur noch an den Kopf fassen! 😦

    „Für Meinungsfreiheit – gegen Hetze im Internet

    TV-Clips gegen Hetze, Hass und Diskriminerung im Netz
    Die Landesanstalt für Medien NRW hat einen landesweiten Appell ins Leben gerufen: „Für Meinungsfreiheit – gegen Hetze im Internet“. Der Appell wurde von Politikern, Medienmachern und Verbänden in NRW unterzeichnet.

    https://www.nrwision.de/programm/sendungen/no-hate-speech.html

  12. #12 von quotenschreiber am 20/02/2016 - 13:35

    Wie schon die nordkoreanischen „Begleiter“ von Fotografen immer sagten: „Nur schöne Bilder machen!“

  13. #13 von WahrerSozialDemokrat am 20/02/2016 - 19:02

    Weil hier soviele Volksmusikliebhaber sind:

    Integrationspolitik mit Volksmusik

  14. #14 von Heimchen am Herd am 20/02/2016 - 19:08

    Herrlich… der neue Islamistenstadl ist da! 🙂

  15. #15 von Heimchen am Herd am 20/02/2016 - 19:53

    Der türkische Präsident Erdogan erhöht den Druck auf Angela Merkel:

    Der Zustrom von Flüchtlingen nach Griechenland hat in der vergangenen wieder stark zugenommen. Damit will die Türkei den Preis für einen Deal mit der EU in die Höhe treiben.

    Der Flüchtlingszustrom von der türkischen Küste nach Griechenland hat in den vergangenen Tagen laut dpa stark zugenommen. Von Dienstag bis Freitag seien mehr als 11.000 Menschen auf den Inseln in der Ostägäis angekommen, teilte das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR mit.

    Flüchtlingsboote erreichten sogar die weit im Südosten der Ägäis liegende kleine griechische Insel Kastellorizo. Dort versuchten gut 250 Bewohner, etwa 1000 Flüchtlinge zu versorgen. «Pünktlich zum EU-Sondergipfel öffnen die Menschenschmuggler die Schleusen», kommentierte die Athener Zeitung Kathimerini am Samstag.

    Allein am Donnerstag und Freitag erreichten nach UNHCR-Angaben jeweils 4.600 und 4.800 Flüchtlinge die griechischen Inseln – mehr als doppelt so viele wie im Durchschnitt, der seit Jahresbeginn bei 1.740 Ankünften täglich lag. Die Gesamtzahl der Flüchtlinge stieg im Februar sprunghaft auf 27.555 Menschen an. Zum Vergleich: Im Februar des Vorjahres kamen lediglich 2.783 Menschen über das Meer.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/20/erdogan-erhoeht-den-druck-auf-die-eu-tuerkei-winkt-fluechtlinge-durch/

    Wie viel Druck hält Merkel aus?? Wann platzt sie endlich??

  16. #16 von Heimchen am Herd am 20/02/2016 - 21:12

    Felix Sturm: So läuft sein Tag vor dem WM-Kampf gegen Fedor Chudinov ab

    Felix Sturm will es noch einmal wissen. Heute Abend will er sich im WM-Kampf im Supermittelgewicht gegen den Russen Fedor Chudinov ( 22:20 Uhr live in SAT.1 und im kostenlosen Livestream auf ran.de ) zum fünften Mal in seiner Karriere den Titel holen.

    Das wäre Rekord für einen deutschen Boxer. Vor dem Kampf hat Sturm-Trainer Magomed Schaburow im exklusiven Gespräch mit ran.de verraten, wie sein Schützling den Tag vor dem so wichtigen WM-Kampf verbringt.

    http://www.ran.de/boxen/news/felix-sturm-so-laeuft-sein-tag-vor-dem-wm-kampf-gegen-fedor-chudinov-ab-101418

    Das wird ein schöner Boxabend! 😉

  17. #17 von Heimchen am Herd am 20/02/2016 - 21:50

    Tolles Foto!

  18. #18 von Heimchen am Herd am 20/02/2016 - 21:56

    Studio Brussel: Paolo Nutini – Better Man 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=niCTU47A7dU .

    Schönes Lied…

  19. #19 von quotenschreiber am 20/02/2016 - 21:57

    Das wird ein schöner Boxabend! 😉

    Sehe ich auch so 🙂

  20. #20 von Heimchen am Herd am 20/02/2016 - 22:00

    Es geht gleich los. 😉

    Es könnte eng werden für Felix Sturm, mal schauen.

  21. #21 von kongomüller am 22/02/2016 - 09:11

    afd in sachsen-anhalt jetzt stärker als die spezialdemokraten:
    http://www.welt.de/politik/article152484764/AfD-ueberholt-in-Sachsen-Anhalt-erstmals-die-SPD.html

  22. #22 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 22/02/2016 - 12:18

    #16:
    Felix Sturm und ein deutscher Boxer? Da hab ich so meine Probleme mit.

    Ein in Deutschland geborener Bosnier mit Geburtsname Adnan Catic, der seinen deutschen Namen nur hat, damit er auch vom deutschen Publikum wahrgenommen wird.
    Na klar, bei diesem Nachnamen…..

  23. #23 von Heimchen am Herd am 22/02/2016 - 13:10

    „Felix Sturm und ein deutscher Boxer? Da hab ich so meine Probleme mit.“

    Er ist „Deutscher“ mit bosnischen Eltern und Moslem. 😉

    In den deutschen Boxställen sind überwiegend Ausländer, die für Deutschland boxen.
    Gut finde ich es nicht, anscheinend gibt es nicht genügend gute deutsche Boxer?
    Ich weiß es nicht.

  24. #24 von kongomüller am 23/02/2016 - 14:59

    bremen setzt klare prioritäten und gibt mehr geld für unbegleitete minderjährige invasoren als für die polizei aus:
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/stefan-schubert/bremens-polizeichef-entlarvt-rot-gruenes-versagen.html

  25. #25 von kongomüller am 24/02/2016 - 02:54

    interreligiöser dialog auf türkisch:

    http://www.kath.net/news/54134

    aber hier über diskriminierung jammern….

  26. #26 von kongomüller am 24/02/2016 - 10:26

  27. #27 von Heimchen am Herd am 24/02/2016 - 14:59

    Regierung darf ab sofort Computer von verdächtigen Bürgern hacken

    Das Innenministerium hat den Einsatz von Computer-Viren gegen verdächtige Bürger genehmigt. Damit kann der Staat seinen sogenannten Bundestrojaner einsetzen. Auch die Smartphones von Bürgern dürfen gehackt werden.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/23/regierung-darf-ab-sofort-computer-von-verdaechtigen-buergern-hacken/

    Na dann überwacht mal schön, ihr Trojaner!

  28. #28 von Heimchen am Herd am 24/02/2016 - 16:37

    Die geölte Maschine

    Ist es Ihnen aufgefallen?

    Auf meiner persönlichen Ekelhaftigkeits-Skala liegen die Ereignisse von Köln und Bautzen gleichauf.

    Menschen, die klatschen, weil Frauen belästigt werden, sind genauso widerlich wie solche, die klatschen, wenn die Wohnheime für Verfolgte brennen.

    Warum wird jetzt wie bei den Ereignissen in Sachsen aus dem Stand berichtet, als sei es eine geölte Maschine, bei Köln hingegen nicht.

    Jetzt sehen es einige Menschen offensichtlich anders, was relevant zu sein hat: im Bundesland Nordrhein-Westfalen, 400 Meter von der Zentrale des größten öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland benötigt es 4 Tage, bis erstes thematisiert wird.

    Hannelore Kraft äußert sich am 10.1 (!) erstmals zu Köln. Aber selbige Politikerin war schnell dabei, Sachsen ein grundsätzliches Problem zu attestieren.

    Krasser noch bei den Grünen: hier in der Partei, die Anfang der 1980er Jahre auch ganz selbstverständlich merkwürdige politische Irrläufer von RAF-Sympathisanten bis zu Päderasten beherbergte, holt aus und legt nahe, die Sachsen hätten Integrationsprobleme, sie seien auf dem Weg, ein „failed state“ zu sein.

    Ausgerechnet die Grünen, die vorgeblich Frauenrechte auf ihre Fahnen schrieben, äußerten sich zu Köln praktisch gar nicht.

    Die einzigen zynischen Einlassungen gingen in die Richtung, die Ereignisse von Köln würden von den „Falschen“ instrumentalisiert, die es ja immer schon gewusst hätten. Diese Kräfte dürften nicht Recht behalten.

    Die statistisch messbare Dichte von jungen Tätern aus dem Maghreb in Köln wurde so tabuisiert, dass es dann hieß, es seien Täter, nicht arabische Täter, das sei ja unerheblich. So ein Unsinn.

    Da sehe ich eine Tendenz, nicht objektiv berichten beziehungsweise beurteilen zu wollen.

    Wäre man ein Bösmensch, könnte man sagen, dass linke Populisten die Ereignisse von Bautzen zu ihren Zwecken instrumentalisieren möchten.

    Um eine Diskriminierung von Sachsen durch Pauschalisierung zu vermeiden, kann ich Ihnen nur sagen: es gibt Kräfte, die es immer schon wussten, die jetzt Kapital daraus schlagen wollen. Folgen Sie diesen Linkspopulisten nicht, die mit dumpfen Vorurteilen gegen Sachsen Stimmung machen wollen.

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/die_geoelte_maschine

    Klasse Artikel, genauso läuft es bei uns ab!

  29. #29 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 25/02/2016 - 09:59

    Hallo Heimchen,

    da Du Bautzen erwähnst. Da ist von Brandanschlag auf ein Gebäude die Rede. So weit ich weiß, steht die Brandursache nicht fest. Die Leute, die dort dem Feuer applaudierten waren vielleicht auch genau diejenigen, die vorher aus genau diesem Gebäude eausgeflogen sind. Habe gerade von einem Kollegen erfahren, dass dieses Hotel (keine Flüchtlingsunterkunft!!!) ein Gebäudekomplex ist, in dem ca. 20 Firmen und Vereine ihre Büro´s hatten. Irgendwann bekammen diese Mieter die Kündigung verabreicht mit der Begründung, der gesamte Komplex wird saniert. Und als es fertig war, wurde verkündet, dass dort Flüchtlinge einziehen werden.

    So, nun stell ich mal die Frage: Wie soll sich ein real- denkender Bürger jetzt verhalten?

    „Bürger, halts Maul!“

  30. #30 von Heimchen am Herd am 25/02/2016 - 10:42

    Lieber Sachse,

    es ging in dem Artikel, den ich verlinkt habe, um die unterschiedlichen Reaktionen der
    Medien. Wenn etwas im Westen passiert, im Bezug auf die Flüchtlinge, dann wird
    am liebsten darüber geschwiegen oder erst Tage später darüber berichtet, (Silvester
    in Köln). Passiert aber etwas in Sachsen (Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkünfte),
    dann wird sofort und lautstark berichtet.

    Da werden Vorurteile gegen die Leute aus Sachsen geschürt und das finde ich
    unverschämt!

    Nun zu Deiner Frage: „Wie soll sich ein real-denkender Bürger jetzt verhalten?“

    In dem Fall, den Du beschrieben hast, sind die Firmen und Vereine ganz einfach
    ausgetrickst worden, würde ich mal sagen. Das ist eine riesen Schweinerei, was
    man mit ihnen veranstaltet hat ! Aber ich kann Dir auch nicht sagen, wie man sich
    da verhalten soll. Ich würde vor Gericht gehen und den Besitzer verklagen.
    Das Anzünden eines Gebäudes käme für mich niemals in Frage, denn das ist
    eine Straftat!

