AfD-Parteitag mit Resolution

In ihrer Resolution fordert die Partei eine Beschränkung des Asylrechts, Obergrenzen bei der Aufnahme von Flüchtlingen und eine Abschaffung des Familiennachzugs. Das deutsche Asylrecht solle der „Sicherheit des Staates und seiner Bevölkerung untergeordnet“ werden. Alle Flüchtlinge, die Deutschland auf dem Landweg erreichen, und somit über sichere Herkunftsländer einreisen, sollen in Zukunft abgelehnt werden. Dies käme in der gegenwärtigen Situation einem beinahe vollständigen Aufnahmestopp durch die Bundesrepublik gleich. Zudem fordert die Partei eine konsequentere Inhaftierung von abgelehnten Asylbewerbern. Bericht in der FAZ

  1. #1 von ingres am 28/11/2015 - 18:31

    Obergrenzen zu fordern ist Unfug. Selbst wenn man eine Obergrenze angeben würde. Denn wo soll die liegen? Nein es würde reichen zu fordern, dass das geltende Recht Anwendung findet, also den Rechts- Und Verfassungsbruch des Regimes dingfest zu machen. Besser (und notwendig) wäre es das Asylrecht auf politisches Asyl für Einzelpersonen zu beschränken. Dann wäre Edward Snowden der Einzige gewesen dem überhaupt in den letzten Jahren Asylgewährung zugestanden hätte. Darüber hätte dann auch nicht ein Gericht, sondern direkt die Politik zu entscheiden (d. h. Asyl darf kein einklagbares Recht sein). Und ja das Regime hat dem einzigen echten Asylbewerber das Asyl untersagt. Aber die AfD kann in der Führung natürlich auch noch nicht zum Wesentlichen vordringen. Aber Obergrenze ist Kappes und dasselbe was auch die Systempolitik schwätzt. Das wird auch daran deutlich, dass sicher auch bei der AfD keine Zahl für die Obergrenze angegeben wurde. Spätestens dann würde deutlich, dass eine Obergrenze nicht praktikabel ist.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/11/2015 - 21:35

    „Die Bundesführung der Alternative für Deutschland hatte ihren Bundesparteitag in Hannover zuvor mit scharfer Kritik an der Bundesregierung, den politischen Parteien und den Medien eröffnet.“

    Apropos….Medien, kann mir mal einer verraten, was Frauke Petry und ihr Lover Marcus Pretzel
    auf dem Presseball zu suchen haben, ich dachte ich sehe nicht richtig!

    http://www.spiegel.de/fotostrecke/bundespresseball-im-berliner-hotel-adlon-fotostrecke-132349.html

    Unser Land steht vor dem Abgrund und die gehen tanzen mit Dekadenz Deutschlands??

    Tanz auf dem Vulkan! Ich fasse es nicht!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 28/11/2015 - 21:47

    Tichy: Heute tanzen wir in den Krieg!

    Aber heute wird nicht gefragt. Heute wird getanzt. Heute ist Bundespresseball im Adlon. Es wird sehr schön werden. Berlin, schlafende Stadt. Die Ganz Große Koalition (GGK) der im Bundestag vertretenen Parteien hat das Land paralysiert; Journalisten spielen mit und tanzen. Fragen? Keine.

    Heute durfte ich an einer Tagung teilnehmen, die von der Bundespressekonferenz, dem Deutschlandfunk und der Bundeszentrale für politische Bildung organisiert wurde. Über neue Formate der Politik ging es, um Lügenpresse, neue Medien und lauter solche Sachen, die meist in die Frage mündeten: Warum werden wir nicht mehr gelesen, warum wenden sich die Menschen von der Politik ab?

    Weiterlesen hier: http://www.rolandtichy.de/tichys-einblick/heute-tanzen-wir-in-den-krieg/

    Wie ich schon sagte: „Tanz auf dem Vulkan!

    http://bundespresseball.de/

    Nobel geht die Welt zu Grunde, nicht wahr Frau Petry??

  4. #4 von ingres am 28/11/2015 - 23:32

    >> Apropos….Medien, kann mir mal einer verraten, was Frauke Petry und ihr Lover Marcus Pretzel auf dem Presseball zu suchen haben, ich dachte ich sehe nicht richtig!

