IHRE MEINUNG INTERESSIERT (55)

Der neue Thread zum neuen Jahr.

  1. #1 von quotenschreiber am 05/01/2016 - 23:52

    Auch im neuen Jahr sind bei QQ Meinungen willkommen!

  2. #2 von kongomüller am 06/01/2016 - 00:16

    frohes neues jahr erst einmal! 🙂

    hat jemand schon aktuelle wahlumfragen zur afd in zusammenhang mit silvester in köln?
    am 4.1. lag die afd bei 9%; erfreulich aber verbesserungsfähig.

  3. #3 von Heimchen am Herd am 07/01/2016 - 21:18

    Henriette Reker: Ein offener Brief an die „Bahnhofsmädchen“ von Köln

    Mit „Verhaltensvorschlägen“ sollen Frauen belehrt werden, wie sie sich gefälligst in der Öffentlichkeit zu benehmen haben. Aber wie erreicht man die Frauen, damit sie die „Verhaltensvorschläge“ überhaupt kennen? Ramiro Fulano, hat einen Vorschlag: Er hat einen fiktiven Brief der Kölner Oberbürgermeisterin entworfen. Satire? Bislang ja – aber: Manchmal überholt die Realität selbst die Satire.

    Liebe jugendliche Mitbürgerinnen.

    Ich kann mir vorstellen, wie schön es ist, jung zu sein. Da will man das Leben genießen und neue Freunde kennenlernen, gerade in unserer toleranten und weltoffenen Stadt Köln. Aber der letzte Neujahrsabend am Hauptbahnhof kann für Euch doch auch kein schönes Erlebnis gewesen sein.
    Ich kann mich zwar nicht mehr erinnern, wann das war, aber auch ich war einmal jung. Schon damals habe ich mich niemals so angezogen oder verhalten, dass Männer sich aufgefordert fühlten, mich unaufgefordert anzufassen.

    Auch danach habe ich mein ganzes Leben lang darauf geachtet, dass kein Mann den Eindruck bekommt, er könne mit mir machen, was ich will.
    Ich kann verstehen, dass es im Leben manchmal Momente der Sorglosigkeit gibt, in denen sich gerade junge Frauen nicht ganz unter Kontrolle haben. Das sind ebenso bedauerliche wie unvermeidliche Rückschläge auf dem schwierigen Weg zum Erwachsenwerden.

    Weiterlesen hier: http://haolam.de/artikel_23691.html

    Herrlich…ich kann nicht mehr… 😆

  4. #4 von glockzilla am 08/01/2016 - 14:45

    Das Tragen von feststehenden Messern ist in Deutschland legal, so lange die Klinge unter 12cm ist und keine Verbotsmerkmale (Form, Doppelschneide etc) aufweist.
    Ich plädiere daher für eine Armlänge +12cm.

  5. #5 von Heimchen am Herd am 08/01/2016 - 16:40

    Kölner Silvesterkrawalle: Augstein zwitschert

    Zu den sexistischen Belästigungen, Gewalttaten, Vergewaltigungen und Raubdelikten, die sich in der Silvesternacht vor dem Kölner Hauptbahnhof zutrugen, hat Jakob Augstein „getwittert“ …

    Antisemitismus und Antifeminismus liegen nah beieinander, vor allem wenn es darum geht, die Gewalt zu verharmlosen. Jakob Augstein ist das beste Beispiel für dieses Phänomen.

    Für Jakob Augstein, für den die vielen Raketen, die auf Israel abgefeuert und die unzähligen Anschläge, die auf Juden verübt werden, selten Thema sind, wenn er über Israel herfällt, sind sexuelle Nötigungen, die bis zur Vergewaltigung reichen können, nichts weiter als Grapschereien! Sie sollen sich nicht so anstellen, die Juden und Frauen!

    http://haolam.de/artikel_23708.html

    Dem Jakob würde ich zu gerne mal die Hose( nein nicht ausziehen), sondern hochziehen
    und zwar bis zur Schmerzgrenze!

  6. #6 von Heimchen am Herd am 08/01/2016 - 21:49

    Nach Attacke: PI wieder online!
    Nach einer starken DDoS-Attacke auf unseren Server sind wir jetzt nach knapp zwei Stunden endlich wieder online. Es könnte sein, dass PI in den nächsten Stunden noch etwas „wackelt“, aber wir sind optimistisch, die stärksten Angriffe hinter uns zu haben. Wir bitten unsere Leser um Entschuldigung für die ausgefallene On-Zeit und machen gleich wieder weiter mit aktuellen Beiträgen vom Tage. Ihr PI-Team

    ************************************************************************************

    Staatlich verordnete Störung! Die Volksverräter vertragen keine Kritik!

  7. #7 von Heimchen am Herd am 08/01/2016 - 22:39

    Terrorist von Tel Aviv aufgespürt und getötet

    Der Terrorist des Anschlages von Tel Aviv vor einer Woche ist aufgespürt und von Sicherheitskräften getötet worden.

    Nassat Milhem wurde heute in der arabischen Stadt Arara in der Nähe einer Moschee entdeckt und bei einem Gefecht erschossen. Bei seinem Terroranschlag auf eine Bar in Tel Aviv hatte der Islamist zwei Menschen ermordet und mehrere verletzt.

    http://haolam.de/artikel_23713.html

    Sehr gut, der kann jetzt niemanden mehr töten!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 08/01/2016 - 23:08

    Ezra Levant – The immigrants bring culture of rape into Germany. How much Allah can Europe bear?

    https://www.youtube.com/watch?v=3sfAOniAZjo .

    Ezra bringt es wie immer auf den Punkt, klasse!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 08/01/2016 - 23:29

    So genug für heute…

    https://www.youtube.com/watch?v=6YSrxCRbhNA .

    Gute Nacht… 😉

  10. #10 von Heimchen am Herd am 10/01/2016 - 19:33

    Bilder zweier Demos

    Auch wenn mir heute auf der Gegendemo in Köln von FDP-Hassern aus dem schwarzen Block vor die Füße gespuckt wurde, fühlte ich mich bei der Gegendemo deutlich wohler als bei dem gruseligen Mob der selbsternannten Patrioten, denn dort habe ich mich nicht getraut, meine liberale Gesinnung zu zeigen!

    http://tapferimnirgendwo.com/2016/01/09/bilder-zweier-demos/

    Was für ein gruseliger Beitrag!

    PS: ceterum censeo , klasse Kommentare von Dir! 😉

  11. #11 von Heimchen am Herd am 10/01/2016 - 19:36

    Ich brauche mal wieder Musik…

    https://www.youtube.com/watch?v=EyuNK_ovQc4 .

    Boppin’B – Have A Good Time 🙂

  12. #12 von Heimchen am Herd am 11/01/2016 - 10:34

    David Bowie ist tot… ich bin sehr traurig

    https://www.youtube.com/watch?v=YYjBQKIOb-w .

    Ruhe in Frieden lieber David…

  13. #13 von Heimchen am Herd am 11/01/2016 - 16:43

    ✡ Jüdisch und islamkritisch – gekommen, um zu siegen!

    JewGida setzt sich seit Ende 2014 gegen die zunehmende Islamisierung Europas und der Welt ein. Desweiteren kämpfen wir gegen Antisemitismus mit besonderem Fokus auf islamischen Antisemitismus und vor allem gegen den Islamismus, der nach unserer Auffassung der Nationalsozialismus unserer Zeit ist. Die zunehmende Islamisierung Europas bedroht die Existenz jüdischen Lebens auf diesem Kontinent, nachdem das jüdische Leben in der islamischen Welt nahezu ausgelöscht wurde.

    JewGida unterhält gute Beziehungen zu der Pegida Bewegung, distanziert sich jedoch vom Antisemitismus, Israelfeindlichkeit und Antiamerikanismus einzelner Teilnehmer und lokaler Gruppenführer. Uns geht es lediglich darum die Islamisierung Europas aufzuhalten, Gefahren von der jüdischen Bevölkerung Europas und unseren nichtjüdischen Mitmenschen abzuwenden und den Rechtsstaat und das Grundgesetz zu verteidigen. Den Islam und insbesondere die Scharia sehen wir im starken Gegensatz mit dem deutschen Grundgesetz und erleben eine Unterwanderung und Aushöhlung des in Deutschland geltenden Rechtssystems.

    http://jewgida.blogspot.de/2015/12/gekommen-um-zu-bleiben-jewgida-setzt.html

    Ich bin auf Eurer Seite!

  14. #14 von Heimchen am Herd am 11/01/2016 - 16:50

    ✡ Juden laufen nicht im Gleichschritt

    Anders, als viele Anhänger von „Judenverschwörungen“ es annehmen, laufen Juden nicht im Gleichschritt. Es gibt Juden mit politischen Ansichten von links-radikal bis rechts-radikal und allem dazwischen. Ebenso gibt es eine große Anzahl apolitischer Juden. Es gibt „Gutmenschenjuden“, die wir liebevoll Judifanten nennen und sog. anti-jüdische Juden, vergleichbar mit der deutschen Antifa.

    In der Mehrheit sind Juden jedoch immer rechts-konservativ. JewGida versteht sich als eine rechts-konservative Gruppe nach unserer politischen Auffassung. Desweiteren sind wir pro-Torah und pro-Israel. Wir sind für politischen Pluralismus, Demokratie, Menschenrechte und die persönliche Freiheit eines jeden Einzelnen, jedoch nicht gewillt Toleranz gegenüber der Intoleranz zu zeigen. Faschistische Bestrebungen der Dominanz des politischen Islam lehnen wir entschieden ab. (Vgl. „Der Islamische Faschismus“ von Hamed Abdel-Samad)

    http://jewgida.blogspot.de/2015/12/juden-laufen-nicht-im-gleichschritt.html

    Ich bin auch rechts-konservativ!

  15. #15 von Heimchen am Herd am 11/01/2016 - 16:54

    Bulletproof Stockings: „Vchol Karnei“ – The Hevria Sessions

    https://www.youtube.com/watch?v=5Teby98hB1Y .

    Sie machen tolle Musik und spielen nur für Frauen

  16. #16 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 12/01/2016 - 07:28

    Ob die Situation von heut mit der von vor 1933 vergleichbar ist? Damals gab es genügend Deutsche, die vor Hitler gewarnt haben. Die große Mehrheit ist aber jolend ihm hinterhergezogen und die Mahner wurden unterdrückt.

  17. #17 von Heimchen am Herd am 12/01/2016 - 10:18

    #16 von Ein Widerlicher aus Sachsen

    „Ob die Situation von heut mit der von vor 1933 vergleichbar ist? Damals gab es genügend Deutsche, die vor Hitler gewarnt haben. Die große Mehrheit ist aber jolend ihm hinterhergezogen und die Mahner wurden unterdrückt.“

    Ja, es sieht ganz danach aus. Geschichte wiederholt sich!

  18. #18 von Heimchen am Herd am 12/01/2016 - 14:10

    Nach Aus für „Euro Hawk“

    Bundeswehr will offenbar israelische Drohnen kaufen

    Das Verteidigungsministerium hat sich laut einem Zeitungsbericht für die Anschaffung einer Aufklärungsdrohne entschieden. Demnach will die Bundeswehr israelische Drohnen des Typs „Heron TP“ erwerben. Das US-Konkurrenzmodell „Predator“ wäre damit aus dem Rennen.

    Die Bundeswehr will einem Pressebericht zufolge israelische Aufklärungsdrohnen des Typs „Heron TP“ erwerben, die auch bewaffnet eingesetzt werden können. Der „Kölner Stadt-Anzeiger“ berichtete, das Verteidigungsministerium habe sich für die „Heron TP“ und damit gegen das US-Konkurrenzmodell des Typs „Predator“ entschieden. entschieden.

    Demnach sollen die unbemannten Flugzeuge vor allem zur Aufklärung eingesetzt werden, doch können sie auch Raketen auf Bodenziele abfeuern. „Ein Jahr nach der grundsätzlichen Entscheidung der Ministerin, bewaffnungsfähige Drohnen für die Bundeswehr zu beschaffen, wurde nun festgelegt, ein israelisches Modell zu beschaffen“, sagte der Grünen-Wehrexperte Tobias Lindner.

    Die „Heron TP“ soll als vorübergehende Lösung beschafft werden und später durch eine ebenfalls waffenfähige Drohne ersetzt werden, die derzeit mit Frankreich und Italien entwickelt wird und etwa 2025 in die Produktion gehen soll.

    https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-drohne-101.html

    Eine gute Entscheidung der Bundeswehr!

  19. #19 von Heimchen am Herd am 12/01/2016 - 14:12

    Israel Military Power 2015-AIR FORCES HD

    https://www.youtube.com/watch?v=mj_k8inSMNk .

    DAS nenne ich Power! 😉

  20. #20 von Heimchen am Herd am 12/01/2016 - 14:20

    Tehilim, תהילים, SALMOS: 16, 32, 41, 42, 59, 77, 90, 105,137 e 150 Tradução.

    https://www.youtube.com/watch?v=yXm2xajUt5k .

    Wunderschön…

  21. #21 von Heimchen am Herd am 13/01/2016 - 12:09

    Immer öfters wird nachts im Radio vor Fußgängern auf der Autobahn gewarnt.
    Das es sich dabei um Asylanten handelt, wird natürlich nicht gesagt. Gestern Nacht
    war sogar ein Asylant in NRW mit dem Fahrrad auf der Autobahn unterwegs!

    Fazit… nachts gehört die Autobahn den Asylanten. Das ist ein unhaltbarer Zustand!
    Müssen erst schwere Unfälle passieren, um über nächtliche Fußgänger aus aller
    Herren Länder aufzuklären??

    Es wird solange verschwiegen, wie es nur geht. Der Bürger braucht das nicht zu
    wissen, damit er nicht unruhig oder gar wütend wird, gell Herr Jäger?!

  22. #22 von Heimchen am Herd am 13/01/2016 - 12:30

    „Vorsicht, Fußgänger!“

    Schilder auf der A3 warnen vor Flüchtlingen
    „Vorsicht, Fußgänger!“ Große Warntafeln weisen jetzt auf der A3 von Österreich nach Passau auf die Gefahr durch Flüchtlinge hin. Schleuser setzen sie an der Autobahn aus. Die erste Hinweistafel befindet sich gleich nach dem Grenzübergang Suben vor der Anschlussstelle Pocking – mit der Angabe „auf den nächsten 40 Kilometern“.

    http://www.br.de/nachrichten/niederbayern/inhalt/schilder-fluechtlinge-autobahn-passau-100.html

    Man sollte auf den NRW-Autobahnen auch mit Schildern und Warntafeln vor „Flüchtlingen“ warnen!

