Putin eröffnet Moschee

Der Kalte_Krieg 2.0 ist ein Kampf um die Herzen der Mohammedaner. An der künftigen Weltherrschaft des Islam bestehen offenbar keine Zweifel mehr. Jetzt geht es nur noch darum, wer zu Füßen des Kalifen im Zukunft ein paar Krümel der Macht auflecken darf:

Im Beisein von Palästinenserpräsident Mahmud Abbas und dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan hat Russlands Staatschef Wladimir Putin die Zentralmoschee in Moskau wiedereröffnet. „Das ist ein großes Ereignis für die Muslime in Russland“, sagte Putin bei der Eröffnungsfeier der Moschee, die als eine der größten in Europa gilt. „Russland ist ein multikonfessionelles Land, in dem – und das betone ich – der Islam eine der traditionellen Religionen ist“, sagte Putin weiter. Die Moschee werde ein Ort sein, an dem „die humanistischen Ideen und die wahren Werte des Islam propagiert werden“, sagte Putin. Er verurteilte in diesem Zusammenhang die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS), welche „den Islam verfälscht“. Bei Gesprächen mit Erdogan am Nachmittag soll es unter anderem um Strategien gegen den IS gehen.

Das hätte Gauck nicht schöner lügen können. Bericht bei Yahoo

  1. #1 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 10:19

    „In Moskau leben schätzungsweise ein bis zwei Millionen Muslime, es gibt vier Moscheen. In ganz Russland leben rund 20 Millionen Muslime,“

    Wenn das bei uns so weitergeht, werden wir Russland bald überholt haben, was die
    Anzahl der Moslems angeht!

    Es wird nicht mehr mit Waffen aufgerüstet, sondern mit Menschen!

    Der Mensch als Waffe….eine neue Art der Kriegsführung!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 10:31

    „In der Moschee finden 10.000 Menschen Platz, womit sie von der Kapazität her eine der größten Europas ist.“

    10.000 Moslems auf einem Schlag…….! Denkt Putin, wie ich?

  3. #3 von Harald am 25/09/2015 - 10:32

    Das hätte Gauck nicht schöner lügen können.

    …Bush,…
    …“unsere“ „Elite“,…
    …der Zentralrat der Juden in Deutschland,…
    …die Stinker,…
    …die Kardinäle und Bischöfe, Bodenpersonal, Bischöfe, Karinäle, konsorten,…
    …die Polit-Muppet-Show,…



    …Obama,…

    …“der Objektivität wegen“,
    meinte der Bürzel,
    „sonst mach´ ich alles dicht!“

    Er meint es nicht so.

  4. #4 von Harald am 25/09/2015 - 10:34

    …Bischöfe, Kardinäle, Bodenpersonla, Konsorten,…

  5. #5 von Harald am 25/09/2015 - 10:40

    Bodenpersonal

    Jesses nee…

  6. #6 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 10:46

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat den türkischen Botschafter, Yardim, in Moskau persönlich gewarnt, dass die Russische Föderation die diplomatischen Beziehungen sofort trennen wird, wenn der türkische Präsident Erdoğan nicht aufhört, ISIS-Rebellen in Syrien zu unterstützen.

    Yardim wies die russischen Anschuldigungen zurück und schob Russland die Schuld für Syriens bitteren und in die Länge gezogenen Bürgerkrieg zu.

    Putin erwiderte: “Dann sagen Sie Ihrem Diktatorpräsidenten, dass er mit seinen ISIS Terroristen zum Teufel gehen kann, und dass ich in Syrien ein ‘Großes Stalingrad’ für Erdoğan machen werde, und seine saudischen Verbündeten sind genauso bösartig wie Adolf Hitler”.
    Putin fügte hinzu: “Was für ein Heuchler ist Ihr Präsident? Er verteidigt die Demokratie, schilt den militärischen Coup in Ägypten und verzeiht gleichzeitig alle terroristischen Aktivitäten, die darauf zielen, den syrischen Präsidenten zu stürzen!”

    http://www.welt.de/politik/ausland/article146831935/Russische-Schwarzmeerflotte-auf-Kurs-Richtung-Syrien.html

    WIE passt das denn zusammen??