  31. #31 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 25/02/2016 - 12:45

    „Das Anzünden eines Gebäudes käme für mich niemals in Frage, denn das ist
    eine Straftat!“

    Völlig richtig.

    Was macht man aber, wenn reden gar nichts mehr bringt?
    Da werden Info- Veranstaltungen abgehalten und die Bürger gehen genauso schlau da raus, wie sie rein gegenagen sind.
    Demo´s bringen auch nichts. Kein Politiker hat sich ernsthaft mit den Anliegen der Bürger beschäftigt (außer die vorgefertigten Worthülsen losgelassen).
    Gerichte entscheiden fast immer im Rahmen der gewünschten Korrektness.

    Bleibt da am Ende nicht nur noch der Ungehorsam?

  32. #32 von Heimchen am Herd am 25/02/2016 - 13:38

    „Bleibt da am Ende nicht nur noch der Ungehorsam?“

    Ich würde sagen, Widerstand.

    Als Widerstand wird die Verweigerung des Gehorsams oder das aktive oppositionelle Handeln gegenüber der Obrigkeit oder der Regierung bezeichnet.

    Dabei ist es zunächst von nachgeordneter Bedeutung, ob die Machthaber, gegen die Widerstand geleistet wird, die Herrschaft legal, legitim oder aber illegal ausüben.

    Bewertungen wie „gerechtfertigter Widerstand“, Ziele und Mittel des Widerstands, moralische und rechtliche Belange setzen einen Betrachter-Standpunkt voraus: es kommt darauf an, von wem, an welchem Ort und zu welcher Zeit die Bewertung vorgenommen wird.

    Der Widerständige wird den Widerstand immer anders bewerten als der, gegen den sich der Widerstand richtet. Letzterer aber ist in der Regel die „Obrigkeit“, die gleichzeitig die Definitionsmacht über Recht und Gesetz innehat. Widerstand befindet sich entsprechend außerhalb der gesetzten Ordnung.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Widerstand_(Politik)

    Grundgesetz
    II. Der Bund und die Länder (Art. 20 – 37)

    Art. 20

    (1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

    (2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

    (3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    http://dejure.org/gesetze/GG/20.html

    Hört sich alles gut an, aber wie es in der Praxis aussieht weiß ich nicht.

  33. #33 von Heimchen am Herd am 28/02/2016 - 11:47

    Krieg um Syrien: USA wollen Russland „einen echten Schmerz zufügen“

    Trotz des Waffenstillstands in Syrien arbeiten US-Geheimdienste und das Militär an harten Maßnahmen gegen die Russen. Sie wollen Moskau einen „echten Schmerz zufügen“. Die Begründung: Der Stopp der russischen Luftschläge in Syrien sei nichts anders als eine Kriegslist. Doch auch gegen den türkischen Präsidenten gibt es eine Strategie, über die in Washington spekuliert wird.

    Während die Feuerpause in Syrien auch am Samstag überraschend hielt, bereiten sich die US-Geheimdienste und das Pentagon auf einen härteren Kurs gegen Russland vor. Um ihre Entschlossenheit zu dokumentieren, zündeten sie am Donnerstag eine nuklearfähige Interkontinental-Rakete von der Luftwaffenbasis Vandenberg in Kalifornien ab. Die Rakete landete eine halbe Stunde nach dem Abschuss im 6.500 Kilometer entfernten Zielgebiet im Südpazifik, wie Reuters in seinem englischsprachigen Dienst berichtet. Der stellvertretende US-Verteidigungsminister Robert Work sagte, dies sei eine Botschaft an Russland und China.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/28/krieg-um-syrien-usa-wollen-russland-einen-echten-schmerz-zufuegen/

    Kriegstreiber AMERIKA treibt uns alle in einen 3. Weltkrieg, pfui Teufel !

  34. #34 von sohnes am 29/02/2016 - 15:28

    „Eigentlich würden zusätzlich „fertig ausgebildete Polizisten in fünfstelliger Höhe“ benötigt.“
    Ein ziemlich guter Artikel über die Polizei, die die Folgen von Merkels wahnhafter Politik irgendwie ausbaden muss.
    http://waz.m.derwesten.de/dw/politik/beamte-machen-immer-oefter-interne-dokumente-oeffentlich-id11602914.html?service=mobile

  35. #35 von Heimchen am Herd am 02/03/2016 - 22:44

    Fremdenfeindlichkeit in Sachsen
    SPD: Polizisten sympathisieren mit Pegida

    Harter Vorwurf des sächsischen SPD-Chefs: Nach seiner Darstellung gibt es in der Landespolizei ausgeprägte Sympathien für Pegida und AfD.

    Sachsens SPD-Vorsitzender Martin Dulig sieht innerhalb der sächsischen Polizei besondere Sympathien für Pegida und die AfD. Er frage sich, „ob die Sympathien für Pegida und die AfD innerhalb der sächsischen Polizei größer sind als im Bevölkerungsdurchschnitt“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident des Freistaats in einem Gespräch mit der Wochenzeitung „Die Zeit“. Bei den Sicherheitsbehörden seines Landes gebe es „großen Nachholbedarf bei der interkulturellen Kompetenz – und bei der Führungskultur“.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/fremdenfeindlichkeit-in-sachsen-spd-polizisten-sympathisieren-mit-pegida/13042604.html

    Na was sagt man da? Richtig, danke Polizei ! 🙂

  36. #36 von Heimchen am Herd am 02/03/2016 - 22:50

    So Feierabend für heute…

    Archive – Goodbye

    https://www.youtube.com/watch?v=qDQvpj_MiyQ .

    Gute Nacht… 😉

  37. #37 von Gudrun Eussner am 03/03/2016 - 22:54

    She executed five women including a doctor who refused to take care of ISIS fighters who were injured during an coalition air strike.

    12-Year-Old Girl Latest Executioner for Islamic State
    http://www.clarionproject.org/news/12-year-old-girl-latest-executioner-islamic-state

  38. #38 von kongomüller am 04/03/2016 - 01:58

    wie man böcke zu gärtnern macht:

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/spd-politiker-asylbewerber-sollen-in-schwimmbaedern-arbeiten/

    unfaßbar, auf welchen schwachsinn manche politiker kommen.
    da könnte man auch gleich die fachgrapscher von köln einstellen!

  39. #39 von Heimchen am Herd am 04/03/2016 - 21:29

    Die Bankrott-Erklärung

    Nur langsam dringt ins Bewusstsein, dass EU-Ratspräsident Donald Tusk quasi offiziell europaweit das Scheitern der Politik Merkels verkündet hat. Jetzt geht es nur noch um Abwickeln und Schadensminderung einer gescheiterten Kanzlerin.

    Gelegentlich kommt es zu Ereignisssen, die zwar medial auf allen Kanälen übertragen werden – aber nicht unmittelbar ins Bewusstsein eindringen, als ob sie zu groß wären für die engen Maschen unserer Wahrnehmung. So ein Ereignis ist die Erklärung von EU-Ratspräsident Donald Tusk auf der gemeinsamen Pressekonferenz mit dem dazu grinsenden griechischen Ministerpräsidenten Alexis Tsipras.

    “Kommen Sie nicht nach Europa”

    Also sprach Tusk: „Und deswegen appelliere ich an alle potenziellen illegalen Wirtschaftsmigranten – egal, woher sie stammen: Kommen Sie nicht nach Europa. Glauben Sie nicht den Schmugglern. Riskieren Sie ihr Leben und ihr Geld nicht.”

    Weiterlesen hier:

    http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/die-bankrott-erklaerung/

    Merkel ist gescheitert, alle wissen das nur sie nicht!

  40. #40 von kongomüller am 05/03/2016 - 18:09

    noch ein nachruf auf umvolker beck, den selbstgerechten:

    http://www.kath.net/news/54284

    in solcher deutlichkeit bei kath.net eher selten zu lesen.

  41. #41 von Heimchen am Herd am 05/03/2016 - 19:20

    #40 von kongomüller

    Fazit: In Bezug auf seine Person sind jetzt in der Tat christliches Mitgefühl und alles Verständnis angebracht. Man kann ihm nur wünschen, dass er von dieser schlimmen Sucht loskommt.

    Zu seinen sogenannten politischen „Verdiensten“ (C. Roth) aber und vor allem zur Art des von ihm „gepflegten“, politischen Diskurses, sage ich ohne „Häme“, aber aus tiefster politischer Überzeugung mit Michael Kretschmer: „Und tschüss!“

    ***********************************************************************************

    In der Tat, ein Nachruf, der es in sich hat!

    Halleluja…

  42. #42 von Heimchen am Herd am 05/03/2016 - 19:28

    Apropos Halleluja…

    sie hat einfach eine göttliche Stimme…

    Florence + The Machine – You’ve Got The Love

    https://www.youtube.com/watch?v=6qwFVq9DvMk .

    Himmlisch…ich liebe sie!

  43. #43 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 07/03/2016 - 14:10

    #39 Heimchen:
    „Merkel ist gescheitert, alle wissen das nur sie nicht!“

    Erinnert ein bissl an Honni, der war auch völlig verpeilt im Herbst 89.

    #41 Heimchen:

    Solch Nachrufe wie von Meißner wünscht man sich auch mal in der Tageszeitung. Aber davon sind wir weit entfernt. Ich lese seit gerauner Zeit überhaubt keine Lokalpresse mehr. Die scheint immer noch nicht mitbekommen zu haben, dass sich der Wind dreht.

  44. #44 von Heimchen am Herd am 07/03/2016 - 15:02

    #43 Sachse

    „Erinnert ein bissl an Honni, der war auch völlig verpeilt im Herbst 89“.

    Ja, sie glaubt tatsächlich, sie hätte noch etwas zu melden!

    Heftiger Konflikt: Merkel lehnt offizielle Schließung der Balkan-Route ab

    Beim EU-Gipfel scheinen die Fronten zwischen Bundeskanzlerin Merkel und dem Rest der EU-Regierungschefs verhärtet: Merkel lehnt einen Satz im Schlussdokument ab, demzufolge die Balkan-Route nun offiziell geschlossen sei. Was Merkel genau statt dessen will ist unklar.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/07/heftiger-konflikt-merkel-lehnt-offizielle-schliessung-der-balkan-route-ab/

    Merkel steht vollkommen alleine da, wieso sagt es ihr keiner mal mit aller Deutlichkeit??

  45. #45 von Heimchen am Herd am 08/03/2016 - 10:19

    Kay Nietfeld dpa-Fotoreporter

    Er macht die Bilder, die uns ein schlechtes Gewissen einreden sollen.
    Er macht die Bilder, die auf die Tränendrüsen drücken sollen.
    Er macht die Bilder, die uns erweichen sollen.

    https://twitter.com/kaynietfeld?lang=de

    Er verdient sein Geld mit dem Elend der Menschen!

  46. #46 von Axel Kuhlmeyer am 08/03/2016 - 10:52

    Demokratie ist theoretisch eine gute Erfindung. Sie hapert in Deutschland lediglich an dem
    Manko, daß jeder Verbrecher, der zudem Schauspieler ist, in der Politik ein einträgliches
    Geschäft finden kann : Beck, Edathy, Hartmann, Oppermann, usw. usw.

    Deutsche Bank, Commerzbank, VW, Mannesmann, überall Gauner an den Hebeln.

    Wer gewillt ist, Deutschland und die deutschen negativ darzustellen, sie auszusaugen,
    ihre Identität zu nehmen, den Schneid abzukaufen, sie auszulaugen, ihre Energie abzugraben,
    auszubeuten, auszunutzen, – mit einem Wort korrupt ist -,
    kommt wie Merkel, Gauck, Schröder, Fischer, ganz groß raus.