  23. #23 von Heimchen am Herd am 13/01/2016 - 13:57

    In der heutigen Debatte diskutiert der Bundestag über die Übergriffe in der Kölner Silvesternacht und ihre politischen Folgen.

    Am Vormittag beriet der Innenausschuss über den Gewaltausbruch und hörte den nordrhein-westfälischen Innenminister Ralf Jäger an. Verfolgen Sie die Debatte im Live-Ticker.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/debatte-im-live-ticker-jetzt-diskutiert-der-bundestag-ueber-die-nacht-der-schande-in-koeln_id_5207895.html

    Mir wird ganz übel!

  24. #24 von Heimchen am Herd am 13/01/2016 - 16:26

    Medwedew: Russland muss sich auf das Schlimmste vorbereiten

    Mit einer ungewöhnlich drastischen Wortmeldung beschreibt Premier Medwedew die Lage Russlands. Der niedrige Ölpreis bereitet der Regierung offenbar große Sorgen. Sie versucht, mit drastischen Sparmaßnahmen gegenzusteuern. Doch das ist kein langfristiges Konzept.

    (…)
    Russland stellt sich laut Wirtschaftsminister Alexej Uljukajew darauf ein, dass sich der Ölpreis auf Dauer nicht mehr erholen wird: „Es ist zu befürchten, dass er auf 15 bis 20 Dollar absackt.“ Die anhaltend niedrigen Öl- und Gaspreise setzen Russland Präsident Wladimir Putin zufolge noch stärker zu als die Sanktionen des Westens wegen der Krim-Krise. Das Geschäft mit diesen Bodenschätzen macht den Löwenanteil der Einkünfte der gesamten Exportwirtschaft aus.

    (…)
    Seit Monaten zeichnet sich ein globaler Rohstoff-Schock ab: Alle Rohstoffe befinden sich mehr oder weniger im freien Fall. Das trifft die Schwellenländer und die Opec-Staaten. Bei den Schwellenländern rechnet der IWF mit erheblichen Kreditproblemen. Saudi-Arabien versucht, im Nahen Osten neue Kriege anzuzetteln, ist aber offenkundig schon so geschwächt, dass die Märkte nicht mehr auf die saudischen Provokationen reagieren.

    Weiterlesen hier:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/13/medwedew-russland-muss-sich-auf-das-schlimmste-vorbereiten/

    Auch die Saudis stehen unter Druck!

  25. #25 von TB am 13/01/2016 - 17:17

    Wenn man diesen Scheiß (anders kan man es nicht bezeichnen!) liest, dann weiß man genau, warum es immer so milde Urteile gegen Musel-Bereicherer in D gibt; der Fisch stinkt halt vom Kopf her:
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-01/sexmob-koeln-kriminalitaet-strafrecht-fischer-im-recht/komplettansicht
    Und dieses Astloch ist tasächlich Bundesrichter!
    Ein rotgrüner Freisler, der es sicherlich noch zum Bundespräsidenten bringen will…

  26. #26 von Heimchen am Herd am 13/01/2016 - 17:46

    Als Golda Meir Premierministerin von Israel war, schlug ein Minister ihres Kabinetts
    wegen einer Vergewaltigungsserie eine Ausgangssperre für Frauen vor.

    Sie lehnte das ab und sagte:

    “Es sind Männer, die die Frauen angreifen.
    Wenn es eine Ausgangssperre gibt,
    dann lasst die Männer Zuhause bleiben.”

    Was für eine außergewöhnlich kluge Frau Golda Meir doch war!

  27. #27 von Heimchen am Herd am 13/01/2016 - 23:41

    So…genug für heute…

    https://www.youtube.com/watch?v=7k07j7LcLqw .

    Gute Nacht… 😉

  28. #28 von Heimchen am Herd am 15/01/2016 - 12:33

    Marla Glen – Ruby Tuesday – Munich 2015-04-26

    https://www.youtube.com/watch?v=dd7WntYhCK0 .

    Ich liebe ihre Stimme…schönes Lied…

  29. #29 von Heimchen am Herd am 15/01/2016 - 14:11

    So besang Bowie seinen eigenen Tod

    Im Song „Lazarus“ inszeniert sich Bowie als biblische Figur. Vielleicht auch, um seinen Fans nun Trost zu spenden – denn Lazarus wurde wiedererweckt.

    „Look up here, I’m in heaven“, singt David Bowie. Schaut hier hoch, ich bin im Himmel. Es ist die allererste Liedzeile seines zuletzt veröffentlichten Songs „Lazarus“. Markante Zeilen. Prophetische Zeilen. So erscheint es zumindest heute, wo die Musikwelt von jener Nachricht erschüttert wird:

    David Bowie, der talentierteste, wunderbarste Außerirdische, der jemals die Erde beehrt hat, ist tot. Nicht nur unser Musikkritiker Jan Kedves wünscht sich, dass er zurückgefallen sein möge in den Himmel.

    Weiterlesen hier: http://www.sueddeutsche.de/kultur/song-lazarus-so-besang-bowie-seinen-eigenen-tod-1.2813089

    https://www.youtube.com/watch?v=y-JqH1M4Ya8 .

    David Bowie – Lazarus

  30. #30 von Heimchen am Herd am 15/01/2016 - 22:51

    Parallelwelt Links: Die Verteidigung des Wahns

    Wie verstehen die uffjeklärten Milieus, also die selbsternannten Eliten in Medien, Partei und Staat, die realexistierende Wirklichkeit?

    Auf diese Frage gibt es zwei Antworten: eine lange und eine kurze. Die kurze Antwort lautet: Sie verstehen sie nicht. Oder zumindest nur in dem Maße, in dem sie alles, was ihr einmal etabliertes Weltbild stört, ignorieren können. Mit der langen Antwort beschäftigt sich der Rest dieses Artikels.

    Die ungeschickten und im Großen und Ganzen missglückten Bemühungen interessierter Stellen, die unbequemen Folgen der deutschen Einwanderungspolitik zu leugnen, kleinzureden, zu kaschieren und zu relativieren werfen einmal mehr die Frage nach dem prekären Bezug des linksalternativen Establishments zur Wirklichkeit auf.

    Weiterlesen hier: http://haolam.de/artikel_23785.html

    Klasse Artikel, genauso sind sie, die Linken!

  31. #31 von Heimchen am Herd am 15/01/2016 - 22:54

    So…Musik.. 🙂

    Ed Sheeran – I See Fire

    https://www.youtube.com/watch?v=2fngvQS_PmQ .

    Tolles Musikvideo…

  32. #32 von Heimchen am Herd am 16/01/2016 - 14:24

    2016: Ein klarer Blick ist ein klarer Blick

    Von Susanne Baumstark

    „Weshalb heißen besorgte Bürger nicht einfach Mischpoke, Pack, Spinner, Rechtspopulisten oder Pöbel“, dachten die Leute im Scheinwerferlicht und lächelten stolz über ihren Einfall. Also sagten sie von da an zu den besorgten Bürgern wahlweise Mischpoke, Pack, Spinner, Rechtspopulisten oder Pöbel, machten ihre Hassbotschaften überall bekannt und hofften, dass die besorgten Bürger dann keine Sorgen mehr aussprechen. Und weil das recht gut funktionierte, benannten sie bald auch andere Wörter um.

    So beschloss man, unbequeme Sachinformationen künftig rassistische Hetze zu nennen. Zur Kulturpflege sagten sie Nationalismus und zur Empörung künftig Hass. Aufklärung nannten sie Verschwörungstheorie und aus dem Wort interessant wurde das Wort krude, während lustig nun anstelle von niveaulos stand. Die Vereinsvetterleswirtschaft hieß jetzt Kampf gegen Rechts. Aus konservativ wurde rechtsextrem, aus linksextrem wurde autonom, aus der Heuchelei der Anstand und aus der Autokratie die Demokratie. Zwangsmoral bezeichneten sie als Freiheit, das Diktat als Debatte, die Ausrede als Verantwortung und die Agitation als Journalismus. Wer etwas auf den Punkt brachte der spaltete jetzt, wer tatsächlich spaltete war mutig, während Mutige als verantwortungslos galten.

    Sie übten viele Tage sich die neuen Bezeichnungen einzuprägen und sie überall zu verbreiten. Ihre neue Sprache hegten und pflegten sie. Manch einer träumte gar schon in ihr. Jenen wurde sie wie eine zweite Haut, ohne die sie kaum noch atmen konnten.

    Die unbesorgten Bürger indessen wollten von den Leuten im Scheinwerferlicht alles annehmen, weil sie sich damit im Schein der Anständigen wähnten. Daher nahmen sie auch die neue Sprachregelung für die besorgten Bürger an und setzten sich eine rosafarbene Brille auf, damit ein klarer Blick die Harmonie nicht störe.

    Da trug es sich aber zu, dass die Realität gewaltig einschlug. Die rosafarbenen Brillen beschlugen sich dadurch hartnäckig. Manche ließen ihre Brille trotzdem weiterhin auf und waren fortan fast blind. Doch es gab auch welche, die sie absetzten und den klaren Blick riskierten. Jene werden erkennen und eines Tages vielleicht auch kämpfen, für eine möglichst gewaltfreie Welt…

    http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/2016_ein_klarer_blick_ist_ein_klarer_blick

    Ein baumstarker Artikel, Frau Baumstark!!!

  33. #33 von Heimchen am Herd am 16/01/2016 - 21:55

    #25 von TB am 13/01/2016 – 17:17

    „Wenn man diesen Scheiß (anders kan man es nicht bezeichnen!) liest, dann weiß man genau, warum es immer so milde Urteile gegen Musel-Bereicherer in D gibt; der Fisch stinkt halt vom Kopf her:
    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-01/sexmob-koeln-kriminalitaet-strafrecht-fischer-im-recht/komplettansicht
    Und dieses Astloch ist tasächlich Bundesrichter!
    Ein rotgrüner Freisler, der es sicherlich noch zum Bundespräsidenten bringen will…“

    ***************************************************************************************************

    Warum tust Du Dir diesen Scheiß denn überhaupt an?
    Wer die „ZEIT“ liest, ist entweder links oder ein Masochist. 😉

  34. #34 von Heimchen am Herd am 16/01/2016 - 21:58

    Levi Robin: „I’ll Follow You“ – The Hevria Sessions

    https://www.youtube.com/watch?v=AghGSrhJdgc .

    Schön…

  35. #36 von Heimchen am Herd am 17/01/2016 - 10:46

    Bertelsmann überprüft für Facebook deutsche Internet-Inhalte

    Der zum Bertelsmann-Konzern gehörende Dienstleister Arvato soll im Auftrag von Facebook das deutsche Internet auf Hass-Postings überprüfen. Welche Postings Bertelsmann dieser Kategorie zuordnen wird, ist unklar.

    Facebook verstärkt nach massiver Kritik seine Maßnahmen gegen Hasskommentare in Deutschland. Die Bertelsmann -Tochter Arvato sei beauftragt worden, für Facebook Inhalte zu überprüfen, berichtete der „Spiegel“ am Freitag vorab. Ein Sprecher des US-Unternehmens bestätigte den Bericht. Man arbeite mit „sorgfältig ausgewählten und angesehenen Partnern“ zusammen, damit die Facebook-Standards gewahrt blieben. Dazu gehöre das Verbot von Hassreden, Terrorismus, konkrete Gewaltandrohung und Mobbing.

    Bundesjustizminister Heiko Maas hatte Facebook aufgefordert, gegen rassistische und fremdenfeindliche Kommentare vorzugehen, die mit der Zuspitzung der Flüchtlingskrise vermehrt in dem Netzwerk gepostet wurden. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte Maßnahmen gegen Volksverhetzung verlangt. Facebook hatte sich daraufhin zur Zusammenarbeit bereiterklärt.

    Für die Grünen erklärte deren Stellvertretender Fraktionsvorsitzender Konstantin von Notz, Inhalte müssen nicht nur gegebenenfalls schnellstmöglich gelöscht werde. Gelöschte Kommentare müssten auch an die Strafverfolgungsbehörden weitergeleitet werden. Ob dies tatsächlich geschehe, sei derzeit noch unklar.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/15/bertelsmann-ueberprueft-fuer-facebook-deutsche-internet-inhalte/

    „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant!“

    August Heinrich Hoffmann von Fallersleben über Verrat

  36. #37 von sohnes am 17/01/2016 - 15:23

    GutmenschIn schlägt in der unschönen Realität auf:
    „Kolleginnen haben mir erzählt, dass ihnen auch schon Ähnliches zugestoßen ist. Sie haben aber gesagt, dass man nichts dagegen machen kann. Dass es hier halt zum Job dazu gehört. Das kommt so oft vor, wenn man da jedes Mal jemanden anzeigen oder gleich verlegen würde, wäre die Einrichtung deutlich leerer.“
    http://www.welt.de/print/wams/hamburg/article151089911/Ich-halte-es-nicht-mehr-aus.html

  37. #38 von Heimchen am Herd am 19/01/2016 - 11:01

    Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 16.01.2016

    https://heplev.wordpress.com/2016/01/18/gute-nachrichten-aus-israel-woche-bis-16-01-2016/

    Wow…was für ein außerordentlich intelligentes Volk doch die Israelis sind!

    Sie sind wirklich eine Bereicherung für die Menschheit!

  38. #39 von Heimchen am Herd am 19/01/2016 - 11:07

    Enrico Rava & Richard Galliano – Spleen

    https://www.youtube.com/watch?v=tP6WSRAV-_Q .

    Herrliche Musik…

  39. #40 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 19/01/2016 - 14:41

    #36 von Heimchen am Herd am 17/01/2016:

    Der sogenannte Justizminister, welcher schon gern mal das Volk beschimpft, scheint ein kommunistisches U- Boot zu sein (so wie viele selbsternannten SPD- Politiker).
    Die Schnüffelei erinnert mich sehr an DDR-Zeiten. Statt sich den Diebesbanden und anderen Verbrechern zu widmen, wird eine Gesinnungsjustiz aufgebaut. Beschämend für einen sogenannten demokratischen Staat.

  40. #41 von Heimchen am Herd am 19/01/2016 - 16:43

    #40 von Ein Widerlicher aus Sachsen

    „Die Schnüffelei erinnert mich sehr an DDR-Zeiten. Statt sich den Diebesbanden und anderen Verbrechern zu widmen, wird eine Gesinnungsjustiz aufgebaut. Beschämend für einen sogenannten demokratischen Staat.“

    Und weil Du es aus der DDR kennst, bist Du natürlich auch ganz besonders sensibel,
    um das zu erkennen. Es war kein Zufall, dass Pegida in Sachsen gegründet wurde.
    Ihr habt schließlich schon einmal in einer Diktatur gelebt und wollt es mit Sicherheit
    nicht schon wieder! 😉

  41. #42 von Heimchen am Herd am 19/01/2016 - 17:21

    Software, Supermärkte, Mode: Den 62 Reichsten der Erde gehören die mächtigsten Konzerne, ihr Vermögen ist zusammen so groß wie das der ärmeren Hälfte der Menschheit. Ein Überblick über den kleinen Zirkel der Superreichen.

    Der Vergleich ist beschämend, den die Nichtregierungsorganisation Oxfam anstellt: Fünf Dutzend Menschen besitzen so viel wie die 3,6 Milliarden Menschen, die die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung ausmachen – 1760 Milliarden Dollar. Oxfam stützt sich auf die jährlich erscheinende Reichenliste des US-Wirtschaftsmagazins „Forbes“. Demnach sind die Vermögen der Superreichen seit 2010 um 44 Prozent gewachsen.

    Die Vermögen der ärmsten 50 Prozent in der Welt sind dagegen seit einem Höhepunkt 2011 kräftig gefallen – konkret um 41 Prozent. Zudem hat die ärmere Hälfte der Bevölkerung von den weltweiten Vermögenszuwächsen seit der Jahrtausendwende nur ein Prozent abbekommen, während der größte Teil an das reichste Prozent der Menschheit ging.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/oxfam-diesen-62-superreichen-gehoert-so-viel-wie-der-halben-welt-a-1072576.html

    Macht Geld glücklich? Nein! Denn Glück kann man sich nicht kaufen, genauso wenig
    wie Gesundheit oder ein ewiges Leben. Und das ist auch gut so!

  42. #43 von Heimchen am Herd am 19/01/2016 - 17:39

    Es sind die kleinen Dinge im Leben die glücklich machen!

    Ich freue mich zum Beispiel immer sehr, wenn die vielen Vögel jeden Winter zu uns in
    den Garten kommen und sich satt fressen an den leckeren Sachen im Futterhäuschen.

    Da sind alle Vogelarten vertreten, Meisen, Braunellen, Rotkehlchen, Zaunkönige,
    Buchfinken, Drosseln, Eichelhäher, sogar einen Buntspecht habe ich schon futtern
    sehen. Und die Eichhörnchen kommen auch zum Futtern.

    Das finde ich einfach herrlich… 🙂

  43. #44 von Heimchen am Herd am 19/01/2016 - 17:44

    Melody Gardot – If I’m Lucky

    https://www.youtube.com/watch?v=dkdeeG3Nlrc .

    Ach schön….

  44. #45 von Heimchen am Herd am 20/01/2016 - 10:30

    Mein fundamental christlicher Migrationshintergrund

    Zwei Aspekte kristallisieren sich aus den Diskussion nach den sexuellen Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten als Kernpunkte der Diskussion heraus: Ist die Tatsache, dass es sich bei den Tätern um Männer mit Migrationshintergrund handelt, irgendwie relevant? Muss man die fremde, oder sagen wir mal nicht-deutsche Herkunft nennen, oder nicht?

    Der zweite Aspekt ist die altbewährte Diskussion, ob diese Übergriffe irgendetwas mit dem Islam zu tun haben, muss man also ein religiös geprägtes Frauenbild in diesem Zusammenhang als Ursache diskutieren, oder sollte dies auch aus der Debatte ausgeklammert werden, weil die Frage nach der Religion ebenso irrelevant, wie der Migrationshintergrund sei?

    Kurz, es hat nichts mit dem Islam und nichts mit Migrationshintergrund zu tun, wer das doch in Zusammenhang bringt ist nach einschlägiger Aussage Rassist.

    Weiterlesen hier: http://wirtschaftswunder.at/2016/01/19/mein-fundamental-christlicher-migrationshintergrund/

    Wieder ein klasse Artikel von Birgit Kelle!

  45. #46 von Heimchen am Herd am 20/01/2016 - 11:35

    Bertelsmann: Hinter der Fassade des Medienimperiums

    Die dunklen Seiten des Unternehmens, das hinter der Fassade von Frömmigkeit und ethischen Prinzipien mit skrupellosen Geschäftsmethoden den Grundstein zum Weltkonzern legte.

    Ob Musik, Bücher oder Privatfernsehen: Der Medienmacht von Bertelsmann kann man sich kaum entziehen. 1835 als Buchverlag gegründet, ist Bertelsmann heute einer der größten Medienkonzerne der Welt.

    Frank Böckelmann und Hersch Fischler beschreiben, mit welchen Methoden aus dem christlichen Provinzverlag aus Ostwestfalen ein Weltkonzern wurde, wie Bertelsmann im Dritten Reich zum erfolgreichsten Lieferanten von Feldausgaben für die Wehrmacht wurde, wie das Unternehmen seit den Fünfzigerjahren mit Brachialmethoden seinen Buchclub als Deutschlands größter Buchgemeinschaft etablierte, und warum die Fassade des ethischen Bildungsanspruchs durch Küblböck, Bohlen oder Big Brother & Co. ad absurdum geführt wird.

    Dabei wird deutlich: die von den hauseigenen Medien lancierte Behauptung, dass zwischen der Eigennützigkeit von Bertelsmann und dem Gemeininteresse kein Widerspruch besteht, ist bloße Legende. Die ethische Überhöhung selbst skrupelloser Geschäftsmethoden hat System. Dafür sorgen nicht zuletzt Reinhard und Liz Mohn, deren unangefochtene Machtposition garantiert, dass der Weltkonzern ein gut steuerbarer Familienbetrieb bleibt.

    http://www.amazon.de/Bertelsmann-Fassade-Medienimperiums-Frank-B%C3%B6ckelmann/dp/3821855517

    „BERTELSMANN ist eines DER größten Medienunternehmen weltweit. Wie VW-Stiftung, Körber- und Mercatorstiftung, Amnesty International, gehört die Bertelsmann-Stiftung zu den wichtigsten Organisationen der Zivilgesellschaft überhaupt. Bertelsmann (RTL, STERN, Random House, SPIEGEL-Anteile und -Vetorechte) betreibt
    Politik-(u.a. Bildungs)“Beratung“ in Berlin, ist Haupttäter beim gezielten Abriß unseres einstmals hervorragenden Bildungssystemes.“

    Danke an den Vielfaltspinsel! 😉

  46. #47 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 20/01/2016 - 13:44

    #43 von Heimchen am Herd am 19/01/2016 – 17:39

    „Es sind die kleinen Dinge im Leben die glücklich machen!

    Ich freue mich zum Beispiel immer sehr, wenn die vielen Vögel jeden Winter zu uns in
    den Garten kommen und sich satt fressen an den leckeren Sachen im Futterhäuschen.

    Da sind alle Vogelarten vertreten, Meisen, Braunellen, Rotkehlchen, Zaunkönige,
    Buchfinken, Drosseln, Eichelhäher, sogar einen Buntspecht habe ich schon futtern
    sehen. Und die Eichhörnchen kommen auch zum Futtern.

    Das finde ich einfach herrlich… :smile:“

    So sehe ich das auch.
    Wir haben im letzten Herbst ein getöpfertes, buntes Vogelfutterhaus gekauft und vor dem Küchenfenster aufgebaut. Es ist so entspannend den kleinen Flattermännern beim rumknuspern zu beobachten.

  47. #48 von Heimchen am Herd am 20/01/2016 - 14:32

    #47 von Ein Widerlicher aus Sachsen

    Ja, es ist sehr entspannend die Vögel beim Fressen zu beobachten.

    Und im Frühjahr bedanken sich die Vögel mit ihrem herrlichen Gesang bei uns. 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=mWeDyKZZR7w .

  48. #49 von Heimchen am Herd am 20/01/2016 - 14:49

    Die schönste Vogelstimme hat für mich die Nachtigall

    https://www.youtube.com/watch?v=QCGj0qQIXJY .

    Einfach himmlisch! 🙂

  49. #50 von Heimchen am Herd am 20/01/2016 - 15:29

    Warum kacken plötzlich so viele Leute in Supermärkte?

    Als vor zwei Wochen ein weiteres Video aufgetaucht ist, in dem eine Frau neben einem Stapel Bierkisten in die Hocke geht und einen schönen Haufen auf den gemoppten Fliesenboden setzt, stand für mich fest: Beim Supermarkt-Scheißen muss es sich um einen neuen Trend handeln.

    In vielen Ländern dieser Welt nutzen die Menschen heutzutage die Gänge und Regale von Einkaufsmärkten als Toilette und es hat keine fünf Sekunden gedauert, um acht Videos von Supermarkt-Scheißern zu finden. Zwar wird das Ganze von der großen Mehrheit als ekelhaft, dumm und barbarisch angesehen, aber mich fasziniert es gleichzeitig auch total.

    Meine Verwunderung ist dabei ungefähr genauso groß wie meine Abscheu. Das Abwursten im Supermarkt ist bizarr, passiert viel zu oft und muss genau deshalb erforscht werden.

    https://www.vice.com/de/read/warum-kacken-ploetzlich-so-viele-leute-in-supermaerkte-462

    OMG…was gibt es doch für Schweine unter den Menschen!

  50. #51 von Heimchen am Herd am 20/01/2016 - 16:08

    Vor den Toren Europas: Radikale Islamisten kaufen Land in Bosnien

    Der Terror verlagert sein Territorium nach Europa:

    Radikale Islamisten haben in Bosnien mehrere Hektar Land gekauft. Das Geld kommt von Saudi-Arabien und Katar. Die Grundstücke liegen an der Grenze zu Kroatien. Von hier kann man völlig unbehelligt die Scharia nach Europa bringen. Die italienischen Sicherheitsbehörden sind alarmiert.

    Einen äußerst verstörenden Bericht bringt der italienische Corriere della Sera: Radikale Islamisten haben mit Geldern aus Saudi-Arabien, Katar und den Vereinigten Arabischen Emiraten in Bosnien mehrere Hektar Grund erworben. In der Gegend sollen sich etwa 2.000 Salafisten und Wahabiten aufhalten. Kroatische Medien haben bereits vor zwei Jahren über die Entwicklung berichtet, die bei der Entscheidung Deutschlands, die Grenzen zu öffnen, offenbar keine Rolle gespielt hat. Das könnte sich als schwerer Fehler erweisen.

    Weiterlesen hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/20/vor-den-toren-europas-radikale-islamisten-kaufen-land-in-bosnien/

    Merkel ist das größte Sicherheitsrisiko! Sie muss weg, sofort!!!

  51. #52 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 21/01/2016 - 11:22

    #51:
    „Merkel ist das größte Sicherheitsrisiko! Sie muss weg, sofort!!!“

    Das ist völlig richtig. Das Problem ist aber, dass es bei einem Kurswechsel in Deutschland sofort die Allierten auf den Plan rufen wird. Die Überschwemmung Europas mit völlig fremden Ethien ist doch keine deutsche Erfindung. Da stecken internationale Interessen dahinter und deren Entscheidungsträger lassen Deutschland garantiert nicht in Ruhe nach einem Politikwechsel.

    Man kann sich ja ansehen was passieren wird am gegenwärtigen Beispiel Polen. Die Einmischung in innere Angelegenheiten von soveränen Staaten ist ja schon zur sportlichen Übung der ach so demokratischen westlichen Machthabern geworden.

  52. #53 von Heimchen am Herd am 21/01/2016 - 11:51

    #52 von Ein Widerlicher aus Sachsen

    „Die Überschwemmung Europas mit völlig fremden Ethien ist doch keine deutsche Erfindung. Da stecken internationale Interessen dahinter und deren Entscheidungsträger lassen Deutschland garantiert nicht in Ruhe nach einem Politikwechsel.“

    Völlig richtig!

    Schaue Dir bitte dieses Video an: Instrumentalisierende Kriegsführung (Dokumentarfilm)

    https://www.youtube.com/watch?v=Q7wR6ga3zxU&feature=youtu.be .

    »Moderne Kriegstreiber beherrschen die Taktik des Instrumentalisierens. Der zum Feind erklärte Gegner wird dabei gezielt zum Instrument in der eigenen Hand geschmiedet.« – Klagemauer.TV entlarvt mit dieser
    Dokumentation die vorausberechnenden Spielzüge und Täuschungsmanöver der Globalstrategen, die schon längst ganze Völker so manipulieren, dass diese sich unmerklich selber
    vernichten.

    Ein erschütterndes Zeitdokument, das aktuelle Weltpolitik aus einem erweiterten Blickwinkel betrachtet und bildgewaltig dokumentiert.

    ***************************************************************************

    Es kommt leider genauso, wie es im Video beschrieben wird. Wir haben praktisch
    schon verloren.

  53. #54 von Heimchen am Herd am 21/01/2016 - 19:58

    Ratschlag aus Israel: Deutschland sollte mit Russland kooperieren

    Israel sieht das neue Engagement Russlands im Nahen Osten zwar nüchtern, doch die Vorteile für Israel überwiegen. Interessant: Israelische Beobachter empfehlen Deutschland, es Israel gleichzutun und mit Russland zu kooperieren – weil Moskau nicht vorhat, Regierungen in anderen Ländern zu stürzen.

    Einen Tag nach der gezielten Beseitigung des Erz-Terroristen Samir Kuntar in Damaskus (vermeintlich von Israel ausgeführt, welches solche Operationen niemals zugibt), führten Premier Benjamin Netanjahu und der russische Präsident Putin ein langes Telefonat. Die drängendere Frage hier ist allerdings: Hatten sie bereits vor dem Attentat auf Kuntar gesprochen – war der Eingriff in den syrischen Luftraum von Russland und Israel koordiniert?

    Die arabischen Medien stellten genau diese Frage. Russlands offizielle Antwort war: „Wir können weder bestätigen noch bestreiten, dass wir eine frühzeitigere Warnung von Israel bezüglich dieser Aktivitäten erhalten haben.“ Etwa zehn Tage vor diesem Vorfall stattete Putins Gesandter Alexander Lavrentiev Israel einen geheimen Besuch ab, um nach offiziellen Angaben „diplomatische Bestreben zur Beendigung des Bürgerkrieges“ zu besprechen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/21/ratschlag-aus-israel-deutschland-sollte-mit-russland-kooperieren/

    Natürlich sollten wir mit Russland kooperieren, doch da hat Angelas Chef Obimbo etwas
    dagegen!

  54. #55 von Heimchen am Herd am 21/01/2016 - 20:07

    „Der Tod kommt aus Amerika“ George Friedman und STRATFOR

    https://www.youtube.com/watch?v=efAOEExv_e4 .

    STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern

    04.02.2015. Der Gründer und Vorsitzende des führenden privaten US-amerikanischen Think Tank STRATFOR George Friedman in einem Vortrag für The Chicago Council on Global Affairs über die geopolitischen Hintergründe der gegenwärtigen Ukraine-Krise und globalen Situation insgesamt. Ausschnitte.

    Man lernt beim „Genießen“ dieses Videos, wie unbedeutend und verlogen die Partnerschaft mit den USA ist und welche Rolle TTIP spielen könnte.

    „Der Tod kommt aus Amerika“- dies sollte der Titel meines nächsten Buches sein, ergänzt um den Untertitel: „Der bedrückende Wandel der USA vom Befreier zum Gewalttäter“. Dann wurde ich von Freunden darauf hingewiesen, das Buch würde als antiamerikanisch verstanden und potentielle Leser würden von der Eindeutigkeit und Härte des Titels davon abgehalten, es zu lesen. Zögernd habe ich die Warnungen ernst genommen.

    Nachdem heute dieses Video mit Empfehlungen zur weltweiten US-Strategie des Gründers und Chefs des US-Think Tank STRATFOR (Abkürzung für Stategic Forecasting Inc.) George Friedman auf meinen Bildschirm kam, bedauere ich das Zögern. Hier werden Handlungsanweisungen für die US-Sicherheits- und Außenpolitik geäußert, die durch die praktische Politik der USA erstaunlich weitgehend bestätigt werden und die man zugleich als zynisch und menschenverachtend werten muss, jedenfalls tödlich für 100tausende Menschen.

    Wenn Sie sich die Äußerungen von Friedmann anhören, dann werden Sie manche Schritte und Schachzüge der US-Politik und der dahinter steckenden, von den Republikanern geprägten Ideologie besser einordnen können. Sie werden Äußerungen von Kritikern bestätigt sehen, die von der herrschenden Meinung in Deutschland als antiamerikanisch abgetan werden. …

    *********************************************************************************************
    Die USA gehen über Leichen! Das ist widerlich und menschenverachtend!!!

  55. #56 von Heimchen am Herd am 21/01/2016 - 20:34

    Max Mutzke feat. Monopunk & Streicher – Jazzfestival Viersen 2014

    https://www.youtube.com/watch?v=kONJjD5cqqM .

    Das war ein tolles Konzert…mit Max Mutzke!

  56. #57 von Heimchen am Herd am 21/01/2016 - 22:37

    Sie versuchen es, versuchen es, versuchen es – und werden es doch nicht schaffen!

  57. #58 von Heimchen am Herd am 21/01/2016 - 22:46

    Pete Namlook & Klaus Schulze — Set the Controls for the Heart of the Mother Pt 1

    https://www.youtube.com/watch?v=x2p7p3TAUxU .

    So…und jetzt schön entspannen…herrliche Musik…

  58. #59 von TB am 22/01/2016 - 01:15

    Vor langer Zeit erzählte mir ein Büttel (früher nannte man die noch Polizisten), dass sowas wie die Verbrechen des III.Reiches heute schon deshalb nicht mehr passieren könnten, weil die Polizei ja total demokratisch und rechtsstaatlich wäre und eben auf die Verfassung und nicht auf eine Partei eingeschworen!
    Da frag ich mich nur, warum diese Büttel den momentanen Scheiß eigentlich mitmachen?

    Siehe z.B. dieser Artikel:
    https://jungefreiheit.de/debatte/interview/2016/die-lachen-uns-doch-nur-noch-aus/

    Es gilt wohl nach wie vor das Motto:
    Nach unten treten und nach oben buckeln…

  59. #60 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 22/01/2016 - 07:29

    #59:
    „Da frag ich mich nur, warum diese Büttel den momentanen Scheiß eigentlich mitmachen?“

    Ich sag mal, dass die Meisten auf ihren Job angewiesen sind. Und wer sich gegen den Scheiß auflehnt, wird gemobbt. Siehe Sarazzin und seine Ehefrau. Die hat das berühmte Buch nicht geschrieben, wurde aber von ihren Lehrer- Kollegen gemobbt.

  60. #63 von rob567 am 22/01/2016 - 13:24

    HC Strache und Frauke Petry am 13. Februar in Düsseldorf
    Europäisache Visionen

  61. #64 von ingres am 22/01/2016 - 13:29

    Eigentlich hätte meine Hilferufe ja hierhin gehört. Aber fällt mir erst jetzt ein. Jedenfalls ist auf PI jetzt wieder alles in Ordnung. Ich steh zwar unter Dauermoderation, aber das ist erst mal egal. Einige Beiträge sind weg und einige sind wohl so komplex. dass sie eingehend gesichtet werden. Jedenfalls bedanke ich mich dafür, dass ich hier um Hilfe rufen konnte.

    Denn eine Löschung wollte ich mir auf PI nicht kampflos bieten lassen; denn ich lasse mir die Wahrheit nicht kampflos nehmen. Und woanders als hier sah ich keine Möglichkeit vielleicht indirekt Druck zu ´machen.

    Also ich bedanke mich und nachdem ich gestern um 21:15 bereits ins Bett fiel bin ich auf dem Wege der Erholung. Es waren immerhin mit Unterbrechung so 5 h Schlaf. Morgen könnte ich wieder fit sein. Wie gesagt ich weiß aus der Schlafforschung, dass extremerSchlafentzug über einen längern Zeitraum zu Wahnvorstellungen usw. führen kann, aber selbst in solchen Fällen reicht einmal Ausschlafen um alles vergessen zu machen. Woran das liegt wußte man damals allerdings noch nicht.

  62. #65 von Heimchen am Herd am 22/01/2016 - 13:39

    #64 von ingres

    Lieber Ingres, Schlafentzug ist auch eine sehr beliebte Foltermethode, um die „Wahrheit“
    aus einem Menschen zu entlocken. https://de.wikipedia.org/wiki/Schlafentzug

    Schön, dass Du endlich geschlafen hast! 😉

  63. #66 von Heimchen am Herd am 22/01/2016 - 14:01

    Arcade Fire – Intervention – 1984

    https://www.youtube.com/watch?v=-qXi9hsHE78 .

    Folter bricht einen Menschen…

  64. #67 von Heimchen am Herd am 22/01/2016 - 16:58

    #6 von Salander am 22/01/2016 – 16:04
    Und wer jetzt immer noch nicht blickt, wer seine Freunde sind, ist auch geistig unterbelichtet:

    https/www.contra-magazin.com/2016/01/israels-verteidigungsminister-ich-bevorzuge-isis-gegenueber-dem-iran/

    KOMMENTAR 1 beachten.

    Ich liebe Israel, die Juden und Netanyahu! Und ich bin nicht unterbelichtet!

    https://www.youtube.com/watch?v=Qq5LLYscE20 .

    Am Yisrael Chai !

  65. #68 von Heimchen am Herd am 22/01/2016 - 19:19

    Diese Tatsache erzeugt natürlich Neid und Missgunst unter den Moslems
    und nicht nur bei denen.

    Viele Menschen können es einfach nicht ertragen, dass die Juden so
    intelligent und so erfolgreich sind. Deshalb werden sie diskreditiert
    und für alles Unrecht auf der Welt verantwortlich gemacht.

    Das ist ungeheuerlich! und es tut mir in der Seele weh!

    Ich liebe dieses liebenswerte Volk!

    https://www.youtube.com/watch?v=1XSvsFgvWr0 .

    Und ja, sie sind unsere FREUNDE!

  66. #69 von Heimchen am Herd am 23/01/2016 - 17:56

    Der „König von Europa“: Martin Schulz will als EU-Präsident nicht weichen

    Bei der EU-Wahl einigten sich die Sozialdemokraten und Konservative auf einen Pakt: Martin Schulz soll befristet auf zweieinhalb Jahre Parlaments-Präsident sein, danach kommt ein Konservativer dran. Doch plötzlich wollen die Sozialdemokraten von der Vereinbarung nichts mehr wissen.

    Nun sorgt das Dokument für böses Blut im Straßburger Parlament. Denn was viele schon länger ahnten, ist jetzt sozusagen offiziell: Die Sozialdemokraten stellen die Vereinbarung in Frage. Sie verlangen für Schulz ein drittes Mandat – bis zur Europawahl Mitte 2019. Ihr Vorsitzender Gianni Pittella preschte mit dieser Forderung vor: Schulz sei der „beste Präsident“, den das Parlament „je gehabt“ habe, sagte der Italiener kürzlich in einem Zeitungsinterview.

    Weiterlesen hier:

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/23/der-koenig-von-europa-martin-schulz-will-als-eu-praesident-nicht-weichen/

    König Schulz klebt genauso fest auf seinem Thron, wie die größenwahnsinnige Merkel!

  67. #70 von Heimchen am Herd am 23/01/2016 - 19:49

    Der Schrei nach Erlösung

    Die Schuld, die sie sich aufgeladen haben, ist riesig. So riesig, dass sie sie auch nach dem 1.000 Glied nicht abarbeiten werden. Die Überlebenden des Krieges haben es geahnt und schnell mit dem Wiederaufbau der zerstörten Städte und Fabriken begonnen, um zu vergessen. Und um unvergebbare Schuld mit Reichtum zuzuschütten. Denn wer arbeitsam und reich ist, dem sollte die Gnade und die Vergebung Gottes sicher sein.

    Der jüdische Staat Israel ist nach seiner Gründung arm, sehr arm. Hunderttausende jüdische Flüchtlinge aus Europa und der arabischen Welt müssen integriert werden. Es gibt kaum Arbeit und zu wenig zu essen. Luxus nennt und besteuert man alles, was sich nicht zum Essen oder zum Schlafen eignet. Die arabischen Nachbarn verweigern jegliche politische und wirtschaftliche Zusammenarbeit. Es gibt mit ihnen keinen Handel, nur Kämpfe. Das Wenige, was Israel produziert, ist den Europäern zu teuer und zu schlecht. Israel sieht sich genötigt, die Bundesrepublik Deutschland um Geld anzugehen. Man wird es später in Deutschland „Wiedergutmachung“ nennen und „göttliche Vergebung“ meinen.

    Weiterlesen hier: https://www.fischundfleisch.com/anti3anti/der-schrei-nach-erloesung-15326

    Klasse… Nathan Warszawski !

  68. #71 von Heimchen am Herd am 23/01/2016 - 20:09

    Linkin Park – What I’ve Done

    https://www.youtube.com/watch?v=8sgycukafqQ .

  69. #72 von Heimchen am Herd am 24/01/2016 - 22:23

    Facebook blockiert seit einige Tagen Websites von syrischen und libanesischen Medien. Die Seiten berichten kritisch über die US-Aktivitäten in der Region.

    Am Mittwoch hat Facebook zahlreiche Facebook-Seiten von syrischen und libanesischen Medien blockiert. Unter den betroffenen Seiten befinden sich unter anderem Sama Tv, Addounia Tv, Syrian News Channel, Aliakhbaria, aber auch Al Mayadeen, das als das „arabische Al Jazeera“ mit Sitz in Beirut bekannt ist, berichtet Al-Masdar News.

    Die meisten der Seiten gehörten NGOs an, die Nachrichten über den Syrien-Konflikt liefern und den USA kritisch gegenüber stehen. Der Vorstoß von Facebook geht zurück auf eine Welle von Massenbeschwerden von Nutzern, die die Ansichten der Kanäle nicht teilen. Oftmals soll es sich dabei um „bezahlte Trolle“ handeln, die von Organisationen bezahlt werden, die Regierungen nahe stehen. Bemerkenswerterweise geht die Massenschließung der Facebook-Seiten nicht auf Verstöße gegen die Richtlinien von Facebook zurück.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/24/facebook-blockiert-us-kritische-websites-zum-syrien-konflikt/

    Sowas nennt man ZENSUR!

  70. #73 von Heimchen am Herd am 26/01/2016 - 23:09

    Ich war mal ganz tief im Archiv von QQ… im Jahre 2012..

    Mann, was hier alles los war… das war besser als das Fernsehprogramm.

    Habe das Lied gefunden im Thread, welches Zahal so gern mag. 😉

    http://wejew.com/media/8717/Neighborhood_Bully/

  71. #74 von Heimchen am Herd am 26/01/2016 - 23:20

    So….genug für heute…

    https://www.youtube.com/watch?v=F1_6yCHnSI4 .

    Ein Meister an der Gitarre…Joe Bonamassa…

    Gute Nacht… 😉

  72. #75 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 27/01/2016 - 10:55

    Geht gerade durch die Medien:

    Asylsuchender beim Anstehen in Berlin verstorben. Traurig.

    Mitleid hält sich in Grenzen, weil:
    Ich vermisse seit Tagen die Meldung in den bundesweiten Medien, dass in Berlin ein Obdachloser auf der Strasse gestorben ist.

  73. #76 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 27/01/2016 - 11:00

    #68 Heimmchen:

    Die Moslems sind halt sehr, sehr bescheiden und hängen ihre großartigen Erfindungen, Forschungsergebenisse und sonstigen geistigen Ergüsse nicht an die große Glocke. Respekt.

    Ich bin mir sicher, dass die Moslem schon längst die Patente für Lösung der Menschheitsprobleme in der Schublade haben (Energie, Weltfrieden usw.). Ihre Bescheidenheit verbietet ihnen aber, damit anzugeben.

  74. #77 von Heimchen am Herd am 27/01/2016 - 11:14

    #76 von Ein Widerlicher aus Sachsen

    Ja, die Moslems sind hochgebildete Menschen. Siehe diesen Professor Dr.

    Interessant, nicht wahr? 😉

  75. #78 von quotenschreiber am 27/01/2016 - 18:26

    Heute ab 19 Uhr AfD Kundgebung in Erfurth mit Höcke. Es gibt einen live-Audiostream:
    http://afd-thueringen.de/

  76. #79 von Heimchen am Herd am 27/01/2016 - 20:23

    Ich weiß nicht, welches Thema mich mehr anwidert, seht selbst was es zu lesen gibt.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/

    Ist das nicht alles widerlich??

  77. #80 von Heimchen am Herd am 27/01/2016 - 20:34

    So…jetzt die passende Musik zum Frustabbau:

    In Flames – Live Rock Am Ring 2015

    https://www.youtube.com/watch?v=llczxqDLQsU .

    Schön laut… das hilft! 🙂

  78. #81 von Heimchen am Herd am 28/01/2016 - 20:12

    Volle Auftragsbücher dank Flüchtlingswelle

    Über eine Million Flüchtlinge sind im vergangenen Jahr nach Deutschland gekommen. Menschen, die untergebracht und versorgt werden müssen, die Deutsch lernen und integriert werden sollen.

    All das kostet. Experten rechnen mit 15 Milliarden Euro an zusätzlichen öffentlichen Ausgaben. Und die Mehrausgaben des Staates lassen einige Branchen boomen: So verzeichnen beispielsweise Containerbauer, Wach-und Sicherheitsdienste eine rosige Auftragslage aufgrund der anhaltend hohen Nachfrage.

    Doch manche Auswüchse der „Flüchtlingsindustrie“ sind durchaus fragwürdig. Exakt-Reporter haben Taxifahrer getroffen, denen die aktuelle Lage gute Geschäfte beschert, z.B. in Leipzig. Viele Stadtfahrten bringen Asylbewerber zum Arzt und zu Behörden. Diese Touren werden von der in Sachsen für die Flüchtlinge zuständigen Behörde, der Landesdirektion, bewilligt und mit öffentlichen Geldern bezahlt. Selbst kurze Strecken.

    Bei diesem Leipziger Betrieb herrscht seit Wochen Hochkonjunktur. Etwa 800 Flüchtlingsfahrten haben sie hier innerhalb von drei Monaten verbucht. Chef Rolf Kaaden ist zwiegespalten.

    http://www.mdr.de/exakt/fluechtlingswelle100.html

    Da fällt einen nichts mehr zu ein! Unglaublich!

  79. #82 von Heimchen am Herd am 28/01/2016 - 20:28

    Fasching: Keine Witze über Flüchtlinge

    Viele sind bereits seit Monaten ausverkauft: Die Faschingssitzungen gehören zur närrischen fünften Jahreszeit dazu wie Marillenmarmelade zum Krapfen. Politiker, Promis und gesellschaftliche Entwicklungen werden hemmungslos durch den Kakao gezogen.Manchmal bleiben bei den Sketches jedoch Anstand und guter Geschmack auf der Strecke. Bei der Nummer „Jesus Christ – grauer Star“ der Straßer Faschingsgilde aus der Steiermark etwa sahen im Vorjahr einige Gläubige ihre Gefühle verletzt und verließen den Saal.

    Damit das nicht noch einmal passiert, haben sich die rund130 Mitglieder des Bundes Österreichischer Faschingsgilden nun einer Ethik-Charta verpflichtet. „Verletzende Attacken auf Wehrlose, Hohnlachen von Mehrheiten über Minderheiten, beißender Spott und Häme, Ironie und Sarkasmus“ seien fehl am Platz, heißt es darin.

    „Die Leute sollten sich bewusst sein, was sie damit anrichten. Alles, was die Menschenwürde betrifft oder den Glauben in den Dreck zieht, ist zu verteufeln“, erklärt Adi Mittendorfer, Präsident der Österreichischen Faschingsgilden. Die Charta orientiere sich an Vorbildern aus Deutschland und der Schweiz.

    weiterlesen hier: http://kurier.at/chronik/oesterreich/fasching-keine-witze-ueber-fluechtlinge/177.328.506

    Tja, wie man sieht, ist der Karneval eine ganz ernste Angelegenheit!

    Lachen verboten!

  80. #83 von Heimchen am Herd am 28/01/2016 - 20:42

    „Es gibt keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung“

    Mit deutlichen Worten kritisiert Peter Sloterdijk die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und geht auch mit den Medien hart ins Gericht.
    Wenn die Regierung mit ihrer Politik des Souveränitätsverzicht weitermache, sei eine Überrollung Deutschlands nicht mehr aufzuhalten, prophezeit der Philosoph

    „Wir haben das Lob der Grenze nicht gelernt“, sagte Sloterdijk. In Deutschland glaube man immer noch, „eine Grenze sei nur dazu da, um sie zu überschreiten“. Innerhalb Europas schere Deutschland damit aus. „Die Europäer werden früher oder später eine effiziente gemeinsame Grenzpolitik entwickeln. Auf die Dauer setzt der territoriale Imperativ sich durch. Es gibt schließlich keine moralische Pflicht zur Selbstzerstörung.“

    Dem Nationalstaat prophezeit Sloterdijk „ein langes Leben“. Er sei das einzige politische Großgebilde, das bis zur Stunde halbwegs funktioniere. „Als lockerer Bund hat die EU mehr Zukunft, als wenn sie auf Verdichtung setzt.“

    Kritik übt der Philosoph auch am Zustand der Medien wie der Politik im allgemeinen: „Der Lügenäther ist so dicht wie seit den Tagen des Kalten Kriegs nicht mehr.“ Im Journalismus trete die „Verwahrlosung“ und die „zügellose Parteinahme allzu deutlich hervor“. Das Bemühen um Neutralität sei gering, „die angestellten Meinungsäußerer werden für Sich-Gehen-Lassen bezahlt, und sie nehmen den Job an.“

    http://www.cicero.de/berliner-republik/peter-sloterdijk-ueber-merkel-und-die-fluechtlingskrise-es-gibt-keine-moralische

    Man muss kein Prophet sein um zu sehen, wohin Deutschland steuert, nämlich
    in den Abgrund!

  81. #84 von Heimchen am Herd am 28/01/2016 - 20:47

    So…jetzt aber mal wieder Musik. 😉

    Andalusian Jewish music

    https://www.youtube.com/watch?v=6vRtnE6UBBg .

    Mor Karbasi ist bildschön und hat eine wunderschöne Stimme!

  82. #85 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 16:03

    Justizminister rückt kritische Juristen in die Nähe von geistigen Brandstiftern

    Bundesminister Heiko Maas hat schwere Geschütze gegen „namhafte Juristen“ aufgefahren, die der Bundesregierung in der Flüchtlingspolitik den „ständigen Rechtsbruch“ vorwerfen. Zuletzt hatte dies frühere Richter am Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe, Udo di Fabio, getan. Er hatte in einem Gutachten festgestellt, dass die Weigerung der Bundesregierung, die deutschen Grenzen zu kontrollieren, ein Bruch der Verfassung sei. Di Fabio ist einer der angesehensten Juristen Deutschlands.

    Maas erlaubt in einem Artikel für die FAZ zwar, dass über die Flüchtlingspolitik „gestritten“ werden dürfe. Doch verlangt der Minister „Augenmaß“. Der Justizminister warnt künftige Kritiker: „Auch ein juristischer Diskurs kann entgleiten und zur geistigen Brandstiftung beitragen.“ Der Vorwurf des Rechtsbruchs sei „sachlich falsch“ und leite „Wasser auf die Mühlen von Pegida und Verschwörungstheoretikern im Internet“.

    Der Minister wünscht nicht, dass „immer häufiger Legitimität und Legalität bundespolitischer Entscheidungen in Frage gestellt“ werden. Die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung sei rechtlich legitimiert, denn es habe seit Ende 2013 „mehr als vierzig Bundestagsdebatten“ gegeben.

    In bestechender Dialektik bezichtigt Maas die Juristen, durch ihre Kritik den Rechtsstaat auszuhöhlen: Mit dem Vorwurf, der deutsche Staat achte geltendes Recht nicht, „bewirken die Wortführer das Gegenteil vom dem, was sie angeblich bezwecken. Sie schwächen die Geltungskraft der Gesetze und erschüttern die Rechtstreue der Menschen“.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/29/justizminister-rueckt-kritische-juristen-in-die-naehe-von-geistigen-brandstiftern/

    Was für widerlicher Lügner doch dieses Maasmännchen ist!

  83. #86 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 16:22

    Der Kreml ist fassungslos: Obama beschuldigt Putin der Korruption

    Im Kreml herrscht Fassungslosigkeit: US-Präsident Barack Obama beschuldigt den russischen Präsidenten Wladimir Putin persönlich der Korruption. Die Russen wittern einen Destabilisierungs-Versuch. Doch selbst amerikanische Beobachter warnen davor, in Russland ein Chaos auszulösen – von dem letzten Endes die radikalen Nationalisten profitieren würden.

    Der Kreml hat US-Korruptionsvorwürfe gegen den russischen Präsidenten Wladimir Putin scharf zurückgewiesen. Die Äußerungen eines hohen Beamten des US-Finanzministeriums seien „empörend und beleidigend“, sagte Putins Sprecher Dmitri Peskow am Freitag in Moskau. Der Kreml erwarte von der US-Regierung eine Erklärung. Peskow sagte, dass er gefeuert worden wäre, hätte er wie sein US-Kollege derartige Anschuldigungen öffentlich verkündet, berichtet die TASS.

    Putin wisse von den Anschuldigungen und halte sie für beispiellos und empörend. Die in der TASS referierte Reaktion des Kreml ist von auffallender Schärfe, weil die Russen darin eine Verletzung aller internationalen Gepflogenheiten sehen. Allerdings ist die Verteidigungslinie des Kreml nicht stringent, was darauf hindeutet, dass die Attacke aus Washington eine gewisse Wirkung gezeigt hat.

    Weiterlesen hier:http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/01/30/der-kreml-ist-fassungslos-obama-beschuldigt-putin-der-korruption/

    Obama kann Putin doch überhaupt nicht das Wasser reichen!

    WAS will dieser „Friedensnobelpreisträger“ eigentlich, Krieg??

  84. #87 von TB am 30/01/2016 - 19:14

    Mal ein Blick ins Weltbild eines rotzgrünen „Gut“menschen, angeblich Kriminologe -wahrscheinlich mit Abschluss von der Parteihochschule „Karl Marx“ https://de.wikipedia.org/wiki/Parteihochschule_%E2%80%9EKarl_Marx%E2%80%9C 😉

    Zitat:
    „Niemand hat die „Bedrohung“ durch kriminelle Flüchtlinge geleugnet. Sie müssen schon zur Kenntnis nehmen, dass eine rationale, auf empirischen Fakten beruhende Einschätzung keine Leugnung ist. Flüchtlinge sind – wie Ausländer insgesamt – kein Stück krimineller als eine nach Alters- und Geschlechterstruktur, Bildung und Einkommen vergleichbare Gruppe Deutscher, selbst unter Berücksichtigung von Straftaten die nur von Ausländern begangen werden können. Weil Herkunft nun einmal kein kriminogener Faktor ist. Das ist derartig banales kriminologisches Basiswissen, dass es eigentlich längst größere Verbreitung gefunden haben sollte und auch haben würde, wenn es nicht so arg am liebgewonnenen Weltbild einiger kratzen würde. D.h., ja es gibt Flüchtlinge, die sich strafbar machen und nein, das ist weder ungewöhnlich noch über die Maßen besorgniserregend.
    Das Gefasel vom „Verschweigen“ der Geschehnisse in Köln ist auch hanebüchener, längst widerlegter Unfug. Erste lokale Berichterstattung gab es bereits am 02.01., entsprechende Zeitleisten hierzu sind googlebar (aber Vorsicht: bitte nicht wieder auf rechten Verschwörungsunsinn hereinfallen).“
    oder z.B.
    „Und sicher, bei PI, in Facebookposts von Nazis und denen, die partout nicht so genannt werden wollen, aber identisch argumentieren, auf den Seiten von AfD und PEgdIdA etc. gab es schon seit längerem diverse Quatschgeschichten, die so ähnlich klangen, sämtlich unbelegt, größtenteils gar widerlegt. Wert für den Diskurs: 0.“
    oder
    „Pillepalle. Alles eine Frage der Organisation. Bei 12 Mrd. Haushaltsüberschuss deutlich machbar. Die Polizei ist nicht einmal ansatzweise „überfordert“ …“

    siehe:
    https://disqus.com/by/jansalterego/
    aus:
    http://www.lawblog.de/index.php/archives/2016/01/28/sprachlos-2/#disqus_thread

    Ich frag mich da immer, ob diese Gestalten ihren geposteten Scheiß tatsächlich glauben oder ob es eher Propaganda-Arbeit im Auftrag inklusive Salär ist…

  85. #88 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 20:31

    Wie AfD-Petry dämlich in Fettnäpfchen tritt!

    Manche in der AfD-Spitze tappen immer noch dämlich in jede Falle. Heute morgen steht in der ganzen gleichgeschalteten Lügenpresse – wie hier in der BILD – als Topmeldung, Petry und die AfD seien für Schusswaffengebrauch gegen Flüchtlinge. Schuld daran ist Frauke Petry, die sich wieder einmal höchst dämlich angestellt hat. Dabei war sie gewarnt. Erst im November wurde ihr Lebensgefährte, der AfD-NRW-Landesvorsitzende Marcus Pretzel, tagelang mit Schießbefehl an der Grenze durch die Presse geschmiert. Schauen Sie selbst wie blöd, liebe Leser! Es passierte in einem Interview mit dem „Mannheimer Morgen“: [mehr]

    http://www.pi-news.net/2016/01/wie-afd-petry-daemlich-in-fettnaepfchen-tritt/

    Mist, ich hatte gerade so einen schönen provokanten Kommentar geschrieben, jetzt
    ist PI wieder nicht mehr zu erreichen.

    Mein letzter Satz lautete: So, jetzt könnt ihr mich steinigen! 🙂

  86. #89 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 20:36

    Ich brauche jetzt erstmal Musik… 🙂

    Pink Floyd – Comfortably Numb – PULSE –

    https://www.youtube.com/watch?v=iJZYG5qwHHI .

    Herrlich…

  87. #90 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 21:07

    Metallica – Kirk Solo + Nothing Else Matters

    https://www.youtube.com/watch?v=TLgdbLt9b_A .

    Kirk Hammett ein Meister an der Gitarre.

  88. #91 von sohnes am 30/01/2016 - 23:18

    Nö, Metallica ist Gülle 😉
    Anstatt dessen Devour the day – Good Man

    Battle gestartet ^^

  89. #92 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 23:39

    Five Finger Death Punch- Bad Company

    https://www.youtube.com/watch?v=u_VsvZmIWxY .

