AfD demonstriert in Berlin

Heute nachmittag ruft die AfD zur großen Demo nach Berlin. Das russische Fernsehen überträgt live, hoffentlich nicht wieder nur von den Gegendemos der Linksextremisten und ihrer Geldgeber aus den etablierten Parteien, Kirchen und Gewerkschaften, die bereits seit Stunden unterwegs sind um oppositionelle Stimmen zur gegenwärtigen Flüchtlingspolitik der Regierung nieder zu brüllen, zu blockieren und Bürger einzuschüchtern. Die AfD rechnet mit 5.000 eigenen Teilnehmern. Geplant ist wohl auch ein eigener Audiostream der AfD. Wie leider üblich wurde dazu nichts Näheres mitgeteilt. Möglicherweise wird der Livestream der AfD-Thüringen für die Tonübertragung genutzt.

  1. #1 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 13:04

    Erste Randale beim breiten Bündnis gegen Rechts:

  2. #2 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 13:09

    Alles friedlich bei der AfD:

  3. #3 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 13:11

    Auch Heiko Mass hetzt bei Twitter gegen AfD-Demonstranten

  4. #4 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 13:16

    Berliner Polizei hält die Heiko-Mass-Demo in Schach:

  5. #5 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 13:21

    Ist das unser Justizminister?

  6. #6 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 13:55

    Eines ist sicher, die Gesellschaft ist gespalten!

    Es läuft alles bestens für die Hintermänner!

    Merkel kann voll zufrieden sein!

  7. #7 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 13:59

    Zwischen dem Befriedigenden und dem Guten liegen ein paar Meter.

    Zwischen dem Guten und dem Genialen ganze Welten.

    Habe ich geklaut vom Vielfaltspinsel, dem intelligentesten Kommentator auf PI

  8. #8 von Harald am 07/11/2015 - 13:59

    Verfassungsgericht pfeift Bildungsministerin zurück


    Johanna Wanka: Niederlage vor dem Verfassungsgericht Foto: dpa

    KARLSRUHE. Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat vor dem Bundesverfassungsgericht gegen die AfD eine Niederlage erlitten. Die Karlsruher Richter verpflichteten das Ministerium, eine Pressemitteilung Wankas von der Webseite zu entfernen, in der sie die Partei scharf kritisiert hatte.

    „Das Recht politischer Parteien, gleichberechtigt am Prozeß der Meinungs- und Willensbildung des Volkes teilzunehmen wird verletzt, wenn Staatsorgane als solche parteiergreifend zugunsten oder zulasten einer politischen Partei in den politischen Wettbewerb einwirken“, begründete das Gericht seine Entscheidung. Wanka habe mit der Erklärung „über die Homepage des von ihr geführten Ministeriums Ressourcen in Anspruch genommen, die den politischen Wettbewerbern verschlossen sind“, monierten die Richter.

    Neutralitätsgebot mißachtet

    Nehme ein „Regierungsmitglied für sein Handeln die Autorität des Amtes oder die damit verbundenen Ressourcen in spezifischer Weise in Anspruch, ist es dem Neutralitätsgebot unterworfen“. Dies habe Wanka nicht berücksichtigt.

    Wanka hatte am 4. November eine Pressemitteilung über ihr Ministerium verschickt, in der es hieß: „Die Rote Karte sollte der AfD und nicht der Bundeskanzlerin gezeigt werden. Björn Höcke und andere Sprecher der Partei leisten der Radikalisierung in der Gesellschaft Vorschub. Rechtsextreme, die offen Volksverhetzung betreiben wie der Pegida-Chef Bachmann, erhalten damit unerträgliche Unterstützung.“ Auf Anfrage der JF hatte ein Sprecher des Ministeriums die Mitteilung zuerst verteidigt.

    Die AfD zeigte sich erfreut über das Urteil: „Wir haben Frau Wanka und ihr Bildungsministerium ‚weitergebildet‘ und klar gemacht, daß Sie gegen demokratische Grundsätze und das Grundgesetz unseres Landes verstößt!“, schrieb die Partei auf ihrer Facebook-Seite.

    (JUNGE FREIHEIT)

  9. #9 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 14:10

    Eines steht fest, die deutsche Jugend ist voll auf Linie. Bravo ihr linken Lehrer!

    Die alten Deutschen kann man nicht mehr umdrehen, darum fordern die Deutschenhasser
    Sterbehilfe…damit die alten Deutschen endlich von der Bildfläche verschwinden!

  10. #10 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 14:16

    Man kann das Deutsche aber nicht einfach wegbrüllen…. das steckt tief in den Deutschen
    drin und das ist auch gut so!