    Daher müssen Würdenträger vor der Amtsübernahme einen Persönlichkeitstest,
    eine tiefenpsychologische Eignungsprüfung
    absolvieren, die garantieren, daß sich keine Halunken diesen Positionen nähern.

  47. #47 von Axel Kuhlmeyer am 08/03/2016 - 11:13

    Wie komme ich dazu Politiker mit Verbrechern gleichzusetzen?
    Nun diese Verbindung ist nicht mein originärer Einfall, vielmehr sprachen in der Geschichte
    viele Philosophen, Erleuchteten diesen Verdacht aus.
    Hinzu kommen Umfragen, in denen Politiker regelmäßig an die letzte Stelle bezüglich
    Vertrauen gewählt werden ( zuletzt Bildzeitung vom 5. 3. 16 -14% Vertrauen! )
    Ein vernünftiger Mensch muß sich doch nur die Politik Merkels anschauen.

  48. #48 von Heimchen am Herd am 08/03/2016 - 13:23

    Heute ist Internationaler Frauentag

    Zum Internationalen Frauentag präsentiert Tapfer im Nirgendwo einen Text von Hedwig Dohm, die bereits im 19. Jahrhundert treffend erklärte:

    “Die Menschenrechte haben kein Geschlecht!”

    Der folgende Text von Hedwig Dohm erschien vor exakt hundert Jahren, als falschverstandener Patriotismus Europa in einen großen Krieg geworfen hatte. Hundert Jahre später sei dieser Text Mahnung für all die selbernannten Patrioten Europas.

    http://tapferimnirgendwo.com/2016/03/08/heute-ist-internationaler-frauentag/#comments

    Das diese widerliche Hedwig Dohm von der Kampflesbe hofiert wird, war mir klar!
    Da lobe ich mir Birgit Kelle!

    Ich brauche keinen Weltfrauentag, der geht mir am Allerwertesten vorbei!!!

  49. #49 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 08/03/2016 - 14:10

    #45:
    „Er verdient sein Geld mit dem Elend der Menschen!“

    Tja, das scheint aber niemanden aufzufallen.
    Das ähnlich wie mit den Verfaasern von Büchern, welche den Bankencrash oder den Weltuntergang oder sonstige Katastrophen beschreiben: Die verdienen sich ne goldne Nase mit schwammigen Aussagen, die Realität werden können oder auch nicht. So z.B. warte ich immer noch auf den Zusammenbruch der USA, welcher schon 2012 passieren sollte…..

  50. #50 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 08/03/2016 - 14:13

    #48:
    Heut hat man den Eindruck, Patriotismus = Nazi.

  51. #51 von Heimchen am Herd am 08/03/2016 - 14:47

    #50

    „Heut hat man den Eindruck, Patriotismus = Nazi.“
    Dein Eindruck ist völlig richtig, siehe hier:

    Was unterscheidet Nationalismus von Patriotismus?

    Als der ehemalige Bundespräsident Gustav Heinemann einmal gefragt wurde, ob er sein Vaterland liebe, antwortete er lakonisch: „Nein, ich liebe meine Frau.“ Das sorgte damals, zu Beginn der 1970er Jahre, für erhebliche Irritation. Sollte nicht ein Bundespräsident seinen Staat, sein Vaterland lieben? Ist das nicht eine Selbstverständlichkeit?

    (…) Deutschland kann kein unbefangenes, ungebrochenes Verhältnis des Stolzes zu seiner Geschichte haben. Das unterscheidet Deutschland von anderen demokratischen Staaten und erklärt, warum die Deutschen weniger stolz auf ihre historischen und politischen Errungenschaften sind als die Angehörigen anderer Nationen.

    Und doch gäbe es Grund, etwas selbstbewusster und stolzer auf die Leistungen der letzten Jahrzehnte zu blicken: auf die kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Geschichte, auf den Aufbau einer freiheitlichen Ordnung, auf einen hohen Lebensstandard, Wohlstand und soziale Absicherung, auf eine kulturelle Infrastruktur, die ihresgleichen sucht.

    Und auf die friedliche Revolution von 1989/90 in der DDR und die Vereinigung beider deutscher Staaten. Ohne die Mobilisierung großer humaner und finanzieller Ressourcen und ohne das Gefühl der Verbundenheit und das nachhaltige Moment der Solidarität wäre das Zusammenwachsen Deutschlands nicht möglich gewesen. Gründe für einen ‚entspannten‘ Patriotismus also gibt es. (…)

    http://www.netz-gegen-nazis.de/lexikontext/nationalis-patriotis

    Also, ein ganz kleines bisschen dürfen wir stolz sein, das wird uns zugestanden.
    Aber auf gar keinen Fall mehr, das ist Nazi!

  52. #52 von Heimchen am Herd am 09/03/2016 - 14:01

    Ich halte das mal hier fest… 😉

    #51 Babieca (09. Mrz 2016 09:14)
    Da fällt mir dieser alte Witz ein:

    Ein Chinese, ein Russe, ein Ami, ein Deutscher und ein Türke sitzen in einem Zugabteil.

    Nach einer Weile fängt der Chinese an, massenhaft Reis aus dem Fenster zu schütten.
    Die anderen gucken sich an. Chinese: „Wil in China haben so viel Leis, muss alles laus.“

    Sie fahren weiter. Nach einer Weile fängt der Russe an, seinen Wodka zum Fenster rauszukippen.
    Fragende Blicke. Russe: „Wir in Rrruusland chaben soo viel Wooodka, muuus alles wäääg.“

    Kurz darauf steht der Ami auf, schmeißt sein Geld zum Fenster raus. „Well, wir in Ämericca haben sou veil Geld, muss alles raus.“

    Guckt der Türke zum Deutschen: „Alda, machst du jetz kein Scheiss.“

    ***************************************************************************************

    Danke an meine Lieblingskommentatorin, Babieca! 🙂

  53. #53 von Heimchen am Herd am 09/03/2016 - 21:50

    Deutschland fordert von Russland Einhaltung der Menschenrechte

    Die Bundesregierung fordert von Russland die Einhaltung der Menschenrechte im Zusammenhang mit der Behandlung der ukrainischen Kampfpilotin Sawtschenko. Sie solle aus humanitären Gründen freigelassen werden.

    Die Bundesregierung hat Russland zur „sofortigen Freilassung“ der ukrainischen Kampfpilotin Nadja Sawtschenko aufgerufen. Der Gesundheitszustand der 34-jährigen gebe wegen ihres Hungerstreiks Anlass zu ernster Besorgnis, sie müsse aus „humanitären Gründen“ freigelassen werden, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch in Berlin. Die mehr als 20-monatige Inhaftierung und die „fragwürdigen Verhörmethoden“ widersprächen internationalen Standards.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/09/deutschland-fordert-von-russland-einhaltung-der-menschenrechte/

    Ausgerechnet Deutschland fordert Menschenrechte, wo es doch mit dem ultimativen
    Bösen von Ankara in einem Bett liegt!

  54. #54 von Heimchen am Herd am 09/03/2016 - 22:09

    Gewerkschaften warnen in Betrieben vor der Wahl der AfD

    Die großen Gewerkschaften IG Metall, Verdi und IG BCE rufen in den Betrieben dazu auf, sich an Landtagswahlen zu beteiligen – mit dem ausdrücklichen Ziel, den Stimmenanteil für die AfD zu drücken. Das ist ein sehr ungewöhnlicher Vorgang in der bundesdeutschen Demokratie.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/09/gewerkschaften-warnen-in-betrieben-vor-der-wahl-der-afd/

    Wie kann man da noch von Demokratie reden?? Das ist Diktatur!

  55. #55 von Gudrun Eussner am 10/03/2016 - 13:01

    Der Niedergang der BILD
    http://www.pi-news.net/2016/03/ulfkotte-der-niedergang-der-bild-zeitung/

    Hofnarren der Macht
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/hofnarren-der-macht-der-niedergang-der-bild-zeitung.html

    Kopp Verlag hin oder her, das Buch der beiden ehemaligen Chefredakteure, die BILD zu fünf Millionen Auflage verholfen haben, scheint interessant. Ich kaufe es trotzdem nicht. Aber es ist schon bemerkenswert, daß Kai Diekmann, statt hochkantig rauszufliegen, im Verlag noch befördert wird.
    Und wenn ich überlege, warum der Mann, Mitglied der Atlantik-Brücke, im Verlag weiterhin angesehen ist, dann kann es nur um andere politische Strategien gehen, die Millionenverluste werden woanders ausgeglichen. Sonst bliebe er nicht Gesamtherausgeber der BILD-Gruppe (Wiki).

  56. #56 von Watch This am 10/03/2016 - 14:00

  57. #57 von Heimchen am Herd am 10/03/2016 - 15:41

    #56 von Watch This 😉

    Für alle, die kein Hebräisch können, rechts unten Untertitel drücken!

  58. #58 von Heimchen am Herd am 10/03/2016 - 15:43

    Hier die Erläuterungen zu dem Video

    Die Erfindung Palästinas

    Ein Film über den sehr neuen Ursprung des „palästinensischen Volks“, basierend auf dem Buch von Elon Jarden: „The Fabrication of Palestine“ (Die Erfindung Palästinas). Regie und Erzähler: der verstorbene Tsafrir Ronen; englische Untertitel: Sally Zahav.

    https://heplev.wordpress.com/2016/03/09/die-erfindung-palaestinas/

    Danke an Heplev!

  59. #59 von Gudrun Eussner am 12/03/2016 - 17:55

    The billionaire George Soros and other liberal donors bankroll a new $15 million campaign to mobilize Latinos and other immigrants this fall, hoping to channel outrage at Donald J. Trump and other Republicans into a surge of votes for Democratic candidates in November, the New York Times reported. Latinos are signing up for citizenship in record numbers.

    IT’S NO SECRET WHO IS BEHIND THE PROTEST/RIOT AT THE TRUMP RALLY
    by S. Noble • March 12, 2016
    http://www.independentsentinel.com/its-no-secret-who-is-behind-the-protestriot-at-the-trump-rally/

  60. #60 von Gudrun Eussner am 12/03/2016 - 18:01

    Der Finanzier George Soros ist der einzige, der auf einem Stuhl sitzt. Alle anderen stehen und applaudieren dem Messias Barack Obama.

    Money Chooses Sides. ByJohn Heileman, NY Magazine, October 24, 2007 (!)
    http://nymag.com/news/politics/30634/

    Und wenn jemand meinen sollte, George Soros wäre ja nun schon alt, er machte es nicht mehr lange, dem sei gesagt, daß seine kaputten Söhne in seinem Sinne weitermachen. Googlet bitte Robert Soros oder Jonathan Soros, und freut Euch!

  61. #61 von Heimchen am Herd am 12/03/2016 - 18:17

    George Soros will Europa zerstören

    Soros hat kürzlich öffentlich zugegeben, ja, er will alle europäischen Grenzen verschwinden lassen und begrüsst vehement die Flut von Millionen an Migranten, wobei er mit seinen NGOs aktiv dabei mithilft. In seinen Augen sind eigenständige Kulturen, Traditionen, Heimatdenken und Nationalstaaten, völlig überholt und es muss ein kulturloser und grenzenloser grosser Einheitsbrei her.

    Dies wird durch eine totale Zerstörung der bisherigen Werte und Gesellschaftsformen erreicht, mit gleichzeitiger völligen Durchmischung der Bevölkerung. Seine Idee ist quasi die Nachfolge des Kommunismus, des sozialistischen Einheitsmenschen, „befreit“ von allen Moralvorstellungen und Werten, mit der Fassade der Demokratie getarnt. Sein grösstes Feindbild ist dabei Russland und Präsident Putin, den er abgrundtief hasst.

    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/11/george-soros-will-europa-zerstoren.html

    Möge er in der Hölle schmoren!

  62. #62 von Gudrun Eussner am 12/03/2016 - 20:00

    Heimchen, das hat schon sein Vater so gesehen, der Esperanto-Fan Tivadar Soros. Bei dem wurde die Sprache gleich mit abgeschafft. Ich kann allen, die sich über George Soros nicht schlüssig werden können, nur raten, das Buch „Maskerade“ zu lesen. Darin steht das schon alles, was der Sohn jetzt macht.
    https://www.perlentaucher.de/buch/tivadar-soros/maskerade.html

  63. #63 von Heimchen am Herd am 12/03/2016 - 20:30

    Gudrun, Georg Soros ist größenwahnsinnig! Sein teuflischer Plan ist menschenverachtend!
    Er ist der Satan in Menschengestalt!

    Entweder er ist psychisch krank oder er ist abgrundtief böse! Vielleicht sogar beides!

    Merkel ist übrigens genauso zerstörerisch veranlagt, wie Soros. Beide sind gefährliche
    Psychopathen!

  64. #64 von Heimchen am Herd am 12/03/2016 - 20:48

    It’s time for a woman!

    You can say whatever you want about Hillary Clinton. Yes, she maintains relationships to all sorts of groups: lobbyists, NGOs and businesses. That’s what responsible democrats do. But at least her followers aren’t disturbing election rallys by going on the rampage in order to hinder political opponents in their First Amendment right to free speech. Sanders repeatedly emphasizes that he doesn’t want to be divisive. His supporters in the meantime are being divisive with screams of “Bernie” at opponent’s rallys. When two angry mobs in support of the two men, Trump and Sanders, start playing civil war, then a woman will have to take over!

    http://tapferimnirgendwo.com/2016/03/12/its-time-for-a-woman/#comments

    Hat das B-Männchen noch alle Tassen im Schrank??

  65. #65 von Gudrun Eussner am 12/03/2016 - 21:16

    Nein, Heimchen, hatte er noch nie, obgleich von ihm hin&wieder gute Beiträge kommen, so nach Zufallstreffer, vor allem aber, wenn’s um Israel geht. Volker Beck hat er ja auch sofort in den Arm genommen, als der 0,6 g Cristal Meth verschwinden lassen wollte. Das reicht übrigens, wie mir eine Expertin mitteilte, für sechs Mal ’nen Stricher ruhig zu stellen. Nicht, daß einer denkt: Was sind schon 0,6 g?!

  66. #66 von Gudrun Eussner am 12/03/2016 - 21:23

    Hier eine Beraterin der Präsidentschaftskandidatin: Huma Abedin. Sie ist das für Hillary Clinton, was Dalia Mogahed für Barack Obama ist oder war.

    Huma Abedin
    http://www.discoverthenetworks.org/individualProfile.asp?indid=2556

    USA. Donald Trump bringt das Rennen zum Weißen Haus durcheinander. 22. August 2015
    http://eussner.blogspot.fr/2015/08/usa-donald-trump-bringt-das-rennen-zum.html

  67. #67 von Gudrun Eussner am 13/03/2016 - 10:08

    Die Überschrift der “UNE”, des Aufmachers, vom Wochenend-Figaro, 12./13. März 2016, lautet:
    Europe : pour Merkel la France ne compte plus
    Europa: Für Merkel zählt Frankreich nicht mehr

    Und auf der Doppelseite 2/3 lautet sie, zum Artikel des Berlin-Korrespondenten Nicolas Barotte:
    Angela Merkel ne compte plus sur la France en Europe
    Angela Merkel rechnet in Europa nicht mehr mit Frankreich [Artikel für Abonnenten!]

    http://www.lefigaro.fr/international/2016/03/11/01003-20160311ARTFIG00347-europe-pour-merkel-la-france-ne-compte-plus.php

    Das verzeihen die Franzosen der Bundeskanzlerin und den Deutschen nie!

  68. #68 von sohnes am 13/03/2016 - 15:35

    Sodele, wählen gewesen. Aufdass die SPD weine und leise nach der Mama rufe.

  69. #69 von Gudrun Eussner am 14/03/2016 - 21:26

    Putin ordered the withdrawal to commence tomorrow but did not present any timetable for the full withdrawal of his troops from Syria, adding that Russian forces will remain in the port of Tartus and the Al-Hamim air force base in the Latakia area.

    Dramatic announcement from the Kremlin: Russia will begin withdrawing its troops from Syria
    http://www.jerusalemonline.com/news/middle-east/the-arab-world/putin-russia-will-begin-withdrawing-its-troops-from-syria-19804

  70. #70 von quotenschreiber am 14/03/2016 - 22:05

    #69 von Gudrun Eussner am 14/03/2016 – 21:26

    Etwas überraschend. Wird das zu teuer oder was mag der Grund sein?

  71. #71 von Heimchen am Herd am 14/03/2016 - 22:36

    „Kommando Norbert Blüm“ soll Massendurchbruch bei Idomeni gesteuert haben

    Aufbruch der Idomeni-Flüchtlinge von außerhalb gesteuert?

    Weg und der Zeitpunkt des Aufbruches aus dem Lager in Idomeni sind möglicherweise keine spontane Idee der Flüchtlinge, sondern von außerhalb gesteuert. So veröffentlichte die österreichische „Kronen-Zeitung“ einen Flyer mit einer stilisierten Karte, der dort unter den Flüchtlingen verteilt worden sei. Auf Arabisch wird dazu eine Fluchtroute beschrieben. Die Zeitung erfuhr davon aus österreichischen Polizeikreisen. Die Herkunft der gedruckten Flugblätter ist unklar. Aufgedruckt ist als vermeintliche Quelle „Kommando Norbert Blüm“. In dem Aufruf heißt es laut „Krone“: „Vernichtet diesen Zettel, nachdem ihr ihn gelesen habt, damit er nicht in die Hände von Polizei, Militär oder Journalisten fällt.“

    http://www.abendblatt.de/politik/article207194491/Aufbruch-der-Idomeni-Fluechtlinge-von-ausserhalb-gesteuert.html

    Was für eine Heuchelei von diesem Gutmenschen Blüm!

  72. #72 von Gudrun Eussner am 14/03/2016 - 23:28

    @#70 Quotenschreiber,
    es kommt für mich ebenfalls überraschend. Keine Ahnung, was der Grund ist!

  73. #73 von Gudrun Eussner am 14/03/2016 - 23:43

    „Der Standard“, Österreich: Merkels Gegner kommt von rechts
    „Seit Jahrzehnten versucht die etablierte Politik in Deutschland, den rechten Rand sauber zu halten. Rechts von CDU/CSU soll es im Bundestag nur noch die nackte Wand geben, aber keine Partei mehr – so lautet die parteienübergreifende Parole.

    Internationale Presse
    http://m.welt.de/politik/ausland/article153263541/Deutschland-muss-jetzt-sehr-aufpassen.html

    Dieser Art Medien raffen nicht, daß die CDU/CSU nicht mehr die aus den Jahren bis 1989 ist, sondern eine Partei im Spektrum von SPD und Grünen. Die vier Parteien könnten eine „CDSUPD-Grün“ bilden.

    Die AfD besetzt den Platz, den CDU und CSU früher einnahmen.

  74. #74 von kongomüller am 15/03/2016 - 09:54

    @quotenschreiber: das hier

    http://www.achgut.com/artikel/der_senat_und_die_muslime_runder_tisch_in_geschlossener_gesellschaft

    sollte einen eigenen artikel wert sein.

    angeblich findet ja keine islamisierung statt…

  75. #75 von Heimchen am Herd am 15/03/2016 - 22:11

    Ärger für Merkel: CSU lehnt Visa-Freiheit für Türkei ab

    Angela Merkels Pakt mit der Türkei gerät nun auch in den eigenen Reihen unter Beschuss: Die CSU-Landesgruppe im Bundestag lehnt die den Türken versprochene Visa-Freiheit ab. Merkel versuchte in einer offenbar turbulenten Sitzung, die Gemüter zu beruhigen.

    (…)
    Merkel versuchte, den Widerstand ins Leere laufen zu lassen und sagte, dass auf dem EU-Gipfel am Donnerstag der von der CSU abgelehnte Beitritt der Türkei gar nicht auf der Tagesordnung stehe. Das ist zwar richtig – doch auch nur die halbe Wahrheit: Denn die EU hat der Türkei die Visafreiheit bereits offiziell in Aussicht gestellt. Sie sollte im Oktober in Kraft treten. Der Türkei fordert jedoch, dass die Regelung bereits im Juni in Kraft tritt. Frankreich lehnt die Visa-Freiheit ebenfalls ab.

    Merkel sagte, die Flüchtlingszahlen seien zurückgegangen. Täglich kämen noch 100 bis 200 Flüchtlinge nach Deutschland, die alle registriert würden.

    Merkel hatte in den vergangenen Tage allerdings auch kritisiert, dass die Flüchtlingszahlen vor allem durch die Grenzschließungen entlang der Balkanroute zurückgingen. Deutschland profitiere zwar davon, aber für Europa könne es nicht die Lösung sein, dass nun in Griechenland Tausende Flüchtlinge unter schlechten Umständen festsäßen.(…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/15/aerger-fuer-merkel-csu-lehnt-visa-freiheit-fuer-tuerkei-ab/

    Wann hat der Wahnsinn endlich ein Ende??

    Ich kann das alles nicht mehr hören, es macht mich krank!

  76. #76 von Heimchen am Herd am 15/03/2016 - 22:33

    So…Feierabend

    https://www.youtube.com/watch?v=Wkof3nPK–Y .

    Gute Nacht… 😉

  77. #77 von kongomüller am 16/03/2016 - 08:26

    good morning buntlaaaand!! 🙂

    in bremen versucht man, die afd mit fadenscheinigen taschenspielertricks aus dem rundfunkrat fernzuhalten:
    http://www.achgut.com/artikel/der_zweite_bremer_wahlbetrug_gegen_die_afd

    und bei forsa kommt die afd bundesweit erstmals(!) auf 11%:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/forsa.htm

    derweil hat es den anschein, daß organisierte buntland-gutmenschen in idomeni flüchtlinge ins hochwasser locken, wo schon drei ertrunken sind, während die lügenpresse wild fotografierend daneben steht:

    https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2016/das-schmutzige-spiel-von-idomeni/

    die flußszenen spielen an einer stelle, die die „aktivisten“ in ihrer karte für flüchtlinge als trocken markiert haben.

  78. #78 von Heinz Ketchup am 16/03/2016 - 17:02

    Eine sehr interessante Diskussionsrunde die halbwegs objektiv ist – besser als das was immer von Will, Maischberger, Ilner und usw. gesendet wird! 😉

    phoenix Runde: „Zwischen Ablehnung und Anerkennung – Wie umgehen mit der AfD?“

    http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/1087237#

  79. #79 von Heimchen am Herd am 16/03/2016 - 18:54

    Ramsauer rechnet mit Merkel ab

    BERLIN. Der CSU-Bundestagsabgeordnete Peter Ramsauer hat Teilen der CDU einen Realitätsverlust vorgeworfen. „Am absurdesten sind jene Interpretationen in der CDU, die davon sprechen, daß all jene, die nicht AfD gewählt haben, den Kurs der Kanzlerin in der Flüchtlingspolitik unterstützen“, sagte der frühere Verkehrsminister der Welt.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erinnere ihn zunehmend an den Klavierspieler auf der Titanic. „Der spielte auch bis zum Schluß, denn sein Flügel funktionierte ja. Und abgesoffen ist er trotzdem.“ Wer innerhalb der Union die Verluste bei den Landtagswahlen schönrede, bringe „die Menschen noch mehr in Rage“, warnte der CSU-Politiker.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/ramsauer-rechnet-mit-merkel-ab/

    Wie sagt man einer Verrückten, dass sie verrückt ist??

  80. #80 von Heimchen am Herd am 16/03/2016 - 20:14

    Diese Website ist nicht erreichbar

    Die DNS address des Servers von http://www.pi-news.net wurde nicht gefunden.

  81. #81 von Heimchen am Herd am 16/03/2016 - 21:33

    Der israelische Ministerpräsident und Vorsitzende des konservativen Likud, Binjamin Netanyahu, hat sein Einkommen veröffentlicht.

    Mit der Veröffentlichung des aktuellen Gehaltsstreifens will der israelische Premierminister der gelegentlich auftretenden Kritik an einem angeblichen teuren Lebensstil entgegentreten. Dabei offenbart die Gehaltsabrechnung das Gegenteil: Statt Luxus ein Netto-Gehalt, das weit unter den üblichen Manager-Gehältern liegt.

    Das offizielle Dokument, das zur Wochenmitte vom Büro des Premierministers als Meldung über den Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht wurde, bescheinigt Binjamin Netanjahu ein jährliches Brutto-Einkommen von etwa 135.717 Euro. Nach den üblichen Abgaben für Versicherungen sowie Ausgaben für private Transportmittel kann sich Benjamin Netanjahu über einen Netto-Gehalt von 48.696 Euro pro Jahr freuen.

    http://haolam.de/artikel_24458.html

    Netanjahu ist ein hervorragender Staatsmann. Ich wünschte, wir hätten auch so einen
    Staatsmann! Leider werden wir von einer Größenwahnsinnigen regiert.

  82. #82 von Heimchen am Herd am 16/03/2016 - 22:03

    Muslime fordern den Löwenanteil christlicher Opfer

    Open Doors, eine Organisation, die für verfolgte Christen eintritt, hat vor kurzem ihre neueste „World Watch List“ veröffentlicht – einen Bericht, der ein Schlaglicht auf die 50 Staaten, in denen es am schlimmsten ist Christ zu sein. Er stellte fest, dass 2015 für verfolgte Christen das „schlimmste“ Jahr der modernen Geschichte ist.

    Wer beansprucht den Löwenanteil dieser nie da gewesenen Verfolgung? Muslime – aller Rassen, Nationalitäten, Sprachen und soziopolitischer Verhältnisse: Muslime, die aus Amerikas engsten Verbündeten kommen (Saudi-Arabien steht auf Platz 14) und seiner Gegner (Iran ist Nr. 9); Muslime aus „Islamischen Republiken“ (Afghanistan auf Platz 4) und aus „moderaten Staaten (Malaysia auf Platz 30 und Indonesien auf Platz 43); Muslime aus von Amerika geretteten Staaten (Kuwait auf Platz 41) und Muslime aus Staaten, die „Gründe zu Unmut“ gegenüber den USA haben (füllen Sie selbst aus: ___________________).

    Weiterlesen bei Heplev

    https://heplev.wordpress.com/2016/03/16/muslime-fordern-den-loewenanteil-christlicher-opfer/

    Und unsere Antideutschen können gar nicht genug von diesen Christen-und Judenhassern
    bekommen. Pfui Teufel!

  83. #83 von Heimchen am Herd am 16/03/2016 - 22:07

    Templar Music – When darkness rise

    https://www.youtube.com/watch?v=8qLDFiQcjlY .

    Halleluja

  84. #84 von kongomüller am 17/03/2016 - 14:35

    afd bundesweit(!) bei 14%!

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/

  85. #85 von Heimchen am Herd am 17/03/2016 - 14:49

    ✡ Warum die Linken den Islam nicht verstehen

    Dieser Aufsatz erschien kürzlich im englischsprachigen FrontPage Magazine (Quelle) und wurde von dem Juden Daniel Greenfield verfasst. Greenfield ist Journalist und Blogger und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem politischen Islam.

    Das FrontPage Magazine ist eine rechts-konservative US amerikanische online Zeitschrift. Gegründet wurde sie 2003 von dem Juden David Horrowitz. (Siehe auch: jüdisches Engagement im Counterjihad). Sie ist Teil des David Horowitz Freedom Center, welches 1988 von David Horowitz angesichts der drohenden Gefahr von Links und der Islamisierung in der USA gegründet wurde. Regelmäßig erscheinen in dieser Zeitschrift islamkritische Artikel.

    http://jewgida.blogspot.de/2016/02/warum-die-linken-den-islam-nicht.html

    Sehr lesenswerter Artikel.

  86. #86 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 18/03/2016 - 12:10

    #79 von Heimchen am Herd am 16/03/2016 – 18:54
    „Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) erinnere ihn zunehmend an den Klavierspieler auf der Titanic. „Der spielte auch bis zum Schluß, denn sein Flügel funktionierte ja. Und abgesoffen ist er trotzdem.“ Wer innerhalb der Union die Verluste bei den Landtagswahlen schönrede, bringe „die Menschen noch mehr in Rage“, warnte der CSU-Politiker.“

    Meine Devise ist ja, dass bei der Wahl nicht die Protestwähler die AFD gewählt haben, sondern Optimisten mit dem Slogan „Jetzt erst Recht“.

  87. #87 von Heimchen am Herd am 18/03/2016 - 12:41

    #86 von Ein Widerlicher aus Sachsen

    „Meine Devise ist ja, dass bei der Wahl nicht die Protestwähler die AFD gewählt haben, sondern Optimisten mit dem Slogan “Jetzt erst Recht”. “

    Ich denke, dass viele Menschen die AfD gewählt haben, weil es dort Leute gibt, die noch
    einen gesunden Menschenverstand haben!

  88. #88 von Heimchen am Herd am 18/03/2016 - 14:18

    Per Twitter: Ex-Minister Friedrich legt Merkel Parteiaustritt nahe

    Hans-Peter Friedrich ist Vizechef der Unionsfraktion im Bundestag, hält aber wenig vom Kurs der CDU. In einem Tweet hat der CSU-Politiker nun der Kanzlerin den Wechsel ins rot-grüne Lager empfohlen.

    Die Quintessenz: Die Bundesregierung betreibt eine verfehlte Flüchtlingspolitik. CDU-Chefin Angela Merkel führt ihre Partei viel zu weit nach links. (…)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hans-peter-friedrich-legt-angela-merkel-cdu-austritt-nahe-a-1082986.html

    Merkel gehört weder in die eine noch in die andere Partei, Merkel gehört in den Knast!

  89. #89 von kongomüller am 18/03/2016 - 14:40

    die linken planen neue aktionen gegen die afd.
    linksextremisten (und deren schlägertrupps) mit von der partie.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/seit-an-seit-gegen-die-afd/

    nur die ev. kirche fehlt noch, aber auch ohne die wird das eine große pr-aktion für die afd.
    bin schon gespannt, wie die lügenpresse die zu erwartenden krawalle und kriminellen handlungen des linksversifften mobs in der öffentlichkeit schönlügen wird.

  90. #90 von Heimchen am Herd am 18/03/2016 - 15:09

    Ex-Außenminister Guido Westerwelle gestorben

    Der frühere Außenminister Guido Westerwelle ist tot. Der langjährige FDP-Vorsitzende erlag am Freitag im Alter von 54 Jahren seiner schweren Krebserkrankung, wie die Westerwelle Foundation auf ihrer Facebook-Seite mitteilte.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/18/ex-aussenminister-guido-westerwelle-gestorben/

    Möge er in Frieden ruhen.

  91. #91 von quotenschreiber am 18/03/2016 - 18:15

    Traurig. Ich war selten seiner Meinung, aber er war einer, der sich noch mit Linken anlegte und mir persönlich sympathisch. Umso enttäuschender, dass er als Außenminister bei der Schweinerei in Libyen in erster Reihe mitgemacht hat. Aber wer macht schon alles richtig?

  92. #92 von Heimchen am Herd am 18/03/2016 - 18:34

    Ich war auch selten seiner Meinung, aber dennoch zolle ich ihm Respekt, das gebietet
    der Anstand. Er war kein gewöhnlicher Politiker, er war außergewöhnlich und das in
    jeder Hinsicht. Er musste leider viel zu früh gehen, jetzt hat sein Leiden ein Ende.

    Möge er in Frieden ruhen.

  93. #93 von quotenschreiber am 18/03/2016 - 18:37

    Um 20 Uhr kommt ein kleines Video von seinem letzten Besuch bei Jauch.

  94. #94 von Gudrun Eussner am 18/03/2016 - 21:41

    Junge Deutsche, Briten, Franzosen, Spanier siedeln nach Tschechien über, weil es da sicherer ist als in ihren von Migranten überfluteten Ländern.

    Young Western Europeans are flocking to the Czech Republic because they feel it is safer than their migrant over-run homelands.
    http://www.breitbart.com/london/2016/03/17/white-flight-young-professionals-flock-to-conservative-mass-migration-free-czech-republic/

  95. #95 von Gudrun Eussner am 19/03/2016 - 13:15

    Schaut bitte mal auf das Foto der drei europäischen Größen. Man weiß nicht, wer von ihnen peinlicher ist! Und im Figaro berichten sie heute, daß gemäß einer ZDF-Umfrage erstmalig seit Dezember 2015 wieder eine Mehrheit, nämlich 55% der Bundesbürger, mit Angela Merkels Politik einverstanden seien. 80% hielten aber die Türkei für keinen zuverlässigen Partner. Nun darf man grübeln, wieso sie dann mit der Politik der Bundeskanzlerin einverstanden sind, verläßt diese sich doch auf die Türkei.

    Schizophrenie im Endstadium?

    Merkel nach dem Deal: Europa wird das schaffen
    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/19/merkel-nach-dem-deal-europa-wird-das-schaffen/

  96. #96 von Heimchen am Herd am 19/03/2016 - 13:32

    Jerusalem Marathon und mehr

    Der US-Vizepräsident reiste wieder nach Hause.
    Der israelische Präsident reiste nach Russland, um Putin zu treffen.
    Die Flaggen für den Besuch des Präsidenten Rumäniens sind wieder abgehängt,
    aber andere Flaggen säumen die Straßen von Jerusalem in Israel.

    Flaggen und mehr Flaggen wehen in im böigen Wind,

    Weiter bei Heplev 😉

    https://heplev.wordpress.com/2016/03/19/jerusalem-marathon-und-mehr/

    Wie immer, tolle Bilder aus Jerusalem!

  97. #97 von Heimchen am Herd am 19/03/2016 - 13:34

    שיבי קלר היושבת בגנים / Shibi Keller sitzt in Gärten

    https://www.youtube.com/watch?v=6entCK4Jb5o .

    Schönes Lied und tolle Bilder

  98. #98 von Gudrun Eussner am 19/03/2016 - 15:00

    Der Bundesrat sieht noch offene Fragen zur geplanten Einstufung der Länder Algerien, Marokko und Tunesien als sichere Herkunftsstaaten. Bei der Bewertung komme der Lage von Minderheiten, auch von Volksgruppen sowie von Homo-, Trans- und Intersexuellen, ebenso wie dem Handeln staatlicher Stellen, der Gewährleistung der Pressefreiheit und rechtsstaatlichen Verfahren besondere Bedeutung zu.

    Bundesrat sieht offene Fragen bei sicheren Herkunftsstaaten
    https://oconomicus.wordpress.com/2016/03/18/bundesrat-offene-fragen-sicheren-herkunftsstaaten/

    Danach ist die Türkei erst recht kein sicheres Land. Und dort hin will die Bundeskanzlerin abgelehnte Migranten schicken?

  99. #99 von Heimchen am Herd am 19/03/2016 - 20:13

    Flüchtlinge: Wenig Begeisterung in der Türkei über EU-Deal

    Der türkische Präsident Erdogan hält wenig von dem EU-Deal zu den Flüchtlingen. Er zeigte seine Geringschätzung für die EU, indem er Europa der Komplizenschaft mit dem Terror bezichtigte. Die wenigen kritischen Medien sehen den Deal nicht als Sieg für die Türkei.

    (…)
    Ich richte meine Worte erneut gegen jene Staaten, die den Terror direkt oder indirekt unterstützen. Sie beschützen und füttern eine Schlange, die am Ende auch sie beißen wird. Ihnen mögen die Bomben, die in der Türkei hochgehen, und die sie über das Fernsehen verfolgen, egal sein. Doch wenn eines Tages dieselben Bomben in ihren Städten hochgehen, werden sie bestimmt verstehen, wie wir uns fühlen.

    Was würden denn sie in unserer Situation tun? Der Kampf gegen den Terrorismus ist in der Türkei wesentlich menschlicher als in England, Frankreich oder den USA. Unsere Methoden sind weitaus vereinbarer mit dem geltenden Recht als ihre Methoden. Auch in der Flüchtlingsfrage haben die Europäer nicht das Recht, uns zu kritisieren. Vielmehr sollten sie sich die unmenschlichen Verhältnisse, in der die Flüchtlinge in Europa zurückgelassen werden, aus dem Weg räumen.“
    (…)

    Die oppositionelle Zeitung T24 hingegen berichtet, dass die Türkei von der EU regelrecht über den Tisch gezogen werde. Der Türkei werde eine Last aufgetragen, die sie niemals alleine stemmen könne. Nicht die EU, sondern Deutschland stecke hinter dem Deal:

    „Die Gelder, die die Türkei von der EU bekommen wird, werden nicht im Staatshaushalt er Türkei landen, sondern werden an jene Organisationen fließen, die von der türkischen Regierung ausgewählt werden. Die Auszahlung ist angebunden an diverse Projekte. Eine Visafreiheit oder etwa einen EU-Beitritt der Türkei wird es nicht geben. Wer das Gegenteil behauptet, der lügt.“

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/19/fluechtlinge-wenig-begeisterung-in-der-tuerkei-ueber-eu-deal/

    Man könnte meinen, es handelt sich um eine Satire, aber nein, der meint es ernst.

  100. #100 von Heimchen am Herd am 19/03/2016 - 20:15

    So…mal wieder Musik: 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=Ri-6GdVrP0E .

    Herrliches Lied, ich liebe es!

  101. #101 von Gudrun Eussner am 19/03/2016 - 21:31

    21:56 Editor: Linda LovitchVideo Editor: Roi Evron
    Sat. Mar 19, 2016 News from Israel
    Three Israelis killed in terrorist attack in Istanbul
    Magen David Adom flies to Turkey to return wounded
    http://www.jerusalemonline.com/israel-news/israel-main-newscast-19-03-2016-19895

    Und das wird der Lider auch wieder den Kurden in die Schuhe schieben, wetten?

  102. #102 von Heimchen am Herd am 19/03/2016 - 22:31

    AKTUELLES / PROTESTMARSCH / FRIEDENSZUSAMMENKUNFT

    Shalom an alle.

    In den letzten Tagen habe ich relativ geschwiegen und nichts veröffentlicht; das liegt daran, dass ich in den letzten Wochen sehr von meiner Arbeit und dem Studium beansprucht wurde (zur Erinnerung, ich arbeite als Reiseführerin in Teilzeit in der Knesset und studiere Nahostwissenschaften für das BA an der Bar-Ilan-Universität). In solchen Fällen kommt es leider vor, dass ich keine Beiträge schreiben kann.

    Das Leben steht aber trotz meines überfüllten Alltags nicht still und es finden sich Aspekte, die es wert sind, erwähnt zu werden. Natürlich rede ich dabei von den aktuellen Ereignissen in Judäa und Samaria, auch wenn es in ganz Israel momentan alles andere als ruhig ist.

    Zur aktuellen Sicherheitslage: Die Terrorversuche und Attentate flauen leider nicht ab. In Städten im Zentrum des Landes tauchen Terroristen auf und greifen Bürger an, und was Judäa und Samaria angeht, so sind Steinewürfe, versuchte (oder ausgeführte) Messer- und Schussattacken auf Kontrollposten seitens palästinensischer Araber insofern Teil der Routine, als dass selbst ich mittlerweile müde werde, sie zu erwähnen.

    Unsere Kreuzung, in Gush Etzion, ähnelt schon einige Monate einem Sicherheitstrakt, und wenn ich morgens durch die Felder von meiner Karavanensiedlung aus hinunter zur Hauptstraße komme, laufen mir immer wieder Soldaten entgegen und wollen wissen, wer ich sei. Sie wechseln sich ständig ab und haben sich noch immer nicht an mich gewöhnt. Einmal pro Woche hören wir in den lokalen Nachrichten von einem versuchten Attentat entweder bei uns, oder auf einer anderen Kreuzung. Die Soldaten vor Ort sind sehr angespannt, das merkt man ihnen an. Denn die Einwohner lassen sich von den Terroristen nicht daran hindern, weiterhin an den Bushaltestellen zu warten und zu fahren.

    Weiterlesen bei Chaya, die ich sehr schätze!

    http://diesiedlerin.net/2016/03/18/aktuelles-protestmarsch-friedenszusammenkunft/#comments

  103. #103 von Heimchen am Herd am 20/03/2016 - 09:41

    „Bini Landau ist eine Entdeckung der letzten sechs Jahre, obschon er als Künstler seit dem Jahr 2000 verschiedenen Projekten seine Stimme und sein Können geliehen hat. Von seinen Kritikern, soweit ich es den Rezensionen online entnehmen konnte, wird er unter “authentische jüdische Musik” mit Einflüssen aus Ethno und Rock eingeordnet.“

    Woher ich das weiß? von Chaya 😉

    Bini Landau From „The Rebellious Son“

    https://www.youtube.com/watch?v=_FE_j_Br1Lk .

    Da ist ordentlich Stimmung in der Bude. 🙂

    Und hier aus seiner CD

    Mishkan (Tempel). ביני לנדאו – משכן

    https://www.youtube.com/watch?v=pzf2i2UbEdE .

    Schönes Lied…

  104. #104 von Gudrun Eussner am 20/03/2016 - 11:54

    Die Merkelianer verstehen von Geopolitik nicht viel. Sie verstehen nicht, dass sie sich abhängig machen von einer Macht, die absolut im Niedergang begriffen ist. Sie lassen sich blindlings von dieser Macht instrumentalisieren und mit in den Untergang reißen.

    Spielball Deutschland
    http://www.geolitico.de/2016/03/15/spielball-deutschland/

  105. #105 von Heimchen am Herd am 20/03/2016 - 12:01

    Vergangene Nacht kamen 875 Menschen Seit Mitternacht gilt Merkels Türkei-Pakt: Doch der Flüchtlingszustrom hält an

    Der Pakt zwischen der Türkei und den EU-Staaten ist um Mitternach in Kraft getreten. Die Türkei hat sich verpflichtet Flüchtlinge, die illegal in die EU einreisen wollen, zurückzunehmen. Dem Asylbewerber-Zustrom tut diese Änderung bisher keinen Abbruch.

    Der Zustrom von Schutzsuchenden nach Griechenland hält auch nach Inkrafttreten des Flüchtlingspakts zwischen der EU und der Türkei an. 875 Menschen hätten in der Nacht von der türkischen Küste auf griechische Inseln übergesetzt, teilte der griechische Krisenstab für die Flüchtlingskrise am Sonntag mit. Zum Vergleich: Am Vortag waren 1498 Flüchtlinge aus der Türkei nach Griechenland gekommen, am Freitag waren es 670, am Donnerstag 239.

    http://www.focus.de/politik/ausland/vergangene-nacht-kamen-875-menschen-seit-mitternacht-gilt-merkels-tuerkei-pakt-doch-der-fluechtlingszustrom-haelt-an_id_5372478.html

    Tja, hatte etwa jemand etwas anderes geglaubt??

  106. #107 von Gudrun Eussner am 20/03/2016 - 12:08

    Es war von Anfang an klar, daß das Projekt nicht funktioniert, dazu ist es
    auch nicht gedacht, sondern dazu, die Türkei an die EU zu binden, durch sie
    die EU-Staaten aufzuweichen, um mit ihr und ihrem Militär und dem
    osmanischen Größenwahn des Liders nach Zentralasien vorzustoßen. Xinjiang
    heißt in den USA offiziell (!) East Turkestan. Seine Exilregierung hat die
    Adresse Capitol, Washington.

    Die Strategie über die Ukraine ist fehlgeschlagen, nun geht’s halt so herum.
    Für den Fall, daß es über die Türkei und Griechenland nicht mehr
    funktioniert, ist die Route über Tschetschenien und dann Richtung Westen
    bereits ausgemacht.

  107. #108 von Heimchen am Herd am 20/03/2016 - 23:16

    So….Feierabend für heute

    https://www.youtube.com/watch?v=usHC-O1BPCM .

    Gute Nacht… 😉

  108. #109 von Heimchen am Herd am 21/03/2016 - 12:53

    Immer mehr Juden fliehen aus Ukraine

    Nicht nur in der Ostukraine, auch in der Hauptstadt Kiew, gab es im vergangenen Jahr immer wieder Übergriffe auf Juden.

    Mehr als 5.000 Juden sind in diesem Jahr von der Ukraine nach Israel ausgewandert – das waren 174 Prozent mehr als im Vorjahr. Am Montag traf ein Flugzeug mit 226 ukrainischen Neueinwanderern in Tel Aviv ein.

    Unter den Olim – wie Immigranten in Israel genannt werden – sind 76 Kinder. Die Einwanderer wurden auf dem Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv unter anderen von Einwanderungsministerin Sofa Landver, dem Vorsitzenden der Einwanderungsbehörde „Jewish Agency“, Natan Scharansky, und Rabbi Jechiel Eckstein, dem Begründer und Leiter der christlich-jüdischen Organisation „International Fellowship of Christians and Jews“ (IFCJ), begrüßt.

    Weiterlesen hier:

    http://www.pravda-tv.com/2014/12/immer-mehr-juden-fliehen-aus-ukraine-video/

    Was für eine herzliche Begrüßung!

  109. #110 von yael777 am 21/03/2016 - 13:43

    @#104 von Gudrun Eussner

    Nette Betrachtung, dieses „Spielball Deutschland“. Allerdings etwas zu verspielt. Denn Eines bleibt rätselhaft: Wie man sich so viele Gedanken um die Mechanismen des PMK machen kann, ohne zu erkennen, daß ein Merkel-Rücktritt in der jetzigen Situation ein INTERNATIONALER ERDRUTSCH wäre. Nichts würde sich ändern? Das ist blanker Unsinn. Die Merkelianer haben sich zu weit aus dem Fenster gelehnt.

  110. #111 von kongomüller am 21/03/2016 - 14:38

    christen fliehen aus syrien wegen is, nicht wegen assad:

    http://www.kath.net/news/54464

  111. #112 von Gudrun Eussner am 21/03/2016 - 16:53

    #110 yael777, aber wenn Du Dir als Nachfolgerin die UvdL vorstellst? Angela Merkels Rücktritt würtde einen „internationalen Erdrutsch“ auslösen? Das bezweifle ich.

    Heute sinniert im Figaro ihr London-Korrespondent nach über den mögklich Rücktritt des David Cameron. Da ist eben der Brexit-Befürworter Iain Duncan Smith als Arbeitsminister zurückgetreten. Das halte ich für ebenso bedeutend, und nichts regt sich unter den 55 000 Funktionären in Brüssel, nichts in den USA.

    http://www.lefigaro.fr/international/2016/03/20/01003-20160320ARTFIG00168-royaume-uni-david-cameron-fragilise-par-une-demission.php

  112. #113 von Gudrun Eussner am 23/03/2016 - 17:33

    Die Todesstrafe in der EU:

    14.12.2007 DE Amtsblatt der Europäischen Union

    a) a) Artikel 2 Absatz 2 EMRK:
    „Eine Tötung wird nicht als Verletzung dieses Artikels betrachtet, wenn sie durch eine Gewaltanwendung verursacht wird, die unbedingt erforderlich ist, um
    a) jemanden gegen rechtswidrige Gewalt zu verteidigen;
    b) jemanden rechtmäßig festzunehmen oder jemanden, dem die Freiheit rechtmäßig entzogen ist, an der Flucht zu hindern;
    c) einen Aufruhr oder Aufstand rechtmäßig niederzuschlagen“.

    b) b) Artikel 2 des Protokolls Nr. 6 zur EMRK:

    „Ein Staat kann in seinem Recht die Todesstrafe für Taten vorsehen, die in Kriegszeiten oder bei unmittelbarer Kriegsgefahr begangen werden; diese Strafe darf nur in den Fällen, die im Recht vorgesehen sind, und inÜbereinstimmung mit dessen Bestimmungen angewendet werden …“.

    14.12.2007 DE Amtsblatt der Europäischen Union
    http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:C:2007:303:0017:0035:de:PDF

    c) ist besonders interessant, werden sie bald gegen uns (!) anwenden. Nett auch, das im Zusammenhang mit den Äußerungen von Frauke Petry über die Anwendung der Schußwaffe durch Grenzpolizei zu sehen. :mrgreen:

  113. #114 von Gudrun Eussner am 23/03/2016 - 20:37

    Ergänzung: Es sollte besser „Todesstrafe“ heißen, weil der Begriff besetzt ist für eine Hinrichtung, der eine Gerichtsverhandlung voraus geht. Sie werden uns demnächst nach b) oder c) „auf der Flucht“ erschießen. :mrgreen:

  114. #115 von Heimchen am Herd am 23/03/2016 - 20:55

    USA geben Reisewarnung für Europa aus

    Das US-Außenministerium warnt seine Bürger vor Gefahren bei Europa-Reisen. Terroristen würden weiterhin Anschläge in ganz Europa planen – auf Sportveranstaltungen, Sehenswürdigkeiten oder Restaurants. US-Bürger sollen daher Menschenmengen und Versammlungen meiden.

    Das US-Außenministerium warnt US-Bürger vor möglichen Gefahren bei Reisen nach und in ganz Europa nach mehreren Terroranschlägen, einschließlich der Angriffe vom 22. März in Brüssel. Terrorgruppen würden weiterhin zeitnah Angriffe in ganz Europa planen, zu Sportveranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder im Transportwesen. Die Reisewarnung läuft am 20. Juni aus.

    US-Bürger sollen Wachsamkeit üben, wenn sie an öffentlichen Orten sind oder Massenverkehrsmittel nutzen. Üben Sie besondere Vorsicht an religiösen Feiertagen oder bei großen Festivals oder Veranstaltungen.

    US-Bürger sollten auch:

    – den Anweisungen der lokalen Behörden folgen, insbesondere in einem Notfall,
    – die Medien beobachten und lokale Informationsquellen und aktualisierte Informationen in persönliche Reisepläne und Aktivitäten einbinden,
    – sich auf zusätzliche Sicherheitsüberprüfungen und unerwarteten Störungen einstellen,
    – im Kontakt mit Ihrer Familie bleiben und sicherstellen, dass diese Sie im Falle eines Notfalls erreichen kann,
    – sich im Smart Traveler Enrollment Program (STEP) registrieren.

    Die europäischen Regierungen werden weiterhin vor terroristischen Angriffen schützen und mit Razzien etwaige Pläne stören. Wir arbeiten eng mit unseren Verbündeten zusammen und werden auch weiterhin Informationen mit unseren europäischen Partnern teilen, die dabei helfen, terroristischen Bedrohungen zu identifizieren und entgegenzuwirken.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/23/usa-geben-reisewarnung-fuer-europa-aus/

    Schön, die Amis werden gewarnt, nur wir nicht. Wir brauchen nicht gewarnt werden!

  115. #116 von Heimchen am Herd am 23/03/2016 - 21:03

    Zu den Anschlägen in Brüssel erklärt der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster:

    „Die Terroranschläge auf den Brüsseler Flughafen und die U-Bahn-Station Maelbeek haben uns zutiefst erschüttert. Unsere Gedanken sind in diesen schweren Stunden bei den Opfern und ihren Angehörigen.

    Kurz nach der Festnahme des Attentäters von Paris sitzt der Schock über diese neue Terrorwelle im Herzen Europas besonders tief. Die Behörden müssen jetzt dafür Sorge tragen, dass die Sicherheit der belgischen Bürger, aber auch die Sicherheit aller Europäer gewährleistet ist. Die Hintergründe dieser schrecklichen Anschläge müssen aufgeklärt und die Drahtzieher zur Rechenschaft gezogen werden.

    Dennoch darf unser Alltag jetzt nicht von der Angst vor Anschlägen bestimmt werden. Wir müssen wachsam bleiben, aber uns unsere europäischen Werte und unsere Freiheit bewahren.“

    http://haolam.de/artikel_24538.html

    Die Rede hätte auch von Merkel sein können. 😉

  116. #117 von Gudrun Eussner am 23/03/2016 - 21:11

    #116 Heimchen, daß er nicht sofort wehleidig auf die armen Muslime weist, wie sie jetzt leiden müssen, das ist doch schon ein Fortschritt, oder? Die Funktionäre des ZdJ wie die des französischen CRIF kannste inner Pfeife roochen! Sie vertreten nicht die Interessen der Juden Frankreichs und Deutschlands, sondern sie scheinen irgend welche Geschäftsinteressen in den arabischen Staaten zu pflegen, wenn sie sich nicht einfach nur bei den Regierungen Frankreichs und Deutschlands anbiedern.

    So, ich gucke gleich Wilsberg, mir kann das alles gestohlen bleiben! 😉

  117. #118 von Heimchen am Herd am 23/03/2016 - 21:12

    Archive – Goodbye 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=qDQvpj_MiyQ .

    Starkes Lied ich liebe es!

  118. #119 von Heimchen am Herd am 23/03/2016 - 21:15

    #117 von Gudrun

    „Die Funktionäre des ZdJ wie die des französischen CRIF kannste inner Pfeife roochen! Sie vertreten nicht die Interessen der Juden Frankreichs und Deutschlands, sondern sie scheinen irgend welche Geschäftsinteressen in den arabischen Staaten zu pflegen, wenn sie sich nicht einfach nur bei den Regierungen Frankreichs und Deutschlands anbiedern.“

    Die sind nicht anders, als Merkel und Co. 😉

  119. #120 von Heimchen am Herd am 23/03/2016 - 21:55

    Bob Dylan – My Back Pages

    https://www.youtube.com/watch?v=szkwob0ZeAk .

    Hach…schönes Lied 🙂

  120. #121 von Axel Kuhlmeyer am 24/03/2016 - 10:05

    Aber AFD, Pegida, etc. für ihre transzendentale Sensibilität verschmähen!
    Tatsächlich sollten diese Frühwarnsysteme mit den höchsten Auszeichnungen bedacht
    werden. –
    Das es nicht so ist zeigt, in welch dumpfem System wir leben.
    Aber es wird eine Zeit nach dieser Lügenzeit folgen—————.
    Mozart, van Gogh und viele, viele Genies verhungerten und zerbrachen an ihrer Zeit.
    Aber ihre Werke sind nun als unsterblich erkannt, während die korrupte „Elite“ der
    Vergessenheit überantwortet wurde.

    Das Merkel/Gabriel Regime wird nicht vergessen.
    Diese Schießbudenfiguren bekommen den ihnen gebührenden Platz in der Geschichte!

  121. #122 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 11:02

    Operation Orchard: The Mossad & Sayeret Matkal (documentary)

    https://www.youtube.com/watch?v=sTylLz1ikUo .

    Ich bin schwer beeindruckt ob dieser Perfektion! Da kommt kein anderes
    Land der Welt mit!

  122. #123 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 12:23

    Chag Purim Sameah!

    …. 🙂

  123. #124 von quotenschreiber am 24/03/2016 - 14:22

    Im neuen Landtag von Sachsen-Anhalt werden 25 statt 24 Abgeordnete der AfD sitzen. Grund für die Korrektur sind Fehler bei der Auszählung. Stimmen für die AfD wurden versehentlich der Abspaltung Alfa zugeordnet.

    Man kann sich ja mal vertun. Seltsam, dass man immer schon vorher weiß, wie manche sich vertun werden.

  124. #125 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 14:28

    „Seltsam, dass man immer schon vorher weiß, wie manche sich vertun werden.“

    Ja, seltsam. 😉

  125. #126 von quotenschreiber am 24/03/2016 - 14:51

    Operation Orchard: The Mossad & Sayeret Matkal (documentary)

    Ein Staat der alles zum Schutz seiner Bürger tut. Kein Wunder, dass alle Volksverräter dieser Welt Israel hassen.

  126. #127 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 15:16

    #126 von quotenschreiber

    „Ein Staat der alles zum Schutz seiner Bürger tut.“

    Ja, in der Tat, so ist es!

    Sie beraten und informieren aber auch Menschen aus anderen Ländern, zum Beispiel mich:

    Ich beantworte hier keine direkten Fragen, liebes Heimchen! Ich erkläre hier nur bestimmte Dinge von einem Standpunkt, wie Du wissen musst.

    Warst Du unzufrieden mit den gestellten Prognosen für EU, die nun zutreffen? Du warst unzufrieden! Alles war vorher zu sehen, was keine sehen wollte. Alle Modelle führten schon vor Jahren zu dem Zustand, den Du nun beklagst. Keine in Europa stand auf, als Muammar al-Qaddafi gehen musste. Es war euer Krieg, der die Basis anlegte. Was ist ein kleiner Teufel gegen Pandoras Box` Dämonen, die damit befreit wurden? Nichts! Was sind kleine Teufel wie Kurden, die endlich ein Land haben müssen gegen das ultimative Böse im Palast von Ankara, mit dem man im Bett liegt? Nichts! Warum brennt man den armen Menschen, die wirklich geflohen sind, die Heimstadt an bei euch, aber sieht die Ursachen dafür nicht? Sie wurden eingeladen, dafür ein Krieg entfacht, der noch klein ist und erst wachsen wird. Deren Präsident, Bashar al-Assad, ist ein guter Mensch, der noch davor den Frieden mit den Nachbarn suchte. Heute wählt er Krieg, den Fremde führen, den man aufgezwungen hat. Fremde, die man nun liebt wie eure neuen Freunde aus Persien, Fremde wie Russlands Abgesandte unter Waffen, die man boykottiert. Zwei Fremde, die vereint sind, zwei Fehler! Wieder nur Fehler, die nie auftreten durften, wenn man Augen gehabt hätte. Fehler über Fehler, die eine Katastrophe näher holen.

    Es gibt unzählige Fragen, die immer so beantwortet werden müssen. Nur, ihr stellt immer die falschen Fragen am falschen Ort.