    😉

  90. #93 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 23:43

  91. #94 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 23:47

    A10 – Thunderbolt in Action!

    https://www.youtube.com/watch?v=udNMKrzbStw .

    😉

  92. #95 von Heimchen am Herd am 30/01/2016 - 23:55

    Amon Amarth – We Shall Destroy

    https://www.youtube.com/watch?v=nl2LTjeC5Ns .

    😉

  93. #96 von sohnes am 30/01/2016 - 23:57

    Okay, ich sehe es ein ^^

  94. #97 von sohnes am 31/01/2016 - 00:00

    Das Warzenschweinvideo ist nett

  95. #98 von Heimchen am Herd am 31/01/2016 - 00:01

    „Open Season“ – Stuck Mojo

    https://www.youtube.com/watch?v=ymLJz3N8ayI .

    Gute Nacht… 😉

  96. #99 von Heimchen am Herd am 01/02/2016 - 12:06

    Mal etwas zum Lachen… 🙂

    Nachdem unser ältester Sohn seine schöne neue Wohnung eingerichtet hatte und anfing
    es sich gemütlich zu machen, stellte er fest, dass er nicht alleine dort wohnte. Er hat
    nämlich „Untermieter“, die ihn, wegen Lärmbelästigung, nicht schlafen lassen.

    Die „Untermieter“ sind, jetzt haltet Euch fest; Türkentauben, die von morgens bis
    abends auf dem Dach gurren.

    Und was schreibt der NABU zur Türkentaube?

    Voll integrierter Zuwanderer

    Die Türkentaube (Streptopelia decaocto)

    Türkentauben sind ursprünglich in Asien, Vorderasien und Teilen Chinas heimisch. Erst in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts siedelten sie sich in weiten Teilen Mitteleuropas an. Als Kulturfolger ist sie in unseren Dörfern und Städten heute ein recht häufiger Vogel.

    Im Siedlungsraum findet die Türkentaube das ganze Jahr über ein reichhaltiges Nahrungsangebot. In den Städten, auf Friedhöfen, Parks und Gärten sucht sie nach allerlei vegetarischer Kost: Getreide, Samen, Früchten und grünen Pflanzenteilen.

    Das helle Gefieder der Türkentaube ist überwiegend beigebraun. Charakteristische Erkennungsmerkmale sind der schmale, schwarze Nackenring und die auffallend weißen äußeren Schwanzfedern, die im Flug sichtbar werden. Der Ruf ähnelt dem der Ringeltaube, das tiefe „gu-guu-gu“ – mit Betonung auf der zweiten Silbe – ist aber deutlich kürzer. Auch der Balzflug der Männchen ist dem der Ringeltaube ähnlich: mit klatschenden Flügeln steigt der Vogel steil auf und lässt sich dann mit ausgebreiteten Flügeln herab segeln.

    Dank der günstigen klimatischen Bedingungen und dem ganzjährigen Nahrungsangebot in der Stadt brüten Türkentauben mehrmals im Jahr. Die Jungvögel besitzen nur eine geringe Treue zu ihrem Geburtsort. Das erleichtert ihre Ausbreitung in neue Siedlungsräume.

    https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/stunde-der-gartenvoegel/vogelportraets/03734.html

    Ähnlichkeiten mit bei uns lebenden Türken sind rein zufällig! 😉

    Unser Sohn hat vor, sich eine neue Wohnung zu suchen.

  97. #100 von Heimchen am Herd am 01/02/2016 - 12:20

    מנחם הרמןMenachem Herman -Knockin on Heaven’s Door צילום ווידאו יחיאל שדה 054-9091170

    https://www.youtube.com/watch?v=Ri-6GdVrP0E .

    Klopf…klopf…. 😉

  98. #101 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 01/02/2016 - 13:16

    #99:

    Täubchen sind aber auch sehr lecker, zum Beispiel auf Reis.

  99. #102 von Heimchen am Herd am 01/02/2016 - 15:43

    „Täubchen sind aber auch sehr lecker, zum Beispiel auf Reis.“

    Stimmt. 🙂

    Unser uraltes, ostpreußisches Familienrezept. Überliefert von Elfriede Auguste Wilhelmine Wittke (Sergitten / Samland)

    http://www.kochbar.de/rezept/473846/Oma-Friede-s-koestlich-zarter-Taubenbraten-in-Sahnesauce-Rzpt-um-1939.html

    Hmmm…lecker! 🙂

  100. #103 von Heimchen am Herd am 01/02/2016 - 18:58

    Cyberangriff von China zielt auf Epoch Times und New Tang Dynasty Television

    Epoch Times und NTD TV werden immer wieder vom chinesischen Regime attackiert. Der jüngste Cyber-Angriff, der am 23. Januar begann, dauerte mehr als 50 Stunden, ein Rekord, laut Markus Li, einem Software-Techniker bei NTD.

    NEW YORK – Die Zentrale der Epoch Media Group in New York war nahezu über den ganzen 25. und 26. Januar hinweg von heftigen Cyberattacken betroffen.

    Schon seit Dezember letzten Jahres stand auch der in chinesischer Sprache sendende New Tang Dynasty Fernsehsender (NTD) unter Cyber-Attacken. Seine Techniker erklärten, diese trügen die Handschrift einer vom chinesischen Regime durchgeführten Operation. Der kürzeste Angriff dauerte ein paar Stunden, der längste mehr als zehn.

    Der jüngste Angriff, der am 23. Januar begann, dauerte mehr als 50 Stunden, ein Rekord, laut Markus Li, einem Software-Techniker bei NTD.

    „Die Hacker veränderten laufend ihre Angriffsmethoden: die Steuerung von PCs, TV-Boxen und öffentlichen Servern werden mit Viren infiziert“, sagte Li. „Wir haben eine Spur, und auf der Grundlage der verwendeten Methoden und des Ausmaßes des Angriffs, war dies nicht das Werk eines Einzelnen.“

    „Der Cyberangriff war ausgerichtet auf den Diebstahl des Quellcodes und anderer sensibler Informationen, während er die NTD Nachrichtenproduktion stören sollte,“ sagte Li. Er fügte hinzu, dass es den Angreifern nicht gelang, ihr Ziel zu erreichen.

    „Die Cyber-Attacken zur Störung der Tätigkeit der Epoch Times haben versagt“, stellte Stephen Gregory fest, er ist Chefredakteur der englischsprachigen Ausgabe der Epoch Times. „Wir werden auch weiterhin den Lesern die beste Berichterstattung über Entwicklungen in China bieten.“

    http://www.epochtimes.de/china/politik/cyberangriff-von-china-zielt-auf-epoch-times-und-new-tang-dynasty-television-a1302666.html

    Danke an EPOCH TIMES für seine objektive Berichterstattung unter anderem über Pegida!

  101. #104 von Heimchen am Herd am 01/02/2016 - 22:09

    EU erlaubt Staaten wegen Flüchtlingen höhere Schulden

    Die EU setzt seine Haushaltsregeln außer Kraft: Zuvor hatte Italien seine Zustimmung zur Zahlung der EU-Milliarden an die Türkei von einer Lockerung der Haushaltsregeln abhängig gemacht. Der Stabilitätspakt von Angela Merkel ist somit obsolet.

    Die EU bietet Italien für die EU-Milliarden an die Türkei ein Entgegenkommen beim Defizit an. Die Beiträge in den drei Milliarden Euro schweren Fonds sollen bei der Berechnung des Defizits eines EU-Staates nicht berücksichtigt werden, sagte der Chefsprecher der EU-Kommission, Margaritis Schinas, am Montag.

    Die italienische Regierung kündigte an, die Hilfen nicht länger zu blockieren. Vor allem die Bundesregierung will eine rasche Freigabe der Gelder, da die meisten Migranten, die über die Türkei nach Europa kommen, Richtung Deutschland gelangen wollen. Mit dem Geld sollen Projekte in der Türkei finanziert werden, um dort Flüchtlinge besser unterzubringen und sie dadurch von der Weiterreise in die EU abzuhalten.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/01/eu-erlaubt-staaten-wegen-fluechtlingen-hoehere-schulden/

    Lange kann es nicht mehr dauern, dann bricht das Kartenhaus zusammen!

  102. #105 von Heimchen am Herd am 01/02/2016 - 22:47

    Was sollen Schüler, insbesondere Mädchen tun, damit sie nicht weiter von Immigranten belästigt werden?

    Ganz einfach: Nicht weiter provozieren, indem man dort entlanggeht, wo sich Immigranten aufhalten. Dies sind die Lösungsvorschläge unserer Politiker für eine „gelungene“ Integration.

    Jens Müller, Bürgermeister der kleinen, 4.800 starke Gemeinde Bad Schlema im Erzgebirkskreis in Sachsen gelegen, sorgte für Entsetzen unter seiner Bürgerschaft.

    „Ganz einfach: Indem man dort nicht provoziert und dort nicht entlangläuft“

    Auf einer Gemeinderatssitzung wurde Bürgermeister Jens Müller (Freie Wähler) durch einen Bürger zur Kenntnis gebracht, dass seine Enkelin sowie weitere Schüler von Asylbewerbern in der Nähe der Immigrantenunterkunft belästigt worden seien. Der Bürger fragte weiter, wie man sich das im Sommer vorzustellen habe, wenn die Mädchen etwas freizügiger zur Schule gehen. Die Antwort von Müller löste Entsetzen aus. Wörtlich sagte er: „Ganz einfach: Indem man dort nicht provoziert und dort nicht entlangläuft“.

    http://www.metropolico.org/2016/02/01/schulkinder-sollen-nicht-provozieren/

    Mir fehlen die Worte, das ist ein Skandal!

  103. #106 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 02/02/2016 - 09:22

    Die Antwort des BM Müller hätte lauten müssen: Wir stellen eine Bürgerwehr zusammen, die rund um die Uhr an neurralgischen Punkten zu gegen ist und unsere Frauen und Töchter schützt.

    Aber der Schlappschwanz hat ja vergessen, dass er für seine Bürger da sein sollte.

  104. #107 von Heimchen am Herd am 02/02/2016 - 14:50

    Und die Bürger hätten dem Schlappschwanz eins auf die Zwölf geben sollen!

    Wer nicht auf seine Bürger hören will, der muss eben fühlen!
    Anders kann man mit diesen Volksverrätern nicht mehr umgehen!

  105. #108 von Heimchen am Herd am 02/02/2016 - 17:55

    Achteinhalb Jahre Haft für Tötung von Israeli

    Im vergangenen April wurde in der Klosterruine in Mitte von Passanten die Leiche eines jungen Israelis entdeckt. Jetzt wurde der Täter verurteilt – sein Motiv bleibt rätselhaft.

    Der gewaltsame Tod von Yosi D. sorgte für Aufsehen – international. Die Leiche des 22-Jährigen wurde am Ostersonntag 2015 in der Ruine der Franziskaner-Klosterkirche in Mitte gefunden. Mit zertrümmertem Schädel. Sechs Tage später wurde der Albaner Fation D. als verhaftet. Beide Männer hatten sich kurz vor der Bluttat zufällig in einem Hostel kennengelernt. Fation D. sei des Totschlags schuldig, urteilten nun die Richter und verhängten achteinhalb Jahre Gefängnis.

    Der 28-Jährige habe den Israeli durch Tritte oder Schläge mit einem Gegenstand brutal attackiert, befand das Landgericht. Der Täter ist überführt. Rätsel aber bleiben nach dem fünfwöchigen Prozess. „Wir haben kein Motiv“, sagte Richter Peter Schuster. „Antisemitistisches oder homophobes Gedankengut konnten wir bei dem Angeklagten nicht feststellen.“

    Weiter hier: http://www.tagesspiegel.de/berlin/bluttat-in-der-klosterruine-in-mitte-achteinhalb-jahre-haft-fuer-toetung-von-israeli/12910860.html

    Achteinhalb Jahre Haft für ein Menschenleben, ich fasse es nicht!
    Was ist bloß aus unserer Justiz geworden?

  106. #109 von Heimchen am Herd am 02/02/2016 - 21:22

    Mal wieder etwas Musik… 😉

    Pink Floyd – Wish You Were Here

    https://www.youtube.com/watch?v=w7N0mY6FaRg .

    Ich liebe das Lied…

  107. #110 von Heimchen am Herd am 02/02/2016 - 23:15

    So…Feierabend…

    https://www.youtube.com/watch?v=nCOCo4FbsH0 .

    Gute Nacht… 😉

  108. #111 von Heimchen am Herd am 03/02/2016 - 21:48

    Warum Frieden nicht erreichbar ist – in Fotos

    Letzte Woche wurde die engelsgleiche Schlomit Krigman von zwei Palästinensern brutal ermordet.

    Heute postete die immer erleuchtenden Shehab News diese Fotos der Mutter und der Schwester von Hussein Abu Ghosch, einem der dafür verantwortlichen Terroristen.

    Die Mutter des Märtyrers Hussein Abu Ghosch aus dem Flüchtlingslager Qalandiya
    und die Schwester des Märtyrers Ibrahim Allan verteilen Süßigkeiten während der
    Beerdigung des Märtyrers Allen westlich von Ramallah.
    Wie lautet dein Kommentar?

    DAS ist der Grund, warum Frieden unerreichbar ist – sie sind glücklich, dass unserer Tochter tot ist UND dass ihr Sohn tot ist.

    Unglaublich übel.

    https://heplev.wordpress.com/2016/02/03/warum-frieden-nicht-erreichbar-ist-in-fotos/

    Das ist nicht normal, das ist hochgradig krank!

  109. #112 von Heimchen am Herd am 03/02/2016 - 21:54

    יוסי פיאמנטה בהופעה במועדון האזור

    https://www.youtube.com/watch?v=pUJ24h3mh9E .

    Yosi Piamenta….er spielt einfach herrlich…

  110. #113 von Krokodil am 04/02/2016 - 09:31

    Eine Islamisierung findet nicht statt.
    Sagen unsere verantwortungsvollen Vorturner.
    http://www.n-tv.de/politik/Experte-fordert-Arabisch-als-Pflichtfach-article16923231.html

    Schön, wenn man da zu jeder noch so blöden Idee einen nützlichen Idioten findet, der sein Gesicht dafür vor die Kamera drängelt.

  111. #114 von TB am 05/02/2016 - 01:05

    Ein typischer, täglicher Einzelfall 😉 im Dummland:
    http://rundblick-unna.de/19jaehrige-im-zug-froendenberg-wickede-von-4-nordafrikanern-angegriffen-maenner-reissen-frau-auf-bahnsteig-mit-mitreisende-ignorieren-hilferufe/

    Aus dem Text:
    „Es handelte es sich um Nordafrikaner im Alter von 18 bis 25 Jahren.“
    und
    „Die vier Tatverdächtigen, die nach einer erkennungsdienstlichen Behandlung durch die Polizei wieder freigelassen wurden, bleiben in der Zentralen Unterbringungseinrichtung in Wimbern.
    Mit den vier Personen werden jedoch auch seitens der Einrichtung noch einmal Gespräche geführt.“

    Der ist gut oder?
    „Gespräche geführt“ -toll, echt klasse!

    Aus dem Kommentarbereich:
    „Hat es immer noch keiner geblickt ? Die haben einen Freifahrtschein , egal was die machen !
    Für die gibt es keine Haftgruende und sollte das unerwarteterweise doch mal so sein , sind sie weg oder haben 3 – 8 andere Identitäten .
    Lachhaft ist auch ne Art Haft!“

    Besser kann man es nicht ausdrücken!
    Jede Straßenhure hat mehr Anstand, als die deutsche Justiz!

  112. #115 von Heimchen am Herd am 05/02/2016 - 20:20

    Die jihadistische Terrorwelle in Israel hält weiter an –

    Gestern kam es nahe des Damaskus-Tores in der israelischen Hauptstadt Jerusalem zu einem bewaffneten Terroranschlag.

    Die Soldaten wollten bei verdächtigen Personen eine Ausweiskontrolle durchführen. Trotz vorschriftsmäßigem Sicherheitsabstand gelang es den palästinensischen Männern, auf die Israelis einzustechen. Soldatin Ravit (20) wurde von einem Angreifer am Hals verletzt, die 19-jährige Hadar Cohen schoss auf ihn und konnte ihn neutralisieren.

    Derweil versuchte der zweite Terrorist auf den Kommandeur der Truppe zu schießen, dieser konnte sich jedoch erfolgreich wehren und den Terroristen töten. Inzwischen schoss auch Ravit trotz ihrer Verletzung zurück, als der dritte Angreifer sich ihnen von hinten näherte und einige Schüsse abgab. Einer dieser Schüsse traf Hadar tödlich am Kopf. Ein herbeigeeilter Polizeioffizier konnte den dritten Terroristen ausschalten.

    http://haolam.de/artikel_24029.html

    Und wieder wurde ein junges unschuldiges Leben ausgelöscht, von einem mit Hass
    zerfressenen Araber! Möge Hadar in Frieden ruhen!

  113. #116 von Heimchen am Herd am 05/02/2016 - 20:26

    Es hat die Deutschen schwer getroffen, daß Hassan Rohani, seit August 2013 ist er »Präsident« der Islamischen Republik Iran, während seiner jüngsten Europa-Reise nicht Station gemacht hat in Berlin.

    Während man in Rom für den hohen Gast den eigenen Beitrag zur europäischen Kultur verleugnete und ihm in Paris rote Teppiche ausrollte, blieb Deutschland nur die Zuschauerrolle.

    Doch das soll sich, geht es nach Frank-Walter Steinmeier, möglichst bald ändern. Angela Merkels Außenministerdarsteller hoffte zu Wochenbeginn auf seiner bereits zweiten Reise nach Teheran innert weniger Monate darauf, »dass ich mit Präsident Rohani auch über nächste Reisen nach Europa und Besuchsmöglichkeiten in Deutschland sprechen kann«. Eine Hoffnung, die viel verrät.

    Weiterlesen hier: http://haolam.de/artikel_24037.html

    Für gute Geschäfte geht man halt über Leichen!

  114. #117 von Heimchen am Herd am 05/02/2016 - 20:30

    So…Musik… 🙂

    Glen Hansard – „Her Mercy“

    https://www.youtube.com/watch?v=FCxT0CnOq9s .

    Schön…

  115. #118 von TB am 07/02/2016 - 17:02

    Lügenpresse wird jetzt zu Hetzpresse:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/gehtwaehlen-lasst-den-extremisten-keinen-raum-leute-geht-waehlen-alles-andere-macht-die-afd-nur-staerker_id_5267095.html

    Aus dem Machwerk:
    „Die AfD steuert auf Rekordwerte zu. Rechtspopulisten und Rechtsextremisten gewinnen an Unterstützung. Wehren Sie sich dagegen, gehen Sie wählen!“
    und
    „Nicht zuletzt die Forderung von AfD-Politikerin Frauke Petry, dass Polizisten im Notfall ihre Waffen gegen Flüchtlinge an der Grenze einsetzen sollten, sorgten für Entsetzen in Deutschland und im Ausland. Der AfD droht nun sogar der Ausschluss aus ihrer Fraktion im EU-Parlament. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nannte die Partei eine „Schande für Deutschland„.“

    Wobei natürlich Lüge und Hetze munter kombiniert wird.
    Man kann aber sehr schön sehen, wie „unabhängig“ dieser Stürmer äh Focus tatsächlich ist!
    Die Blockparteien müssen echt Riesenschiss haben…
    Wann kommt wohl von den Bleistift -Kämpfern der Ruf nach einem AFD-Verbot, natürlich volldemokratisch…?

  116. #119 von Heimchen am Herd am 08/02/2016 - 10:52

    NRW-Landesregierung will offenbar Uniform-Kennzeichnung für Polizisten:
    (08.48 Uhr)

    In Nordrhein-Westfalen soll jeder Polizist einer Hundertschaft offenbar in Zukunft leichter einzeln erkennbar sein. Die WAZ berichtet, dass die Landesregierung ein Gesetz für eine individuelle Uniform-Kennzeichnung plant. Polizisten in Hundertschaften sollen eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben bekommen. So soll es bei Fehlverhalten einfacher sein, den einzelnen Beamten zu identifizieren. Die Gewerkschaft der Polizei kritisierte den Plan: Landeschef Plickert sagte der WAZ, dass damit Beamte unter Generalverdacht gestellt würden, statt sie zu stärken.

    http://www1.wdr.de/radio/nachrichten/wdr345/radiohomepage348730.html

    Warum schaffen wir die Polizei nicht gleich ganz ab?? Das kommt bestimmt auch noch!

  117. #120 von Heimchen am Herd am 08/02/2016 - 11:18

    Rosenmontag in NRW:
    Kölner Zug läuft – Düsseldorf zeigt Motivwagen am Rathausplatz

    Von Susanne Schnabel

    Viele Rosenmontagszüge wurden heute Morgen wegen der Sturmwarnung abgesagt, darunter Düsseldorf, Dülken und Krefeld. In Köln, Aachen und Bonn laufen die Züge, wenn auch in abgespeckter Form. In Köln wird ein Abbruch nicht ausgeschlossen, falls das Wetter schlechter werden sollte

    http://www1.wdr.de/themen/panorama/sp_karneval16/rosenmontag-106.html

    Von wegen Sturm…ein laues Lüftchen und jetzt kommt auch noch die Sonne raus!

  118. #121 von Heimchen am Herd am 08/02/2016 - 12:14

    UWZ warnt Westen, Norden und Mitte

    „Der Hauptsturm kommt erst noch“

    Nach der ersten Welle am Montagmorgen legt Sturmtief „Ruzica“ eine kurze Verschnaufpause ein. „Aber am Nachmittag und Abend kommt es noch dicke“, sagt Friedrich Föst von MeteoGroup zu wetter.info. Das Hauptsturmfeld nähert sich dann mit starken Schauern, Gewittern und stürmischen Böen. Betroffen sind Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und der Hamburger Raum, zum Teil auch Rheinland-Pfalz und das nördliche Hessen.

    http://www.t-online.de/wetter/unwetterzentrale-warnt-der-hauptsturm-kommt-erst-noch-/76909120

    Wie heißt das Sturmtief?? „Ruzica“….warum denn nicht „Russia“?? Die Russen sind doch
    immer die Bösen, oder?? 😉

  119. #122 von Heimchen am Herd am 08/02/2016 - 14:58

    Das Ende der Narrenfreiheit

    Dieser Rosenmontag wird in die Geschichte Deutschlands eingehen als der Tag, an dem das Land gesellschaftlich und kulturell endgültig durch die politische Korrektheit zerstört wurde. Der Karneval 2016 wird zu einem Trauerspiel, der Humor scheint staatlich reglementiert, Kalauer werden in die rot lackierte Zwangsjacke gepresst.

    Nicht nur, dass die von einer „närrischen“ Kanzlerin angelockten „Flüchtlinge“ dem Steuerzahler auf immer und ewig auf der Tasche liegen und den öffentlichen Raum in einen flächendeckenden Tatort verwandeln – nein, sie haben uns jetzt auch noch – direkt und indirekt – den Spaß verdorben und die fünfte Jahreszeit vermiest.

    Die „Zeit“ schreibt und jubelt:

    Der Faschingsumzug im oberbayerischen Steinkirchen beschäftigt nun auch die Ermittlungsbehörden in Oberbayern: Sie ermitteln wegen des Verdachts der Volksverhetzung. Bei dem Umzug fuhr auch ein als Panzer dekorierter Wagen mit den Aufschriften „Ilmtaler Asylabwehr“ und „Asylpaket III“. Ein entsprechendes Foto hat der Schauspieler Florian Simbeck, der für die SPD im Kreistag von Pfaffenhofen sitzt, auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht.

    Seitens des Vereins OCV Steinkirchen, der den Umzug organisiert hatte, hieß es, es gebe keine rechtsradikalen Tendenzen unter den Mitgliedern des Vereins. Auch Flüchtlinge seien integriert worden und beim Umzug mitgelaufen. Im Gästebuch des Vereins gab es harsche Kritik: „Mögen euch die Kamellen im Halse stecken bleiben für euren Asylabwehrpanzer“, schreibt ein Kommentator…

    Und wer hat uns mal wieder verraten? Einer dieser sauertöpfischen, miesepetrigen Sozialdemokraten! Aber auch in Thüringen gibt es Ärger:

    Weiterlesen hier: http://journalistenwatch.com/cms/das-ende-der-narrenfreiheit/

    Demnächst geht man zum Lachen besser in den Keller!

  120. #123 von Heimchen am Herd am 08/02/2016 - 22:35

    So…es reicht mir für heute!

    Sigur Rós – Brennisteinn

    https://www.youtube.com/watch?v=Oc6zXSdYXm8 .

    Gute Nacht… 😉

  121. #124 von Heimchen am Herd am 09/02/2016 - 18:59

    Diesen Artikel halte ich hier mal fest:

    Homosexualität ist ein Fehler der Natur
    Matthias Matussek widerspricht „The European“-Chefredakteur Alexander Görlach.

    Für ihn ist Gleichgeschlechtlichkeit ein Fehler – wie Rot-Blindheit oder Erbkrankheiten.

    (…)
    Deshalb gibt es nicht nur Schwule, sondern auch Heteros, die auf Nachwuchs gern verzichten, und erst einmal Spaß mit- und aneinander haben wollen. Doch Heteros können sich noch für Nachwuchs entscheiden, Schwule prinzipiell nicht. Wenn wir also einen offenkundigen Fehler der Natur sehen, warum tun wir dann so, als sei er keiner? Homosexuelle sind wie alle anderen Menschen, bis auf den Mangel, keine Kinder bekommen zu können. Ist das so hart zu begreifen? Wieso ist eine ganze Erziehungsbürokratie und eine aufwändige politisch korrekte Sprachmusik nötig, um diesen Fehler der Natur, der doch von allen gesehen wird, ins Nichts zu definieren?

    Die einen sagen, dass Homosexualität angeboren ist. Die anderen, die Gendertheoretiker, behaupten, dass Mann oder Frau soziokulturelle Rollen sind, die gewählt werden.
    Doch offenbar gibt es Übergänge. Thomas Mann hat sich nach Knaben gesehnt, und er hat dennoch sechs Kinder gezeugt. Möglicherweise wäre er heutzutage mit einem jungen Lover zusammengezogen, aber Golo Mann und die anderen Geschwister wären nicht geboren worden, vielleicht wäre auch der „Zauberberg“ nie geschrieben worden. Wäre er mit einem Coming Out glücklicher gewesen?

    Mein Freund im Übrigen zweifelt an der These genetischer Veranlagung. Bewiesen ist sie nicht. Also auch hier gibt es Glaubensfragen zu lösen. Wenn nun aber der normale Trieb fehlt, soll man dann so tun, als sei auch der fehlgeleitete normal?

    http://www.theeuropean.de/matthias-matussek/8042-homosexualitaet-als-fehler-der-natur

    Sehr interessanter Artikel! 😉

  122. #125 von Heimchen am Herd am 09/02/2016 - 19:13

    Gabrielle – Rise

    https://www.youtube.com/watch?v=qDcmf_GhlZY .

    Schönes Lied…

  123. #126 von Heimchen am Herd am 09/02/2016 - 20:07

    ACHTUNG ein Kommentar eines verwirrten Gutmenschens! 🙂

    TST1998 sagt:
    28. Januar 2016 um 12:28

    Ich habe meine Antwort an Wilfried gerichtet, weil er diesen Mist auf seinem Blog wiedergibt.

    Dieser Artikel ist schlicht inhaltlich absurd und in Wortwahl und Argumentationsstruktur klassischer rechtsextremistischer Sprachgebrauch.

    Es ist ein Gebot unserer Verfassung und eine Lehre aus unserer Geschichte, dass wir Schutz vor Krieg und Verfolgung suchenden Menschen diesen Schutz gewähren. Und unsere Verfassung hat hierfür explizit und gewollt keine Obergrenze erlaubt. Nichts anderes hat Angela Merkel jemals gesagt und es ist auch richtig es zu sagen!

    Zu behaupten, dass die Flüchtlinge wegen eines Handyfotos von Merkel mit einem Flüchtling nach Deutschland kommen ist Unsinn. Das ist klassische rechtsextreme Propaganda.

    Es gibt 3 Gründe für die im letzten Jahr sprunghaft angestiegene Zahl der Flüchtlinge:

    1. Assad hatte eine Terroroffensive gegen die eigene Zivilbevölkerung gestartet, um die letzten Bevölkerungsteile zu verteiben, welche sich nicht seinem Willen unterwerfen.