  11. #11 von Harald am 07/11/2015 - 14:16

    #9 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 – 14:10

    „Sterbehilfe“ ist eher
    …wohl in vielen Fällen,
    …“in keinem Fall“,
    werden die Betreiber sagen,…
    …ein „Geschäftsmodell“,
    um Reibach zu machen.

  12. #12 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 14:23

    #11 von Harald

    Harald…Du vergisst, dass die Alten auch Konsumenten sind, viele verfügen noch über
    eine gute bis sehr gute Rente!

    Wenn diese Klientel weg ist, macht sich das sehr stark bemerkbar!

    Mit pflegebedürftigen Alten ist ein großes Geschäft zu machen. (Pflegeindustrie)

  13. #13 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 14:40

    Ein Drittel des Vermögens geerbt

    Das alte Geld: Einer Studie zufolge haben Deutsche, unabhängig von Alter und Einkommen, ein Drittel ihres Vermögens geerbt. Nie zuvor wurde in Deutschland so viel vererbt wie im vergangenen Jahrzehnt.

    Ob reich oder arm – die Deutschen haben durchschnittlich ein Drittel ihres Vermögens geerbt und zwei Drittel selbst erarbeitet. Das geht aus einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und der Freien Universität Berlin hervor.

    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/deutsche-und-ihr-vermoegen-ein-drittel-des-vermoegens-geerbt/11662280.html

    Darum hat sich mein Sohn auch aufs Erbschaftsrecht spezialisiert. 😉

  14. #14 von Harald am 07/11/2015 - 14:44

    #12 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 – 14:23

    Das ist richtig.
    …aaaber:

    …Es gibt immer Gruppen,
    die „für sich“ (und das sind fast alle)
    agieren.

    Außerdem handelt es sich bei dem „Objekt“,
    dieser „Klientel“ in der Regel um Menschen in höchster Pein.
    die für Teile innerhalb der „Pflegeindustrie“
    (nicht für alle, (außerdem ist zu unterscheiden zwischen Geschäftsführenden und Pflegenden
    „an der Front“ , „nahe am Objekt“)) „mitunter“ lästig, uncommod sind,
    …die nur noch sterben wollen.
    In ihren Schmerzen sind sie bereit,
    „einiges“ dafür „lockerzumachen“.

    O doch:
    Ich denke auch an Menschen,
    die Sterbehilfe aus Mitleid, zwecks Erlösung leisten wollen.

    Die soll es geben.

    Wenn damit aber Gewinn verknüpft ist,
    geht die Post beim „homo sapiens“ ab.

    …in der Regel…
    …trugen die Germanen rote Bärte.

  15. #15 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 14:49

    Ist doch ein großer Erfolg, dass so eine Demo überhaupt durch Berlin laufen kann. In Köln, Frankfurt oder hamburg kann man sich das nicht vorstellen.

  16. #16 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 14:50

    Der TagesspiegelVerifizierter Account ‏@tagesspiegel 32 Min.Vor 32 Minuten
    #AFD-Demo in #Berlin hat inzwischen 2700 Teilnehmer. Eine Sitzblockade von #stoppafd wurde gewaltsam geräumt.

  17. #17 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 14:52

    Ein gemäßigter Anhänger des Heiko Mass:
    Simon Engelkes ‏@englks 43 Sek.Vor 44 Sekunden
    Genossen, die #AfD ist unser Ziel, nicht die Polizei #noafd

  18. #18 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 14:53

    AfD auf Platz 5 der Twitterthemen

  19. #19 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 14:55

  20. #20 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 14:56

    #15 von quotenschreiber

    Ja, aber ich habe das ungute Gefühl…dass der Gegner uns immer drei Schritte
    voraus ist. Wir laufen immer nur hinterher!

    Ich habe das Gefühl, wir drehen uns nur im Kreis…

  21. #21 von Harald am 07/11/2015 - 14:57

    Was ich damit zum Ausdruck bringen wollte:

    Was juckt jemanden,
    der sich aus Sterbehilfe Profit verspricht
    die Pflegindustrie,
    was jucken ihn jene,
    die am Konsum profitieren?

    …was ich noch implizit vermitteln wollte:

    Verschwörungstheorien hat man sich schnell gebastelt.
    „Damit schießt man schnell über das Ziel hinaus“,
    meint der Bürzel.

    Der Bauch auch.

    #15 von quotenschreiber am 07/11/2015 – 14:49

    „Ist doch ein großer Erfolg, dass so eine Demo überhaupt durch Berlin laufen kann. In Köln, Frankfurt oder hamburg kann man sich das nicht vorstellen.“

    Da ist wohl etwas Wahres dran.

