Polizist ins Gesicht getreten

Bremen.Nach einem brutalen Angriff auf Polizeibeamte am Sonntag äußert sich nun auch Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) zu dem Vorfall und will Konsequenzen daraus ziehen. Drei minderjährige Ausländer, die nach mehreren Raubtaten als Tatverdächtige gelten, waren noch am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt worden. Nach der Anhörung griff einer der drei Tatverdächtigen – ein 16-jähriger Marokkaner – zwei Polizeimitarbeiter an, die ihn in seine Zelle im Gebäude des Landgerichts zurückbringen sollten. Trotz seiner gefesselten Hände attackierte er die Männer und verletzte einen der beiden schwer im Gesicht. weiter bei Weser Kurier

  1. #1 von peter am 17/01/2016 - 13:40

    weitere „Bereicherungen“
    http://www.polizeibericht-dresden.de/bericht/18425-polizeibericht-dresden-sexueller-missbrauch-von-vier-kindern-in-dresdner-erlebnisbad

    Da diese LEete aber durch Inzucht eh oft einen IQ um die Schwaschsinnsgrenze haben wird wohl eh kaum jemand verurteilt.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 17/01/2016 - 14:50

    „Bericht des Ministeriums für Inneres und Kommunales über die Übergriffe am Hauptbahnhof Köln zum Jahreswechsel“, der dem Innenausschuss des Landes Nordrhein-Westfalen zu seiner Sondersitzung am 11. Januar 2016 vorgelegt worden ist:

    Klicke, um auf koeln-details.pdf zuzugreifen

    Bitteschön!

  3. #3 von TB am 17/01/2016 - 15:04

    Aus Peters Link (s.o. #1):
    „Der 19-Jährige musste zwischenzeitlich wieder auf freien Fuß gesetzt werden.“
    Musste?
    Keine U-Haft wg. Wiederholungsgefahr?
    Ist das jetzt die neue, harte Linie seit den Vorfällen von Silvester?

    Wieder eine Bestätigung, dass Deutsche in D Menschen 4.Klasse sind oder glaubt jemand, dass ein 19jähriger Skin, wenn er sich an eine „Flüchtlings“mädchen vergriffen hätte, noch auf freiem Fuß wäre…
    Den Eltern der Kinder, kann man nur wünschen, dass sie sich einen harten Hund a la Steinhöfel als Anwalt nehmen, der die Sache ähnlich publik macht, wie die Übergriffe von Köln etc.!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 17/01/2016 - 16:54

    #3 von TB

    „Musste?
    Keine U-Haft wg. Wiederholungsgefahr?“

    Ich denke mal, die Gefängnisse sind bis zum Anschlag voll mit „Fachkräften“! 😉