    Du hattest gefragt, was ich selbst arbeite. Ich kann darauf niemals eine eigentliche Antwort geben. Ich selbst bin Nichts und Niemand! Ich kann nur sagen, dass wir die Welt genau beobachten und Antworten für die bereit halten, die diese hören wollen, um Schaden von sich abzuhalten. Leider, es ist klar zu sagen, sind das Wenige. Diese haben aber hohe Chancen, daraus die richtigen Handlungen zu bestimmen.

    Diese Frage musst Du nicht mir stellen, Jayne, sondern Merkel !

    Diese Frau Dr. Merkel ist euer kleinstes Problem! Sie wird aber in der Zukunft grossen Ruhm und Ehre ernten. Ihr Platz ist später bei UN! Sie kann dort eine Welt regieren, die nicht existiert. 😉

    Also keine Fragen bitte mehr, wenn Dir, liebes Heimchen, die Antworten nicht gefallen wollen. Nehmt Fremde freundlich auf, die freundlich sind, doch beobachtet die Eigenen, die freundlich scheinen, mit Skepsis. Gastfreundschaft ist ein Gebot, Vorsicht und Wachsamkeit sind ein Paar, was Überleben sichert. So weit meine wenigen Gedanken, die ich hier schreiben darf.

  127. #128 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 15:42

    Tehilim, תהילים, SALMOS: 16, 32, 41, 42, 59, 77, 90, 105,137 e 150 Tradução.

    https://www.youtube.com/watch?v=yXm2xajUt5k .

    Herrliche Musik zum Entspannen…

  128. #129 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 16:40

    Angela Merkel macht Urlaub auf La Gomera

    Ihren Osterurlaub verbringt Angela Merkel in diesem Jahr auf La Gomera. Die kleine Kanaren-Insel war bereits vor einigen Jahren Urlaubsziel der Bundeskanzlerin. Auch Englands Premier zieht es über Ostern erneut auf die Kanarischen Inseln.

    https://www.teneriffa-news.com/news/kanaren/angela-merkel-mach-urlaub-auf-la-gomera_10521.html

    Bei uns herrscht Chaos und Terror und die Wahnsinnige geht seelenruhig in Urlaub.
    Hoffentlich bleibt sie für immer verschollen!

  129. #130 von Gudrun Eussner am 24/03/2016 - 17:11

    Und ich dachte, sie macht Urlaub auf Lesbos und wohnt da im Flüchtlingszelt! So kann man sich irren! Vielleicht will sie von dort in die USA abhauen? Liegt gleich gegenüber. :mrgreen:

  130. #131 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 23:16

    Und täglich grüßt das Murmeltier!

    Erzwungener Respekt ist kein Respekt!

    An Karfreitag erinnern Christen der Menschwerdung ihres Gottes. Er wurde Mensch, indem er litt, starb und im Sterben an Gott, also an sich selbst, zweifelte. In den Evangelien des Markus und Matthäus finden sich folgende letzte Worte von Jesus: “Mein Gott, mein Gott, warum hast Du mich verlassen.” Der Zweifel macht den Menschen aus. Jesus hadert mit Gott. Gott zweifelt an Gott. Da muss man erst einmal drauf kommen!

    http://tapferimnirgendwo.com/2016/03/24/erzwungener-respekt-ist-kein-respekt/#comments

    Wie kann man ein Judenfreund sein und gleichzeitig die Christen verspotten?

  131. #132 von Heimchen am Herd am 24/03/2016 - 23:37

    Jayne (meine jüdisch/orthodoxe Freundin und ich (Christin), verstehen uns wunderbar,
    weil wir uns und unsere Religion respektieren. Und weil wir sehr viele Gemeinsamkeiten
    haben. Ich bin froh, dass es sie gibt!

    https://www.youtube.com/watch?v=5Teby98hB1Y .

    Gute Nacht… 😉

  132. #133 von Gudrun Eussner am 25/03/2016 - 16:28

    „Die Deutschen politisieren die Religion, vor allem den Islam. Die Religion wird so in der säkularen Gesellschaft zur weltlichen Glaubensfrage – und birgt das Potential für den nächsten Kulturkampf, schreibt der Historiker Michael Wolffsohn“

    Die Deutschen und der Islam – ein potentieller Kulturkampf
    https://causa.tagesspiegel.de/die-deutschen-und-der-islam-ein-potentieller-kulturkampf.html

    Michael Wolffsohn ist leider auch dumm wie Bohnenstroh! :mrgreen:

    Der Islam ist eine totalitäre Politideologie, wie NS und Sozialismus. Da braucht man nichts zu „politisieren“. Der Unterschied zu NS und Sozialismus besteht darin, daß falsch verstandene Stücke aus dem AT und dem NT der Bibel im Koran mißbraucht werden, und daß im Islam für den einzelnen kein Quadratmillimeter Freiraum besteht, sondern alles, alles vom Islam geregelt wird..

  133. #134 von Gudrun Eussner am 25/03/2016 - 18:59

    Heute in meinem Lokalblatt! Sensation! Im Dorf Vernet-les-bains, in den Pyrenäen, werden soeben 17 Migranten aufgenommen, in Worten: siebzehn! 5 Sudanesen und 12 Kurden aus dem Irak, darunter drei Ehepaare und sechs Kinder! Sie werden einquartiert in Wohnungen des Sozialen Wohnungsbaus, HLM genannt.

    http://newsletter-vernetlesbains.blogspot.fr/

    Und hier kommt ein Kontingent von 53 Flüchtlingen an:

    Flüchtlingskrise? Welche Flüchtlingskrise? 24. Oktober 2015
    http://eussner.blogspot.fr/2015/10/fluchtlingskrise-welche-fluchtlingskrise.html

    Sage niemand, man folge in der EU nicht den Vorgaben von Angela Merkel! :mrgreen:

  134. #135 von Heimchen am Herd am 25/03/2016 - 19:52

    Explosionen bei Razzia: Festnahme-Serie in Brüssel

    Am Freitag wurden in Brüssel drei Verdächtige verhaftet. Alle drei stünden in Verbindung zu neuen Anschlagsplänen in Frankreich. Bei den Festnahmen kam es zu mehreren Explosionen.
    (…)
    Im Brüsseler Stadtteil Schaerbeek riegelten schwer bewaffnete Polizisten eine größere Kreuzung ab. Der Sender RTL berichtete unter Berufung auf einen Augenzeugen, die Polizei habe eine Person an einer Straßenbahnhaltestelle aufgefordert, ihre Jacke auszuziehen.

    „Sie wollten ohne Zweifel überprüfen, ob die Person einen Sprengstoffgürtel trug.“ Dem Bürgermeister von Schaerbeek, Bernard Clerfayt, zufolge steht der Festgenommene in Verbindung zu Anschlägen in Brüssel. Ermittler gehen davon aus, dass die Attacken auf das Konto derselben Islamisten-Gruppe gehen wie die Anschläge im November in Paris mit 130 Toten. (…)

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/03/25/explosionen-bei-razzia-festnahme-serie-in-bruessel/

    Brüssel… Hauptstadt der Terroristen!

  135. #136 von Gudrun Eussner am 25/03/2016 - 21:44

    Wenn die EU abgeschafft wird, die 55 000 Beamten nach Hause gehen und Molenbeeks Muslime nach Marokko zurückkehren, wird Belgien aufgeteilt unter den Holländern und Frankreich. Dann hat das Elend ein Ende. :mrgreen:

  136. #137 von Heimchen am Herd am 25/03/2016 - 22:12

    #136 von Gudrun

    Es könnte alles so einfach sein! 😉

  137. #138 von Heimchen am Herd am 25/03/2016 - 22:29

    The Hobbit: The Desolation of Smaug – Ed Sheeran „I See Fire“ [HD]

    https://www.youtube.com/watch?v=mllXxyHTzfg .

    Herrliches Lied…

  138. #139 von Heimchen am Herd am 25/03/2016 - 23:22

    Eric Clapton – Old Love

    https://www.youtube.com/watch?v=vSHPkq6aYSs .

    Gute Nacht… 😉

  139. #140 von Heimchen am Herd am 26/03/2016 - 08:38

    Mildere Urteile für Mord „aus Verzweiflung“ geplant Ein Gesetzentwurf von Justizminister Maas sieht laut einem Bericht vor, zwingend lebenslange Freiheitsstrafen für Mord abzuschaffen. Auch soll die umstrittene Mordkategorie „Heimtücke“ ersetzt werden.

    Mörder sollen in Deutschland nicht mehr zwingend mit einer lebenslangen Freiheitsstrafe bestraft werden. Das geht aus einem Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hervor, aus dem das Magazin „Der Spiegel“ zitiert.

    Danach soll die Haftstrafe für Morde auf bis zu fünf Jahre gesenkt werden können, wenn der Täter „aus Verzweiflung“ handelte, um „sich oder einen ihm nahestehenden Menschen aus einer ausweglos erscheinenden Konfliktlage“ zu befreien, durch eine „schwere Beleidigung“ oder „Misshandlung … zum Zorn gereizt“ wurde oder von einer „vergleichbar heftigen Gemütsbewegung“ betroffen war.

    Zugleich will Maas die umstrittene Mordkategorie der „Heimtücke“ ersetzen: Künftig gelten alle Tötungen als Mord, bei denen der Täter die „Wehrlosigkeit“ des Opfers „ausnutzt“. Auch präzisiert der Minister das Mordmerkmal der „niedrigen Beweggründe“ (künftig: „besonders verwerfliche Beweggründe“), das in der neuen Fassung auch explizit rassistische und fremdenfeindliche Angriffe einbezieht.

    „Tätertypenlehre“ der Nazizeit soll getilgt werden

    Der Entwurf, mit dem Maas auch Reste der „Tätertypenlehre“ der Nazizeit tilgen will, stößt auf Widerstand des bayerischen Justizministers Winfried Bausback (CSU).

    „Der Entwurf bestätigt leider genau das, wovor ich immer gewarnt habe, nämlich dass bei einer – im Grunde überflüssigen – Reform die absolute Strafdrohung ‚lebenslang‘ für Mord zur Disposition gestellt wird“, sagte Bausback dem Magazin.

    Dies widerspreche der im Grundgesetz verankerten „überragenden Bedeutung des Lebens“. Vor dem Hintergrund der „aktuellen terroristischen Akte“ sei die Reform „das völlig falsche Signal“.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153691893/Mildere-Urteile-fuer-Mord-aus-Verzweiflung-geplant.html

    Das Maasmännchen bringt mich zur Verzweiflung !

  140. #141 von Gudrun Eussner am 26/03/2016 - 20:20

    #140 Heimchen

    Nach diesem Gesetz sind alle Morde abgedeckt, die durch Muslime begangen werden: Muslime sind ständig verzweifelt, beleidigt, müssen einen ihnen nahestehenden Menschen aus einer ausweglos erscheinenden Konfliktlage befreien, und der Koran versetzt sie in unseren Breiten in nicht enden wollende heftige Gemütsbewegung, weil wir ihm nicht folgen wollen, weil wir trotzig sind. Es wird ein Gesetz zur Rechtfertigung von Morden durch Muslime.

    Hier steht, wie’s funktioniert, was mit uns trotzigen Ungläubigen, uns Affen und Schweinen geschehen wird:
    http://www.arrahmah.com/read/2008/04/04/1730-fitna-movie-has-created-more-mujaahideen-amongs-the-muslims.html

  141. #142 von Heimchen am Herd am 26/03/2016 - 20:53

    Gudrun, als ich das heute Morgen im Radio hörte, habe ich sofort gedacht, das hat
    der Maas für die Moslems gemacht. Und wir Deutschen sind immer mehr vogelfrei!

    Ich verzweifle auch langsam, ich fühle mich so verdammt ausgeliefert von diesen
    Volksverrätern! Ich wünsche ihnen die Pest an den Hals!