  22. #22 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 15:00

    Vor 2 Jahren hätte niemand so etwas für möglich gehalten, AfD über 8%, zehntausende bei Pegida, sowas wie heute in Berlin. Natürlich haben die Linksextremen 50 Jahre Vorsprung, während dessen das Bürgertum leider geschlafen hat.

  23. #23 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 15:04

    #21 von Harald

    „Verschwörungstheorien hat man sich schnell gebastelt.“

    „Verschwörungstheorien“ ist eine weitere Keule, mit der man Kritiker mundtot machen
    will! Ist mir scheißegel, dann bin ich eben eine rechtsextreme Verschwörungstheoretikerin!

    Das ist alles nur noch lächerlich!

  24. #24 von Harald am 07/11/2015 - 15:09

    „Verschwörungstheorien” ist eine weitere Keule, mit der man Kritiker mundtot machen…“

    …das wäre das Letzte,
    was ich will.

    …bin erstmal weg… 😉

  25. #25 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 15:16

    #22 von quotenschreiber

    „Natürlich haben die Linksextremen 50 Jahre Vorsprung, während dessen das Bürgertum leider geschlafen hat.“

    Wie sollte das Bürgertum denn ahnen, dass sich so eine katastrophale Lage im Land entwickeln
    würde??

  26. #26 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 15:17

    BR24Verifizierter Account
    ‏@BR24
    Bei einer #AfDDemo in Berlin sind etwa 3.500 Anhänger der Partei gegen die Flüchtlingspolitik auf den Straßen.

    Der Bayrische Rundfunk sollte mehr russisches Fernsehen gucken. Das sind deutich mehr, wie jeder RT Zuschauer sehen kann.

  27. #27 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 15:19

    Wusste gar nicht, dass es in Berlin noch so viele normale Bürger gibt 😉

  28. #28 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 15:22

    z.Zt. 3440 Zuschauer im livestream

  29. #29 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 15:22

    Die AfD ist richtig gut… und das ohne Bernd Lucke. 😉

  30. #30 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 15:34

    Schade, dass Ruply die Redner nicht zeigt.

  31. #31 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 15:39

    Petry: 7000 oder mehr Teilnehmer. Passt zu den Bildern der Demo.

  32. #32 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 15:48

    Es ist nicht zu verstehen wieso RT Ruptly die Kamera derart positioniert hat, sodass man nichts von den Rednern sieht! Ich sehe nur einige Demonstranten von hinten, noch nicht einmal die Bühne ist zu erkennen!

  33. #33 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 15:48

    Nur 600 Störer in Berlin:

    Rund 3500 AfD-Anhänger sind am Samstag in Berlin gegen die Flüchtlingspolitik der Bundesregierung auf die Straße gegangen. Etwa 600 Gegendemonstranten versuchten, ihnen den Zugang zum Treffpunkt am Roten Rathaus zu versperren. Die Polizei war mit rund 1100 Beamten im Einsatz. http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/afd-demonstriert-in-berlin-polizei-haelt-gegendemonstranten-zurueck-aid-1.5542639

  34. #34 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 15:50

    Wir sind froh, dass überhaupt jemand überträgt und auch den Demozug in ganzer Länge gezeigt hat. Die selbstgemachten Übertragungen sind ja meist kaum zu verstehen, s. Dresden

  35. #35 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 15:55

    Jetzt hat auch noch jemand das Kabel durchgeschnitten!

    Frauke Petry ist nicht mehr zu hören.

  36. #36 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 16:00

    Noch sind es Schikane…was kommt als nächstes? Anschläge auf AfDler?

    Was ist nur aus Deutschland geworden? Danke, Frau Merkel!

  37. #37 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 16:00

    Nazialarm; Petry hat „Nibelungentreue“ gesagt! Gibt es schon eine BILD-Schlagzeile bei SPIEGEL?

  38. #38 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 16:06

    Petry glaubt nicht wirklich, dass morgen alle über AfD schreiben, oder?

  39. #39 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 16:06

    „Gibt es schon eine BILD-Schlagzeile bei SPIEGEL?“

    Ja, auch bei der „WELT“ aber ich verlinke nicht mehr auf diese Schmierenblätter!

    Boykottieren wir diese Lügenblätter endlich!

  40. #40 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 16:09

    Bei Twitter sind jetzt die ersten fünf Plätze mit Anfragen zu AfD, AfDDemo etc belegt. Thema Nr 1 in Deutschland.

  41. #41 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 16:10

  42. #42 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 16:12

    Josef Bitztaler ‏@AfD_Austria 5 Min.Vor 5 Minuten
    Neue Zahlen der Polizei: 13.200 Demonstranten gegen den #Asylmissbrauch. Schöner Erfolg für das deutsche Volk. #AfDDemo #AfD #stoppafd

    Können wir leider nicht überprüfen, woher die Österreicher die Zahlen haben.

  43. #43 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 16:18

    Ich sehe gerade, man hat die Gegendemonstranten viel zu dicht an die AfD-Bühne
    rangelassen! Das geht nicht!

  44. #44 von quotenschreiber am 07/11/2015 - 16:19

    Waren aber nur wenige.

  45. #45 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 16:36

    Fazit:

    Eine gelungene Veranstaltung der AfD! Bravo!

  46. #46 von Leo Trotzki am 07/11/2015 - 18:54

    Na endlich hat die Protestbewegung ihren Weg nach Berlin gefunden! Das muß jetzt öfter der Fall sein!

  47. #47 von Leo Trotzki am 07/11/2015 - 19:25

    Die heutige AfD-Demo in Merkels Berlin lief nahezu perfekt. So perfekt, daß die ZDF-heute-Hauptnachrichten sich nicht trauten, auch nur einen Schnipsel darüber zu berichten. Stattdessen gab’s wieder dunkle Kinderkulleraugen.

  48. #48 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 - 19:39

    AfD Demo in Berlin: ZDF Clown verliert Perrücke. Frauke Petry auf der Demo

    Das ZDF macht sich zum Clown! :mrgreen:

  49. #49 von tyrannosaurus am 07/11/2015 - 19:44

    Bundeskanzlerin Angela Merkel macht ALLES richtig!
    Getreu ihrem Eid den JEDER SEDDR Funktionär auf Ullbricht, Honecker und Mielke ablegen musste.
    An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal beim wichtigsten Wahlkämpfer der ALTERNATIVE für unser DEUTSCHLAND bedanken!
    Herrn Stegner.
    Jede seiner Reden treibt der AfD mindestens 10 000 neue Wähler zu!
    Selbst hardcore Rotwähler wenden sich angewidert ab!
    Man sollte ihm die Ehrenmitgliedschaft verleihen!
    1,5 Millionen, wegen der im Heimatland herrschenden Vielweiberei frauenlosen, jung iS-Lamis werden unseren Babymangel schnellstens beheben!
    Dazu muss nur jede linksgrüne „Willkommenshuri“ 5 linge werfen!

  50. #50 von quotenschreiber am 08/11/2015 - 12:37

    #48 von Heimchen am Herd am 07/11/2015 – 19:39

    Endlich sieht man mal, wie Journalisten bei ihrer objektiven Berichterstattung vom Pack angegriffen werden! Da sollten Reporter ohne Grenzen direkt einschreiten. Und Amnesty. Und die UN. Und der Bundesanwalt.

  51. #51 von Rationalist64 am 08/11/2015 - 13:47

    Ein Manko ist, dass auf Seiten der patriotischen Kräfte jeder „sein eigenes Ding macht“ und nicht über den Tellerrand schaut. Wir befinden uns in einer Situation, in der wir uns Eigenbröteleien nicht mehr leisten können. Wichtig wäre, dass alle patriotischen Kräfte an einem Strang ziehen. Also keine reinen AfD-Demos oder reine Pegida-Demos mehr, die Nabelschau betreiben und sich mit sich selbst beschäftigen. Keine Abgrenzeritis mehr. Das ist wie bei einer Eimerkette für Löschwasser, wenn’s brennt. Da grenzt sich auch niemand von seinen Nachbarn in der Kette ab.

  52. #52 von Heimchen am Herd am 08/11/2015 - 16:34

    Der Clown muss weg!

  53. #53 von Heimchen am Herd am 08/11/2015 - 16:52

    AfD legt weiter zu

    Die rechtspopulistische AfD liegt laut einer Umfrage inzwischen gleichauf mit der Linkspartei. Ihr gelinge es, Vorurteile gegen Ausländer hemmungslos auszubeuten, analysiert ein Parteienforscher.

    Besonders stark schneidet die AfD der Umfrage zufolge in Ostdeutschland ab, wo sie auf 14 Prozent kommt. Bei ostdeutschen Männern seien es gar 18 Prozent. Parteienforscher Ulrich von Alemann sagte der Zeitung: „Die AfD ist die einzige Partei in Deutschland, die die Vorurteile von Teilen der Bevölkerung gegenüber Ausländern hemmungslos ausbeutet.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlingsdebatte-afd-legt-weiter-zu-13900275.html

    Die ostdeutschen Männer werden unser aller Arsch retten!