    Es gibt einen Film: „Klauen wir doch gleich die ganze Bank“. Wie der Titel sagt rauben die Gauner nicht die Bank aus, sondern transportieren die ganze Bank ab. So wie in Amerika die Leute manchmal mit dem ganzen Haus umziehen.
    Man lacht sich in dem Film von Anfang bis Ende kaputt. Aber was mir fürs Leben in Erinnerung blieb ist folgende Szene. Natürlich ist zur Unterhaltung auch mindestens eine Frau mit von der Partie. Ich weiß nicht mehr ob die an der Planung des Coups beteiligt ist. Jedenfalls kommt es während der Planungsphase natürlich irgendwann zum Techtelmechtel mit dem Gehirn der Aktion, dem sympathischen und witzigen Gangsterboß. Der meint witzig, während er umgarnt wird in etwa, sich gegen die Umgarnung die ihm natürlich gut tut, wehrend : Mit Frauen würde das Pipapo kommen und das Pipapo sei nicht gut fürs Geschäft. Man kann bei vielen Gelegenheiten etwas lernen.
    (Hiet ist zumindest der Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=8bVlMCJiTDI)

  5. #5 von ingres am 28/11/2015 - 23:48

    Übrigens man muß den Film sehen, um die Szene richtig einzuordnen. So wie ich das wieder gegeben habe klingt das ein wenig böse. ist es aber gar nicht. Wenn man den Film (bzw. die Gauner-Komödie) sieht (es gibt ihn ja auf DVD und es macht mit Sicherheit Spaß) der sieht , dass die Äußerung witzig zur Szene paßt, die Aussage also witzig verpackt ist und keineswegs böse rüber kommt (aber eben eine Aussage hat). Und man kann Aussagen über das Leben halt ernsthaft oder witzig auf vielerlei Art an den Mann bringen,.

  6. #6 von quotenschreiber am 29/11/2015 - 00:12

    Endlich haben wir einen neuen Weltmeister!

  7. #7 von ingres am 29/11/2015 - 08:04

    Also bitte; wie haben einen neuen Weltmeister*In.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 29/11/2015 - 17:49

    Interview mit Björn Höcke am AfD-Parteitag in Hannover mit Frauke Petry

    ER war nicht auf dem Presseball, bravo!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 29/11/2015 - 18:10

    Apropos…Charakter.

    Die Obergrenze für Flüchtlinge ist ein Zankapfel der großen Koalition. Doch jede feste Zahl wäre willkürlich. Statt einer starren könne nur eine atmende Obergrenze funktionieren, schreibt FOCUS-Online-Experte Bernd Lucke – und erklärt, wie sie funktionieren soll.

    http://www.focus.de/politik/experten/lucke/vorschlag-von-bernd-lucke-nur-so-kann-eine-obergrenze-fuer-fluechtlinge-funktionieren_id_5106781.html

    Ich dachte zuerst, ich hätte mich verlesen, doch es steht tatsächlich dort:

    „FOCUS-ONLINE-Experte Bernd Lucke“

    Welch ein Abstieg, vom AfD-Vorsitzenden zum FOCUS-ONLINE-Experten!
    DAS schafft auch nicht jeder, oder??

    PS: WAS ist eine atmende Obergrenze?? 🙄

  10. #10 von buusami am 29/11/2015 - 19:11

    Übrigens fand und findet der AfD Parteitag bei RTL z.B. weder in der Hauptnachrichtensendung „RTL aktuell“ Erwähnung noch im aktuellen Videotext statt.

  11. #11 von Heimchen am Herd am 29/11/2015 - 19:31

    Ich gucke nicht RTL… nur Ausnahme, gestern Abend…Boxen.

    RTL ist ein Sender für Bildungsferne, die interessieren sich nicht für Politik.

  12. #12 von Lauternfan am 29/11/2015 - 19:36

    Stehe kurz davor, RTL zu löschen. Kommt nur Dreck.

  13. #13 von Lauternfan am 29/11/2015 - 19:41

    Bernd Lucke und ALFA…ob er nicht langsam selbst einsieht, daß es ein Schuß ins Brötchen war? Werden die bei aktuellen Umfragen überhaupt erwähnt? Eine FDP 2.0 will niemand und braucht niemand.

  14. #14 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 29/11/2015 - 20:51

    Was mich echt ankotzt ist die alltägliche Medienschlamschlacht gegen die AFD, wie „die ausländerfeindliche, rechtspopulistische AFD“.
    Keiner bezeichnet die Linke als „poststalinistische Partei mit ihren extremistischen Flügeln“. Wäre aber notwendig!

  15. #15 von Ein Widerlicher aus Sachsen am 29/11/2015 - 20:53

    #12 von Lauternfan am 29/11/2015 – 19:36
    „Stehe kurz davor, RTL zu löschen. Kommt nur Dreck“

    Ist bei mir vor einiger Zeit schon geschehen: HartzIV- TV gestrichen.