Moslemische „Flüchtlinge“ gehen auf Andersgläubige los

Die Willkommenskultur der Schlepperkönigin und ihrer verblödeten Untertanen für alle Verbrecher dieser Welt hat dazu geführt, dass die wirklich um Leib und Leben Fürchtenden, auch hier vor ihren Fluchtgründen geschützt werden müssen. Das ist wahrlich kultursensibel! Es wird empfohlen, Christen und Moslems zu trennen. Zu oft gehen Anhänger der Friedensreligion auf andere los, was natürlich mit DEM Islam AN SICH rein gar nichts zu tun hat: Führende Unionspolitiker machen sich für eine getrennte Unterbringung von christlichen und muslimischen Flüchtlingen stark. Grund hierfür sind Berichte über zunehmende Angriffe auf Christen in deutschen Flüchtlingsheimen. Mehr hier…

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 16:42

    „Friedrich, der nun stellvertretender Vorsitzende der Unionsfraktion im Bundestag ist, sagte: „Wir müssen von Anfang an klarmachen, dass wir die Regeln unseres freiheitlichen Rechtsstaats überall und konsequent durchsetzen.“ Er forderte die muslimischen Verbände auf, „den Respekt vor unserer Rechtsordnung und Kultur von den zu uns kommenden Muslimen einzufordern.“

    Falsch Friedrich!

    Nicht die muslimischen Verbände müssen den Respekt vor unserer Rechtsordnung und Kultur
    einfordern, sondern WIR! Die Bundesrepublik Deutschland!

    Oder werden wir schon von den muslimischen Verbänden regiert??

    Was für eine Pfeife ist dieser Friedrichs? Hat er nicht den Mut, diese Forderungen selbst
    an die Muslime zu stellen? Wozu brauchen wie überhaupt muslimische Verbände?

    Hier gilt das Grundgesetz und NICHT die Scharia! Punkt!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 16:52

    Gibt es bei uns in Deutschland auch italienische Verbände, japanische Verbände oder
    polnische Verbände…usw.??

    Nein, natürlich nicht! Weil die sich auch so integrieren!
    Nur die Moslems, die brauchen eine Extrawurst!

    Wer sich nicht anpassen will oder kann, der soll gehen!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 17:15

    „Führende Unionspolitiker machen sich für eine getrennte Unterbringung von christlichen und muslimischen Flüchtlingen stark. Grund hierfür sind Berichte über zunehmende Angriffe auf Christen in deutschen Flüchtlingsheimen. “

    Können diese Unionspolitiker gar nicht weiter denken?

    Denn es wird nicht nur in Unterkünften zu Angriffen auf Christen kommen. Nein, auch
    auf uns deutsche Christen! Haben sie das noch gar nicht bedacht?

    Wir brauchen dann ganze Stadtviertel in denen nur Moslems wohnen, ( was wir ja auch
    schon haben), weil sie es mit den Christen nicht aushalten!

    Das ist der reinste Wahnsinn! Warum tun wir uns das an?

    Sind wir alle verrückt geworden?

  4. #4 von Heimchen am Herd am 28/09/2015 - 18:04

    Wie wahr…wie wahr!

  5. #5 von Harald am 29/09/2015 - 08:52

    Fundsache

  6. #6 von D. am 29/09/2015 - 13:04

    Absolut richtig Heimchen am Herd,
    Es ist schier unbegreiflich denn diese Politiker lassen sich schon seit langem auf der Nase rumtanzen. Immer wieder diese Sprueche und nichts wird getan. Die Deutschen sind Maerkel und Co. doch so etwas von egal und ihre Kinderlein aus Nahost liegen ihr am Herzen. Was sich daraus noch ergibt werden wir alle schon sehen auch diejenigen die jetzt immer noch blind sind und immer noch sagen OH KOMMET OH KOMMET DOCH ALL! Ich befruerchte eine radikale Veranenderung hier in Deutschland und dann ist es zu spaet denn diese Menschen und deren Religion sind intollerant und akzeptieren nichts ausser ihrem Glaube. Deutsche Rechte, deutsche Wuerde wird mit Fuessen getreten und unser Staat wird noch jede Menge damit zu tun haben das hier wieder zu bereinigen. Die MASSE der Deutschen ist dumm und noch duemmer unsere Politiker die sich einen Sch*** um ihr Volk kuemmern und scheren. Diese Regierung muss sofort weg!

  7. #7 von Heimchen am Herd am 29/09/2015 - 13:31

    Innenminister Saarland: Es herrscht Chaos in Deutschland

    Die Bundespolizei meldet einen erneuten, deutlichen Anstieg der Flüchtlingszahlen. Allerdings weiß mittlerweile niemand mehr, wieviele Flüchtlinge im Land sind. Der Innenminister des Saarlands warnt vor chaotischen Zuständen.

    http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/09/29/innenminister-saarland-es-herrscht-chaos-in-deutschland/

    Hört Euch die Rede des Innenministers an, es ist erschreckend!

  8. #8 von Heimchen am Herd am 29/09/2015 - 14:32

    #6 von D.

    „und noch duemmer unsere Politiker die sich einen Sch*** um ihr Volk kuemmern und scheren“

    Die sind nicht dumm, die sind selbsthassend und verblendet!

    Erzwungene Nationale Psychotherapie? – Merkels Kommentar aus kanadischer Sicht

    Schau Dir das bitte an, D.

    Merkel ist wahnsinnig!

  9. #9 von Heimchen am Herd am 29/09/2015 - 14:34

    Ich sehe gerade, dass Du das Video schon angeschaut hast.

    Aber doppelt hält besser! 😉

  10. #10 von D. am 29/09/2015 - 14:50

    Ich weiss und es macht mir jetzt Angst und Bange …die ist echt nicht mehr tragbar und bevor Deutschland untergeht soll sie gehen und mitkriegen was es bedeutet verraten zu werden. Die bekommt ihre Strafe noch….