    2. Kamen diese dann in ohnehin schon überfüllte Flüchtlingslager in den Nachbarländern, wo zum selben Zeitpunkt die UNHCR gezwungen war die Nahrungsrationen auf 1/3 zu kürzen, weil die ZUGESAGTEN Hilfsgeld von den Staaten nicht überwiesen wurden. Auch von europäischen Ländern kam kein Geld! So viel zu der peinlichen Ausrede, man sollte und es wäre billiger den Menschen Vorort zu helfen. Erst jetzt nach dem 1 Mio. Flüchtlinge bei uns im Vorgarten stehen hat man ein Paar Milliarden zusammen gekratzt und Hilfe geschickt.

    3. Wurde Erdogan von der EU wegen seines extrem autokratischen, anti-demokratischen und anti-westlichen Regierungsgebahren unter Druck gesetzt. Erdogan hat dann die Flüchtlinge benutzt, um die EU massiv unter Druck zu setzen. Hat für ihn auch wunderbar geklappt. Merkel ist brav zu Erdagon gepilgert und hat Abbitte geleistet und 3 Mrd. auf den Tisch gelegt. Und Erdogan wird die Gelegenheit ausquetschen bis er bestimmt 20 Mrd Euro und die EU-Mitgliedschaft bekommen hat. Und immer wenn ein EU Staat aufmuckt, werden einfach wieder mal Hunderdtausend Flüchtlinge durchgewunken. Und das ist keinesfalls billiger als alle syrischen Flüchtlinge in Deutshcland aufzunehmen!

    Und warum die meisten Flüchtlinge nach Deutschland kommen?

    1. Weil sie auf dem Weg nach Schweden und England sind. Etwa 1/3 ist nur auf Durchreise.

    2. Weil Deutschland das größte und wirtschaftlich stärkste Land in der EU ist. Gerechnet auf die Einwohnerzahl nimmt Deutschland sogar erheblich weniger auf als viele andere Länder.

    3. Weil schon viele Verwandte und Bekannte hier seit Jahrzehnten leben. Es gibt nicht erst seit letztem Jahr Flüchtlinge aus dem Nahen Osten.

    4. Weil Deutschland die Menschen erst einmal auffängt, versorgt und prüft ob sie ein Bleiberecht erhalten können. Dies ist attraktiver als in vielen anderen Ländern, insbesondere als den Winter in einem libanesischen Flüchtlingslager zu verbringen. Wobei die Leistungen von Deutschland an Flüchtlinge ohnehin schon im unteren Mittelfeld in Europa liegen. Es liegt also nicht an zu üppigen Sozialleistungen, wie immer wieder behauptet wird. Davon abgesehen ist das deutsche Asylrecht extrem restriktiv! Kaum jemand hat überhaupt eine Chance Asyl zu erhalten.

    Die einzigen, welche eine Aufenthaltserlaubnis nach der Genfer Flüchtlingskonvention erhalten werden, dass sind die Syrer. Alle anderen werden wieder zurück geschickt. Dies geschieht derzeit schon im großen Stil mit Menschen vom Balkan. Mit Menschen aus dem westlichen Nordafrika ist es schwieriger, weil diese Staaten versuchen die Rücknahme zu verhindern. Aber dafür wird in den nächsten Wochen mit großer Sicherheit eine Lösung gefunden werden, denn die EU hat da durchaus Druckmittel.

    D.h. von den angekommenen 1 Mio. sind 30% direkt weiter in andere Länder, werden 20% vom Balkan schon umgehend zurück gebracht. Weiter 20-30% werden in den nächsten Monaten nach Nordafrika zurück gebracht und nur die Syrer erhalten eine vorübergehende Aufenthaltserlaubnis nach Genfer Flüchtlingskonvention bis zum Ende des Krieges dort. Dies ist keine Anerkennung aufgrund von Verfolgung im Heimatland! Also das was man allgemein Asyl nennt und einen unbefristeten Aufenthaltstitel begründet.

    Die Fakten sind also vollständig andere als die rechtsextremistische Propaganda suggeriert, welche offensichtlich schon in weiten Teilen des konservativem Bürgertums als eigenes Weltbild übernommen wurde.

    Im Übrigen wird diese rechtsextreme Propaganda auch ganz gezielt vom russischen Geheimdienst geschürt mit dem Ziel die EU zu destabilisieren und schwächen und Merkel zu stürzen. Das läuft derzeit nach KGB-Handbuch aktualisierte Version 2012.

    Zuerst wurden die Übergriffe an Sylvester inszeniert (wobei dann sich locker 80-90% der angeblichen Opfer erst Wochen später gemeldet haben und meist Frauen aus dem rechtsextremen Umfeld sind und selbstverständlich es nur vortäuschen. Bloß in der Statistik erscheinen dann große Zahlen von Anzeigen, selbst wenn diese als vorgetäuscht eingestellt werden.)

    Dann haben die russischen Propagandamedien einen Fall einer angeblichen Vergewaltigung eines Mädchens instrumentalisiert und die russischsprachigen „Deutschen“ aufgehetzt, den Demonstrationen selbiger organisiert und gestern hat sich Lawrof persönlich zum Schutzpatron aller „russisch Sprachigen“, ergo „Russen“ in Deutschland erklärt. Exakt Schema F wie auch schon in der Ukraine.

    Fehlt nur noch der Einmarsch der „grünen Männchen“…

    *******************************************************************************************************

    WAS hat der Typ geraucht?? Das ist linksextreme Verschwörung!

  124. #127 von Postumus am 09/02/2016 - 20:19

    Grüß Euch, all Ihr Lieben – und besonders @ Heimchen am Herd!
    Zum konventionellen Neujahr verhindert (Klinik!), nutze ich halt das chinesische, um Euch:
    恭贺新禧
    zu wünschen („Glück und neue Freude!“).
    Der Strumwind möge alles Negative hinwegpusten (bei uns herrscht Weltuntergangsstimmung)
    Hätte nur Tief Angela schon anderes hinweggefegt!

    Herzlich, Postumus

  125. #128 von Heimchen am Herd am 09/02/2016 - 20:26

    Joe Bonamassa – Pain and Sorrow – So It’s Like That

    https://www.youtube.com/watch?v=nDB8l1s2Bfg .

    Der Meister an der Gitarre… 😉

  126. #129 von Heimchen am Herd am 09/02/2016 - 20:38

    Huch….eben warst Du noch nicht da, lieber Postumus!
    Schön, dass Du mal wieder vorbeischaust!

    Auch Dir Glück und vor allem Gesundheit!

    Ja…so ein Sturm fegt alles hinweg, außer dieser Wahnsinnigen, die haben wir immer
    noch im Schlepptau. Aber ich hoffe nicht mehr lange! 😉

    Dir alles Gute, lieber Postumus!

  127. #130 von Heimchen am Herd am 09/02/2016 - 22:39

    Melody Gardot – Baby I’m A Fool

    https://www.youtube.com/watch?v=_qphknagXqA .

    Gute Nacht… 😉

  128. #131 von Heimchen am Herd am 10/02/2016 - 10:33

    Unser Europa -nicht Lampedusa -nicht Brüssel

    https://www.youtube.com/watch?v=p3rYvVGvd_4 .

    Ach ist das ein schönes Video!
    EUROPA den Europäern!

  129. #132 von Heimchen am Herd am 10/02/2016 - 11:25

    Die Vereinigten Staaten und Großbritannien haben Israels Drohnen- und Raketenprogramm ausspioniert

    Amerikanische und britische Geheimdienste haben bei der Operation Anarchist den geheimen Code von Israels UAV Flotte entschlüsselt, die Black Sparrow Abwehrrakete des Arrow Projektes beobachtet, und es gelang ihnen, das Sicherheitssystem der israelischen Militärsatelliten und F16 Jets zu überwinden.

    (…)
    Diese Bruchstellen wurden am Freitagmorgen zum ersten Mal anhand von Dokumenten und Photos, des einstigen NSA und CIA Analysten Edward Snowdon, öffentlich gemacht; sie wurden zur gleichen Zeit von The Intercept, Der Spiegel und Yedioth Ahronoth bekannt gegeben.

    Die Veröffentlichung der Dokumente verursachte einen internationalen Aufschrei, und israelische Beamte bezeichnen die amerikanisch-britische Spionage Operation als “einen schweren Schlag gegen unsere Sicherheit.”(…)

    Weiterlesen hier: http://www.aro1.com/die-vereinigten-staaten-und-grosbritannien-haben-israels-drohnen-und-raketenprogramm-ausspioniert/#more-30492

    Das ist in der Tat ein schwerer Schlag gegen Israels Sicherheit!

  130. #133 von Heimchen am Herd am 10/02/2016 - 18:38

    #119 Heimchen am Herd (10. Feb 2016 18:25)
    #95 Heta (10. Feb 2016 16:14)

    „Sind die PI-Userkommentare eigentlich nur noch für registrierte Mitmacher einsehbar?“

    Nicht nur die Kommentare sind nicht zu sehen,
    sondern auch die nachfolgenden Artikel nicht.
    Erst nach der Anmeldung ist alles sichtbar.

    Äußerst seltsam!

    Ob da wieder irgendwelche Störer am Werken sind??

  131. #134 von kongomüller am 12/02/2016 - 02:00

  132. #135 von Heimchen am Herd am 13/02/2016 - 23:03

    Syrien: Türkei eröffnet Artillerie-Feuer auf Kurden-Stellungen

    Das türkische Militär hat nach Angaben von Reuters am Samstag in Syrien Stellungen von Kurden-Milizen nördlich der umkämpften Stadt Aleppo beschossen. Die Streitkräfte hätten Ziele nahe Asas ins Visier genommen, verlautete aus Regierungskreisen in Ankara.

    Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt. Die der syrischen Opposition nahestehende Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete ebenfalls von Angriffen der Türkei. Allerdings kann man dieser Quelle nicht trauen, weil völlig unbekannt ist, wer dahinter steckt.

    Ziele seien ein Dorf und ein Luftwaffenstützpunkt gewesen, die in den vergangenen Tagen von syrischen Kurden erobert worden seien. Auch ein Kurden-Vertreter bestätigte den Beschuss. Er habe der Luftwaffenbasis Menagh gegolten. Der Süden der Türkei grenzt in Syrien an Gebiete der Kurden, syrischer Rebellen und der Extremistenmiliz Islamischer Staat (IS).

    Weiterlesen hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/02/13/syrien-tuerkei-eroeffnet-artillerie-feuer-auf-kurden-stellungen/

    Steigt da noch einer durch, was da so abgeht? Ich nicht!

  133. #136 von Heimchen am Herd am 13/02/2016 - 23:14

    Käuflichkeits-Vorwürfe der AfD: Stefan Aust verkündet Rauswurf von „Welt“-Journalist

    Der Journalist Günther Lachmann verliert offenbar seinen Job bei der Tageszeitung „Die Welt“. Das erklärte „Welt“-Chefredakteur Stefan Aust am Samstagnachmittag via Twitter. „‚Die Welt‘ trennt sich von Günther Lachmann.“

    Auf Nachfrage von SPIEGEL ONLINE erklärte Aust: „Solange wir Mitarbeitern kein unredliches Verhalten nachweisen können, stehen wir hinter ihnen, wenn es andere Informationen gibt, trennen wir uns von ihnen.“

    Grund für den Rauswurf ist ein Konflikt im Zusammenhang mit der AfD: Der nordrhein-westfälische AfD-Landesvorsitzende Marcus Pretzell hatte Lachmann kürzlich via Facebook vorgeworfen, er habe der Partei seine Dienste als Berater angeboten, für ein Honorar von 4000 Euro pro Monat.

    „Herr Lachmann wollte zwar die AfD und Jörg Meuthen beraten, aber er wollte seinen Job als Journalist bei ‚Die Welt‘ nicht aufgeben und dort weiter verantwortlich sein für die Berichterstattung über die AfD“, so Pretzell auf Facebook.

    Weiterlesen hier: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-vorwuerfe-gegen-guenther-lachmann-stefan-aust-erklaert-rauswurf-a-1077270.html

    Journalisten sind der letzte Dreck, für Geld machen die alles!

  134. #137 von Heimchen am Herd am 14/02/2016 - 18:38

    Westlicher Feminismus und das Bedürfnis nach Unterwerfung

    Manche Autoren behaupten, dass viele der leidenschaftlichsten und mutigsten Verteidiger des Westens Frauen sind, und führen dabei unter anderem die italienische Schriftstellerin Oriana Fallaci als Beispiel an. Doch Ausnahme-Frauen wie Frau Fallaci, so mutig sie auch sein mögen, sind nicht repräsentativ für die westlichen Frauen. Beim genauen Hinsehen bemerkt man, dass westliche Frauen im allgemeinen den Multikulturalismus und die massive Einwanderung stärker unterstützen als westliche Männer.

    Ich bekam viele Kommentare auf meine Artikel über gegen Frauen gerichtete moslemische Gewalt in Skandinavien. Mehrere meiner Leser fragten, was skandinavische Männer dagegen unternehmen würden? Was ist denn nur aus diesen Wikingern geworden? Haben sie zuviel Met in Walhalla getrunken? Im Gegensatz zu den romantischen Mythen, die sich heute um sie ranken, waren die Wikinger die meiste Zeit über wilde Barbaren. Ich zweifle jedoch sehr daran, dass sie weggeschaut hätten, wenn ihre Töchter von Moslems belästigt worden wären. In einem gewissen Sinn macht das heutige Skandinavier zu schlimmeren Barbaren als es die Wikinger jemals waren.

    Einer der Gründe für diesen Mangel an angemessener Reaktion ist eine vorsätzliche und allgegenwärtige Zensur in den Mainstream-Medien, mittels der das volle Ausmaß des Problems vor der Öffentlichkeit verborgen wird. Ich glaube jedoch, dass der wichtigste Grund dafür mit der extrem anitmaskulinen Haltung des Feminismus zu tun hat, der Skandinavien schon seit Jahrzehnten durchdringt.

    Der männliche Beschützerinstinkt tritt nicht in Aktion, weil skandinavische Frauen unermüdlich daran gearbeitet haben, ihn auszumerzen, zusammen mit allem anderen, das auch nur entfernt den Beigeschmack traditioneller Männlichkeit hat. Daher hat der Feminismus Skandinavien enorm geschwächt und vielleicht sogar die westliche Zivilisation in ihrer Gesamtheit.

    Weiterlesen hier: https://willanders.wordpress.com/2009/06/26/fjordman-uber-feminismus-alter-aber-sehr-lesenswert/

    Der Artikel ist aktueller denn je!