    Was für ein Spiel spielt Putin?? Er ist ein Fuchs, ein Taktierer!

    Und welches Spiel spielt der Westen??

  7. #7 von Harald am 25/09/2015 - 11:30

    Wenn in der Moschee nur halb so viel Wanzen verbaut sind wie beim BND,
    durch die Amis,
    durch die…
    …durch wen auch immer,
    (dies war ein Gedankenkonstrukt)
    dann ist der Hass-Reaktor kein effektiver mehr,
    mehr oder weniger wertlos für die „Friedensjünger“.

    „Das Foto dieses Triumvirates symbolisiert das widerliche Spiel um Macht. Putin hat sich entlarvt. Auch diesem Opportunisten ist kein Zentimeter über den Weg zu trauen…“

    Michael (Stürzenberger),
    …ja,
    (s)(d)eine Befürchtungen sind nachvollziehbar,
    über das Ziel hinauszuschießen ist…
    …verständlich,…

    …die jüngsten Ereignisse (Schwarzmeerflotte, Flugzeuge)
    dürften „jünger“ sein als der Artikel.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 11:36

    Zum Islam äußerte sich Putin in seiner kürzesten Rede in der Duma, dem russischen Parlament:
    “Russland braucht keine muslimischen Minderheiten. Die Minderheiten brauchen Russland, und wir werden ihnen keine besonderen Privilegien gewähren oder unsere Gesetze ändern, um ihre Wünsche zu erfüllen, egal wie laut sie “Diskriminierung” schreien.

    Wir werden keine Missachtung unserer russischen Kultur dulden. Wir sollten besser aus dem Selbstmord von Amerika, England, Holland und Frankreich eine Lehre ziehen, wenn wir als Nation überleben wollen. Die Muslime erobern diese Länder und sind gerade dabei, diese Länder zu übernehmen“.

    Etwa 5 Minuten lang applaudierten die Abgeordneten daraufhin stehend.

    https://koptisch.wordpress.com/2014/09/26/putin-ausert-sich-zum-islam-vorm-russischen-parlament/

    Ich sagte doch, Putin ist ein Fuchs und ausgezeichneter Taktierer! 😉

  9. #9 von quotenschreiber am 25/09/2015 - 11:42

    Na hoffen wir das beste 😉

  10. #10 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 13:36

    #9 von quotenschreiber

    Die Hoffnung stirbt zuletzt! 😉

    Ministerpräsident Binyamin Netanyahu, besucht Moskau zum offiziellen Besuch, trafen sich am Montag, den 8. Tischri mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin.

    Im Folgenden sind die Bemerkungen von den beiden Führern zu den Medien vor der Sitzung veröffentlicht.

    http://www.theyeshivaworld.com/news/headlines-breaking-stories/345332/pm-netanyahu-meets-with-russian-president-putin-2.html

    Netanyahu ist auch ein ausgezeichneter Taktierer! 😉

  11. #11 von Heimchen am Herd am 25/09/2015 - 13:38

    PM Netanyahu Meets Russian President Putin

  12. #12 von Sophist X am 25/09/2015 - 16:26

    Erdogan hatte, wie so viele vor ihm, gehofft, dass man sich mit Terroristen verbünden kann. Nun hat er sich in die Hose gemacht und sucht Schutz bei Putin.
    Ich hoffe, dass sich Putin nicht so leicht von Erdogan linken lässt wie sich Erdogan von IS linken ließ.

    http://www.n-tv.de/politik/IS-will-Istanbul-erobern-article15741616.html

  1. Putin eröffnet Moschee | quotenqueen | Aussiedlerbetreuung und Behinderten - Fragen
%d Bloggern gefällt das: